CORONA 91: FOCUS auf “muslimische Roma-Clans”& blinder Antirassismus

Man kann nur hoffen, dass die Hunderttausende, die jetzt gegen Rassismus auf die Straße gehen nicht an der Oberfläche der mörderischen Polizeieinsätze in den USA hängen bleiben. Doch wer da tiefer geht und dabei auch noch andere Regionen des Globus untersucht, gerät leicht in die Gefahr, selbst als Rassist denunziert zu werden. Denn Proteste zum Beispiel gegen die alltägliche tödliche Gewaltanwendung israelischer Spezialeinheiten gegen palästinensische Kinder und Jugendliche, mit Schüssen in die Knie bei Fußballern, gezielt gegen Schwangere (“One Shot, take two!”) werden medial sehr schnell als antisemitisch und damit als rassistisch denunziert. Dagegen gibt es in der westlichen Wertegemeinschaft kaum derartig große Massenaktionen. Die letzten großen Massendemonstrationen in Deutschland gegen den israelischen Rassismus sind schon sehr lange her. (Und selbst dieser Hinweis wird mit Sicherheit sofort als antisemitisch verurteilt).

Die reißerische “Berichterstattung” über die Göttinger CORONA-Infektionen im “IDUNA-Komplex” (die zudem auch noch leichtfertig zur Krankheit deklariert werden) zeigen wie Rassismus auch ohne unmittelbare Todesfolge funktioniert.

So wird in der Presse der Göttinger OB zitiert, der natürlich völlig “rassismusfrei” verlauten lässt: „Von der vor Ort tätigen Jugendhilfe-Einrichtung wissen wir, dass es viele Menschen im Komplex gibt, die rumänisch sprechen. Das hat uns auch die Hausverwaltung bestätigt, mit der wir im Austausch stehen“, . Hätte es sich um eine Siedlung französischer Wissenschaftler gehandelt, hätte der OB das erst gar nicht erwähnt.

In der regionalen Presse ist von Großfamilien die Rede, “mehrheitlich muslimisch”, auch von Roma-Großfamilien, da ist es nicht mehr weit bis zur Clan-Kriminalität. Zigeuner klauen bekannter Maßen nicht nur Wäsche und kleine Kinder, sie bringen eben auch Seuchen! Das ist aber hauptsächlich im deutschsprachigen Raum der Fall, denn in Frankreich bringen die Zigeuner die Babys: auf Französisch heißt der Storch Cigogne und die besten Zigaretten werden Sinto-geadelt: Gitanes!

Das geht wie im Alten Testament bis ins Mittelalter (bei Sinti und Roma und bei Juden bis in die Neuzeit): für Pest und Cholera, Hungersnot, Erdbeben, Überschwemmungen, Meteorit-Einschläge, Sintfluten-Tsunamies, Missgeburten, Kinderlosig- und -sterblichkeit, Seuchen, Epi-& Pandemien werden ethnische, religiöse Minderheiten und oder “abartiges” Verhalten in den anschließend “bestraften” Städten und Staaten verantwortlich gemacht. Und das durchschneidet wie schon bei Sodom & Gomorrha die engsten Familienbande wie bei Lot und seinem Weibe.

Wenn unter dem Deckmantel der “Entwicklungshilfe” im AGRA-Programm die afrikanische Landwirtschaft zerstört wird und die Bauern von gentechnisch verändertem, Hybrid-Saatgut und den Pestiziden, Herbiziden, Funghiziden der Pharma-Riesenabhängig gemacht, kleinkreditiert und in die Schuldenfalle getrieben und so die Selbstmordraten bei afrikanischen Bauern astronomisch gesteigert werden,

wenn die Melinda und Bill Gates-Foundation ihre Welt-Bevölkerungsreduzierungs-Impfkampagnen in Afrika und Asien starten,

wenn die Pharma-Industrie Afrika, Lateinamerika und Asien als Versuchslabore für ihre Tests und Medikamente und “Pflanzenschutz-Mittel” benutzen, dann ist das kapitallogischer, weil kostensenkender und profitsteigernder Rassismus mit Zig-Millionen Todesopfern, Missbildungen, Erbgutschäden ….

und das sind nur einige Beispiele!

wo bleibt da der Aufschrei bei den Anti-Rassismus-Demos?

https://www.focus.de/gesundheit/news/goettingen-naechster-hotspot-corona-ausbruch-in-weiterem-wohnkomplex-in-goettingen_id_12052954.html

Oder gibt es Bilder von Transparenten, auf denen der Gates’sche Rassismus angeklagt wird und die Komplizenschaft von WHO und Bundesregierung ebenfalls?

#

Die Mords-Polizisten gehören bestraft!

Aber wer fordert die Bestrafung derjenigen, die zig-millionenfach mehr Menschenleben auf dem nicht vorhandenen Gewissen haben?

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.