Dementi noch im Morgenlicht: Die AntiKoch-Bombe war keine PR-Attrappe! (Das MorgenlichtGedicht zum FR-Bericht)

Angeblich wird wegen dieser und gegen diese „Gruppe Morgenlicht“ schon seit Wochen oder Monaten ermittelt, las ich gestern. Dabei soll deren Name erst GESTERN überhaupt an die Öffentlichkeit gegeben worden sein.  Keine Ahnung, ob das stimmt.Wenn es aber stimmt, frage ich mich, wie 5 Minuten nach dieser Onlinemeldung schon der entsprechende Eintrag hier stehen konnte und wer diesen wohl verfasst haben mag:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bewegung_Morgenlicht

(Dank für den Hinweis an KV aus WI)
Dementi noch im Morgenlicht

Wer war es nur ?
die Agentur
der CDU, von Roland Koch
wie hieß die noch ?
die damals mit dem Doppelpass
und jüdischem Vermächtnisspaß?
mit Weyrauchs Beichten-, Leisler-Kiep
was vom Versprechen übrig blieb
Nachtflugverbot bis Morgenlicht
die Agentur
die war es nicht

Die Bombe kam im Morgenlicht
was dafür spricht
ein Zeitungsträger der FR
dem reichte sein HARTZ4 nicht mehr
deshalb verteilt er nebenher
halt die FR
die FAZ, die TAZ
SZ, die WAZ und auch die WELT
weil sonst der Gürtel nicht mehr hält
und weil die Kinder Hefte brauchen
lebt er gesund , hört auf zu Rauchen
Auf diesen schlug Herr Koch jetzt ein
Er soll Sozialbetrüger sein
Da packt er sich die Bombe ein
Vorerst ist es nur ne Attrappe
die nächste in nicht mehr von Pappe

Und der Herr Koch
was sagt er noch:
Das Volk will, dass ich hier nicht schwätze
wir brauchen schärfere Gesetze
und Bundeswehr robustmandatet
weil mir sonst der  HARTZ4er schadet.

Betrachtet mans im Morgenlicht
so unrecht hat der Rechte nicht
und wer hier von PinKochio spricht
mit Lügennase im Gesicht
der ist wohl selbst bei “Morgenlicht”
ein Bösewicht

Hier endet vorerst das Gedicht.

(Das hat der HaBE gedicht – naja halt noch im Morgenlicht, weil er die Rundschau sehr früh kricht.)

un nochn gedicht:

bei Koch
kanns doch
noch
keine Altersdemens sein
Koch bewahre NEIN!
Der junge Mann hat noch
viel vor
hinterm Brandenburger Tor
na welches Schweinderl
welches Ferkel
kriegt den Beruf von Angie Merkel?
Heiteres Beruferaten
Ein Mann mit so viel Heldentaten
der profitiert von Attentaten
besonders wenn sie ihm nix schaden
Und die Moral von der Geschicht
wer so viel lügt, dem glaubt man nicht
selbst wenn er Mal die Wahrheit spricht
doch liegt die Botschaft ziemlich dicht
an dem, was Koch selbst angericht.

Der Roland Koch ist so verbraucht
das er jetzt schon die Bombe braucht

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Ein Gedanke zu „Dementi noch im Morgenlicht: Die AntiKoch-Bombe war keine PR-Attrappe! (Das MorgenlichtGedicht zum FR-Bericht)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.