EsZet & SPION enthüllen: Rohanis rechte russische Raketen auf Bagdad

EsZet* & SPION**: auch Böhmermann war ganz nah dran, mit dabei der Taliban

Einem bewährten Team deutscher investigativer Journalisten von EsZet und SPION, das bereits den FPÖ-Frontmann Strache zur Strecke brachte, gelang mit der Aufdeckung eines russisch-iranisch-türkisch-irakischen Angriffsplanes auf die westlich-demokratische Wertegemeinschaft von EU, Nato und USA das nächste journalistische Meisterstück und damit auch ein weiterer Schlag gegen die rechtspopulistisch-russischen Versuche, unser Europa auseinander zu dividieren.

Das Zentrum für politische Schönheit (ZPS) kam dabei leider auch diesmal zumindest nicht rechtzeitig zum Zug.  EsZet & SPION waren schneller, aber doch nicht schnell genug.  Die ZPS-Mitarbeiter verzichteten ökologisch-klimaschonend korrekt auf einen innereuropäischen Flug und nahmen die Bahn, die DB-ÖBB, um dann in Wien in die Bagdadbahn mit dem Ziel Antalya umzusteigen.

Das ZPS will sich in Sachen Klimaschutz nichts Negatives nachsagen lassen, sich nicht erpressbar machen, so das Institut auf Anfrage.  Nur hatte dann der DB-ICE Verspätung, wegen eines Wartungsfehlers am Triebkopf. Die DB macht SIEMENS und Bombardier für die Verspätung und den daraus entstandenen politischen Schaden verantwortlich. (Mehr dazu weiter unten)

Das ist nicht der FPÖ-Chef Strache und auch kein Gesandter Putins beim Überreichen einer hohen russischen Auszeichnung

Der bereits seit Längerem strauchelnde FPÖ-Chef Strache war diesmal nicht mit von der Partie. Die konspirative Verschwörung in einer Suite eines 5 Sterne-Hotels am Rande der Mittelmeer-Metropole Antalya sollte  -wie die letzten Meldungen aus Bagdad belegen –  keine Theorie blieben, sondern wurde praktisch umgesetzt .

Die Russen warns

Nach Aussagen der Mitglieder des Recherche-Teams EsZet & SPION bekennen sich vor laufender versteckter Kamera die anwesenden RussINNen lautstark als Putin-nahe und dienstlich gut vernetzt. Anwesend sind dabei von „westlicher“ Seite Vertreter aus dem Beraterstab Marine LePens, Mitglieder des Hardcore-Kerns der Jörg Haider Gefolgschaft, ein bisher nicht definierbarer Iraner, ein AKP-Vertreter und ein ebenfalls bisher nicht bekannter Iraker mit internen IS-Kenntnissen.

Rohanis Revolutionsgarden, Rechtsradikale EU-&US-Feinde, Russische Oligarchen & Putin-Freunde, Radikale Taliban

Der bereits in Angriff genommene Plan ist wahrlich teuflisch: Rache für Afghanistan! Sozusagen eine Antwort auf die Kissinger-Brzesinski-Parole : „Wir machen aus Afghanistan den Sowjet-Russen ihr Vietnam!“

Mit Raketenangriffen auf diplomatische und militärische Ziele der USA, aber auch der EU-Nato-Verbündeten im Irak, sollen die USA und die NATO in einen endlosen „Volkskrieg“ im Irak gezwungen werden. Gestützt auf die zurückflutenden IS-Kämpfer, die ja zum großen Teil aus der aufgelösten Armee Saddam Husseins stammten oder aus Tschetschenien ….

Auf die Frage, warum EsZet und SPION die Video-Aufnahmen nicht veröffentlicht hätten, kam die Antwort, UPI & einige US-Dienste seien ihnen zuvorgekommen und würden das Material erst untersuchen. Man habe zwar die Tonmitschnitte erhalten, das Bildmaterial jedoch noch nicht.

Und warum ging Jan Böhmermann, der ja nach eigenen Aussagen in Antalya während des konspirativen Treffens im gleichen Hotel logierte, wieder leer aus?

Und warum das Zentrum für Politische Schönheit ebenfalls?

EsZet & SPION: „Unsere amerikanischen Partner haben das so entschieden, weil sie  – wie wir meinen zurecht – der Ansicht sind, dass man in der Öffentlichkeit unserem seriösen bewährten Recherche-Team  gerade in der Zeit der um sich greifenden Fake-News mehr vertraut als schon ins Gerede gekommenen Satirikern. Das ist in diesem Fall genau so, wie im Fall Strache.  Wenn Jan Böhmermann das vor einigen Monaten, oder gar Jahren veröffentlicht hätte, das hätte doch niemand geglaubt. Das hätte das Fernsehvolk für Satire gehalten. Liest man es bei EsZet oder im SPION, oder siehts bei Anne oder wo man sonst noch will von Ard bis Zdf, dann weiß man: Das ist wahrhaftiger blutiger Ernst.

Das Zentrum für politische Schönheit sei -so die EsZetler- von den US-Kollegen trotz seiner verdienstvollen Aktionen in die ” Comedy-Schublade” einsortiert worden. Obwohl das Zentrum auf dem G20 Gipfel mit dem Spruch: “Go to hell! Trump-Erdogan-Putin!” doch gute Arbeit geleistet hat. Lobenswert fanden die US-Kollegen allerdings die Zentrums-Kampagne gegen den Abrams-Konkurrenten Krauss-Maffei und dessen Teilhaberfamilie von Braunbehrens. Das Zentrum würde aber in der Öffentlichkeit nicht als ausreichend kompetent und seriös wahrgenommen. Das linke Image des ZPS sei zwar bisweilen gut einzusetzen, aber in diesem Falle gerade nicht …. Hier seien die ausgewogen unparteiischen Mainstream-Medien als die 4. Gewalt gefragt, die dabei sozusagen als Kollateral-Nutzen die durch die populistischen “Lügenpresse-Kampagnen” verlorengegangene Glaubwürdigkeit zurückgewinnen könnten. Das alles sei die Einschätzung der US-Kollegen, die man aber nur teilweise teile, betonten sowohl die EsZetler als auch die SPION-Mitarbeiter.

Sprengstoff-Anschlag auf einen VW-PHÄTON in Antalya

Nach einer upi-Meldung war der VW-PHAETON eines ranghohen Gesprächsteilnehmers aus der FPÖ-Haider-Gefolgschaft Ziel eines Sprengstoff-Anschlages.  Bekannt ist, dass dieser FPÖler wie Haider beim ersten Irak-Krieg  sich für ein US-Airforce- und NATO-Überflugverbot für kommende Kriege in Nah-Ost und auf dem Balkan stark macht.  Was natürlich auch eine Luftbrücke in die Ukraine treffen könnte. Es sei denn, sie wäre eine humanitäre & würde durch zivile Flugzeuge durchgeführt.

Der Anschlag  scheiterte jedoch an der Nachrüstung des PHÄTON. Auch das Dach des VW-Wunders von Wolfsburg (und Dresden) soll jetzt sogar gegen depleted Uranium abgesichert sein.

Zu spät für Jörg Haider, die FPÖ meint leider.  VW hat zu dem an deutscher Qualitätsarbeit gescheiterten Attentat bisher keinen Kommentar abgegeben.  Ob jetzt die PHÄTON-Nachfrage aus diversen Regierungsetagen steigt, wird „Die Börse vor Acht“ in der ARD demnächst melden. (Leider zu spät für Möllemann kam auch die Sicherheitsnachrüstung bei Fallschirmen. Bei der Bundeswehr macht ein Spruch bei Ausbildungssprüngen- & Abschluss-Prüfungen der Fallschirmjäger die Runde: “Möllemann, spring Du voran!”. Der FDP-Senkrechtstarter, Ex-Bundesminister und Israel-Kritiker ist mit einem ungeöffneten Fallschirm senkrecht abgestürzt. Warum sich der Fallschirm nicht öffnete, ist bis heute ungeklärt.)

Die politischen Folgen einer Bahnverspätung:

Die DB macht SIEMENS und Bombardier für die Verspätung und den daraus entstandenen politischen Schaden verantwortlich.

Man bedenke nur welche Folgen eine Verspätung der Emser Depesche gehabt hätte: das Niederwalddenkmal wäre nicht entstanden, an der Porta Westfalica ohne Kaiser Wilhelms- und am Teutonenburger Wald ohne Hermanns Cheruskerfürsten-Denkmal gähnende Leere, kein Frankfurter Hauptbahnhof ohne die französischen Reparationen, ohne die auch der Kölner Dom nicht bis 1880 hätte wieder aufgebaut werden können, den die Franzosen bekanntlich zerschossen hatten, so wie in Frankfurt am Main den Liebfrauenberg, wofür sich die preußisch-deutsche Armee mit Unterstützung ihrer Kollaborateure am Pariser Liebfrauenberg, dem Mont Matre zurecht gerächt hat.

  • *EsZet ist das Kürzel für den mainstream-Blog “Stürmische Zeiten”
  • **SPION ist das Kürzel für das politische Print-Magazin SPION in seiner Internetpräsenz “SPION in- & online” kurz “SPION”

Mit EsZet, SPION und Böhmermann, mit ARD & ZDF sorgen wir für die politische Schönheit der EU. Ist die EU von Nazis frei, wird die erneute Neuordnung Europas unverdächtiger und jeder Auslandseinsatz der EVG-Mitglieder wird automatisch eine Friedensmission. “Warte nur Napoleon, wie wird’s Dir ergehen, siehst Du nicht bei Mars-Latour die Kolonnen stehen?”

Hä? Das war doch vor 1871! Heute muss das doch heißen:

“Putin her und Putin hin, der Russe muss verstehen, wenn wir bis zur Memel ziehn, wird’s ihm schon vergehen. mit dem Maas bis an die Memel haut den Putin aus dem Kreml … rums-fidebumms-fiderallala, wie wird’s Dir ergehen, siehst Du nicht kurz vor Königsberg die NATO-Panzer stehen?”

Das war jetzt nur ein Scherz zum Aufwärmen…. Es folgt in den nächsten Tagen noch ein Artikel zur EUphorie über die Entstehung der EU und den NS-Hintergrund des US-Lieblings Walter Hallstein und seine Mit-EUS-Gründer Robert Schuman und Jean Monnet. Wie ein kapitales Instrument pseudodemokratisch – sogar mit Hilfe der “LINKE”n legitimiert und gegen die Völker Europas und den Rest der Welt gestärkt wird. Dann geht’s mit Maas nach Caracas, nachdem auch in Berlin die venzuelanische Botschaft wie in Washington gestürmt wurde.

Übrigens hat der EU-Vater & NS-Propaganda-Funktionär Walter Hallstein noch 1957 vom US-gestützten kubanischen Diktator Batista den höchsten kubanischen Orden erhalten.

Was wäre für Heiko Maas denn angemessen, wenn in Venezuela sein Freund, der US-Zögling Guaido an die Macht kommt?

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.