“Kein Schwein steckt Dich an..” Dank Donald Rumsfelds Tamiflu 4U

“Kein Schwein steckt mich an..” Hat Leo Wundergut den Text bei mir geklaut ?

Bevor es hier zum HaBE Loblied auf Tamiflu und Donald Rumsfeld geht, noch ein Beleg dafür, wie weit die Islamisierung mit Verschwörungstheorien schon vorgedrungen ist:

Die Mexikanische Tageszeitung “La Jorna” titelte zur weltweiten Schutzimpfkampagne gegen die Schweinegrippe verschwörungstheoretisch:

“Pandemie der Profitg(e)ier”!

(der vollständige Artikel folgt weiter unten)

HaBE das Lob-Lied bereits Ende Juni 2009 geschrieben.  Hat der Leo Wundergut lediglich das “Dich” durch “mich” ersetzt?

Noch ist es nicht entschieden, ob der Schriftsteller, Kabarettist, Sänger, Grafiker, KinderGeschichten-& Romane-Erzähler Hartmut Barth-Engelbart wegen Verletzung des Urheberrechtes gerichtliche Schritte
gegen den Schweizer “Gesellschafts-Tenor” Leo Wundergut noch vor einer Impfung ergreift. Der mehrfache Asfalt-Basalt-Beton-Lyrik-Literatur-Kilopreisträger HaBE ließ verlauten, dass ein solcher Schritt, wenn überhaupt – dann noch vor der Impfung gegangen werden müsse, weil man nicht wisse, ob man nach der Impfung nicht nur (k)eine Schweine- auch nicht irgendeine andre Grippe, sondern auch kein Recht mehr kriegt.

“Die gekeulten christlichen Schweine von Kairo, hatten zwar dort vor ihrer nicht artgerechten muslimischen Keulung “Kai Reschd unn aach Kai Ruh” – wie das die Hessen sagen”. Die Forderung: “Statt muslimisches Keulen, christliches Bolzen!” hätte selbst bei der WU-US (Weltunion unterdrückter Schweine) keine Massenbasis in den Mastbetrieben gefunden. Auch in den großen Schlachthöfen Chikagos herrschte schweinerseits bezüglich dieser Parolen Friedhofsruhe und andrerseits wollten hier auch viele schweinfach in Ruhe abhängen. Oder im Kühlhaus saucoole brechtige Party machen ..

Möglicher Weise seien die epidemie-pandemie-artigen Erscheinungen im Wahlkanpf in der Ukraine keine Schweine-Grippen- sondern bereits Folgen der in muslimischen Laboren entwickelten Impfkeule gegen das Abendland, mit seinen Christlichen Werten und seinen Schweineherden.

Da hats der Muslim sicher gut, weil der sonst keinem Schwein was tut, und er hat auf keinen Fall zuhause einen Schweinestall, kein Pig-Mac und kein Schweine-Döner, Muslime leben einfach länger und auch einfach schöner.

Gerüchteweise wurde bekannt, dass bei dem Impfstoff-Hersteller und Ukraine-Anti-Schweinegrippen-Belieferer Baxter in Österreich …. ( http://www.baxter.at/Baxter.aspx_param_target_is_40865_and_Title_is_–c3-9cber%20Baxter.v.aspx )

… viele Muslime arbeiten ((die Türken nicht vor, sondern in Wien!! Und nicht nur vor, sondern in Orth!!) Und da klingt doch der Satz von Baxter über Baxter wie eine Alkaida-Botschaft: ” Die sich verändernden Marktsituationen erfordern Flexibilität und stetige Anpassung der Organisation an die Bedürfnisse des Marktes. Für das Unternehmen und die einzelnen Mitarbeiter bieten sich damit immer wieder neue Aufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten.”

Wer weiß schon, was da alles in die Impfstoffe gemischt wird ? Wird etwa so gezielt der christliche Bevölkerungsanteil in den Schwarzmeer-Anrainerstaaten reduziert. Schleichende Islamisierung ? Mit Schwertern und Spritzen!?

GOTTSEIBEIUNS! Henryk Broder hilf! Schreib eine SPIEGEL-Serie, Markwart, verteile bitte bis kurz vor oder zum Dienstschluss noch Deine zündenden EUROPA ERWACHE – FOCUS-Parolen!!

Auf in den Kampf der Zell-Kulturen!

Gut, dass die Ukraine die NATO um Hilfe gebeten hat. (dass von den Islamisten jetzt verbreitet wird, in der Ukraine würde der Bevölkerung flächendeckend der Maulkorb aufgezwungen, der für TV-Kameras als Atemschutz getarnt sei, das ist ein besonders bösärtig-hinterhältiger Bestandteil der vom Iran finanzierten psychologisch-islamistischen Kriegsführung.

Bevor es hier zum HaBE Loblied auf Tamiflu und Donald Rumsfeld geht, noch ein Beleg dafür, wie weit die Islamisierung mit Verschwörungstheorien schon vorgedrungen ist:

Die Mexikanische Tageszeitung “La Jorna” titelte zur weltweiten Schutzimpfkampagne gegen die Schweinegrippe:

Pandemie der Profitg(e)ier

 Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Menschen an der Malaria, die
 ganz  einfach durch ein Moskitonetz geschützt werden könnten.
 Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

 Auf der Erde sterben jedes Jahr 2 Mio. Mädchen und Jungen an
 Durchfallerkrankungen, die mit einer isotonischen Salzlösung im Wert
 von ca. 25 Cent behandelt werden könnten.
 Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

 Die Masern, Lungenentzündungen und andere, mit relativ preiswerten
 Impfstoffen heilbare Krankheiten rufen jedes Jahr bei fast 10 Mio.
 Menschen den Tod hervor.
 Und den Nachrichten ist es keine Zeile wert.

 Aber als vor einigen Jahren die famose “Vogelgrippe” ausbrach,
 überfluteten uns die globalen Informationssysteme mit Nachrichten.
 Mengen an Tinte wurden verbraucht und beängstigende Alarmsignale
 ausgegeben.

 Eine Epidemie, die gefährlichste von allen! Eine Pandemie!

 Die Rede von der schrecklichen Krankheit der Hühner ging um den Globus.
 Und trotz alledem, die Vogelgrippe hatte weltweit “nur” 250 Menschen zu
 beklagen. 250 Menschen in zehn Jahren, das ist ein Mittel von 25
 Menschen pro Jahr. Die normale Grippe tötet jährlich weltweit ca.
 500.000 Menschen.
 Eine halbe Million gegen 25 .

 Einen Moment mal. Warum wird ein solcher Rummel um die Vogelgrippe
 veranstaltet?

 Etwa weil es hinter diesen Hühnern einen “Hahn” gibt, einen Hahn mit
 gefährlichen Spornen.

 Der transnationale Pharmariese Roche hat von seinem famosen Tamiflu
 zig  Millionen Dosen alleine in den asiatischen Ländern verkauft. Obgleich
 Tamiflu von zweifelhafter Wirksamkeit ist, hat die britische Regierung
 14 Mio. Dosen zur Vorsorge für die Bevölkerung gekauft.
 Die Vogelgrippe hat Roche und Relenza, den beiden Herstellern der
 antiviralen Produkte milliardenschwere Gewinne eingespült.

 Zuerst mit den Hühnern, jetzt mit den Schweinen.
 Ja, jetzt beginnt die Hysterie um die Schweinegrippe.
 Und alle Nachrichtensender der Erde reden nur noch davon. Jetzt redet
 niemand mehr von der ökonomischen Krise, den sich wie
 Geschwüre ausbreitenden Kriegen oder den Gefolterten von Guantanamo .

 Nur die Schweinegrippe, die Grippe der Schweine?

 Und ich frage mich, wenn es hinter den Hühnern einen großen Hahn gab,
 gibt es hinter den Schweinen ein “großes Schwein”?

 Was sagt ein Verantwortlicher der Roche dazu: “Wir sind sehr besorgt um
 diese Epidemie, soviel Leid, darum, werden wir das wundervolle Tamiflu
 zum Verkauf anbieten.”

 Und zu welchem Preis verkaufen sie das wunderbare Tamiflu?
 OK, wir haben es gesehen. 50 US$ das Päckchen.
 50 US$ für dieses Schächtelchen Tabletten?
 Verstehen Sie doch, die Wunder werden teuer bezahlt.
 Das was ich verstehe ist, dass diese multinationalen Konzerne einen
 guten Gewinn mit dem Leid der Menschen machen .

 Die nordamerikanische Firma Gilead Sciences hält das Patent für
 Tamiflu.

 Der größte Aktionär dieser Firma ist niemand weniger als die
 verhängnisvolle Person, Donald Rumsfeld, der frühere
 Verteidigungsminister der US-Administration George W. Bushs, der
 Urheber  des Irak-Krieges. Die Aktionäre von Roche und Relenza reiben sich die  Hände, sie sind glücklich über die neuen Millionen-Gewinne mit dem  zweifelhaften Tamiflu.

 Die wirkliche Pandemie ist die Gier, die enormen Gewinne dieser
 “Gesundheitssöldner”.

 Wir sind nicht gegen die zu treffenden Vorbeugemaßnahmen der einzelnen
 Staaten.
 Aber wenn die Schweinegrippe eine so schreckliche Pandemie ist, wie sie
 von den Medien angekündigt wurde, wenn die Weltgesundheits-Organisation  so besorgt ist, um diese Krankheit, warum wird sie dann nicht zum  Weltgesundheitsproblem erklärt und die Herstellung von Generika
 erlaubt,  um sie zu bekämpfen? Das Aufheben der Patente von Roche und Relenza und  die kostenlose Verteilung von Generika in allen Ländern, die sie  benötigen, besonders in den ärmeren, wäre die beste Lösung.

 Übermitteln Sie diese Nachricht nach allen Seiten, so wie es mit
 Impfstoffen gemacht wird, damit alle diese Seite der Realität dieser
 “Pandemie” erkennen.”

 

So weit ist es schon in Mexiko gekommen. Trump und seine Vorgänger haben die Grenzen nach Mexiko ja deshalb auch dicht gemacht, um das Vordringen der ungeimpften Schweinebegrippten aufzuhalten, so wie der Altlandrat des Main-Kinzig-Kreises, der 68er Ex-400Meter-Kurzstrecken-Sprinter-Star Charly Eyerkaufer, der in den 90ern die Ex-“Adolf-Hitler”- und dann US-Coleman-Kasernen-Eingänge in Gelnhausen eigenhändig blockierte, als die Balkan-Flüchtlingsströme aus dem ehemaligen Jugoslawien dort untergebracht werden sollten: “Gegen die Einschleppung von Seuchen!” Na klar, die NATO-Bomben auf Jugoslawien konnten die Seuchen nicht aufhalten. Das mussten dann doch die Heimatfront-Volkssturmführer selbst in die Hand nehmen. Folgerichtig warf dann auch das Jungvolk  Molotow-Coctails ins Flüchtlingslager. Nun, es waren nur ein paar Pimpfe, aber für ein kleines Fähnlein hätte es schon damals gerecht. So manche Volks-Partei hat auch erst Mal klein angefangen.

Das Lied “Kein Schwein steckt mich an”

schrieb Barth-Engelbart (HaBE) schon im Juni 2009 und arrangierte es bereits Mitte July 2009

HaBE gegenüber Pressevertretern: “”Auch gegen Schweinegrippe  finde ich
Wunder gut, nur brauchts dafür meinen Text ? Wenn ja, dann kann man ihn doch bei mir kaufen. Er ist katastropheneinsatzgeeignet massenwirksam einsetzbar und zeitigt erheblich weniger Kollateralschäden als Tamiflu & ff …..”

Es gibt kein SchweineSystem!

Überleben mit Tamiflu! (Thanks! Mister Rumsfeld!)

am Ende des -hiermit deutsch-EUROrdnungsgemäß angemeldeten- eher satirischen Teils folgen u.a. ZWEI ATTAC-SEITEN ZUR SCHWEINEGRIPPE mit vielen Tipps zur weiteren INFO, wobei die KritikerINNEN der ImpfEpiPandem-Hysterie als David einem übermächtigen Goliath gegenüberstehen – um es mal bibelfest auszudrücken. (der Rückzug des Staates aus der Forschungsfinanzierung hat eben bestimmte Nebenwirkungen)

Nix gegen das Impfen, aber mit Hilfe einer MedienHype bisher kaum gekannter Wucht dem Rumsfeld seine Lager mit Ladenhütern leerzukaufen , Regierungen zu erpressen, Gesundheitswesen zu zerstören bzw mit “friendly fire” zu übernehmen, das hat mit Impfschutz nix mehr zu tun. Milliarden Menschen werden die Kochsalzlösungsflaschen verweigert, die AIDSmedikamente auch, die Kondome ebenfalls  “aus Kostengründen”!! in der Folge krepieren Hunderttausende, wenn nicht Millionen …. und bei jeder bisherigen Grippewelle starben Zehntausende  ohne weltweite Notstandsübungen und beginnende Zwangsimpfungen.  Vielleicht die spannendste Frage lautet: Wann laufen die Patente bei den wichtigsten Grippe-Impfstoffen ab ?  Ich habe gehört, das soll bereits 2010 oder 2011 der Fall sein. Danach fallen die Profit-Erwartugen auf diesem gigantischen Markt steil nach unten. Oder habe ich mich da verhört? Wer es genauer weiß, soll sich bitte bei mir mailden.

Auf in den Kampf der Zell-Kulturen!!!!!

Kein Schwein steckt dich an
keine Sau infiziert dich Mal schnell
nur das heute -Kandidaten-Duell
eventuell

(auch bei Hanne Well)

wer weiter schimpft
und kein AntiTamiMuhschlimm mehr nimmt
und für Streik und Sabotage stimmt
wird zwangsgeimpft

wer vor Taliban
rund um Kundus die Waffen streckt
und auch noch den Bin-Laden versteckt
(ach der ist doch schon längst verreckt)
ist angesteckt

Für flächendeckende AntiKatastrophen-Impfung ! Wer rettet das Abendland ? Rumsfeld-Cheyny-Tamiflu  4you! Free-Iran 4 new Election and antiinfluence-injection!

Wer sich gegen Impfung wehrt
den hat der Muslim umgekehrt!
Alle stehn auf
(keiner bleibt sitzen)
Schwerter und Spritzen!

Kann man mit Guido Knopp die nächsten Kriege führen ?

Um es vorweg zu nehmen: entschieden eventuell !
Die Ausstrahlung des neuesten Knoppschen Machwerks gestern “die Geschichte der Deutschen” hätte  den einen oder anderen Altmeister deutscher in den Kriegverführer vor Neid erblassen lassen: solch ein Werk hätte die wilhelminische Hunnenrede, den Reichstagsbrand und den Sender Gleiwitz glatt überflüssig gemacht..
Elke HeidenReich-Ranitzky hat gerade noch rechtzeitig diesen Volksempfänger-, Volkswagen-, Volksfürsorge-, Volksaktien-Sender für FlachbildHirne verlassen, um ihr Image nicht völlig zu versauen. Sie muss es geahnt haben.
Die Zeit drängt aber auch: pünktlich zu den ersten offiziellen GefallenenMeldungen aus dem “AntiTerror” Anti-Drogen-Anti-antiChristen-AntiantiAbendland-AntiantiWesternWerte Krieg gen Osten ließ sich das ZDF es einige Gebühren kosten um die Heimatfront zu rüsten. ……..  (hier fehlt der Mittelteil des Artikels, den man in seiner vollen Länge und ganzen Schönheit hier lesen kann:

http://www.barth-engelbart.de/?p=200  )

und die letzten Sätze des schon bejahrten Artikels möchte ich auch den jetzt hier nicht nachklickenden MitleserINNEn nicht vorenthalten:

Die gemeinen Leute, die Tuitsen, wussten schon im frühesten Mittelalter, was ein Schweinesystem ist, nämlich eines in dem sich die größten Wildschweine auf Kosten der gemeinen Leute fettfressen.

Ich will mich jetzt hier nicht  mit BiologINNen anlegen, die mir was vom Ende der Nahrungskette erzählen. Sicher ist nur, dass bis ins 20. Jahrhundert der Hochadel seine Wildschweine in die Felder der Bauern zwecks Mast treiben ließ, um sie dann nach Treibjagden auf dem eigene Tisch landen zu lassen.

Bauern, die sich dagegen wehrten wurden als Wilddiebe, Waldfrevler, Wilderer gejagt und erschossen, in Zuchthäusern eingekerkert und /oder zum Auswandern gzwungen… (siehe auch Valentin Sängers “Die Buxweilers”). oder an die britische Krone für Kolonialkriege verkauft “Erbarmen, die Hessen kommen!”, war der Schreckenssruf der amerikanischen Unabhängigkeits-Kämpfer, denn die zwangsrekrutierten Hessen bekamen Skalpprämien und bei genügender Abschussquote auch einige Morgen indianischen Landes versprochen und die “Freiheit”.

Ist jetzt schon der Abschuss-Lohn am Hindukusch ein Feld mit Mohn ?

Halle-Luhja, Leipzig-Hellau, Frankfurt Allaaaf

mit einem dreifach donnernden:

Hindu! Kusch!! Muslime! Auf die Knie!

HaBE

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

DIE ATTAC-SEITEN ZUR SCHWEINEGRIPPE können hier nachgelesen werden:

http://www.barth-engelbart.de/?p=454

 

 

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.