Heckler & Koch, Mauser, Walther & wer noch ? LEO, AIRBUS, Rheinmetall

und was kommt nach der Transall ?

Dem neuen G 36 von Heckler & Koch gewidmet

und von der Leichen und dergleichen.

Winfried Kretschmanns Ländle-Reichen

 ein Bundesverdienstkreuz

Dass ein GIZ-Berater den Abgas-Schwindel bei VW enthüllt, dass der Allgemeine Regierungsnachrichten Dienst ARD und der Zentrale Dumm Funk ZDF plötzllich die Saubermänner machen und das zur PrimeTime am heutigen Verblödungsabend vor den Falchbildhirnen ? Da versteht man doch die Welt nicht mehr, auch die junge Welt nicht, die das Spektakel ausgiebig begrüßt: Heiner Lauterbach, Monika Ferres und der Nachtwichtel,der Münchner GutTäter TATORT-Held….

Allein diese Konstellation sollte einen misstrauisch machen.

Dem neuen G 36 von Heckler & Koch gewidmet

und von der Leichen und dergleichen.

 ein Bundesverdienstkreuz

Der Beschluss der Bundesregierung, wegen der für die heißen Regionen der Erde ungenügenden Zielqualitäten des Präzisions-Sturmgewehrs G 36, diese 177.000 Gewehre auszumustern .. und sie so wie die Restbestände der NVA seiner Zeit zu exportieren wie die NVA-Panzer an die Türkei zur Bekämpfung unbeugsamer PKK-Verbände …. Fakt ist, und soweit darf man der heute-Sendung des Zentralen Dumm Funks schon trauen:   8.000 G36-Gewehre hat die Bundeswehr an die kurdische Armee im Nordirak für ihren Kampf gegen die US-Terrormiliz Islamischer Staat abgegeben (ein nicht besonders freundlicher Akt gegenüber dem US-Liebling Barsani und seiner Peschmerga  – denn, wenn das Präzisionsgewehr Mal heiß geschossen ist, sinkt die Trefferquote auf 6 %. Da freut sich der US-IS. Dieser Ausmusterungs- Beschluss ist geradezu genial.  Da in kurdischen Dörfern eine gewisse Streuwirkung nichts schaden kann, weil es sich bei der Bevölkerung eh um mehrheitlich PKK-Sympastisanten handelt, sind die nicht ganz so präzisen Präzisions-Sturmgewehre dort ja auch gut einsetzbar. Zudem es in den kurdischen Gebieten eh nicht so heiß ist wie in Mali oder Nord-Nigeria und generell bei der “Chefsache-Afrika”. Auch in Afghanistan gibt es Kältezonen, wo das gute alte G36 noch recht gut auf beiden Seiten einsetzbar bleibt. Dass Sigmar Gabriel und Andrea Nahles sich für diesen segensreichen Deal “Alt gegen Neu” genauso stark machen wie Thomas de Massakrière, von der Leichen und Merkel dürfte unzweifelhaft sein: er nützt dreifach: so schützt das neue zielsicherere G36 nicht nur das Leben unserer Soldaten !  Dieser geniale Deall sichert Aktienkurse, Dividende, Boni und überdies auch noch Arbeitsplätze im Kretschmann-Ländle. Etwas gemein sind die Saudis schon, die produzieren nämlich in Lizenz ein baugleiches Sturmgewehr. Ob sie den LEO2 bereits kopieren für den unwahrscheinlichen Fall der Lieferschwierigkeiten bei Kraus-Maffei-Wegmann-Bode-von Braunbehrenz ?  Keine Bange: Erz-Engel Gabriel wird die Tore des Rüstungsindustrie-Paradieses für friedenschaffende Exporte immer weit offen halten… Mit welchen Flugzeugen bombardieren eigentlich die Saudi-Kataris den Jemen ? Eurofighter ? Kommen die EADS-EURO-COPTER “TIGER” dort zum Einsatz wie schon in Libyen ? Da würde Erwin Rommel am liebsten wieder auferstehen ….

Schluss mit lustig, jetzt wirds ernst:

FR+FAZ+TAZ = FRATZ: ein medialer Frankenstein wird angeblich 70

2013-03-09 12.17.34

Wer hat uns FRkauft? Wer hat uns FRaten ?

Das Dahinscheiden der Untoten begann nicht erst mit der ExTAZ-Chefin uind der feindlichen Übernahme der FR durch die FAZ. Begonnen hat es auch nicht erst mit dem Ausscheiden, dem Rauswurf der kritischen Journalisten um Eckhard Spoo. Begonnen hat das Dahinscheiden der Rundschau bereits mit der gemeinsamen Aktion von US-Militärregierung und dem aus der Schweiz heimkehrenden Karl Gerold zur politischen Säuberung der FR-Redaktion und des Herausgeberkreises, dem Ausschluss des KZ-Buchenwald-Befreiungs-Mitorganisators Emil Carlebach und seines Genossen Arno Rudert. Das war die grundlegende Richtungsentscheidung: einer der wichtigsten Menschen im innerdeutschen Untergrund, im illegalen Widerstand bis in den KZs gegen die Faschisten, ein Mensch, der die demokratische hessische Nachkriegs-Verfassung mitgeschrieben und an der Ausarbeitung des Grundgesetzes mitgearbeiet hat, wird mit einem defakto Berufsverbot ausgebootet. Arno Rudert nimmt sich in der Folge das Leben. So ist das mit der Freiheit eben, der Pressefreiheit, die Mal ein kluger Kopf so beschrieben hat, es sei die Freiheit einiger Superreicher das zu veröffentlichen, was ihnen passt oder so ähnlich.. Ich glaube es war der Paul Sethe von der alten Tante FAZ

FR 70 Jahre: eine (un)endliche Geschichte: Denkmal futsch trotz Denkmalschutz

Die Nitribitt-(F)R-olle in der “Putztruppe” – dem vielseitigen HaBE-HistoPolitKrimi über die “Säuberung” Bankfurts

alle folgenden Bilder aus wikipedia

Vielseitig isser nich nur wegen der über 400 Seiten… (das nur kurz zur Headline)

HaBE gestanden:
” Ich bin käuflich ! “
GEW Offenbach-Stadt: 8.12. Werkstatt-Lesung – HaBEs PolitHistoKrimi “Der Damenschneider”

Das Titelblatt des Romans “Der Damenschneider” ist ebenfalls ein -im Stil ähnlicher- Linolschnitt: ein Ausschneide-Bogen mit Frauenkleidern und einer Frauenfigur mit beweglichen GliedernGeschichten bis ihr schwarz werdet

Lesung im Quartiersaal des Mehrgenerationenhauses
Weikertsblochstr. 58, 63069 Offenbach
am 8.12.2014 von 15.30 bis 18.00 Uhr

Anmeldung bitte möglichst bald an gerdaGuenther@web.de oder Tel. 069-891489.
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
Kreisverband Offenbach-Stadt – Senioren
21.10.2014
Liebe Mitglieder der GEW-Kreisverbände Offenbach-Stadt und –Land und Hanau,
wir laden euch alle – nicht nur die Seniorinnen und Senioren – herzlich ein, zu einer Werkstatt-Lesung aus dem Roman „Damenschneider“
unseres Hanauer GEW-Kollegen Hartmut Barth-Engelbart,
der über die Nazizeit und ihre (Nicht-)Bewältigung in Michelstadt recherchiert hat,
z.B. auch bei der Fa. Koziol, und die Ergebnisse in diesem Roman verarbeitet hat.
Er ist noch nicht veröffentlicht worden.
Die Lesung kann als Nachtrag zum Besuch der GEW-Senioren in Michelstadt im September 2014 gesehen werden, ist aber auch unabhängig davon hörenswert.
Fragen und eine Diskussion sind erwünscht. Es ergeben sich auch Querverbindungen zu Offenbach ( Roland, Rowenta ) und Hanau ( Dunlop ) sowie den Auschwitz-Prozessen von Fritz Bauer.
Der Eintritt ist frei.

Käme BBs Antikriegsfibel bei der jungen Welt auch statt ins Feuille- in die Papiertonne ?

HaBE eine kleine Auswahl jüngerer AntiKriegsGedichte vor einem Jahr an die jW-Redaktion geschickt. Die Gedichte waren sicher wieder zu lang, um sie in der Rubrik “Gedicht zeigen” zu zeigen.

Das G 36
von Heckler & Koch
liegt zusammen mit dem Schützen Arsch
im Schützenloch

oder die Hochzeitsnacht mit Soldatenbraut

G 36

Dieses Gedicht ist Janusz Korczak gewidmet. Ich HaBE es für den “Aufschrei” und meine (Flüchtlings-) Kinder geschrieben, **** siehe gaaaanz unten

Geh
Geh mit
26 Jahren
wie so viele
ein paar Jahre
in den Blitz-Krieg
setz
auf ExtraSold
und Sieg
Wie viele
Tage
hast Du noch?

 

False-Flag-Propaganda gegen die syrische Regierung im Vorfeld von Genf 2

Gefälschte Bilder für Rudolf Scharping & Joschka Fischer & Schröder / Gefälschte Bilder für von der Leyen & Frank-Walter Steinmeier & Merkel –  Schon wieder wird ein Sender Gleiwitz gebastelt

False-Flag-Propaganda gegen die syrische Regierung im Vorfeld von Genf 2 

Ursula Behr analysiert seit 4 Jahren Kriegsnachrichten, Terroristen-Videos, Bilder aus Libyen und Syrien
Tatort FundortÜber die PR habe ich bereits einiges geschrieben, nun denke ich kann auch etwas mehr  zeigen. Der von Katar in Auftrag gegebene Report  ist keinen Pfennig wert, jedoch reicht er aus um gezielt im Vorfeld die syrische Regierung zu diffamieren und Millionen von Menschen weltweit in die Irre zu führen.In dem katarischen Report mit illustren Namensgebern fehlen gravierende Merkmale:Dazu gehören auf den Körper geschriebene  Daten am Fundort.  Jede der abgebildeten Leichen hatte auf einem nur wenig retuschierten Foto einen Aufkleber auf der Stirn, vermutlich aus  weißem Leukoplast.Auch diese, vermutlich beschrifteten Streifen wurden durch schwarze Balken unkenntlich gemacht und das bereits in dem katarisch bezahlten Bericht, beglaubigt von einer Anwaltskanzlei in UK, garniert mit Namen von “hochrangigen” Personen, darunter auch ein “SIR” und sogenannte EX-ICC-Aufklärer.Mit dem Bericht haben sie nicht aufgeklärt, im Gegenteil, sie haben Fragen aufgeworfen.Zwei Fotos von einem Mann. Einmal mit einem Keilriemen um den Hals, das andere Mal ohne diesen Keilriemen gezeigt.Das ist vermutlich eines der ersten Tatortfotos, aufgenommen zur Sicherung von Spuren und wie die Leiche aufgefunden wurde.In Höhe des Kopfes eine braune Decke, vielleicht wurde sie ja zum Transport benutzt als man die Leiche im Sand ablud, vielleicht war er auch darin eingewickelt:Durch schwarze Balken die vermutlich aufgemalten Daten unkenntlich gemacht. Ein weitere Längsbalken  verbirgt die Körperbehaarung. Der Querbalken verbirgt die Brustwarzen.  Ein Quadrat vebrigt das Gesicht des Toten. Alle Merkmale welche zur Identifikation beitragen können wurden in dem von Katar in Auftrag gegebenen und bezahlten Bericht gezielt unkenntlich gemacht.Gezielt bearbeitetUnd dies dürfte mit größter Wahrscheinlichkeit der gleiche Mann sein. Er wurde bereits auf eine Folie gelegt, der Untergrund Sand wie bei vielen der anderen Leichen. Vermutlich wird er zur Spurensicherung und Abtransport darin  eingehüllt.

Da im oberen Foto sämtliche Identifikationsmerkmale gezielt geschwärzt wurden, fällt der Vergleich natürlich schwerer. Vermutlich genau deshalb sind die  Fotos in dem Bericht geschwärzt. Aber die sichtbaren Ohren sind ähnlich, auch wenn es sich mal um ein linkes und rechtes Ohr handelt. Ich habe jahrelang Porträts gemalt, ich weiß wovon ich spreche.

Jetzt aber sofort eingreifen ! Oder ? Pünktlich zu Genf 2: Neues Massaker der syrischen Regierung

Exklusiv: Syrische Rebellen geben Giftgasangriff zu!

Das soll in Genf vergessen werden, deshalb bläst es uns aus allen Anstalten in die FlachBildhirne – Pünktlich zu Genf 2: Neues Massaker der syrischen Regierung !!!!!!

Gefälschte Bilder für Rudolf Scharping & Joschka Fischer & Schröder / Gefälschte Bilder für von der Leichen & Frank-Walter Steinmeier & Merkel –  Schon wieder wird ein Sender Gleiwitz gebastelt

Den folgenden Artikel HaBE ich aus Manfred Zieglers Portal kopiert: “Nach dem arabischen Frühling” http://www.balqis.de

Genf 2

Miroslav aus Tschechien kommentiert -(völlig richtig HaBE) das obige Plakat:

Steinmeiers Schutztruppen einsatzbereit: GOLD-Frankie goes to So-Mali-Sud-Ango-ngo

File:Bundesarchiv B 145 Bild-F051864-0013, "Landshut"-Entführung, Rückkehr Wischnewski, Maihofer.jpg

Das ist nicht der jugendliche GOLD-Franky Steinmeier mit Papa Gabriel sondern Ben Wisch (SPD), der sozialdemokratische Lawrence von Arabia & Innenkriegsminister Maihofer, die sich 1977 beglückwünschen für den ersten deutschen Auslands-Militäreinsatz (denn die GSG9 wurde den NS-Gesetzen entsprechend für Innen und Aussen geschaffen) und man kam dabei auch gleich mit dem damals noch so guten Simon Barre gut ins Öl-Geschäft. Joschkas Putztruppen sind endgültig zu Schutztruppen mutiert, sein brother in soul macht jetzt den “Afrika-Chefsachen”-Job  (siehe auch gaaaanz unten, dort finden sich mehrere LINKS zu weiteren strategischen Afrika-Artikeln, Hinweise zur afrikanischen Ökonomie). Nur wird den Chefarzt am Krankenbett des EURO-Kapitals statt Madelaine Albright jetzt die Friedensdrohne Obama höchstpersönlich wie einst Fischer zur Brust nehmen, wenn er dem US-Africom in die Quere kommt, denn hier geht es um mehr als nur um SüdostEuropa, Bond-Steel und eine Pipeline…

Frohe GroKo-Botschaft: “Ich kenne keine Parteien mehr!” verkündet Kaput-Baal / HaBEs Offener Brief an Ersatz-Brandt-Stifter, Gabriel, Wagenknecht, Gysi & Lafontaine

der freut sich am meisten
HaBEs 1968er FotoCollage. Der im Polizei-Klepper-Ledermantel ist nicht Gabriels Papa sondern Wehner. Er zerrt gerade die Tochter des FFMer Polizeipräsidenten Littmann (SPD) aus einer Sitzblockade und ihr USSB (Unabhängiger Sozialistischer SchülerBund)-Kollege Kadelbach (links im Bild), Sohn des HR-Intendanten Prof.Kadelbach (SPD) wird ebenfalls polizeilich bearbeitet. Der ganz oben ist nicht Filbinger (CDU) sondern auch ein AltNazi: Kanzler Kiesinger (CDU) mit dem Willy Brandt (SPD) die Koalition, die Notstandsgesetze, die Berufsverbote und “mehr Demokratie” wagte :-):O), eine Tradition, die besonders unter der SPD in McPom weitergeführt wird