SOLIDARITÄT mit Boris Rhein! Lieber hessischer Immernoch-Durchhalte-Innenminister Boris Rhein (ein leider immer noch nicht endbearbeiteter HaBE-Rohling, die NATO-Bomben auf Sirte hindern mich daran, dem Boris seine Reime zu polieren. Muss er halt bis nach dem Krieg drauf warten!)

Lieber hessischer ImmernochDurchhalte Innenminister Boris Rhein

(jetzt steht der Brief schon seit einer halben Stunde im Netz und die Tinte ist immer noch feucht!)


Titel sind schall und Rauch. Lasssen wir den Minister weg. Ich bin älter als Dein Vater, ich gestatte mir deshalb das väterliche DU!


Lieber Boris Rhein,


seis versichert ich bin kein
Mitglied – weder bei der SPD, noch bei Grünen oder LINKEN
– sonst würdest Du schon jetzt abwinken –
auch nicht bei den Hells und andren Angels.


Nicht nur ich frage mich
könnt es denn sein
dass keine der großen Volkspartein
sich mit Deiner Politik auseinandersetzt,
weil ihr eh seit langem, bis Gestern, bis jetzt
nicht allzuweit auseinander liegt und sitzt
und mit Diäten in Wellness-Saunen
abspeckt, abfastet, Masseusen beichtet
und ansonsten um die Wette schwätzt und schwitzt?


Da müssen sie sich eben,
wenns um die Alimentierung & nicht anders geht
solch hahnebüchnen Räuberpistolen
aus den Redaktionen holen.


Die sind doch völlig ausgerastet
Jede Deiner Falten wird abgetastet
(und Du  bist bei Gott nicht gerade einfältig!)
weil das Meiste sie sonst doch nur selbst belastet.

Dementi bezüglich eines UZ-Artikels zum Aachener Friedenspreis: weder HaBE ich noch hat Klaus der Geiger den Aachener Friedenspreis erhalten. Erhalten haben ihn das Tübinger IMI e.V. und Jürgen Grässlin

.

bis vor 5 Minuten stand hier noch die Kopie des aktuellen UZ-Artikels aus dem Feuilleton vom 16. September Seite 13 / Titel “Frieden für Alle” Untertitel “Hartmut Bart-Engelbart erhielt den Aachener Friedenspreis” Geschrieben hat den Artikel Anneliese Fikentscher von der ARBEITERFOTOGRAFIE, auch das Foto stammt von der ARBEITERFOTOGRAFIE, die im Übrigen auf ihrer Homepage den gesamteb VeranstaltungsZyklus in Aachen um den AntiKriegstag und die Friedenspreisverleihung, die Demonstration und Kundgebung, das Lesungskonzert mit Klaus dem Geiger und HaBE, die öffentlichen Widerstandsschreibungen dokumentieren… http://www.arbeiterfotografie.de/galerie/reportage/index.html

Aktuelle Zwischenbemerkung: Menschenrechtskämpfer in Libyen bei der Arbeit:
An diesem Artikel im Feuilleton der aktuellen UZ stimmt alles – bis auf die Unter-Überschrift: ich habe den Aachener Friedenspreis nicht erhalten. Erhalten haben ihn die Tübinger “Informationsstelle Militarisierung” und Jürgen Grässlin für ihre jahzehntelangen Aktivitäten gegen Militarisierung und Rüstungsexporte. Was hat noch wer erhalten? Klaus der Geiger und ich, wir haben  brausenden Beifall und Standing Ovations für unser 3-Stunden-Programm am Vorabend des Anti-Kriegstages und der Preisverleihung erhalten: da wackelten die Scheiben im “AachenFenster”. Unser Anti-Kriegsprogramm lief unter den Titel “Du fällst mir ins Wort, ich Dir in die Geige”. Wir haben zwar Gage erhalten, aber nicht den Friedenspreis.

Artgerechte FACEBOOK-Haltung : Gesichts-Buchhaltung
ein Alptraum am hellichten Tag

Vorbemerkung: Tripolis am 18.September:

    Wenn  sie uns                                                                               alle
irgendwann demnächst noch in FACEBOOK-Buch-Haltung zwängen und halten
dann werden über unsere Köpfe hinweg von FACEBOOK Gesichtsbücher geführt
Träume & Wünsche, Hass, Liebe & Erbgut, die Netze & Häute zentral registriert.
Wenn uns dann die virtuellen Welten
als das eigentwirkliche Leben gelten
dann können    sie            schalten
& sie schal        ten          uns ab
oder schalten         uns    an
so wie sie’s grad brauchen
und irgendwann
haben wir voll
monitortourt
vereinsamt
vergessen

verlernt

zwei bis drei Sätze für 1000 neue jungeWelt-Abos. Und erst mal DANKE an alle, die bereits neu abonniert haben

So jetzt die zwei-drei Sätze,  (über die Länge habt ihr dankenswerter Weise nix gesagt)
Und wenn ich jetzt  bei euch wieder in der jW-Redaxions-SelbstSchutzanlage lande, würds mich als Beinahe-Aachener FriedenspreisTräger (siehe UZ-Feuilletons vom 16. September 2011! Freitags auf Seite 13 mit Ganzkörperfoto und öffentlich mitten in Aachen frischgeschriebenem Gedichtsrohling!!!)  freuen, wenn ihrs denn auch drucken würdet.  Nur die Auflistung meiner Orden und Ehrenzeichen, Funktionen und Schädelfraktionen reichen bestimmt für ne Viertelseite. Sucht euch die Wichtigsten raus oder lasst sie ganz weg. Bin eh als SchreibZunahmie bekannt und gefürchtet wie der bunte Hund von der Nöstlinger..

Aktuelle Zwischenbemerkung: Menschenrechtskämpfer in Libyen bei der Arbeit:
Jetzt erst die SÄTZE und danach die Orden:
Was ist es,
was uns Alte jung
und Junge wach
und uns
wo ihre Lügen
Balkenüberschriften biegen
im Main-Stream ihrer Hofberichterstattung
als Gattung
über Wasser
und uns aufrecht hält ?
Zwei Worte bringen jeden Morgen
Durch- und Lichtblick mitten in die Sorgen
“junge Welt”
(auch wenn mir Manches nicht gefällt! Übrigens: wann ist denn wieder mal Droste-Frei-Tag?)

Historisch-Demokratischer Verein Mittel-Gründau:
17. Erzählabend am Do.06.10.
Dank an Familie Hilmer für die gastfreundliche Aufnahme im Hofgut

Historisch-Demokratischer Verein Mittel-Gründau von 1848 in der IAS e.V.

c/o Harmut Barth-Engelbart, Bachgasse 1 (“Bei’s Tobiase”) 63584 Gründau / Mittel-Gründau
Pressemitteilung / Einladung   mit der Bitte um Veröffentlichung/ Ankündigung
Bericht über ein gar köstliches “Heisses” Gastmahl in der ehemals fürstlichen und jetzt Hilmerschen Domäne in Mittel-Gründau für über 30 Eingeborene und einige Ausländer von Einem, der leider nicht dabei sein konnte.
(Diese etwas lang geratenen Überschrift ist durchaus angemessen!)
Der 16. Erzählabend des Historisch-Demokratischen Vereins MIttel-Gründau von 1848 fand im ehemals fürstlich Isenburg-Büdingenschen Hofgut statt – ausnahmsweise an einem Dienstag, am 6. 9.
Das war dann wohl auch der Grund, warum doch enige “Altgediente” nicht mit dabei waren.
Auch der, der den folgenden Bericht schreibt, war nicht dabei, als man sich vor dem Tor der Domäne traf. 
Da es glücklicher Weise nicht regnete und es auch noch recht hell war, hat sich niemand am Treffpunkt “Torbogen” den berüchtigten gleichnamigen Katharrh zugezogen … aber das ist schon wieder eine andere Dorfgeschichte…  zurück zum Treffpunkt Torbogen, den die Mittel-Gründauer zur Strafe für die demokratische Revolution in Fronarbeit bis 1852 für die Fürsten bauen mussten …

Rund 70% Libyens unter Kontrolle der Gaddafi-Getreuen / RAF – Pilot gefangengenommen / Angriff der libyschen Armee auf Städte an der Mittelmeerküste. Der NTC (NATO-Terror-Council) muss in Benghasi bleiben.

Die NATO
(NordAtlantischeTerrorOrganisation)
hat für die Medien eine Siegesfeier inszeniert.
Die Zuhause ramponierten bösen Politzwerge Sarkotzy und Cameron
lassen sich als Sieger feiern…

Aktuelle Zwischenbemerkung: Menschenrechtskämpfer in Libyen bei der Arbeit:

Donnerstag, 15. September 2011

Libyen: Verteidigung im ganzen Land

aus:http://hinter-der-fichte.blogspot.com/2011/09/libyen-verteidigung-im-ganzen-land.html

Botschaft von Regierungssprecher Moussa Ibrahi

Gaddafi ist in Libyen. Die Armee steht hinter ihm.

„Der Krieg ist weit davon entfernt vorbei zu sein, wie die Welt sich vorstellen kann. Die Armee ist stark. Wir halten weite Teile Libyens und sammeln Kräfte.“

Ibrahim erwähnt u. a. große Teile Libyens an der Nordküste unter Regierungskontrolle. Das erscheint plausibel, da wir von Angriffen der libyschen Armee vorgestern auf Ras Lanuf an der Mittelmeerküste wissen. 

Wenn wir schon Mal dabei sind AFRIKASIEN zu befreien, dann nehmen wir Griechenland doch gleich mit! “Das NATO-Kreuz hat keine Haken!”

Aktuelle Vorbemerkung: Menschenrechtskämpfer in Libyen bei der Arbeit:

Berlussolini soll schon Mal anfangen

unsre Fallschirmjäger kommen späta
auf’n Sprung vorbei nach Kreta

das Oberteil der Adria
ist schon so weit
durch uns befreit
jetzt kommt – wie geil
das Unterteil
Blitzmädels, Jungs aus Sachsen
schmiern sich Tzatziki auf die Haxen
damit sie eingeboren riechen
Kanonenfutter muss man füttern
die Mehrheit von Soldaten-
Meerjungfraun- und Seemanns-Müttern

kann an der Heimatfront

doch sowas nicht erschüttern

Ein letztes KFOR BILDungsseminar
macht sie fürs Unternehmen Hellas klar
OXI heißt Nein , Ja heißt NE Wahr
Blockflöten spielen noch was vor
… das dicke Ende kommt noch … der Text ist noch in  Arbeit  -na klar reimt sich auf riechen  Griechen und das Menschenrecht wird siechen,  bis der Griech zu Kreuze kriecht, is Kriech.  Ach, macht euch doch euren eigenen Reim drauf! —- Muss man euch denn alles vorschreiben!?
(nicht dass hier jemand meint ich wäre ein Antisaxone oder Antisorbe!. Nur rekrutiert die Bundeswehr für ihre Auslandseinsätze überdurchschnittlich viele junge Menschen aus den neuen Ostkolonien! Das wird sich erst ändern, wenn die Arbeitslosigkeit im Westen den gleichen Pegel wie im Osten erreicht hat und die HARTZ4er aus Einsparungserwägungen an die Fronten zwangsverpflichtet werden. Bei steigender betriebsbedingter Fluktuation bei Friedenstiftenden Auslandseinsätzen und nach Abschaffung der Wehrpflicht, muss einfach mehr Nachschub an Menschenmaterial organisiert werden. Und irgendwer muss die Waffen ja bedienen, damit sie auch verbraucht werden, damit das wieder die Arbeitsplätze sichert und welche schafft. Die Werft in Rostok zum Beispiel ist nur zu halten, wenn man mit dem IG-Metall-Vorstand zusammen die Rüstungsproduktion anleiert…Die Zukunft der Jugend im Osten liegt im Hindu- Kusch und in den Kriegsschiffwerften an Nord- und Osteeküste. Auch der Bremer Vulkan geht nicht mehr an, wenn die Kriege ausbleiben . So ist das nun Mal… 
HIER FOLGT DER TEXT:
“NATO-Kreuze haben keine Haken!”

Das NATO-Kreuz hat keine Haken
das soll das Volk beim Beten tragen
statt Demos- nur noch Prozessionen
damit sich Staatsanleihen lohnen
damit man, was es betet auch versteht
damit uns , was es meint und schreibt
nicht unendlich verborgen bleibt
kriegt es ein EURO-Alphabet
mit Rettungs-Schirm und CARE-Paket

Im Phosphor-Bombenhagel, im Senfgasnebel über Libyen “Lev Baruchs Klagelied”, weil der Broder den Börne-Preis bekam

aus aktuellem Anlass, weil der Mainstream in Richtung Libyen von der NATO so gut gebrodert ist, dass man den Guten Achsen-Chef Broder fast nicht mehr braucht und sogar die FR ihn abwatscht, habe ich einen Text von 2007 erneut ins Netz gestellt: “Lev Baruchs Klagelied”. Doch zunächst eine

Aktuelle Zwischenbemerkung: Menschenrechtskämpfer in Libyen bei der Arbeit:

 

Dieses Klage-Lied hatte ich Reuven Moscovitz in Aachen versprochen, meine “unter-schlag-zeilen” hat er ja mit Widmung, aber dieses Gedicht fehlt in dem Buch. Bitte schickt es nach Israel weiter. Ich habe leider seine e-mailadresse bei der Feier in der Aula Carolina vergessen.

http://www.arbeiterfotografie.com/galerie/reportage-2011/index-2011-09-01-aachen-friedenspreis-verleihung.html

Bei der Vorabendveranstaltung zur Verleihung des Aachener Friedenspreises zusammen mit Klaus dem Geiger – habe ich diesen Text vergessen vorzutragen: er ist erst drei Jahre nach der Herausgabe der “unter-schlag-zeilen” vor einer Lesung am Frankfurter LiteraturTelefon auf den Treppen des Frankfurter Römers entstanden – ich glaube zwei Tage nachdem Broder in der Paulskirche aus Hals & Händen des FAKTEN-FAKTEN-FAKTEN .-FAKES-FAKES-FAKES-  LOCUS Chefs Markwort den Börne-Preis erhalten hatte. (der erste frisch geschriebene “Rohling”-Teil ist auch noch dort abhörbar: http://www.kunstraum-liebusch.de/page_de.php?p=Frankfurter%20Literaturtelefon#aHartmutBarthEngelbart

und hier ist er in voller Länge nachzulesen:

http://www.barth-engelbart.de/?p=55

Herzliche Grüße besonders an Reuven

euer HaBE

Alle Anderen hier Angeschriebenen und Mitlesenden mögen bitte dieses Gedicht veröffentlichen, weiterverbreiten, vertonen, singen. Alfred hatte ich gebeten, es in Stein zu meißeln und vor die für den Endsieg rollenden Räder der Achse des Guten zu ´werfen. Also, wenns jetzt donnert, dann wißt ihr, Alfred meißelt.  Und wenn die Blitze pfeifen, dann vertont Wolfgang gerade ein paar Zeilen.

Lev Baruchs Klagelied
oder
Warum Ludwig Börne im Grab routiert

Broder kriegt
den Börne-Preis
die Jury hats entschieden
weil er so toll für Kriege schreibt
kann er ihn auch nicht frieden

Der Ludwig ruft
“Oh welch ein Scheiß!”
aus seiner Gruft
“Was ? Dieser Schuft
kriegt meinen Preis !?”

Dass der LINKE EU-Abgeordnete Lothar Bisky mit seiner Stimme für die Flugverbotszone über Libyen den Krieg gegen das libysche Volk mitermöglicht hat ist schlimm. Schlimmer ist jetzt die Anerkennung der NATO-geführten Mörderbande als legitime libysche Regierung durch die VR China

“China respects the choice of the Libyan people and attaches great importance to the status and the role of NTC, and has kept in close contact with it,” so Außenminister Ma Zhaoxu in einer schriftlichen Stellungnahme. HaBE ich etwa die freien Wahlen in den besetzten Gebieten nicht mitbekommen ? Muss wohl so sein.

Aktuelle Zwischenbemerkung: Menschenrechtskämpfer in Libyen bei der Arbeit:

Wenn die VR China die Entscheidung/Wahl des libyschen Volkes für den “NTC” respektiert/anerkennt, dann muss China auch anerkennen, dass das libysche Volk auch den NATO-Einsatz von Uran-Munition, Phosphorbomben, Senfgas, die Zerstörung seiner Wasserversorgung, die Enthauptung zahlloser schwarzer Libyer, die Zerbombung seiner Krankenhäuser, Universitäten, Wohnsiedlungen, …… gewählt hat – so sind freie Wahlen unter NATO-Schutzschirmen halt …
Klar, es geht der VR China darum, dass das ganze libysche Öl nicht TOTAL an ihr vorbeifließt…

http://www.arbeiterfotografie.com/galerie/reportage-2011/index-2011-09-01-aachen-friedenspreis-verleihung.html
Erst mit der Enthaltung im Sicherheitsrat die Zerstörung Libyens, die Ermordung und Verstümmelung hunderttausender Menschen ermöglichen und dann das geschäft sichern…  und das mit dem Segen einer kommunistischen Partei… auf dass die Zahl der Milliardäre in China weiter steige !

Wir müssen die KP Chinas und die Regierung dieses Landes an ihr Verhalten erinnern, wenn die gleiche MenschenrechtsKriegsKoaltion die Wiederbvereinigung der Seltenen Erden  der Inneren und Äußeren Mongolei herbeibomben will, wenn die gleichen MenschenrechtsBomber Tibet oder Uiguristan befreien wollen … (von Russland und SüdostOssetien will ich hier gar nicht sprechen) … welches Land wird dann im Sicherheitsrat dafür sorgen, dass dieser Wahnsinn gestoppt wird ?  Mag sein, dass diese neue Supermacht darauf vertraut,dass sie alleine stark genug ist … aber das meinte die UdSSR auch schon Mal …..

Martin Niemöllers Text fällt mir dazu ein  und ..
was sagte der große B.B. dazu: ” Am Grunde der Moldau wandern die Steine… das Große bleibt groß nicht und klein nicht das Kleine …. Den im Giftgasregen und Phosphorbombenhagel weiter widerstehenden LibyerINNen müssen wir weiter beistehen…

Nicht nur in der Bundeswehr und der US-Army steigt die Selbstmordrate … vor so viel Arroganz der Macht kann ich nur noch ohnmächtig kotzen:China recognizes Libya’s NTC as ruling authority, representative of people

Wo gibt es noch nicht embeddete Nachrichten zu Libyen? Wo gibt es Hinweise zu Aktionen gegen diesen Krieg? sucht diese Portale auf:

http://www.mein-parteibuch.com/ 

http://www.net-news-global.de

http://www.nrhz.de/flyer/

http://haraldpflueger.com/

http://www.steinbergrecherche.com/

http://urs1798.wordpress.com/2011/09/09/libyen-news-von-leonor-en-libia-ab-09-09-2011-libya/

http://urs1798.wordpress.com/2011/08/25/%e2%80%9eubersetzungen-ab-25-august%e2%80%9c-von-leonor-in-libyen-news-from-libya/
hier aktualisiert der URS fast stündlich und übersetzt, was aus Libyen von LeonorenLibya noch rauskommt

http://hinter-der-fichte.blogspot.com/2011/09/libyen-kampfe-in-vielen-stadten.html

http://www.net-news-global.de/index.php?orderbytime=1&PHPSESSID=ca4b604dabffd623606bb9c94f6cee92

http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2011/09/13/angriffskrieg-der-nato-gegen-libyen-geht-mit-voller-wucht-weiter/

http://libyasos.blogspot.com/2011/09/please-help-stop-nato-bombing-in-libya.html

http://kritische-massen.over-blog.de/article-9-11-und-das-andere-amerika-84024390.html

http://www.mathaba.net/news/?x=628623&utm_medium=twitter&utm_source=twitterfeed

http://multimedia.telesurtv.net/12/9/2011/49466/15-muertos-en-localidad-libia-de-ras-lanuf/

http://desparada-news.blogspot.com/2011/09/konsum-die-verkurzung-der-kindheit.html

http://julius-hensel.com/2011/09/libyen-nato-droht-in-bani-walid-auf-flugzetteln-mit-phosphoreinsatz/

 und von diesen Portalen aus gibt es viele weitere links…

und besonders bei Dr. Julius Hensel mailing-aktionen an die Vereinten Nationen usw….

 

BEIJING, Sept. 12 (Xinhua) — China on Monday officially recognized the National Transition Council (NTC) of Libya as the ruling authorities and representative of the Libyan people.

“China respects the choice of the Libyan people and attaches great importance to the status and the role of NTC, and has kept in close contact with it,” Foreign Ministry spokesman Ma Zhaoxu said in a written statement.

“JugosLibyen” HaBE ein Vorratsgedicht für alle Fälle nur die richtige Überschrift auswählen & dann stimmt es für längere Zeiten: Jugoslibyen / Jugosyrien / Jugosomalia / Jugosiran / Jugoslangola / Jugosambique / Jugoslamibia / Jugosimbabwe / Jugoslavenezuela / Jugoslalgerien / Jugoslästina / Jugoslavietnam / Jucuba / Jugusw …. Jugo-wer-weiß-russland ? bis Jugoschina ?…..Jugoslybien 2 , Remember Lumumba ! gewidmet Erich Mühsam, Rosa und Karl, Frantz Fanon, Carl von Ossietzki, Graf Folke-Bernadotte, Dag Hammarskjölk , Vittorio Arrigoni, Ernesto Che Guevarra, Rudi Dutschke, Ulrike Meinhof, Thierry Meyssan, Guliano Mer-Khamis, Lizzie Phelan

Jugopolen brauchen wir uns nicht zu holen, das ist bereits geliefert. …..
 “Wie gerne zög ich mich zurück- ins kleine Glück!” ?
Erst Mal ein Schmankerl für alle Griechenland-Urlauber vorab: sollte es in Griechenland zu länger anhaltendem Widerstand gegen die Brüsseler BefreiungsRettungsschirme kommen… so war bereits aus der CIA zu vernehmen, es drohe dort ein Putsch für den Fall, dass die Parteien das nicht in den Griff kriegten, um so drohender drohe diese drohung für den fall, dass  eine bestimmte Patrei das in den Griff bekäme. nun ja welche hat die CIA-Quelle wohl damit gemeint ?
Es könnte sehr schnell aus Jugoslibyen auch Jugosellas werden…
Da ich nicht weiß, wie lange die Liebermänner meinen Beitrag bei indymedia noch stehen lassen (sie haben ihn wahrscheinlich noch nicht entdeckt, weil es nur ein Kommentar ist), möchte ich auf den sicherheitshalber hier noch Mal hinweisen. http://de.indymedia.org/2011/09/315674.shtml  und jetzt weiter zum Vorratsgedicht “Jugoslibyen …..Jugusw….

 

 

 

 

 

Während RTVnovosti und TELEsur noch relativ ruhig vom GRÜNEN PLATZ in Tripoli sendeten und die embedded Journaille gefakte Bilder  von Massenkundgebungen auf eben diesem Platz zur selben Zeit und Meldungen -von der Flucht Gaddafis nach Niger, Algerien, Mali usw… bebildert sendete,
während die NATO-geführten Mörderbanden in besetzten Stadtteilen und Dörfern gezielt Jagd auf schwarze Libyer und ihre Familien machten, noch lebend Gefangenen vor laufenden Kameras die Kehlen durchschnitten, sie gefesselt per Kopfschuss oder Machete entsorgten, und keine ARD-ZDF-CNN- uns nur eine Sekunde darüber berichteten – wurden diese Bilder in Afrika und in KleinAsien sehr wohl verbreitet, um Angst und Schrecken zu verbreiten: verlasst euch nur nicht auf die Charta der Menschenrechte, die Genfer Konvention,  UN-Resolutionen. WIR erschiessen, erhängen, erschlagen, lynchen wer uns nicht passt, wir lassen euch verbluten, verhungern und verdursten, bis ihr euch beugt… und wir bomben so lange, wie wir es wollen.
Bis alles in Scherben gefallen ist und ihr bei uns betteln müsst – wie schon die Serben …
Wenn selbst solche ShellStatthalter und KompradorenDiktatoren wie Obassanju in Nigeria die Mörderbanden von Benghasi angreifen, weil sie nigerianische Gastarbeiter in Libyen massakrieren, wenn er sogar nigerianische Flüchtlinge in Libyen versucht zu schützen, dann muss an den TELEsur und novosti-Berichten auch für den letzten FlachbildVolksempfänger klar werden, was hier die NATO verbricht. Das ist nicht nur Sarkotzys TOTALer Krieg … über hundert BundeswehrSpezialisten haben die Zielkoordinaten geliefert, ….. Obama funkt ESSO ES hat geklappt, Cameron singt : We SHELL overcome und auch amnesty international will nicht länger den Kriegsdienst verweigern…. Der Zentrale in London empehle ich, sie soll schon Mal Direktiven auf Vorrat schreiben bzw. die Namen einfach nur austauschen: ai fordert: kein Asyl für …NN und fordert seine sofortige Festnahme und Überstellung an den DenHaager Gerichtshof … 
Was die NATO in Libyen macht, was die Spezialtruppen entgegen selbst der UN-Resolution, was die “Rebellen” mit Schwarzen machen  ?  uninteressant. ai ist schon so etwas für EUROpa wie die Beichte bei der katholischen Kirche und die Spenden für Misereor und Brot für die Welt. Sonntags Brot und werktags Tod für die Welt. Als Ergänzung zu Warenterminbörse und Emissionshandel kommt der Ablasshandel: wo die ai-Spende im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt.
Während dieser Zeit habe ich nicht nur Gedichte geschrieben eines davon ist ein Vorratsgedicht für alle Fälle:
Dieses Gedicht habe ich am 31.8.2011 zusammen mit Klaus dem Geiger zur Eröffnung der Veranstaltung zur Verleihung des Aachener Friedenspreises gelesen:

 

 

 

 

 

 

Man muss sich nur die richtige Überschrift auswählen und dann stimmt es für längere Zeiten:
Jugoslibyen
Jugosyrien
Jugosomalia
Jugosiran
Jugoslangola
Jugosambique
Jugoslamibia
Jugosimbabwe
Jugoslavenezuela
Jugoslalgerien
Jugoslästina
Jugoslavietnam
Jucuba
Jugusw…..
Jugo-wer-weiß-russland
bis Jugoschina ? …

Jugoslybien 2 ,
Remember Lumumba ! gewidmet Erich Mühsam, Rosa und Karl, Frantz Fanon, Carl von Ossietzki, Graf Folke-Bernadotte, Dag Hammarskjölk , Vittorio Arrigoni, Ernesto Che Guevarra, Rudi Dutschke, Ulrike Meinhof, Thierry Meyssan, Guliano Mer-Khamis, Lizzie Phelan


als Vercingetorix
im  Siegeszug des Gaius Julius Cäsar
durch Rom getrieben wurde
da jubelte die römische Elite
doch ihre Stirn lag eben
so wie die Triumpfkulissen
schon in Sorgen-Falten
die Siegesfahnen fadenscheinig
noch längst hat Brutus Cäsar nicht erstochen
schon ist die Erbenmeute sich
beim Teilen seiner Beute
uneinig