Deutschlandfunk. Der Menschenrechts-Missions-Sender


Und wenn keine Kommunisten mehr da sind, nimmt Moskau halt Populisten: alle Wege des Populismus führen nach Moskau
 


Nachdem jetzt schon bekannt ist, dass die Russen für die kommenden (Europa-)Wahlerfolge der AFD besonders in den neuen Ostkolonien zusammen mit den Chinesen verantwortlich sind, weil die die “europakritische Rechte” unterstützen und sich durch die Lösung der EU-Länder aus der EUS-Bindung erhebliche ökonomische wie militärstrategische Vorteile versprechen,

sorgt sich der Deutschlandfunk auch um die Lösung der Menschenrechtsfrage in Lateinamerika. Hier droht nach der roten jetzt auch die Gelbe Gefahr.

Deutschlandfunk = upgedateter Volksempfänger? Waaas?

schon wieder so eine durchgeknallte Verschwörungstheorie! Der HaBE hat sie nicht mehr alle oder einige zu viel und die auch noch nicht der Reihe nach.

Schon in einem seiner jüngsten Anti-ARD-Pamphlete hat er ähnliche unerträgliche Brocken ausgeworfen. Hier eine kleine HaBE-Kotzprobe:

Guaidó sen. preist vor Franco-Denkmal den Putsch in Venezuela

Der Bericht des spanischen internet-Magazins „z-digital“  über eine Kundgebung am 2. Februar 2019 auf der Plaza España in Santa Cruz/ Teneriffa zeigt auf einem Foto den Hauptredner:

Wilmer Guaidó (wenn man hier oben anklickt, kann man ihn sehen)

Er lebt seit 16 Jahren auf den Kanarischen Inseln  und ist der Vater des selbsternannten und von Regierungen der westlichen „Wertegemeinschaft” anerkannten venezolanischen „Interimspräsidenten“ Juan Guaidó.

Er sprach zugunsten eines Putsches durch seinen Sohn …
… vor dem Monumentaldenkmal, welches den Sieg der Francofaschisten über die spanische Republik verherrlicht.

Noch Fragen?

Ja doch! Will Heiko Maas nicht zusammen mit Ursula von der Leichen in einer CONDOR-Maschine nach Caracas fliegen?

Carl Max Rebels “Sonnenblumenstrauß mit Pfeife” (1944/45)

Es dürfte wohl das letzte Bild sein, das Carl Max Rebel in seinem Berliner Atelier kurz vor dem Bombenangriff der USAF und RAF-Bomber begonnen hat. Fertig gemalt hat er das Bild -wie es auf der Rückseite vermerkt ist: “Auf der Insel” -vermutlich auf Rügen, wohin er evakuiert wurde.

Der ART-DECO und Jugendstil-Maler hat bei dem Bombenangriff viele seiner Werke verloren. Unter anderem rund 30 Portraits seines Freundes, des Schriftstellers Stefan George

Das Bild ist ein Erbstück. Ich will es verkaufen, um meine literarisch-publizistische Arbeit, die Unterstützung von Berufsverbotsopfern und Abschiebe-Opfern in ihren Heimatländern mitzufinanzieren.

Die Fluchtursache Inflation in Venezuela ist US-organisiert

Es gab in letzter Zeit in den Nachbarländern Venezuelas pogromartige Ausschreitungen gegen Gastarbeiter/Flüchtlinge aus Venezuela. Daraufhin hat die venezuelanische Regierung Rückholaktionen zum Schutz seiner Bürger aus den Nachbarstaaten organisiert. In diesem Zusammenhang nannte Präsident Maduro auch die galoppierende Inflation im Land als einen der Hauptgründe für die Auswanderung, für die Wahl des schweren Loses der Wanderarbeit im Ausland. Die Auswirkungen dieser Inflation werden von europäischen TV-Sendern jetzt genüßlich ausgebreitet. Besonders eklig tat das der deutsch-französische Edel-Sender arte. Was tunlichst vermieden wird, ist die Berichterstattung über die Ursachen dieser Inflation…

Betrogen wARD und werdet ihr am laufenden Band: Venezuela

gerade heute zeigte die Tagessau genau die Brücke, die für den Verkehr noch nie geöffnet war, wie das die “iunge Welt” schon letzte Woche gemeldet hat. Schlimmer geht’s nimmer. Die USA würden gerne in die Fußstapfen der Welser treten, die das Land von Kaiser Karl V. als Ausgleich für seine Kaiser-Wahl-Kredit-Schulden erhielten und es “Klein Venedig” = Venezuela tauften wegen seines Reichtums an Gold, Indigo usw. … Unklar ist, ob Heiko Maas nun von der Welser Stiftung angestiftet wurde, die CIA-Marionette Guaido anzuerkennen, um die ehemalige deutsche Welser-Kolonie zurückerobern zu können. Die Colonia Dignitat und Pinochet aus Chile lassen herzlich grüßen!

So wollte die Krim-Bevölkerung nicht enden

als die Opfer der hier folgenden Damen und Herren
Poland’s Foreign Minister Radoslaw Sikorski (2nd L) and his German counterpart Frank-Walter Steinmeier (C) stand with with Ukrainian opposition leaders Vitaly Klitschko (L), Oleh Tyahnybok (2nd R), and Arseny Yatsenyuk (R) during their meeting in Kiev February 20, 2014.

Wer fehlt hier noch außer Ursula von der Leichen, Rebecca Harms und anderen Faschisten-VerHARMSlosern, Fischer, Cohn-Bendit, … ach ja, der Herr Stoltenberg
Dieses Bild hat mir die in Damaskus nach der Vernissage ihrer Anti-KriegsBilder-Ausstellung Ende 2018 verstorbene Berliner Künstlerin und Aktivistin Ursula Behr geschenkt, zusammen mit ca. 150 weiteren, : “Verkauf sie und finanziere damit deine publizistisch-literarische Arbeit!”
das Runenzeichen der SS-Division Nachtigall wird völlig offen getragenDer Hiltler-Verbündete, Polen, Russen- und Judenschlächter Stefan Bandera zum Volkshelden verklärt
Die BDM-gestylte GADS-Prinzessin Timoschenko hatte angekündigt , die Russen in der Ukraine “eigenhändig mit dem MG” zu liquidieren, notfalls auch mit Atombomben
Barak DrohnObombana, Biden Senior und Junior hoch erfreut über die Übernahme der USkrainischen Ölvorkommen. Die Einkreisung Russland schreitet voran. Der “Fire-Ring” soll geschlossen , Russlands Zugang zum Schwarzen und Mittel-Meer versperrt werden. Das macht die Behauptung eine Annexion der Krim notwendig und nicht nur für unterbelichtete Gemüter einleuchtend.

So wird Immer wieder behauptet, Russland hätte die Krim annektiert. Der Schriftsteller, Publizist und Jurist Wolfgang Bittner untersucht unter Einbeziehung der Stellungnahmen des Strafrechtlers, Rechtsphilosophen und Mitglieds der deutschen Ethik-Kommission, Reinhard Merkel die “Krim-Frage” – in einem Artikel im heise-TELEPOLIS-Portal:

Venezuela: die US-Putschmarionette vor israelischer Fahne- warum?

Bei vielen TV-Präsentationen & Kundgebungen des gescheiterten venesUSelanischen”Übergangspräsidenten” Guaido ist hinter ihm eine israelische Fahne aufgespannt. Warum? Wer den Grund dafür in der schnellen Anerkennung des Selbsternannten durch Israel meint gefunden zu haben, der greift bei der Suche viel zu kurz. Der folgende bei Evelyn Hecht-Galinski veröffentlichte Artikel des Lateinamerika-Experten Dieter Neuhaus zeigt die historische, neueweltordnungspolitische Dimension dieses Flaggezeigens :

(HaBE Evelyn & Dieter Neuhaus für das ungefragte Einverständnis zur Veröffentlichung auf meinen Seiten zu danken, verweise schließlich auf ihr Portal und auf das des schwedisch-deutschen Publizisten Einar Schlereth)

Hilft GRETA Thunberg auch gegen die GELBE GEFAHR?

Gegen die GELBE Gefahr? Die neue Seidenstraße oder auch gegen die Gas-Pipeline der Russen? Nein, also zumindest soll das hier nicht abgehandelt werden. Es geht um die Eindämmung der Verbereitung des französischen GELB-Fiebers. Davos weh täte, hat man der GRETA kein Auge ausgeschossen vor laufenden Kameras. Da hätten zig Millionen von Klickern & Likern das EU-Internet lahmgelegt. Aber bei 12 Prolos in Gelben Westen? Da geht das schon.

Aber was hat das mit Greta Thunberg zu tun? Und mit der Klimakatastrophe?

Ein hoffnungsvoller Schritt zum Schweine-System-Wechsel

Jan Haakes Cartoon “White City” (1986) – eine etwas andere Abschiebung


Die letzten 6 handsignierten Mappen “Und die Jahre ziehn ins Land…” mit dieser und 11 weiteren Jan Haake-Zeichnungen/Kunstdrucken der limitierten 1987er 500er-Auflage im Format-Offset aus der Hamburger Druckwerkstatt “Schwarze Kunst” sind zum Mindest-Stückpreis von 1.200,-€ gegen Höchstgebot bei HaBE erhältlich. 

Der Erlös soll die publizistische und Geschichts-Forschungs-Arbeit sowie die Unterstützung von in Altersarmut manövrierten Opfern der Unvereinbarkeitsbeschlüsse und Berufsverbote sowie die Unterstützung afrikanischer Abschiebungsopfer in ihren Heimatländern mitfinanzieren

Bild aus HaBEs Kuba-/Costa-Rica-/Nicaragua-Schreib- & Lese-Reise-Fotoreportage (2006/07)

Mit der Blockade Kubas haben die USA über 60 Jahre das versucht, was sie jetzt gegen Venezuela probieren. Von ihrer missglückten Invasion in der Schweinebucht ist nur das Folter-, Terroristen-Ausbildungs- und besonders Uiguren-Vorratshaltungslager Guantanamo geblieben.