corona 313: Lieber Herr Minister Spahn, schaun Sie sich den FFP2-Masken-Beipackzettel an! Wäre Schul-Lockup gewesen, könnten Sie ihn jetzt auch richtig lesen!

Die Verordnung aus dem Berliner Corona-Kabinett schreibt das Tragen entweder der himmelblauen OP-Masken oder , weil noch besser, der FFP2-Masken vor. Die kosten etwas mehr, aber die Kassen haben ja schon Bezugsscheine auch für privatversicherte etwas besser Verdienende verschickt.

Damit kann man jetzt zur Apotheke pilgern, wie die Vierbeiner draußen bleiben, weil ja untermaskiert oder gar oben ganz ohne. Und dann kommt der “fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker” wegen den Nebenwirkungen erfahren sie nix und auch nicht, dass diese Maske gegen Viren gar nix nützt.

Sind sie noch nicht gesund gespritzt, werden unsre Alten so tot sicher geschützt!

Wie viele Mitgliedsbeiträge die Kassen für dieses affen-arte-ig-absurde & zynische Gehorsams-Theater zum Fenster rausgeworfen haben, weiß Gott oder Gates oder sein Stellvertreter auf Erden oder der Henker.

Na ja, bei aller Liebe, die Alten sind uns zwar lieb aber eben auch teuer. Sie sind doch eine enorme Belastung der Krankenkassen. Insofern doch nicht zum Fenster rausgeworfen. Das rechnet sich eventuell sehr schnell.

Schaut Euch auch mal die Arbeitsschutznormen für FFP an!! 

https://www.bgw-online.de/SharedDocs/FAQs/DE/News/Logo-Physio-Ergo/Corona-Tragedauer-FFP2.html

und

https://www.bgw-online.de/DE/Medien-Service/Medien-Center/Medientypen/DGUV-Vorschrift-Regel/DGUV-Regel112-190_Benutzung-von-Atemschutzgeraeten.html

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.