HaBEs PUTZTRUPPEN im Café ADORNO – EZBankfurt: enttarnt ohne Engelbart: Fr. 20. 6. 20.00 im Wiesengrund am Weingarten 14

HaBE – endlich enttarnt ohne Engelbart, liest der Koenen- & Schmierer- -Schmäher seine “PUTZTRUPPEN”-Bekennerschreiben unter dem Klarnamen Barth im Café ADORNO am Freitag, 20 Juni 2014 20Uhr. FFM, Am Weingarten 14

Das Café ADORNO wiederum hat sich vor Jahren schon den Decknamen Café WIESENGRUND gegeben, nachdem es aus dem Häuserkampf-Kettenhofweg im heutigen Plattenbau-Westend, wo Hausbesetzer zu (Hoch)Haus(mit)besitzern wurden,  nach EZBankfurt-Bockenheim in den Weingarten umgezogen ist. Belastbare Begründungs-Gerüchte geistern durchs West-,Nord- und Ostend machen sich auf dem Merianplatz bis zur Unterlippe Ober-Kante breit und verseuchen die Bernemer Zeil , dringen bis nach Dribbdebach und vergiften die Partylaune zwischen Schweizerplatz und Museumsufer: “Dem ADORNO wäre nicht länger zuzumuten gewesen, in der Stammkneipe seines schärfsten Kritikers zu logieren. Die Feuerbachstuben wären als Domizil für ein Philosophen-Café bei den Konzessions-Pacht-& Zapfknebel-Preisen, die die neuen Besitzer der Königsbacher Brauerei verlangten, nicht mehr zu halten. Selbst das trotzige Anbringen einer broncenen KRAHL-Gedächtnis-Tafel („Hier leerte und kämpfte gegen den Polizeistunden-Terror…“) konnte das Wiesengrund nicht im Kettenhofweg halten. Auch nicht das schräg gegenüberliegende Adorno-Wohnhaus. Ketten bilden, Ketten sprengen, Das war vor dem Krieg, Disketten gabs ja auch schon lang nicht mehr, obwohl, die Schallplatten kommen wieder ! …”   Ob dieser Nachgerüchten-Block nun nur ein FAKE ist ? Mer waas es nedd, mer mungelds nor, wie die indigenen Hessen auch in Frankfurt zu sagen pflegen. „Mir verbrenne jetz dem Selmi sai klai Hoisje…“. – Wem gehört das niedliche Teil heute eigentlich ? Für SAP isses zu klein.  Haben die vielleicht den falschen Turm gesprengt ? Neulich an der Uni ? (es war bestimmt schon wieda Al-Ka-Ida, Al Ka-Selzer oder wars die Antifa, weil der Kramer Nazi war, wie der TowerBauer Speer.  Die Frankfurter AntiFa hat nämlich den Uniturm-Code entschlüsselt: AfE heißt nicht Abteilung für Erziehungswissenschaft  – das ist so und so keine Wissenschaft, wenn es eine wäre, wär Micha Brumlik auch kein Prof. geworden,… also nee, die AntiFa hat unter Anleitung ihres Schriftgelehrten herausgefunden, dass Kramer & Gefolgschaft den denkmalgeschützten Überbau unter dem Motto: “Alle für Einen” errichtet hat, errichten ließ……

Jetzt aber fluchtartig zurück zum Häuserkampf und der Erde, die so unbewohnbar ist wie der Mond (da schlägts jetzt dem Fassbinder die Krone aus den Dritten): „ Jeder Stoa wo abgerisse, wird von uns zurick geschmisse!“ hat Johnny Klinke damals notstolzelnd gereimt und der Vorhut-Danny zwangsreimte hinterher gegen die FVV-gebühren-d: „ Wenn die Fahr- Preise weiter klettern, werden wir dem Rudi Arndt eine brettern!“  Das hat die Massen unheimlich mitgerissen. „Rudi Arndt, wir haben Dich gewarnt!“  Vor wem denn, etwa vor uns ? Denn der Dynamit Rudi hätte mit einiger Sicherheit – Scharping hin Schröder her-Metzger drüber-Clinton drunter – Belgrad nicht zum dritten Mal bombardiert…  aber da war de Käs schunn gesse, der Finkh war schon mausetot.. doch die erfolgreichen Verhörmethoden seines Kollegen Vogel hießen im Präsidium immer noch „Vögeln“, die Steigerung war „Ficken“ , Ficken im Klapperfeld, da konnten oft schon keine Zähne mehr klappern, denn ubs, die hatten manche bereits auf der historischen „TATORT“-Treppe in den Keller verloren,  …. zweite wie dritte.  (Der TATORT kommt doch im Ersten. Wiebitte ? Frag des Opa. Der kennt sich da besser aus.  Mit den zweiten biss man besser.  Bis an die Zähne bewaffnet, der Schlachtruf der Krampfader-Briganden von AlKaselzer und Fundident… erste, zweite, dritte…   Tritte … Hat man euch schon mal erzählt, was sich im Klapperfeld so hält und das schon über Tausend Jahre … Traditionspflege…

Kam  mal ein Metzger ins Klapperfeld und sang das beliebte Lied aus dem Frankfurter Fischerfeld (,wo gaaaaanz früher der Beifang und die ausgenommen gut riechenden Innereien nach dem Fischen auf dem Kadaverfriedhof landeten und später das “AQUARIUS”, das Arbeitsamt und die SPD-Zentrale standen): “Nur die allerblödsten Fische wählen ihre …..” . Dann kam er ins Stocken, weil merkte, dass er die falsche Tierart gewählt hatte ….