Sarah Wagenknecht kennt den Russen & seine Bösen Bomben

Sarah Wagenknecht weiß auch, was gut ist für die Syrer, sie weiß es besser als die Syrer selbst, denn sonst hätten die ja nicht diesen “blutigen Diktator”(Wagenknecht über Assad bei einer Kundgebung in Kalkar) bei den letzten international überwachten demokratischen Wahlen immer wieder gewählt und für die auch von ihm eingeleiteten Verfassungsreformen gestimmt.

Sie kennt die Lage in Syrien auch viel besser als zum Beispiel der syrische kommunistische Jugendverband.

Siehe auch : Wagenknecht in Kalkar: LINKE Steilvorlage für „Regime-Change“ in Syrien  und Offener Brief an Sahra Wagenknecht: Bitten Sie Präsident Assad um Entschuldigung!

Sie weiß es auch besser als der katholische Erzbischof von Syrien, der sagt, es gäbe “keine moderaten Rebellen”. Der kranich05 geht jetzt in seinem OPA-Blog so weit, der Genossin Wagenknecht  Nachhilfeunterricht bei einem Ex Bundeswehr-General(-Inspekteur) zu empfehlen:

Sollte Wagenknecht bei Kujat Nachhilfeunterricht nehmen?

Dass sich unter den Angriffen der US- und NATO-Bomber über 5 Jahre lang der IS ungestört ausbreiten konnte, Hunderttausende ermordete, mit Giftgas, Fassbomben, mit Enthauptungen, mit Massenvergewaltigungen, mit Kinderschlachten, mit noch Mal hunderttausendfacher Geiselnahme, mit Aushungerung (an der sich Deutschland mit den Sanktionen gegen Syrien führend beteiligt und wogegen die LINKE Führung nicht ihr Stimme erhoben hat) ,das “vergisst” Sarah Wagenknecht und sie übersieht, dass die US-Bombardements hauptsächlich zivile Ziele und die Infrastruktur des syrischen Staates und der Armee, aber nicht den IS, die sogenannte “moderate” FSA, die Al-Nusrah getroffen haben. Sie vergisst, dass die russischen Angriffe innerhalb von 2 Monaten die IS-Banden und ihre Ableger Al-Nusrah und die FSA in die Flucht geschlagen und stark dezimiert haben, Dass es zu größeren Überlaufbewegungen von der FSA zur syrischen Armee kommt.  Katar hatte ja pro Kopf der überlaufenden Soldaten aus der syrischen Armee in die “FSA”  von 5.000 bis zu 50.000 Dollar bezahlt (je nach Ranghöhe), also nicht nur 30 Jungfrauen als Geiseln und Sexsklavinnen und dann im Himmel noch Mal so viele….

Immerhin relativiert sie in ihrem Interview mit der Deutschen Welle das Wort von den “Rebellen” und zählt deren Finanzierung auf und greift “ebenso” die Bombardierung durch die US und andere NATO-Staaten an. :

 
Marim Ba kommentiert den HaBE-Beitrag in der Hamburger Friedenswerkstatt bei FB 13. Februar 02:04

Hier kann man sich selbst ein Bild machen: http://www.deutschlandfunk.de/wagenknecht-zu-bombardements-in-syrien-es-ist-alles-ein.694.de.html?dram%3Aarticle_id=345194

Sollte Wagenknecht bei Kujat Nachhilfeunterricht nehmen?

Kujat spricht paar offenkundige Tatsachen zur Rolle Russlands im Krieg des Westens gegen Syrien aus. Er lobt Russland.

Harald Kujat (Foto: Imago)

Wagenknecht stimmt ein billiges Lamento über Krieg an: “Es ist alles ein furchtbares Verbrechen”. Sie teilt mit, dass alle Bomben zerstören und töten, besonders die russischen. Und nennt das Politik.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Kirche, Krieg, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Sollte Wagenknecht bei Kujat Nachhilfeunterricht nehmen?

  1. Vernon schreibt:

    Von Frau Wagenknecht habe ich bisher viel gehalten, sie hat top Reden im Bundestag gehalten. Erschüttert war ich, als auch sie Präsident Assad einen Diktator nannte, und sich damit nahtlos in die verlogene Propaganda gegen den syrischen Präsidenten einreihte. Wie kann man einen Diktator defininieren? Einer, der gegen sein Volk regiert! Einer, der die Gesetze seines Landes bricht. Einer, der nicht gewählt wurde. Alle diese drei Punkte treffen eigentlich nicht auf ihn zu. Besser passt das eigentlich auf unsere Bundeskanzlerin.
    In einer durch die UN erzwungenen Nachwahl erhielt Prädident Assad 80% der Stimmen. Selbst, wenn die derzeitige “bewaffnete Opposition” wahlberechtigt werden wird, kommt er bestimmt wieder auf 60..70 % Stimmenanteil! Die FSA-Kämpfer haben inzwischen bemerkt, dass der Krieg nicht in 6 Monaten vorbei ist, wie man es ihnen versprochen hatte. Und ob die hohen Soldzahlungen, mit denen man sie geködert hat, weitergehen, ist fraglich. Derzeit versuchen viele, als Flüchtlinge nach Deutschland zu kommen. Auch die Zahlungen des IS wurden inzwischen von 600 USD auf 300 reduziert. Soviel erhielten auch FSA-Kämpfer, wenn sie im “Military Operation Center” in Amman ihr Geld abholten. Das war doppelt soviel, wie die syrische Regierungsarmee als Sold erhielt. Damit ist klar, warum in Syrien Krieg ist. Es ist kein Bürgerkrieg, sondern “verdeckte Kriegsführung”, welche ein Völkerrechtsbruch ist. Und das schlimme daran ist, dass es jeder weiß, aber keiner zugeben will.

 

URS-Bilder einer geplanten Syrien-Ausstellung in Berlin, die kann dann in der Region und darüberhinaus gezeigt werden:

https://urs17982.files.wordpress.com/2016/02/rfs-hadi-fresh-radio-p1090471.jpg?w=541&h=409

Sämtliche Gefangene auf den Bildern Ursula Behrs wurden von FSA und verbündeter Al-Kaida ermordet. URS: “Mein Nachruf, da die Medien über diese horrenden Verbrechen den Mantel des Schweigens ausgebreitet haben und weiterhin die Opfer verhöhnen und die Täter bejubeln!”

Dhuhur victim neuP1090505P1090408Weitere Ausschnitte aus der Kriegsverbrecher-Bilderserie “Jaish al Fatah” und ihre Propagandisten, gewohnheitsmäßige Kriegsverbrecher “FSA” und Al-Kaida, in unseren Medien schöngeschrieben als “Rebellen”. Impressionen aus Abertausenden von TerroristenvideosP1090405P1090437http://www.barth-engelbart.de/?p=97392

3 Gedanken zu “Sarah Wagenknecht kennt den Russen & seine Bösen Bomben

  1. Vernon spricht im Prinzip meine Gedanken aus: Mit der Aussage von Frau Wagenknecht ist der letzte Schlußstein gefallen, der die LINKE außenpolitisch gesehen noch als wählbar hat erscheinen lassen. Davor hat mich schon Gysis Gefasel von einer Krim-Annexion durch RUS in Rage gebracht.

    Bei der Beschreibung der sogenannten Opposition in Syrien würde ich sogar noch einen draufgeben wollen: Syrien hat sich in der Regierungszeit der Assads als säkuläre Republik verstanden. Dazu gibt es nur eine Opposition, und das ist der fundamentalistische Islamismus. Folge dessen unterstützt jeder, der seine schmierigen Pfoten schützend über Assads Gegner halten will, explizit die Kräfte, deren Schreckensbilder sehr eindrucksvoll von Usula Behr dargestellt werden.

    80% der syrischen Wählerschaft unterstützt Assad jr. als Präsidenten [leider liegen mir keine Zahlen über die Wahlbeteiligung vor]. In Deutschland sind 80% gegen die CDU als regierende Partei. Interessante Konstellation: Wer GGEN den Willen von 80% der Wählerschaft regiert, ist ein Demokrat, WER DIE INTERESSEN VON 80% der Wähler vertritt, ist ein DIKTATOR. Paradigmenwechsel. Irgendwas läuft hier nicht rund…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>