Corona, die Krönung der Geschichte von Vogel- & von Schweine-Grippe, die nächste ist bereits in Sicht: das Licht am Tunnel-Ende leuchtet helle: die 4., die 5. … die Dauerwelle

Spätestens 4 mal 10 Years After 1984 dürften die Corona-Verschwörungstheorien durch die Realität zum größten Teil widerlegt sein. Wer seit Mitte 2020 die Novelle des “Infektionsschutzgesetzes” als Impfzwangs- und Ermächtigungsgesetz bezeichnet und eine Zerstörung der Demokratie, der föderativen Republik, eine Aushöhlung und Außerkraftsetzung von Grundrechten konstatiert hat, wird bis 2024 (im Überlebensfall dank Impfung) reumütig in den so verteufelten Mainstream zurückkehren und hoffentlich ihren/seinen vervirten Irrtum erkennen.

Von Impf- und Testzwang kann nun wirklich keine Rede sein.

Es wird zwar hie und da Kinder geben, die -von den Eltern indoktriniert- sich nicht testen lassen wollen und dann wie jene Förderschulkinder weinend nachhause laufen , wie das die Frankfurter Rundschau von “Kindern mit Handicap” berichtete. Aber wollen verantwortungsvolle Eltern denn ihre Kinder darüber im Unklaren lassen, ob sie ihre Schule, ihre Kita, ihren Kindergarten infizieren und sich so möglicherweise mitschuldig machen an tödlichen Erkrankungen?

Und am Arbeitsplatz werden sich alle Belegschaftsmitglieder aus gleichem Grund freiwillig testen und impfen lassen. Und nur böse Zungen behaupten dann, der Grund sei nur eine Urlaubsbuchung, ein Flug nach Mallorca, eine Kreuzfahrt. Nein, es ist Verantwortung und Solidarität: ein Test, ein Impfstoff für alle. Alle für einen Sieg über die Pandemie. Da hat der französische Präsident Macron vollkommen Recht, wenn er sagte, man befände sich “in einem Krieg!”. Und unsere Kanzlerin hat das zwar nicht ganz so dramatisch, aber doch ähnlich ausgedrückt. Auch die Durchhalte-Apelle sind aus gutem Grund die Gleichen:

“Der Winter wird schwer, vier lange, schwere Monate. Aber er wird enden”, sagte die Kanzlerin

Nun ist der Winter -bis auf ein paar verspätete Nachtfröste- vorbei, aber die Pandemie noch lange nicht. Der “Kampf gegen diesen unsichtbaren Feind, gegen das Virus”, gegen seine zahlreichen und immer neuen Mutanten muss in Zeiten der Pest, wie Markus Söder die Corona-Krise nennt, ununterbrochen weitergehen. Und in diesem Impfkrieg gilt die mehr als 1000jährige Regel: “Was uns nicht umbringt, macht uns hart!” oder wie es in einem alten Lied aus der Mundorgel schon hieß: “Wer nur den lieben langen Tag , rund um die Uhr übers Impfen nur schimpfen und sich nicht testen lassen mag, der gehört nicht zu uns. Wir stehn schon morgens in der Schlange, geduldig warten wir auch lange, uns wird nur manchmal Angst und Bange, denn im Gedränge um den Stoff gibts öfter Zoff. Und dann reicht er nicht ganz aus und wir gehen ungeimpft und trotz Maske ungeschützt nach Haus!”

Ach, noch was: zu erwarten ist doch schon, besonders nach der Abweisung des Verschwörungspraktikers Jan-Josef Liefers durch eine Essener Klink (auch, wenn das nur die Verweigerung einer Beobachtungs-Teilnahme an einer Nachtschicht in der Intensivstation der Klinik war), dass Krankenhäuser auf die Idee kommen könnten, Ungetestete (das ist schon lange der Fall) und /oder Ungeimpfte nicht aufzunehmen. Die nächste 1984/2024er Stufe könnte sein, dass Ungeimpften der Krankenversicherungschutz verweigert wird oder für Ungeimpfte drastisch erhöhte Beiträge eingeführt werden. Ist doch logisch: es handelt sich ja um die Sanktionen gegen “Volksgesundheitsschädlinge”.

Mit dem Argument der Essener Klinik, man dürfe “Patienten nicht in diese Diskussionen verwickeln” lassen sich auch “querdenkende” Patienten aus den Kliniken entfernen oder anderweitig isolieren.

(das gab es aber schon früher: so z.B. 1979 in der Uniklinik FFM, im Friedrichsheim, der orthopädischen Klinik, als nach der durch Patienten entdeckten Gefälligkeits-Falsch-Diagnose bei 3 Mit-PatientINNen auf der betreffenden Reha-Station Zimmerdurchsuchungen stattfanden, alle PatientINNen verhört und schließlich zwei der Entdecker vorzeitig entlassen wurden. Darüber habe ich auf dieser Seite schon einige Male geschrieben u.a. hier: corona 194: die chronische Unterfinanzierung der Krankenhäuser könnte die Leitungen schwach werden lassen – barth-engelbart.de )

Mit dieser Argumentation könnte man auch getrennte Sitzbänke und Gehwege, Wartehallen, Bahnsteigbereiche, getrennte Supermarktkassen einführen. Für die Volksgesundheit Corona-Apartheid!

Werden Sie heil, bleiben Sie gesund oder umgekehrt

Die Maske hoch, die Ärmel aufgekrempelt.

und Schlange stehn wir schön in Reih und Glied,

wer aus der Reihe tanzt wird wieder reingerempelt.

Der Blockwart jagt das Virus leis auf Schritt und Tritt

Noch’n Impf-Gedicht?

Der Inzidenzwert stieg

Die Blockwartseelen

Werd’n  staatlich eingeschwor‘n auf Heil und Sieg

Die Jungvolk-Pimpfe soll‘n nicht nur am PC Treffer zählen

Sich lockdownendlos durch Computerspiele quälen

Wir bieten ihnen den realen Kick

Die Polizeireserve sucht

Ganz dringend Nachschub,

Verstärkung für den Sieg im Krieg ums Viren-Heil

unsre Regierung gibt der Jugend Zukunfts-Orientierung

die Aufstiegsleitern sind beim Bund sehr steil

(die Nestbeschmutzer schrei’n da wieder „Missbrauch“ und „Verführung“)

Dabei ist Streifenjagd echt live doch wirklich geil


Für Auslandseinsatz

Gibt es richtig Kohle

Nur Impf-Taskforces steh’n im Innern auf dem Schlauch

Im Viren-Krieg dem deutsche Volk zum Wohle

und sicher für das Wohl der Nachbar-Völker auch.

Das darf ruhig weitergeschrieben, umgeschrieben, verbessert werden

Aus den Erfahrungen von Tukur und Liefers u.a lernen und Satiren anmelden! Der obige Artikel kann Spuren von Satire enthalten in prosaischer wie in lyrischer Form. Die Veröffentlichung unangemeldeter Satiren ist verboten. Schon der Versuch ist strafbar. Satiren sind zur Genehmigung und Zertifizierung mit der nach oben offenen Kunst-Richter-Scala der Bundes-Schrifttums-Kammer vorzulegen. Dieser Artikel wurde genehmigt und zertifiziert.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.