Texte von der Bananamericananas geschrieben in Kuba, CostaRica und Nicaragua 2007

Die reaktivierte  US-Flotte vor Haiti mit tausenden von Marines erzeugt Alpträume,  reale Angst und realistische Befürchtungen, dass die USA mit EU-Rückendeckung die gesamte Karibik “haitisieren” wollen. Und dass in Guatanamo der Smartie es versucht mit einer neuen Schweinebucht.

Und ist die Erde nicht willig zu beben,
nehmen wir das Wort beim Wort
und machen sie uns untertan
dann nehmen wir eben
Bomben

Nur wir als auserwähltes Herrenvolk werden überleben

in unsren bombensichren Katakomben
(jetzt folgt ein Ausschnitt aus den Bananmericananas)

………
Wer jetzt
von Beiden
der angeblich
aus Nazareth
und welcher
Ché Guevara war
das ist nicht klar

Nach zirka eins
zweitausend Jahren
werden wirs erfahren

(Dass Wolf Biermann Berliner Ehrenbürger wurde, das geschieht
der neuen 4. Reichshauptstadt Groß-Berlin ganz recht!) ……

(AusschnittEnde!)

Viele, viele Menschen, die ich in  Kuba, CostaRica und Nicaragua auf meiner Lese-Schreibreise kennengelernt habe, sind mir ans Herz gewachsen. Ich weiß, wen USBomben treffen würden, ich weiß wen die US-Blockade trifft,   und ich habe einige davon einfach liebgewonnen. Meine Gedichte und Essays zu ZentralAmerika haben sich geändert. Früher waren sie durchaus brechtig engagiert- aber distanziert. Die Distanz habe ich verloren und Nähe gewonnen, die ich weitergeben will. Der schon etwas abgedroschene Satz: “Die Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker” hat sich für mich mit Leben gefüllt, mit Gesichtern, Stimmen, Lachen , Weinen, Schmerzen und Krankheiten, mit Elend und Widerstand und Freude, mit Liedern, mit Würde und Selbstbewußtsein, mit Improvisationstalent – mit menschlicher Wärme, fragloser Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft. In Kuba wurden wir natürlich beschattet! Niemand ließ uns in der prallen Sonne stehn. Ich wurde auf der Messe von der Staatssicherheit verhört, öffentlich !! Zusammen mit Hunderten KubanerINNEn fragten sie nach meinen Texten, ließen sich die übersetzen und diskutierten ….

„Texte von der Bananamericananas geschrieben in Kuba, CostaRica und Nicaragua 2007“ weiterlesen

Mao Tse Tung zum drohenden US-Krieg gegen den Iran

“Seit neun Jahren halten die USA-Imperialisten unser Territorium Taiwan besetzt. Vor kurzem haben sie ihre Streitkräfte zur Besetzung Libanons entsandt. Die USA haben in der ganzen Welt in vielen Ländern Hunderte von Militärstützpunkten errichtet. Das chinesische Territorium Taiwan sowie Libanon und alle amerikanischen Stützpunkte auf fremdem Hoheitsgebiet sind Schlingen um den Hals des amerikanischen Imperialismus. Niemand anderer als die Amerikaner selbst haben diese Schlingen fabriziert und sie sich um den Hals gelegt, die Enden der Stricke aber dem chinesischen Volk, den... weiterlesen

Dresden nazifrei ! Berlin kriegerfrei! KabulKundus söldnerfrei! Teheran bombenfrei! Zum 20. Febr. nach Berlin !

(den folgenden Aufruf habe ich irgendwo rauskopiert – nur fehlt halt hier wieder der Iran,  ok  – wir hängen ihn dann einfach hinten dran ! Auch der darauf folgende Dresdenbericht stammt nicht von mir sondern von Rainer Thiel)

Die erfolgreiche Blockade des Naziaufmarsches in Dresden am Samstag, bei der auch zahlreiche Pace-Fahnen gesichtet wurden, sollte uns beflügeln, am kommenden Samstag in Berlin ebenfalls ein sichtbares Zeichen unseres Protestes zu setzen: Gegen den Afghanistan-Krieg, insbesondere gegen die von der Regierungskoalition geplanten Truppenerhöhung ? für einen Waffenstillstand und für den Abzug der Besatzungstruppen aus Afghanistan.

»Kein Soldat mehr« ? Friedensdemo am 20.02.2010 in BerlinKommt am Samstag, den 20. Februar, nach Berlin! „Dresden nazifrei ! Berlin kriegerfrei! KabulKundus söldnerfrei! Teheran bombenfrei! Zum 20. Febr. nach Berlin !“ weiterlesen

Sonntag 21.2. um 13.30 Uhr: HaBE liest in der Moschee (Hanau/Lamboystr.6) seine Kindergeschichten

Es ist so weit: nach der ausgefallenen Lesung bei der Bücherwoche 2009 in
der TümpelgartenSchule (herzlichen Glückwunsch zur Gesamtschule!!!)
und ein paar Anläufen im Nachbarschaftshaus Tümpelgarten,
wo ich schon Mal aus den KinderRomanen gelesen hatte…

Nach Lesungen in evangelischen Kirchen, katholischen Schulen, Stadtbüchereien,
kubanischen Primar- und Sekundarstufen-Schulen, und am Freitag, dem 19. Februar in der Mittel-Gründauer Grundschule am Hofgut, CostaRicanischen und nikaraguanischen Zwergschulen ..

jetzt endlich Lesungen in einer Moschee – nicht in irgendeiner,
sondern in DER Moschee in DEM Viertel,
wo die Romane und Geschichten meist handeln „Sonntag 21.2. um 13.30 Uhr: HaBE liest in der Moschee (Hanau/Lamboystr.6) seine Kindergeschichten“ weiterlesen

Ghandi und die Palästinafrage

Ghandis Artikel mit dem Titel: “Ein nicht aggressiver Blick über das Böse und die Aggression” erschien am 20.11.1938 in der von ihm in drei Sprachen (Englisch, Hindi und Gujarati) herausgegebenen Wochenzeitschrift “Garigan”.


1 – Ich habe mehrere Briefe erhalten, in denen ich gebeten wurde, mich über meine Ansichten zum jüdisch-arabischen Problem in Palästina und zu der Verfolgung der Juden in Deutschland zu äußern. Es war nicht einfach für mich über diese sehr schwierigen Themen meine Meinung kund zu tun. „Ghandi und die Palästinafrage“ weiterlesen

Ich bin kein Berliner oder warum ich bei unterschrift@berlin-gegen-krieg.de trotzdem unterschreibe

Ich bin kein Berliner
oder warum ich bei
unterschrift@berlin-gegen-krieg.de

trotzdem unterschreibe

Muss ich nach Berlin
umziehn
um zu unterschreiben ?
Dann lass ichs
leider bleiben.

Es sei ihr lüdet mich hin nach Berlin
zu einer Lesung ein
es dürfen auch ruhig fünfe sein

Dann unterschrüb ich dort
vor Ort
Mein Ehrenwort!

Noch eines
die Kritik sei mir gestattet
ihr hattet
in eurem Aufruf den IRAN
vergessen
denn der ist doch als nächstes dran
ja ja ich weiß auch am Sudan

gibt es entsprechende Intressen „Ich bin kein Berliner oder warum ich bei unterschrift@berlin-gegen-krieg.de trotzdem unterschreibe“ weiterlesen

Die RettungschirmHerrn über Griechenland BESETZEN NICHT NUR KRETA: Hellas unterm Nato-Kreuz

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau
soll mit dem Rettungsfallschirm
Griechenland befreien
von Schulden ! ?

Späte deutsche Reue ?
eine Neue
Besatzungsdrohung !
Max Schmelings Fallschirmspringerstiefel
konnten für die Deutschen Reichen
längst nicht das erreichen
was jetzt mit neuem Hoheitszeichen
die EURO-Rettungsschirme schaffen
und das sogar zunächst ganz ohne Waffen

Was hat Griechenland
sich denn zu Schulden kommen lassen? „Die RettungschirmHerrn über Griechenland BESETZEN NICHT NUR KRETA: Hellas unterm Nato-Kreuz“ weiterlesen

Der Jude Elias Davidsson antwortet dem Israel-Fan & LINKEn MdL Humke-Focks

Die Korrespondenz zwischen dem konfessionslosen HaBE und dem “linken” MdL Humke-Focks veranlasste den israelisch-isländisch-deutschen Komponisten und jetzt in Deutschland bei Bonn lebenden gläubigen Juden Elias Davidsson dem “LINKEn” zu schreiben: Sehr geehrter Herr Humke-Focks, Ich habe eine Korrepondenz zwischen Ihnen und einem Herrn Hartmut Barth-Engelbart gelesen. Als Jude, der jetzt in der Bundesrepublik wohnt (meine Eltern waren auch Opfer der Nazis) bin von  Ihrer Einstellung zu Israel und Iran schockiert.  Als MdL sollten Sie schon wissen, daß Iran nie... weiterlesen

Wenn “LINKE” den Iran “befreien”, kann man die SPD-Kriegskredite vergessen!!

Ostermarsch-Aufruf ohne eine Zeile zu Iran und Gaza ?

Der sozialpolitische Sprecher der Niedersächsischen Landtagsfraktion der Partei “Die LINKE” hat auf meine Kritik am Ostermarschaufruf geantwortet. Seine Antwort ist ein Prachtexemplar und es wäre zu schade, sie nur als Fußnote unter einen meiner Texte zu klemmen. So was muss unter die Leute. Da aber die Mainstream-Hetze gegen den Iran bereits “nachhaltig” auch durch meinen engeren Freudeskreis wütet, möchte ich meine Antwort an den Herrn Abgeordneten doch sicherheitshalber voranstellen:

Noch was vorab: da meine Rente nicht so rosig ist, muss ich was dazuverdienen: ich brauche neben aller Benefizzerei auch ein paar bezahlte Lesungen mit zu vereinbarender Grundgage, Fahrgeld und Klingelbeutel: es gibt Kabarett, AgitProvoLyrik, BluesingTalk, Belletristik, (Kinder-)Lieder, Kinderbücher, pädagogische Seminare, musikalische (früh-)Erziehung in jeder Altersstufe u.v.a.m. und immer sehr interaktiv. vom Kindergarten bis zum alternativen Altersheim; Basis-Gemeinden, -initiativen und -gruppen „Wenn “LINKE” den Iran “befreien”, kann man die SPD-Kriegskredite vergessen!!“ weiterlesen