Selenskis Armee-Berater Dmytro Jarosch über AI: “Amnesty International: Schon immer A…löcher und Parasiten”

Dmytro Jarosch: “Amnesty International: Schon immer A…löcher und Parasiten” | Telepolis

Was alles nur zutage kommt, wenn man nicht nur dem medialen “Mainstream” folgt… s.u. 

Man könnte immer mehr zum Fan vom Pink Floyd-Mitbegründer Roger Waters werden, der von dieser Erpressung der Ukraine ausgeht:

https://meinungsfreiheit.rtde.life/international/146047-roger-waters-im-rt-interview/  und dem Habeck-Ministerium den Verschwörungsstempel anlasten  https://meinungsfreiheit.rtde.life/meinung/146054-verschworungstheorien-habeck-ministeriums/

Nach Jarosch googlen liefert einiges. Kurz nach Amtsantritt von Selenski drohte Jarosh diesem in einem Interview mit einer ukrainischen Internetzeitung an, dass er im Zentrum Kiews aufgehängt würde, sollte er nicht so verfahren wie von den Jarosh-Leuten gewollt. (im Frühjahr 2022 war das noch online.)


Etwas Aufklärung im Kampf gegen Rechts & zu den “Gemeinsamkeiten” zwischen dem Faschistenführer auf dem Maidan 2014 & der ukrainischen Führung, die ihn noch 2021 zum Berater ihrer Armeeführung machte & der Amnesty International nun auf den Meeresboden versenken möchte.

https://www.heise.de/tp/features/Dmytro-Jarosch-Amnesty-International-Schon-immer-A-loecher-und-Parasiten-7217539.html

Bezug zu 2014

https://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2014/Putsch-in-Kiew-Welche-Rolle-spielen-die-Faschisten,ukraine357.html

Dank an Günter K. für die Infos

 

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.