Über Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Großdemo gegen US-Basis Ramstein

Großdemo gegen US-Basis Ramstein – Interview mit dem Vorsitzenden des Deutschen Freidenker-Verbandes

Die US-Militärbasis in Ramstein: vom 10 bis 11 Juni wird wieder protesitiert

Die US-Militärbasis in Ramstein: vom 10 bis 11 Juni wird wieder protesitiert
Von der US-Kommandozentrale in Rheinland-Pfalz wird sowohl der US-Dohnenkrieg geführt als auch die neue nukleare Bedrohung gegen Russland gesteuert. Rainer Rupp im Gespräch mit dem Bundesvorsitzenden des Deutschen Freidenker-Verbandes Klaus Hartmann über die Kampagne “Stopp Ramstein”, geplante Aktionen im Juni 2016 sowie die Initiative “Deutschland raus aus der NATO – NATO raus aus Deutschland“.
Die US-Airbaise von Ramstein aus der Luft. Bildquelle: U.S. Army Corps of Engineers Europe District. Some rights reserved

R.R.: In der Kampagne „Stopp Ramstein“ arbeiten einige Dutzend lokale und bundesweite Organisationen der Friedensbewegung zusammen. Im Rahmen dieser Kampagne rufen Sie dazu auf, sich an den mehrtägigen Aktionen rund um die US-Air Base zu beteiligen, die mit einer 12 Kilometer langen Menschenkette von Kaiserslautern zur Air Base am Samstag, dem 11. Juni 2016, als Höhepunkt enden sollen. Warum ausgerechnet Ramstein?

Macht “ai” Kriegspropaganda gegen Syrien – wie früher gegen Libyen?

alt

Die eidgenössische Organisation  HÄNDE WEG VON SYRIEN – BÜNDIS GEGEN KRIEG übt scharfe Kritik an einer Amnesty International – Kampagne , die vorgibt die Lage der Menschen in Syrien verbessern zu wollen, jedoch dabei nicht eine Silbe  gegen die Sanktionen zur Aushungerung Syriens verliert.

Das Verhalten von ai im Falle Syriens ist nahezu identisch mit der kaum verhüllten ai-Kriegspropaganda beim Überfall auf Libyen, wo sich amnesty schon damals mit dem Rosstäuscher-Slogan “Adopt a Revolution” in die Reihe der Unterstützer der CIA-Prinz-Idris-Mörderbanden in Benghasi stellte und die Forderung nach einer Flugverbotszone -nicht für die NATO-ÜberFalljäger sondern nur für die libysche Luftwaffe forderte und so das Land und hunderttausende Zivilisten den NATO-Bombardements und den luftunterstützten Killerkommandos auslieferte.

Ukraine-Einreiseverbot für Ex-UdSSR-Präsident Gorbatschow – Warum ?

ARD verschweigt Poroschenkos Attacke auf Gorbatschow

Programmbeschwerde des Ex-Tagesschau-Redakteurs Volker Bräutigam und seines Kollegen Friedhelm Klinkhammer, NDR-Jurist (beides Ex-Personalratsmitglieder beim NDR)

30. 05. 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

ARD-aktuell hat sich erneut in bewährtem Selbstauftrag in den Dienst der anti-demokratischen Kräfte der Ukraine gestellt und einen Exzess gegen den Ex-Präsidenten der UdSSR Gorbatschow verschwiegen

Mit seinen manipulativen Journalismus-Verständnis beweist Chefredakteur Dr. Gniffke erneut, dass die „Omerta des Schweigens“ selbst vor Gorbatschow nicht halt macht. Dessen Missetat: Der Ex-Präsident hatte sich nicht im Sinne Poroschenkos und seiner faschistoiden Komplizen in der Ukraine geäußert.

ARD verschweigt PoroFaschenkos Attacke auf Gorbatschow

Programmbeschwerde: Unterdrückung von Nachrichten – hier: M. Gorbatschow

des Ex-Tagesschau-Redakteurs Volker Bräutigam und seines Kollegen Friedhelm Klinkhammer, NDR-Jurist (beides Ex-Personalratsmitglieder beim NDR)

30. 05. 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

ARD-aktuell hat sich erneut in bewährtem Selbstauftrag in den Dienst der anti-demokratischen Kräfte der Ukraine gestellt und einen Exzess gegen den Ex-Präsidenten der UdSSR Gorbatschow verschwiegen

Mit seinen manipulativen Journalismus-Verständnis beweist Chefredakteur Dr. Gniffke erneut, dass die „Omerta des Schweigens“ selbst vor Gorbatschow nicht halt macht. Dessen Missetat: Der Ex-Präsident hatte sich nicht im Sinne Poroschenkos und seiner faschistoiden Komplizen in der Ukraine geäußert.

HÄNDE WEG VON SYRIEN! Gegen die Kriegshetze von amnesty international

alt

Die eidgenössische Organisation  HÄNDE WEG VON SYRIEN – BÜNDIS GEGEN KRIEG übt scharfe Kritik an einer Amnesty International – Kampagne , die vorgibt die Lage der Menschen in Syrien verbessern zu wollen, jedoch dabei nicht eine Silbe  gegen die Sanktionen zur Aushungerung Syriens verliert.

So gerne  ai sonst immer mit christlichen Oberhäuptern in seinen Reihen wirbt, hier verhält sich amnesy wie die berühmten drei Affen. ai überhört konstant die Appelle, Bitten und Stellungnahmen  des syrischen christlichen Klerus, die jederzeit bei der vatikanischen Nachrichtenagentur FIDES abrufbar sind. zum Beispiel hier:

Flüchtlings-Mahn-Denk-Mal sucht tote Playmobil-Figuren

Angesichts des Besuches eines Massenmörders am Tatort des Massenmordes eines seiner Vorgänger wurde in der Nähe von EZBankfurt die Arbeit an einer Reihe von Denk-Mal-Mahn-Malen intensiviert.
Für die nächsten Denk-Mahn-Male werden Playmobil-Figuren aller Hautfarben gesucht, möglichst schon “verletzte ” & “amputierte” (also auch unverkäufliche), Playmobil-Boote (“Holz-” oder Schlauch-) , Piratenschiffe , nicht mehr gebrauchter oder unbrauchbarer Weihnachtsschmuck, kleine Engel, Krippenkinder, die drei Könige usw… Auch Tiere von Playmobil … es dürfen aber auch Holztiere sein. Für zwei weitere Denk-Mal-Mahn-Male werden Modell-Autos in Massen benötigt, besonders LKWs aber auch PKWs, auch diese möglichst „amputiert“ (damit die Trennung nicht so schwer fällt. . Diese Abgas-Wahn-Male stehen bereits als Fotomontagen und -Collagen. Die sollen jetzt u.a. unter Verwendung von Michelangelo- bis Wilhelm Busch-Vorlagen als Großreliefs realisiert werden…

006FukuTzunamie-Mahnmal, die PlastiTzunamie-Plastik aus HaBEs “Büchnerei” bei EZBankfurt sucht Anteilgeber- & Aussteller-innenAngesichts des Besuches eines Massenmörders am Tatort des Massenmordes eines seiner Vorgänger wurde in der Nähe von EZBankfurt die Arbeit an einer Reihe von Denk-Mal-Mahn-Malen intensiviert.  Auch angesichts der Wende aus der Energiewende in Deutschland.In der Gründauer „Büchnerei“ – der Werkstatt des Schriftstellers, Musikers, Grafikers, Kabarettisten und Objektkünstlers HaBE – entsteht zur Zeit ein 5 X 4 Meter großes FukuTzunamie-Mahnmal,  eine PlastiTzunamie-Plastik aus am Eurotas-Delta in Griechenland, an italienischen, französischen, spanischen, britischen, niederländischen, deutschen, dänischen, polnischen, canarischen, jugoslawischen, kubanischen, costaricanischen, nicaraguensischen & anderen (außer) europäischen Stränden gesammelten Plastikflaschen &-Schraubverschlüssen.  Die Vermüllung der Meere wird uns, wenn wir nichts dagegen unternehmen, schlimmer treffen als alle bisherigen Tzunamies, schlimmer als die Seebeben, die die Katastrophe von Fukuschima ausgelöst haben.In Planung sind weitere Mahnmale aus dem gleichen Material. Dabei versucht HaBE die schwierig visualisierbare Gefahr radioaktiver Strahlung, die Heimat-Ver-Losung von Menscheitsgenerationen mit dem toten und tödlichen Material erfahrbar zu machen. HaBE ist dabei klar, dass im Vergleich zur tatsächlichen Vertreibung der Menschen aus ihrem irdischen Paradies, zur Zerstörung der Wiegen der Menschheit in Nahost und Afrika seine Objekte nur ein schwaches Bild abgeben können. Nur einen Denkanstoß geben können.  Angefangen mit der geplanten FULDA-GAPlastik will HaBE eine Reihe von weiteren Vor- & Nach-Denkmalen schaffen, gegen die laufenden und geplanten konventionellen, atomaren, wirtschafts- & Stellvertreter-Terror-Kriege.
Wer Playmobil-Modell-Auto-FlaschenSchraubverschluss- Mahn-Mal-Anteile oder auch €-Anteil-Scheine spenden möchte, soll sie bitte bei den nächsten Lesungen/ Veranstaltungen mitbringen:  am 1. Juni im Orient-Express ab 20 Uhr am Hanauer Hauptbahnhof, danach jeden ersten Mittwoch des Monats im Orient-Express, 

am 2. Juni zum 70.Erzählabend der Historisch-Demokratischen Vereins von 1848 ab 18.30 in der Mittel-Gründauer Gaststätte Stenger/Heiss oder

Warum Obama für Hiroshima nicht um Entschuldigung bittet

Warum Obama nicht um Entschuldigung bittet

Der Atompilz über Hiroshima

 Explosion von „Fat Man“ über Nagasaki

Obama will den tragischen Irrtum Trumans von 1945 revidieren, d.h. nicht die Atombombenabwürfe ungeschehen machen sondern den USA Japan als sichere Basis gegen China und Russland sichern und aktivieren. Das hätten die USA aber schon 1945 haben können. Auch ohne die Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki.

FukuTzunamie-Mahnmal sucht An-Teilgeber &-nehmer- & Aussteller-innen

006FukuTzunamie-Mahnmal, die PlastiTzunamie-Plastik aus HaBEs “Büchnerei” bei EZBankfurt sucht Anteilgeber- & Aussteller-innenAngesichts des Besuches eines Massenmörders am Tatort des Massenmordes eines seiner Vorgänger wurde in der Nähe von EZBankfurt die Arbeit an einer Reihe von Denk-Mal-Mahn-Malen intensiviert.  Auch angesichts der Wende aus der Energiewende in Deutschland.In der Gründauer „Büchnerei“ – der Werkstatt des Schriftstellers, Musikers, Grafikers, Kabarettisten und Objektkünstlers HaBE – entsteht zur Zeit ein 5 X 4 Meter großes FukuTzunamie-Mahnmal,  eine PlastiTzunamie-Plastik aus am Eurotas-Delta in Griechenland, an italienischen, französischen, spanischen, britischen, niederländischen, deutschen, dänischen, polnischen, canarischen, jugoslawischen, kubanischen, costaricanischen, nicaraguensischen & anderen (außer) europäischen Stränden gesammelten Plastikflaschen &-Schraubverschlüssen.  Die Vermüllung der Meere wird uns, wenn wir nichts dagegen unternehmen, schlimmer treffen als alle bisherigen Tzunamies, schlimmer als die Seebeben, die die Katastrophe von Fukuschima ausgelöst haben. 

In Planung sind weitere Mahnmale aus dem gleichen Material. Dabei versucht HaBE die schwierig visualisierbare Gefahr radioaktiver Strahlung, die Heimat-Ver-Losung von Menscheitsgenerationen mit dem toten und tödlichen Material erfahrbar zu machen. HaBE ist dabei klar, dass im Vergleich zur tatsächlichen Vertreibung der Menschen aus ihrem irdischen Paradies, zur Zerstörung der Wiegen der Menschheit in Nahost und Afrika seine Objekte nur ein schwaches Bild abgeben können. Nur einen Denkanstoß geben können.  Angefangen mit der geplanten FULDA-GAPlastik will HaBE eine Reihe von weiteren Vor- & Nach-Denkmalen schaffen, gegen die laufenden und geplanten konventionellen, atomaren, wirtschafts- & Stellvertreter-Terror-Kriege.

Vom Vergasen zum Ertrinken lassen: Die EU & der Tod auf See

Stellungnahme von WatchTheMed Alarm Phone zur aktuellen Situation im Mittelmeer und den Ereignissen gestern:

Die EU und der Tod auf See –   Vom kalkulierten und überwachten Sterben im zentralen Mittelmeer

Über vier Stunden hat es am gestrigen Donnerstag Vormittag gedauert, bis Rettungsschiffe eintrafen. Vier Stunden Bangen und die Bemühung, die Menschen an Bord eines überfüllten Holzbootes zu beruhigen. Um 6.21 Uhr hat das Schichtteam des WatchTheMed Alarm Phone die GPS-Daten als SOS an die Rettungsleitstelle der italienischen Küstenwache in Rom (MRCC) durchgegeben. Zuvor kam der Notruf via Satelliten-Telefon, der Anrufer berichtete von zwei Booten mit jeweils 500 Menschen an Bord, darunter viele syrische und irakische Flüchtlinge. Um 10.31 Uhr kam endlich Rettung in Sicht, doch eine Stunde zuvor war das zweite Boot in Sichtweite bereits gesunken. Wie viele Menschen dabei ertrunken und verschwunden sind, ist bislang unbekannt. Die Küstenwache aus Rom berichtet in ihrer Tagesbilanz u.a. vom Kentern eines Bootes sowie von