Wie die Tagesschau Hinrichtungen aus Raqqa 2013 in den Irak 2014 verlegt und der “IS” unterschiebt

Der folgende Dokumentations-Artikel ist keinesfalls als Sympathieerklärung für die IS zu verstehen, jene Terrortruppe, die mit USraelischen Geldern hochgezogen wurde, um die Region in die “islamistische Steinzeit” zurück zu bomben und die miltärischen Interventionen der US-Army, der Israelischen Armee, der NATO als letzte Rettung präsentieren zu können, als humanitären Akt. Deshalb werden auch die Bilder, die Videos dieser Terroristen nicht weiter gestört. Sie sollen Angst und Schrecken einflößen, in Starre versetzen, wehrlos machen, desinformieren und  NATO-BefreiungsBomber-Drohnen als Befreiung erscheinen lassen. Manchmal beschleicht mich der Verdacht, dass uns die US-Dienste und ihre Unterorganisationen in der EU und Israel so instrumentalisieren… HaBE

Hier jetzt der Artikel aus dem URS-Blog: http://urs1798.wordpress.com/2014/07/29/wie-die-tagesschau-hinrichtungen-aus-raqqa-2013-in-den-irak-verlegt-und-der-is-unterschiebt-syria-iraq/

…In einem wenig “aktuellen” Tagesschaubeitrag über den Irak verwendet die TS Videomaterial aus Syrien, aus einer Zeit als die westlichen Presstituierten die syrischen Rebellen zusammen mit HRW in höchsten Tönen lobten für ihre Einhaltung von Menschrechten und für die neue Rechtssprechung im Norden Syriens.
Das Video ist ein Propagandastück für ( HaBE:die westlich gehätschelten Barsani-) Kurden, welche sich teilweise zusammen mit Al-Kaida Gebiete im Irak aneigneten, bzw die Gunst der Stunde nutzten, dazu noch Propaganda gegen die IS (HaBE: eine vom Westen finanzierte, bewaffnete, ausgebildete Terrortruppe), Propaganda gegen die irakische Armee.

http://www.tagesschau.de/ausland/irak-348.html

Aus den lieben Aufständischen, den heldenhaften Rebellen von einst in Syrien , wurden nun ganz böse “Islamischer-Staat”- Kämpfer.

Wer hat die Videoschnipsel besprochen, von wem stammt der Beitrag? Genannt “Matthias Ebert, SWR”

Ein Screenshot mit einer Hinrichtung aus Raqqa-Syrien von Anfang 2013, bei der Tagesschau in den “Islamischen Staat”  in der Nähe von Mossul verlegt:
Raqqa2013

Auch das kleine eingeblendete Wort “Archiv” macht die gezielte Propaganda nicht besser. Sie haben alte Konserven aus Syrien aufgetischt und sie wissen es. Sie haben z.B. eine Hinrichtung von 2013 in  ihrem Archiv. Es fragt sich was sie noch archiviert haben!
Der Sprecher zu den Bildern aus Syrien: “…gleich dahinter in Mossul führt die Terror-Miliz (Islamischer Staat) ihr grausames Regime. Öffentliche Hinrichtungen für diejenigen die gegen die strengen Regeln verstossen…Drakonische Strafen vom selbsternannten Kalifen Al Bagdadi. Zuletzt ließ er Moscheen sprengen die nicht seiner Glaubensrichtung entsprachen. Nur weg aus Mossul… Wir sind geflohen vor den Drohnen des irakischen Militärs aus Baghdad, die eigentlich gegen die Islamisten gerichtet sind…”

Die Tagesschau mit Krokodilstränen für die Flüchtlinge im Irak, bei Raqqa hatten sie keine Träne übrig für die Menschen welche vor den Tagesschau-Rebellen flohen oder massakriert wurden.Auch nicht für Christen als die Al-Kaidas Kirchen zu Haupquartieren umfunktionierten und das Kreuz auf dem Dach durch das “Banner des Propheten” ersetzten.
Die Leichen in den Strassen waren ihnen egal! Sie erzählten stattdessen weiter das Märchen von der Milde der Scharia, der neuen Rechtssprechung im Norden Syriens in Kriegszeiten.
Es lag ja nicht auf der Propagandalinie, der “Diktator Assad” muß weg, Regime-Change um jeden Preis! Inzwischen vermutlich bereits mehr als 170 000 Tote, angefeuert durch die gleichgerichteten westlichen Journalisten und Regime-Change -Agenten.

Beim Irak ebenfalls die Propagandalinie deutlich, auch Maliki soll weg, die Kurden diesmal die einzig “Guten”. Auch da gibt es eine verlogene Kriegspropagandalinie, die TS hat vor nicht allzulanger Zeit Propaganda für Rebellen , friedliche Demonstranten und Aufständische im Irak gemacht. Auch für die ISIS! Sie haben gegen Schiiten und den Iran gehetzt, die Opfer benutzt um aufzuwiegeln und zu spalten.

Was für eine Heuchelei!

http://urs1798.wordpress.com/2014/04/30/tagesschauhetze-gegen-maliki-im-irak-der-iran-das-ziel-die-tagesschau-rebellen-kreuzigen-menschen-in-raqqa/

http://urs1798.wordpress.com/2014/06/20/die-gleichen-menschenrechtszertreter-im-irak-wie-auch-in-syrien-weitere-graultaten-syria-iraq/

http://urs1798.wordpress.com/todesschadrone-irak-isis/

http://urs1798.wordpress.com/2014/06/19/alle-welt-spricht-uber-die-graultaten-im-irak-uber-die-bestialischen-verbrechen-in-syrien-berichten-sie-nicht-meliha-damaskus/

So wie sie bei Syrien Märchen erzählten, so erzählen sie sie nun im Irak. Sie betreiben Meinungsmache, unentwegte Hetze, sie manipulieren wo sie nur können. Schaut euch doch nur die Propaganda für die Kiewer Junta an und für die NEONAZIS der National-Garden. Sie lügen Menschen in den Tod, sie betreiben Gehirnwäsche, sie lullen ihr Publikum ein damit niemand mehr für Menschenrechte und Menschlichkeit aufsteht.  Sie benutzen vergleichsweise ähnliche  Propagandamethoden wie Goebbels oder wie der Massenmörder Hitler seine Prinzipien der Massenbeeinflussung bereits in dem rassistisch-mörderischen Propagandawerk “Mein Kampf” beschrieb. Ich meine die Methoden, welche die NS-Propaganda anwendete,  sind heute noch genauso aktuell wie Damals!

Glaubt ihnen die Propaganda nicht, ihr werdet von hinten bis vorne belogen, von den Mainstream-Medien, den Nachrichtenagenturen, den sogenannten Menschenrechts-NGO´s. Sie sind willige Handlanger und Mittäter bei USraels mörderischer Großmachtpolitik.
Wie gesagt die Bilder über die Hinrichtungen stammen aus dem Jahr 2013 aus Raqqa als es noch keinen “Islamischen Staat” gab und die meisten der Terrormilizen aus vom Westen bejubeltenen “FSA” Aufständischen, laut West-Propaganda bestehen sollte. Darunter die Ahrar al Sham, die Islamische Front, FSA-Milizen und Al-Kaida, welche sich damals noch mehr als “Jabhat al Nusrah” bezeichneten, um später zur ISIS zu werden. Teile der west-geliebten FSA-Todesschwadrone flohen in die Türkei, andere haben sich Al-Kaida angeschlossen.  Hinrichtungen in Raqqa seit dem Einfall der ganzen Terror-Milizen  an der Tagesordnung, gedeckt und verschwiegen bis vor Kurzem, ein Beispiel die grausammen Verbrechen an den Soldaten der 17. Division. Da hat auch die Tagesschaujournalie leise aufgeschluchtzt um  die vielen weiteren Verbrechen in Syrien stillschweigend zu überhören, zu übersehen und in einer Flut von Propaganda zu ertränken.

Warum hat die TS in ihrem Propagandastück gegen den Irak, gegen IS nicht neues Material verwendet und auf syrische Konserven zurückgegriffen?

Weil es nicht um Wahrheiten geht sondern um hemmungslose Kriegspropaganda!

Es gibt auch aktuellere Bilder aus dem Irak: http://urs1798.wordpress.com/2014/07/28/menschen-zur-schlachtbank-gefuhrt-irak-syrien-18-der-massenmord-geht-weiter/

Im TS-Screenshot auch die Farben der FSA auf dem Fuß einer Stehle gemalt,  sie fielen zusammen mit Al-Kaida in Raqqa ein. Die Medien haben gejubelt, HRW hat die Al-Kaidas eiligst besucht um sie zu Menschenrechtlern zu erklären. Bei den Verbrechen durch die Jabhat al Nusrah haben sie sämtliche Hühneraugen zugedrückt.
Raqqa FSA 2013

Zum Vergleich, ein Screenshot welchen ich am 17.Mai 2013 aus einem Video machte welches eine Hinrichtung in Raqqa zeigt. Die angemalte “Stele” mit dem Banner der FSA. Davor die damalige Jabhat al Nusra mit den drei Opfern. Einer ein syrischer Soldat, ein weiterer soll ein regierungsloyaler Zahnarzt geesen sein, an den Dritten erinnere ich micht nicht mehr. Damals tauchte die ISIS mehr und mehr auf.


Nun werden die damals hochgelobten Rebellen, bewaffnete Oppositionellen, Aufständische, als das bezeichnet was sie sind und schon immer waren. Bei der TS nun gefährliche Terror-Milizen genannt, ja sie waren schon immer Terroristen welche Menschen auf offener Straße erschossen, sie entführten folterten und massenmordeten. Damals und bis heute schaut die Tagesschau bei Syrien weg wenn die hochgelobten Oppositionellen in Hama, Daraa, Idlib, Aleppo weiterhin massenmorden. Die Presstituierten gehen sogar so weit, ihre Schützlinge aus Syrien für Propaganda gegen die IS zu benutzen.
Und diese erneute, hervorragende Propagandaleistung wird durch Zwangsgelder finanziert. Wundert mich nicht, ich mußte auch schon für den Menschenfresser aus Homs GEZ berappen.

Zu den  Screenshots der Tagesschau über die IS-Terrormiliz bei Mossul und die gezeigten Hinrichtungen:

HRW, denn sie wissen was sie tun! Raqqa und Propaganda für die “Islamische Front” bestehend aus der Ahrar al Sham nebst Jabhat al Nusra #Syria #Syrien 17/05/2013

Warum hat die Tagesschau nicht über ganz aktuelle Moscheenzerstörung berichtet mit deutscher Beteiligung, wenn sie schon Videosequenzen aus Syrien nehmen bei der Irak-Spaltungs-Propaganda.

Nachrichten aus dem Irak vom 10. Juli 2014 – und etwas Hintergrund

Noch ein Hinweis auf die Propaganda bei der Tagesschau. Wer bei der Meta-tagesschau versucht die Falschmeldungen zurecht zurücken, der wird am kommentieren gehindert, nicht freigestellt oder die Accounts ohne Vorwarnung gelöscht, wie auch mir passiert ist. Desweiteren eignen sich Hasbara-Trolle mit dem Einverständnis der Meta-Tagesschau-Moderation die gesperrten Accounts an. So geschehen auch bei dem Klarnamen “Karsten Laurisch”. Ich weiß nicht wieso die Hasbara-NATO-Trolle an die Accounts gelangen, bzw sie sich neu einrichten können. Das weiß die Moderation bestimmt besser.

Karsten wurde ebenfalls mehrfach gesperrt, einer der Tagesschaugenehmen Spammer hat den Namen von “Karsten Laurisch” übernommen und betreibt damit Rufmord.

Dazu kommen noch einige Namensähnlichkeiten, welche die GEZ-bezahlten TV-Anstalten trotz mehrfacher Aufforderung zulassen und nicht löschen. Das ist eine gezielte Manipulation, sie stiftet Verwirrung, zerstört Diskussionen. Ob damit erreicht werden soll das Karsten Laurisch aufgibt und sich nicht mehr an der Medienkritik beteiligt?

Fordert die TS-Moderation-Redaktion auf, Karsten Laurisch seinen Namen, seinen Account zurückzugeben und die die Namensdiebe zu sperren damit es nicht zu solchen Kommentaren kommt unter Falscher Flagge um Karsten Laurisch gezielt zu diskreditieren!

Ein Bespiel mit einem kommentator welcher sich den Namen des echten Karsten Laurisch angeeignet hat und konträr zu dem echten Karsten Laurisch Kriegszustimmung, Kriegspropaganda, zionistische Hasbara und Lügen verteilt.

Das muß aufhören!

Ein Namensdieb ohne Skrupel, ein beliebter Propagandist in dem Meta-Tagesschau-Kommentar-Bereich. Trotz mehrfacher Aufforderung von dem echten Karsten Laurisch ihm seinen namen und Account zurückzugeben,  spammt der falsche Kommentator ungehindert weiter.  Karsten beklagt sich über die Diffamierung, über den Rufmord, und dies zu Recht!

http://meta.tagesschau.de/id/88037/kurdengebiet-im-irak-ein-rueckzugsort-fuer-fluechtlinge#comment-1630605

Namensdieb

wird ergänzt

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

Mark Seibert (mit der WELT die LINKE säubern) gewinnt Revision ./. HaBE Bitte(t) um Spenden !

Veröffentlicht am 2. Juli 2014 von Hartmut Barth-Engelbart  http://www.barth-engelbart.de/?p=11233

 

Schaffen Mombach-SPRINGERS “Ruhrbarone” jetzt bei der LINKEn, was den Kohlebaronen mit ihrem Hugenberg einst bei und mit der SPD gelang?

Das Revisionsverfahren in der Sache Mark Seibert (wohl immer noch Internetbeauftragter des Bundesvorstandes & Assistent des Bundesschatzmeisters der LINKEn) gegen Hartmut Barth-Engelbart HaBE ich vor dem Berliner Kammergericht verloren. Die Veröffentlichung der Recherche-Ergebnisse zur geschäftlich-politischen Karriere des Chefs des gescheiterten (GEW-geförderten)„Gute Quelle“-Berufsschüler-Kneipen-Projekts in Gelnhausen, PDS-Wahlkampfleiter in Hessen, BAK-Shalom-Mitgründers, GAZA-Bombardierungs-Befürworters & jungeWelt-Boykott-Mitorganisators hat mir eine Reihe von Abmahnungen eingebracht & erhebliche Kosten, die ich mit meiner berufsverbotsbedingt halbierten Rente/Pension nicht alleine schultern kann.

 Das Scheitern der Revision vor dem Kammergericht bringt bei einem Streitwert von 10.000,-€ jetzt noch Mal eine erhebliche Forderungssumme: Gerichtskosten, Kosten des gegnerischen & meines Anwalts. Die Rechtsschutzversicherung zahlt keinen Pfennig.

All jene, die ich in ihrer Abwehr gegen Seibert’schen Segen unterstützt habe, wie zum Beispiel Hermann Dierkes, die LINKEn Passagiere auf den Schiffen nach GAZA, Sevim Dagdelen,  Dieter Dehm, die junge Welt, die MdBs, die dem israelischen Kriegsverbrecher die Ehrerbietung verweigert haben, …. aber auch alle anderen FreundINNeN, KollegINNen und GenossINNen bitte ich jetzt um Spenden zur Finanzierung dieses Verfahrens.

Einzahlung unter dem Kennwort „MARK & PEIN“ auf mein Konto

Kto-Nr: 1140 086  VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen  BLZ:  506 616 39

Mit einem ziemlich hilflosen Soligruß   HaBE

 €€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€ Ha-BE – ENDE MIT SPENDE !! €€€€€€€€€€€€€€€€€

Gegenöffentlichkeit ausschalten (lassen): die Methoden der Herrschenden sind vielfältig / HaBEs Spendenwunsch gegen MARK&PEIN

Veröffentlicht am von

Das ZDF zensiert “Die Anstalt” ! (- das ist übel! sehr übel – nur leider gibt es noch viel Übleres in diesem Land und das in unsren vermeintlich eigenen Reihen siehe weiter unten)

HR: „Wir müssen nur einen Irren filmen, der antisemitische Parolen verbreitet, dann haben wir unseren Beitrag.“

diese Aussage kam aus einer Gruppe von Journalisten und Kameraleuten des “öffentlich rechtlichen” hessischen Rundfunks, wie der Verleger Abi Melzer berichtet, die vor der vorgestrigen Palästina-Solidaritäts-Kundgebung auf dem Frankfurter Römerberg ihre Arbeit absprachen.

Es ist kaum zu steigern, wie Lügen transportiert, Sendungen zensiert, Fotos und Videos frisiert werden, um die Raubkriege der Herrschenden zu legitimieren und uns als Kononenfutter zu ködern. ….  Noch schlimmer ist es aber, dass aus unseren Reihen die Antikriegsbewegung sabotiert, unterminiert, gerufmordet wird.  Und Die Herrschenden schleichen sich ein, nutzen unsere e-mailadressen und verbreiten zur Spaltung solche Giftrationen in homäopatischen Dosen, wie diese:
„… ich kann diesen (deinen!!!) dreck nicht mehr ertragen,
streiche mich bitte von deiner verteilerliste (und zwar von allen…)“ ..Vermutlich stammt diese Nachricht von den gleichen Leuten, die schon vor 2 Jahren mit fast gleicher Wortwahl die ‚junge Welt‘-„dieses Drecksblatt austrocknen“, „Dehm grillen“ und „Niedersachsen ausräuchern“ und den Aachener Friedenspreisträger Walter Herrmann mit seiner „Klagemauer“ auf der Kölner Domplatte mit einem Cater Pillar plattmachen wollten, so wie die IDF die Häuser der Palästinenser auf der Westbank …

Auf diesen Seiten habe ich virtuell und real bei meinen öffentlichen Widerstands-Lesungen & -Schreibungen, dagegen angekämpft, gegen den BAK-Shalom-initierten jungeWelt-Boykott, der wie das „Dehm-Grillen“ auch von Mark Seibert ausging …

Seit Jahren wird versucht, mich mit Abmahnungen mundtot zu machen. Dabei sind enorme Kosten für mich entstanden: Anwaltskosten, Gerichtskosten, Ordnungsstrafen, Schadenersatzforderungen usw… insgesamt bisher schon über 15.000,-€ … Teile davon konnte ich mit den wenigen und geringen Gagen und wesentlich mit Hilfe von Spenden abbezahlen. Jetzt kommt eine neue Forderungswelle, nachdem ich gegen Mark Seibert vor dem Berliner Kammergericht in zweiter Instanz verloren habe. Um das zu bewältigen brauche ich dringend 7.000,-€ … meine berufsverbotsbedingt halbierte Rente/Pension reicht dafür nicht aus. Altersarmut & Privatinsolvenz sollen mich abschalten. Betteln ist eher nicht mein Ding. Ich würde gerne die Abzahlraten „erlesen“, „ersingen“, „erspielen“… am liebsten wär es mir Sie/ihr würden/et mich zu Lesungen und Ausstellungen einladen zum Beispiel könnte ich meine Fotomontagen aus 45 Jahren und die Antikriegsbilder von Ursula Behr mitbringen… ein Programm mit Liedern des Vormärz und der 1848er Revolution …

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

3 Gedanken zu „Wie die Tagesschau Hinrichtungen aus Raqqa 2013 in den Irak 2014 verlegt und der “IS” unterschiebt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.