Sozialdemontage Partei Deutschlands: ein Schulz allein reicht noch nicht

Ein Schulz? Sie wissen nicht was das ist? Eine Maßeinheit! Kennen Sie nicht?   Curie kennen Sie aber? Oder?

Also, Curie ist eine etwas veraltete Maßeinheit für radioaktive Strahlung, benannt nach der Nuklearphysikerin Marie Curie, die von der Nuklear-Industrie als Gold-Marie missbraucht wurde.  So weit alles klar?

So, und nun die Maßeinheit Schulz.  Sie ist das aktuelle Maß für Sozial- & Demokratiedemontage, für Ehrlichkeit & Gerechtigkeit in Ewigkeit & Wahlkampfzeit. Wie ehrlich die führenden SPDlerINNEN sind, kann man feststellen, wenn man ganz genau hinhört, wenn sie nicht das Kürzel SPD sondern den vollen Namen dieser Partei -wie üblich sehr schnell- aussprechen: Sozialdemontage Partei Deutschlands …

Als schon frühzeitig hoch verschulzt hat sich die Arbeitsministerin erwiesen, von der viele glaubten, sie sei wegen ihrer JUSO-Vergangenheit zu unschulzig und damit nur eingeschränkt regierungsfähig:

Als A&O des Tafel-Mahles kommt als Gast Andrea Nahles

File:Unterzeichnung des Koalitionsvertrages der 18. Wahlperiode des Bundestages (Martin Rulsch) 110 (cropped).jpg

Wir dürfen jetzt ernten, was sie säte!

Komm Alte, falte die Hände und bete:

Komm Andrea, sei Du unser Gast

Und schau, was Du uns bescheret hast!

Sahnehäubchen auf HARTZ 4 ?

LIDL-Wasser-ALDI-Bier !

Mütter-Rente?

Du hast das “di”  dabei vergessen

in der Eile  – wie unsre Intressen

Kanonen-Fütterer-Rendite

Kriegskredite, Kriegsprofite

in die Hände

unsrer Herrn

aber gern &

ohne Ende

“Mütter-Rente”

Welche Wende ! ?

2013-03-09 12.17.34

 

Bei uns ist das so Juso

2013-03-09 12.18.07

Ne Jusoso, ne Jusoso, ne Jusoso-

Zialistin

Ging auf den langen Marsch

Durch Insti-tuti-onen

Der Marsch sollte sich lohnen

Man tat sie schnell hochloben

Und jetzt sitzt sie da oben

Auf ihrem dicken Arsch

 

Ne Jusoso, ne Jusoso, ne Jusoso-

Zialistin

Die fordert einen Mindestlohn

Und löchert ihn  wie Schweizerkäs

Am Ende bleibt dann schon

Ein Restchen. Ich bezahl es

Sprach die Andrea Nahles

Im Falle eines Falles

Dazu hab ich mein Pöstchen

Wenn‘s Mal nicht reicht

Wird‘s ausgegleicht

Aus euren Steuern

 

Ich bin Jusoso, ne Jusoso, ne Jusoso-

Zialistin

Ihr meint ihr könnt mich feuern?

Nun, bis hin zu den Wahlen

Müßt ihr mich noch bezahlen

Dann kriege ich am Ende

Ne fette,  ne nette

Ex-Minister-Rente

Und weil die , wie ihr sicher wißt

Heut nicht mehr ganz  so sicher ist

Krieg ich auch ne Pension

Das ist mein Mindestlohn

 

Nein, das ist noch nicht alles

Um mich vor Altersarmut

Und vor HARTZ4 zu retten

Erhöh ich mir, erhöh ich mir

Erhöh mir die Diäten

Wie es auch der Frank-Walter tut

File:Rice and steinmeier april 2006.jpg

Mein Altersvorsorge-Paket

Das ist grade so wie ich echt fett

So fett wie Sigmar Gabriel

Geölt wie Gutti mit viel Gel

File:Unterzeichnung des Koalitionsvertrages der 18. Wahlperiode des Bundestages (Martin Rulsch) 145.jpg

Wir sind der WohlstandsDoppelpack

Der Hauptgewinn aus dem Vertrag

Der großen Koa-li-ti-on?:

Mein Mindestlohn!

 

Dann ist das auch schon alles

Eure Andrea Nahles

 

Ach fast hätte ichs vergessen

überm Tafel-Abendessen

Der Sigmar kriegt zum Vatertag

Vom Fischer einen Beratervertrag

Von Kraus-Maffai, von Rheinmetall

Und auch noch Spesen

Ach, egal

Nur ich als Frau und Mutter

Krieg wieder Mal kein Zusatzfutter

wie von der Leichen für Kanonen

ihre Kinder-KriegerINNEN

immer muss die Usch gewinnen

Nicht Mal von Migros, Hess-Natur

keine TUI-ExtraTOUR

keine Ehren-Professur

Von Rewe nicht Mal eine Spur

RWEON Vattenfalles

Spenden nie was für die Nahles

auch die Deutsche Bank bleibt stur

 

Ich arme Frau , was mach ich nur ?

 

Na ja,

nun ist es doch erst mal so weit:

“Mit uns zieht die neue Zeit”:

dazu hat die WELT ein schönes Bildchen veröffentlicht

Alle Bilder dieses Beitrags (bis auf drei) stammen aus wikipedia und man kann die Rechteinhaber durch einfaches Anklicken der Bilder ersehen.

€€€€€€€€€€€€€€€€€ der werbeblock €€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€

NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo

http://www.nrhz.de/flyer/

Förderabo hier: arbeiterfotografie@t-online.de & Telefon: 0049 (0)221 727 999 Förderbeiträge: bitte auf das Konto: Anneliese Fikentscher IBAN: DE76 3701 0050 0405 2275 03 BIC: PBNKDEFF

€€€€€€€€€€€€€€€€ ende des webeblocks €€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€

 

Ein Gedanke zu „Sozialdemontage Partei Deutschlands: ein Schulz allein reicht noch nicht

  1. -Du hast das “di” dabei vergessen
    in der Eile – wie unsre Intressen
    Kanonen-Fütterer-Rendite
    Kriegskredite, Kriegsprofite

    in die Hände-

    Aus alter Zeit:
    Der Spiegel 06.08.1973
    August Bebel: Briefe an Sir Henry

    „August Bebel, […] Führer der SPD, unterrichtete die englische Regierung über Einzelheiten der deutschen Flottenrüstung und warnte vor einem deutschen Angriff.

    Anfang Januar 1911 fand Sir Edward Grey, […] einen Brief vor, wonach die deutsche
    Marine plane, die englische Flotte ohne Kriegserklärung zu überfallen

    Daß Bebel zur britischen Regierung konspirative Beziehungen
    unterhielt, ist […] vermutet worden,…

    Preußen, hatte danach Bebel gesagt, sei ein “schrecklicher Staat”, und es sei von ihm nur Schreckliches zu erwarten.“

    Grey war einer derer, die am englischen Parlament vorbei, den Krieg gegen Deutschland organisierten. Die Missachtung der imperialistischen Kräfte in den “Demokratien” durch SPD – Führer zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte.
    Da ist Frau Nahles traditionsbwusst.

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41955471.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.