Ist das schon Krieg: Anschlag auf TUPOLEW? Mord an ROSNEFT-Stabs-Chef?

JanArch-fuck-the-world

Kriege werden gerne an hohen Feiertagen ausgebrochen,  so wie “Gegossenes Blei” im Heiligen Land, da ist die Autobahn leer, die Leute gehen bei Schneeregen oder frostiger Sonne nicht auf die Straße, höchstens in die verschiedenen Gotteshäuser oder zum Saufen in die Kneipen. Es ist für Demos einfach zu kühl und in dem Gewühl auf den Weihnachtsmärkten umringt von Maschinenpistolen und Panzersperren, das kann einem schon die demofreien  Feiertage vermiesen. Zumal, wenn man dann am InfoStand alleine stand.

 

Dass der 61jährige Stabs-Chef des ersten Mannes im russischen Staatsunternehmen ROSNEFT  – Oleg Erovinkin einem plötzlichen Herzinfarkt zum Opfer fiel, ist genauso unwahrscheinlich, wie der “Absturz” der Tupolew-Maschine der russischen Armee, die das Alexandrow-Ensemble nach Syrien zu den dortigen Weihnachts-Friedens-und Befreiungsfeiern bringen sollte. Das jedenfalls glauben nicht nur gestandene Verschwörungstheoretiker und  vermuten die VerschwörungsPraktiker der CIA hinter beiden Vorfällen. Al-CIA-ida, US-IS usw. sollten der russischen Föderation ihre Verletzlichkeit zeigen… Dass türkische Zeitungen über den Tod von Erovinkin so breit und besorgt berichten kommt nicht von ungefähr.

Von ROSNEFT erhofft sich die Türkei Investitionen zur Abfederung des jetzt verhängten US-Wirtschafts-Boycots, der die türkische Wirtschaft und die LIRA bereits in schwere Seenot brachte.

Der Tod -und wie die türkischen Zeitungen vermuten, der CIA-Mord an Oleg Erovinkin ist als Warnschuss gegen den ROSNEF-Chef Igor Sechin gerichtet und zielt damit auch indirekt auf Wladimir Putin. Die 4.000 US-Soldaten und über 2000 Panzer, die ab 6. Januar an die russische Grenze “für ein Manöver”  von Bremerhaven über die Bahn  transportiert werden sollen, sprechen kombiniert mit den “Vorfällen” eine ziemlich deutliche Sprache.  Ist es wie “Wiedergeburt” des US-NATO-Manövers “Able Archer” von 1982, als “TOPAS”, der anti-NATO-Topp-Spion Rainer Rupp den Atomkrieg in Europa in letzer Minute noch verhindern konnte? Oder ist es diesmal der Ernstfall?

Und steht Japan dieses Mal auf der richtigen Seite ? Die Pilgerfahrten der Regierungsspitze zum Yasukuni-Schrein mit etlichen Kriegsverbrecher-Knochen und nach Pearl Harbour ist ein deutliches Zeichen. Ein Zeichen für einen Zangenangriff der USA auf Russland & China?

Das herauszufinden, bleibt uns nur wenig Zeit.

clip_image002…. noch weiter ?

Siehe auch: http://www.barth-engelbart.de/?p=166444  

STOPPT DIE US-KRIEGSTRANSPORTE an die russische Grenze!

 

Fundstück – 29.12.2016 – Rosneft

Genau genommen zwei Puzzleteile, die vielleicht ein Fundstück ergeben:

„Oleg Erovinkin, ein ehemaliger General des russischen Geheimdiensts FSB, wurde in Moskau tot in seinem Auto aufgefunden,…  Erovinkin war der Stabschef des Rosneft-Chefs Igor Sechin,… Nach Angaben von Andrey Lipsky, Chefredakteur von Novaja Gazeta, wurde Erovinkin mit einer großen Wahrscheinlichkeit von der CIA getötet.“

(Quelle)Weltmeister wird man nicht mit einem Schlag  und

„Moskau ist es gelungen, Katar umzudrehen und daraus einen seiner Verbündeten zu machen. Anfang Dezember wurde diese Wende durch den Verkauf von Moskau eines Fünftel des Kapitals von Rosneft an Doha besiegelt. Rosneft ist das Juwel von Russland, es ist das größte Unternehmen der Welt. Durch diese Transaktion, angeblich um das russische Haushaltsdefizit zu verbessern, haben Igor Setschin und Wladimir Putin die Energiepolitik der zwei größten Gas-Exporteure der Welt untrennbar vereint. In der Tat ließ Katar, obwohl es seit Mai über ein ständiges Büro am Sitz der NATO in Brüssel verfügt, seine Dschihadisten fallen.“

(Quelle)

Dieser Beitrag wurde unter bloggen, Krieg, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
den folgenden Beitrag habe ich bei Andreas Schlüter geklaut:
https://wipokuli.wordpress.com/2016/12/27/absturz-des-russischen-flugzeugs-nach-syrien-92-tote-darunter-beruehmter-alexandrow-armee-chor/

russischer-flugzeugabsturz

Mit tiefem Bedauern habe ich vom Absturz des russischen Flugzeugs nach Syrien erfahren, dem 92 Menschen zum Opfer gefallen sind. Darunter befand sich ein großer Teil des berühmten Alexandrov Armee-Chores:

https://www.youtube.com/watch?v=lOfvkmJ7AR0

alexandrov-2

An Bord war auch die Ärztin Elizaveta Glinka, Mitglied in Putins Menschenrechtsrat, die medizinische Güter für Syrien mitführte, sowie neun Journalisten und zwei ranghohe Beamte. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer.

Meine Gedanken gehen aber auch zu Äußerungen des ehemaligen Abteilungsdirektors der CIA, Michael_Morell, ein Clinton-Unterstützer, der im Sommer davon sprach, wie man durch verdeckte Tötungen von Russen und Iranern diese „einen Preis für die Unterstützung der syrischen Regierung bezahlen“ lassen solle. Diese verdeckten Tötungen sollten Assad_Angst_einjagen, sollten natürlich nicht als Taten der USA beweisbar sein, aber doch der russischen und der iranischen Regierungen als solche klar erkennbar sein!

Zwei Fliegen mit einer Klappe?

Der Verdacht liegt zumindest sehr nahe, dass mit diesem grausig-spektakulären Absturz zum Einen das Konzept von Morell umgesetzt worden sei, zum Anderen könnte dies als Sabotage der von Trump angekündigten Entspannungspolitik Russland gegenüber angesehen werden. Man muss in diesem Zusammenhang auch wissen, dass seit den Sechzigerjahren in den USA Experimente zur elektronischen Fernübernahme von Flugzeugen laufen. Durch die intensive Zusammenarbeit im Raumfahrtbereich mögen die USA auch viele Schlupflöcher in russische Systeme für ihren Cyberwar gegen das Land „erarbeitet“ haben. Man möge sich an die Operation „Stuxnet“ (die natürlich anders ablief) erinnern, um zu verstehen, dass man oft keine Saboteure „vor Ort“ mehr braucht, um großen Schaden anzurichten. Man erinnere sich auch an die Ausführungen des US Kriegsministers Panetta.

Die offiziellen Äußerungen aus Russland, die einen terroristischen Anschlag als unwahrscheinlich bezeichnen, scheinen mir der Versuch zu sein, diesen Sabotageversuch ins Leere laufen zu lassen. Angesichts der bevorstehenden Amtsübernahme von Trump scheint es sehr vernünftig, diese Provakation solche Entwicklung nicht zusätzlich behindern zu lassen.

Andreas Schlüter

 

Links:

https://www.youtube.com/watch?v=v-buEyZnUBE

https://www.youtube.com/watch?v=-Ivt2NmbyGg

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-12/russland-militaerflugzeug-absturz-sotschi

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.flugzeugtragoedie-ueber-dem-schwarzen-meer-russland-gedenkt-der-opfer-der-flugzeugtragoedie.a5f95cf6-b88b-40a8-b82c-1814128a9853.html

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.flugzeugtragoedie-ueber-dem-schwarzen-meer-russland-gedenkt-der-opfer-der-flugzeugtragoedie.a5f95cf6-b88b-40a8-b82c-1814128a9853.html

https://de.sputniknews.com/politik/20160810312051692-ex-cia-chef-moskau-teheran-ua-aussenamt-antwort/

https://wipokuli.wordpress.com/2013/07/03/was-erlauben-sich-die-usa/

Meine Beiträge zu den USA: https://wipokuli.wordpress.com/2014/02/17/link-liste-meiner-artikel-zu-den-usa/

6 Gedanken zu “Ist das schon Krieg: Anschlag auf TUPOLEW? Mord an ROSNEFT-Stabs-Chef?

  1. klar. auch Stalin ist ja bekanntlich keines natürlichen todes gestorben sondern wurde von den elenden chrustschow-revisionisten im rahmen einer jüdischen ärzteverschwörung ermordet. sicher im auftrag der CIA.

      • ach habelchen… den vermeintlichen troll hast du hier vor einiger zeit noch sehr gelobt (“solche Kommentare brauchen wir hier”). das oben war die absolut passende Ironie dazu, daß es für dich wohl keinen Flugzeugabsturz gibt der nicht cIA-gesteuert, und keinen Islamist. anschlag der keine false-flag-operation war .da hast du völlig recht daß man DAS nicht mehr kommentieren braucht und,keine sorge, ich werde es auch nicht mehr tun, damit du dir löschereien und Zensur sparen kannst. ansonsten: was ich oben ironisch meinte wird völlig ernsthaft von Kommunisten.de und einigen anderen vertreten. da hast du die wahren ,nicht ernstzunehmenden trolle, und du selbst bist objektiv leider manchmal auch einer, auch wenn du es vermutlich subjektiv ehrlich meinst. und so wie es für dich kein russ. Flugzeug gibt, das zufällig abstürzen kann, sind andere halt überzeugt daß ihr Gott mit mitte 70 keines natürlichen todes gestorben sein kann. insofern hinkte der vergleich kein bischen.

  2. Pingback: STOPPT DIE US-KRIEGSTRANSPORTE an die russische Grenze! | barth-engelbart.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>