Das 7. NATO-Kreuz für Jan Seghers , den Syrienbefreier?

“Jetzt auch ohne Haken! Das 7. NATO-Kreuz für Jan Seghers , den Syrienbefreier?” Endlich mal eine jW-Ausgabe ohne Droste, doch dann kommt prompt diese Promotion für Jan Seghers..

Was dem jungen Welt Feuilletonne so alles einfällt, nur weil der sich mit Anna Seghers großem Namen den Weg in die ToppCharts freigekritzelt hat und in der Spiegelbestenliste gelandet ist, deshalb muss er in die jW-Spalten?  Da wüßte ich noch andere RegimeChanger mit belletristischen Ambitionen, die etwas weniger bellizistsich sind als der Israel- und BAK-Shalom-Fan Matthias Altenburg.

“Jetzt auch ohne Haken! Das 7. NATO-Kreuz für Seghers ?”
Von Jan Seghers StahlgewitterAusflügen für seine Jünger
& von LINKEr Militärseelsorge

Das 7. NATO-Verdienstkreuz für Jan Seghers?

So einfach ist die Chose nicht! Die Sache hat doch mindestens einen, wenn nicht mehrere Haken. Also bei Nr.1 Jugoslawien war er noch dagegen oder ? bei Nr.2 mit Volker Rühe in Somalia ?  bei Nr 3. Afghanistan? bei Nr. 4 Irak? bei Nr. 5 in Libyen ?, bei Nr. 6  sodann Sudan  oder ist erst Nr. 7 Syrien dran … dann Belarus, nein, erst Iran  ….das 8. und das 9.  …. Kreuz für Seghers ?

 

 

Wer ist denn überhaupt dieser “Jan Seghers “?

 

 

 

Matthias Altenburg heißt er und ist ein viel und gern gelesener Autor, der sein Handwerk gut bis sehr gut beherrscht. Das muss ich ihm neidlos oder -voll zugestehen. Klar wäre ich auch gerne on the Topp of  the Charts , in der Spitze der Bestenliste .. und gerne würde ich so oft und so gut bezahlt aus meinen Romanen  und Lyrikbänden vorlesen. Wär neben der Überfüllung meiner Brieftasche auch nicht sooo schlecht für die Verbreitung meiner Message…

 

 

 

No Problem- naja wenigstens alles soweit noch im grünen Bereich.

 

 

 

((((aktueller Einschub: postfrisch eingetroffen eine treffende Anmerkung einer hesschischen Schriftstellerin:Lieber Hartmut,
der A. schreibt KEINE guten Romane, weil er darin nämlich Frauen immer
herabsetzend oder als lächerlich beschreibt. Vielleicht ist DAS ja
grade der geheime Reiz, der ihm Erfolg verschafft!
Herzlich
C.B.)))))

 

 

 

 

 

Als sich der von mir bis dahin geschätzte prosaische Handwerker bei Anna Seghers den quotensteigernden Namen klaute, wars mit der Schätzung insofern zu Ende, als ich nur noch schätzen konnte, wie rasant diese feindliche Übernahme den Absatz seiner Krimis im angesegherten Millieu steigern würde.

 

 

Nun gut, kann man noch drüber streiten, ob dieser Akt ein Fall für ACTA wäre oder für die ArbeitGEMA. Ich dachte Schwamm drüber. Die Krimis sind nicht sooo schlecht. Und immerhin nennt er sich nicht gleich Engelbert Brecht, sondern NUR Jan Seghers.

 

 

Nach den jüngsten Äußerungen aus dem Hause Altenburg jedoch ist Ende Banane:

Wer hier den direkten und indirekten Ghostwriter als Stichwortgeber für Propagandisten der laufenden NATO-Kriege und der NATO-Kriegsmobilisierung in Richtung Syrien-Iran-Belarus und weiter macht, den fordere ich hiermit öffentlich auf, sofort den Namen Seghers abzulegen.

 

 

Besonders infam sind Altenburgs Versuche, den NATO-Bombardements  durch Bestärkung der BAK-Shalom “Argumentation” einen humanitären Tarnanstrich zu geben: es ginge ja gegen die Schlächter von Libyen, Syrien und Iran.

 

 

Werter Herr Altenburg,  den Achsenmächten ging es wohl auch um die Rettung der deutschsprachigen Minderheit in Polen, darum, einem vom blutigen Diktator Pilsudski angestachelten Aufstand der polnischen Minderheit im Deutschen Reich zuvorzukommen, einem Diktator, der die Arbeiterbewegung in Polen blutig unterdrückte, der die linke, demokratische, kommunistische Oppostion und ethnische Minderheiten, wie die “Volksdeutschen” und die Masuren verfolgte ..

 

 

Ach ja, hätte ich fast vergessen: Die LINKE

hier gehts weiter: http://www.barth-engelbart.de/?p=1270

und den nicht verpassen

“Eine Region steht auf”
Übersetzt heißt das
“Eine Region wird abgewickelt!”
Wie unter rosa-grüner Federführung der Nordosten
des größten hessischen Flächenkreises,
des Main-Kinzig-Kreises platt gemacht wird
wie die ‘neuen’ Ostkolonien.

An diesem Artikel wurde seitens verschiedener Gewerkschafterinnen Kritik geübt, auf die ich im Vorspann des nächsten Artikels eingehe: siehe http://www.barth-engelbart.de/?p=1310 und außerdem habe ich den designierten und noch nicht resignierten OB-Feldmann und die SPD öffentlich um Entschuldigung gebeten, für den von mir breit gestreuten falschen Verdacht…
Auch wenn der mit den Schulschließungen betraute grüne Dezernent Matthias Zach heißt. handelt es sich bei dem Kaputtsparkurs besonders zu Lasten der abhängig Beschäftigten, der Handwerker und Kleinlandwirte nicht um einen ZACH-Zwang. Der KaputtSparkurs zu Gunsten der Hochfinanz, des Großkapitals und seines Spitzenmanagements wird aus Wiesbaden, Berlin und Brüssel diktiert. Die Haushalte werden ohne den rigorosen Privatisierungs- und Schließungs- und Kürzungskurs halt einfach nicht mehr genehmigt. Und die Gemeinden stehen ohne oder mit viel zu wenig Mitteln da. Es gibt hier eine Menge kleiner Griechenländer und Spaniens und Portugals.. Nur die Leute wehren sich noch nicht so wie dort. Noch !!  Dass der sozialdemokratische neue Frankfurter OB Feldmann die Blockupy-Aktionen verbieten will, hat schon seinen guten Grund und der gilt auch im Jossgrund

http://www.barth-engelbart.de/?p=1309

und zu BLOCKUPY und Schleckermann und Opel und VAC eine Real-Satire:

http://www.barth-engelbart.de/?p=1328

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.