Schorlaus immer noch fehlendes NSU-Kapitel: Edathy

Wer weiß was über Edathy? Wo ist der NSU-Aufklärer geblieben? Weiß Gott ? Nein, aber der tiefe Staat, der ihn rufgemordet hat. Aus gutem tiefen Untergrund ruft auch die NSA: “It’s OK!” Was weiß Edathy? (von NSU & NSA & BND & VS & GLADIO) Also, wer von Verschwörungstheorien die Schnauze voll hat, sollte unbedingt Wolfgang Schorlaus Bücher über die herrschende Verschwörungs-Praxis lesen: vom Oktoberfestanschlag bis zum sogenannten NSU. Dem NSU-Tatsachenroman fehlt nach meiner Einschätzung leider noch das Kapitel “Edathy”,... weiterlesen

Fi-Fa-Fallada, der nächste Schorlau ist schon da: (Nein, nicht “Bauern, Bonzen, blaue Bohnen”) Dengler im Schwarzwald, der “Black Forest” als Himmel & Hölle & kein KiWi-Kinderspiel

eher ein Kinder-Albtraum des zum Biobauern aussteigenden Dengler, wo er denn auch die Sensen wieder dengeln muss. Wegen der steilen Hanglagen. Leider ist mir Wolfgang Schorlau wieder mal zuvorgekommen, denn mein Freizeit-Ermittler folgt errötend -mit Horst Jankowskis Ohrwurm “Black Forest” auf den Lippen- den Spuren seiner 1964er Jugendliebe Dorle Kalchschmitt ins idyllische Schwarzwalddörfchen Menzenschwand, wo 20 Jahre später oberhalb des Tittisees der Anti-Nuklear-Forscher Franz Jacob verschwand, der Partner des “grünen enfant terrible” Gertrud... weiterlesen

HaBE mit Stéphane Hessel noch einen Vater verloren- vor 11 Jahren

“Jagen wir den Kaputt-Baal aus seinem goldnen Sessel!” – Nachruf für Stéphane Hessel FacebookTwitterTumblrWhatsAppTelegramMessengerThreemaPocketFlipboardInstapaperWordPressPrintFriendlyCopy LinkTeilen „© Superbass / CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons)“ Dass Stéphane Hessel auch fränzösischer Botschafter beim Internationalen Russel-Tribunal für Palästina war, wurde bisher in allen Meldungen zu seinem Tod verschwiegen. Das ist kein Versehen, das ist wohl überlegte Absicht.  Die Fuldaer/Berliner Malerin Ursula Behr hat mich darauf aufmerksam gemacht und... weiterlesen

Ein Bisschen Kunst muss sein – zur Dekokoration ne Propoportion, good feeling & bequem, des könn mer nehm … das Andre nehm se wieder mit, das is uns zu extrem. Was? Honorar?? Von wem??? Sie sollten sich was schäm! Jetz sin mer aber quitt!!

Il y a beaucoups des cathédrales, mosques, églises détruites par l’OTAN, détruites par le militaire francais …. Il y a beaucoups de mes élèves en Ex-Yugoslavie, Yemen, Syrie, Lybie, Mali …. tués, assassinés par l’OTAN, affamés par des sanctions européenes & américaines. … assassienées par la guerre economique. C’est pourquoi je ne veux & vais pas créer une Plastique de & pour Macron et son MACRONAT ne pour le MATRONAT de notre Dame Angela Merkel & Co. de même… pas un Arc de Trump ni une Plastique pour Plastic-People like Killary... weiterlesen

Adveniat, bald kommt Advent, bis dahin kriecht & schwimmt & rennt seit Herrschaftszeiten, was unsrer Herrschaft Kriege überlebt … am Strand die schwarzen breiten Leichen-Berge von der Laichen-Kommission als Überfüllung ab- und zugeschoben, FrontExekutiert zurück geschleppt, “auf Befehl von Oben”

Advent, Advent, ein Flüchtling brennt. Nach einem zwei, dann drei, dann vier, der Landrat sperrt die Eingangstür, der Landvogt kann doch nix dafür, dass -Gott weiß wo- ein Feuer brennt, ob’s Blitze waren, ein Vulkan? Was geht’s mich an!? Es blutet?, ja, ich weiß, doch überflutet der Flüchtlingsstrom jetzt unsren Kreis! Wir müssen Wohnraum, Arbeitsplätze schaffen. Das geht -leider, ich weiß- derzeit nur mit deutschen Waffen, Heckler & Koch & RheinMetall, die überall die Brände löschen, Frieden schaffen … Was? Mord-Export? Dazu nur ein Wort: wir... weiterlesen

Alle Jahre wieder HaBE ich Sendestau, googelt man mich nieder, meta-us-&-read-er werden draus nicht schlau

Genau! So war es auch letztes Jahr & vor 2 und vor 3Jahren schon (nach zahllosen Salztal-Sperren, Video-& Artikel-Löschungen, … ein Blick zurück lohnt sich gegen das Vergessen! (aber es gab auch zwischendurch selbstverordnete Sendepausen:-)) VORSICHT! HaBE-Sendepause/Sendestau-Ende! Gefahrgut(G2)-Transporter auf der Datenautobahn quergestellt, Ladung läuft aus. Masken hoch! Fenster & Türen zu! Nur noch FlachBILD-Atmen! Keine Panik verbreiten! Feindsendungen verpasst? Hier sind die bezeichnender Weise LINKS: Jetzt löst sich der Sendestau langsam auf.... weiterlesen

Liebes Rotkäppchen vom Blasebalg, habe für dich in Pasewalk eine Kindergeschichte geschrieben

Bild aus der Seite der Stadt Pasewalk Liebes Rotkäppchen vom Blasebalg erst vor vier Tagen habe ich das kleine Buch wiedergefunden, in das ich für Dich vor 15 Jahren im Schlafwagen des Eisenbahnmuseums ein Geschichten-Gedicht geschrieben hatte. An der Lok-Schmiede am Blasebalg haben wir uns getroffen, als Du versucht hast, den Balg zusammenzudrücken. Deinen Eltern und Dir hatte ich das Geschichten-Gedicht versprochen. Es war lange Zeit verschwunden, aber ich habe Dich nicht vergessen. Warum ich Dich Rotkäppchen genannt habe? Wegen Deiner roten Wollmütze, Deiner roten Hose... weiterlesen

Jan Haakes VorAhnungsBilder von 1920? 1924? 1934? 1952? 1964? 1984? 1994? 2014? 2024? aus der VorBeuGeWehrHaft namens “Demokratie”

Es waren dann doch wohl die Bilder ab 1984. So bad or well? Trotz Noske lässt HaBE mühsam grüßen nach Hadamar, Pirna … von Panther Tucho, Ossietzky, Ehrenstein & Co Die Zuordnung der Jahreszahlen zu bestimmten Ereignissen folgt später Jan Haakes CARTOON in der neuen hanauer zeitung Vogelfrei Aufmarsch der gewehrhaften ‘Demokraten’ mit Hand auf’s Herz, erhobenem Ausdeute-Finger und “Die Maske hoch, Helm auf und durch!”. Das kommt aber erst später 2006 beim Spiel gegen Polen, wenn Podolski ruft: “Helm auf und... weiterlesen

HaBE beinahe Mal rund um Barth meine neue Heimat gefunden mit & neben Andreas Ciesielski

ein Nach-& Rückruf: für meinen Freund & (beinahe meinen) Scheunen–Verleger Andreas Ciesielski HaBE vor über 13 Jahren nach ihm gerufen, umsonst, aber nicht vergeblich. “Die Hoffnung starb zuletzt” bei Bestwood … Ich vermute, es handelte sich um einen gut funktionierenden Betrieb in der Ex-DDR, den – wie so viele- die Belegschaft weiterführen wollte. Aber da sei die TREUHAND vor. Nicht die unter dem angeblich von der RAF beseitigten Detlev Rohwedder – Wikipedia, der sich für eine Wirtschafts-Sonderzone aussprach, in der sich die VEBs und LPGs... weiterlesen

Die “Missing Links” & der Querrealismus/Surrationalismus

Hier ist eine Laudatio zur Ausstellung “SchwerMut & LeichtSinn”, die über ein Jahr im Arbeits- und Sozialgericht in Fulda zu sehen war. Dr. Carsten Schütz (Direktor des Gerichts) hat diese Laudatio vor einem großen Publikum vorgetragen und das gemeinsame Projekt der “Missing Links” als sehr anspruchsvoll und als professionellste Ausstellung seit dem Bestehen der Ausstellungsreihe seit ca. 20 Jahren bezeichnet. Laudatio: Zwei der drei “Missing Links” waren zur Vernissage in Fulda zugegen. Der dritte LINK war leider... weiterlesen