Hoffentlich lässt Kimmich sich nicht Schrödern – für ihn stimm ich mit Oskar gegen den, der die alte SPD abgewürgt hat, der “Genosse der Bosse”

File:2019-06-11 Fußball, Männer, Länderspiel, Deutschland-Estland StP 2078 LR10 by Stepro (cropped).jpg
Author
Steffen Prößdorf
File:Gerhard Schroeder MUC-20050910-01.jpg
AuthorAndré Zahn

An der Behandlung durch diesen HARTZ4-Erfinder mit seiner Agenda 2010 ist eine der größten demokratischen Parteien schon zugrunde gegangen. Er hat aus der guten alten Sozialdemokratischen Partei Deutschlands sehr nachhaltig eine Sozialdemontage Partei Deutschlands gemacht. Und jetzt empfiehlt uns dieser Kurpfuscher auch noch die Ross-Impfkur der Pharma-Industrie zur Verhundertfachung ihrer Profite zu Lasten unserer Gesundheit, zu Lasten unserer Steuergelder, zu Lasten unserer Kinder und Enkel. Der “Genosse” der Bosse. Unter seiner Regie begann der “Bettenabbau”, wurden Krankenhäuser geschlossen, wurde die Rentenkasse in Ehrenberg’scher Tradition geplündert und die Altersvorsorge “verriestert” und mit seiner “Gesundheitsministerin” Ulla Schmitt das Gesundheitswesen ruiniert, was jetzt der Spahn-Kumpel und Privatisierungs-King Klabauterbach so genial fortsetzt. Und an der Ampel startet stolz der Demontagemeister Scholz. Man kann gespannt sein, wen er als Gesundheitsminister präsentieren wird. Und um in der Tradition des Kanzlers der Bosse zu bleiben, wird wohl ein NATO-Oliv-Grüner das Kriegsministerium übernehmen und/oder das Außenministerium: genesen, geimpft und getestet, wobei die GRÜNEN den Test schon beim Überfall auf Jugoslawien bestanden hatten.

“Geht gar nicht”: Altkanzler Schröder kritisiert Impfskeptiker Kimmich (msn.com)

Debatte um Joshua Kimmich: Oskar Lafontaine nimmt Bayern-Star in Schutz (t-online.de)

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

2 Gedanken zu „Hoffentlich lässt Kimmich sich nicht Schrödern – für ihn stimm ich mit Oskar gegen den, der die alte SPD abgewürgt hat, der “Genosse der Bosse”“

  1. Ja, ja, ja.. aber es gab in dieser in Hannover gegen die SPD-Basis gegründeten, gegen die antifaschistische, antikapitalistische Zentrale in Stuttgart gerichtete MI6-und CIA- und OSS-Gründung mit den eingeflogenen gekauften Elementen um Schuhmacher und seinen ADGB-Kumpanen … immer noch zumindest sozialdemokratische Reste, die man im Systemvergleich brauchte. Die wurden unter Schröder eliminiert. Dieser Vorgang begann aber schon wesentlich früher. Spätestens nach Abtritt Wehners und der Weiterführung der GroKo und dem Beginn der “sozial-liberalen” Koalition. Schon während des Brandt-Wahlkampfes (1964) wurde die SPD von Leuten aus dem Lager Hans-Martin Schleyers “reformiert”, der seine Leute in das Wahkkampfteam unter Helmut Schmidt lancierte.

  2. Oh, welch’ jammervolles Bild! Bittesehr, DAS ist hier die Klassenfrage:

    Ist die Sklaven Partei Deutschlands Produkt eines Herrn Mr. Gerhard Schröder. Oder ist der Herr Mr. Gerhard Schröder Produkt der Sklaven Partei Deutschlands.

    Drei simple politische Hauptwahrheiten: 1.) BRD = CIA’s own country; 2.) SPD = Big Capital’s own party. 3.) DGB = HartzIV’s own Union.

    Gibt es weitere politische Hauptwahrheiten? Ja, dieBasis = CIA’s/SPD’s/DGB’s own PsyOp.

    Aha, da soll nun die Sklaven Partei Deutschlands, der treueste Verräter der Arbeiterklasse, bzw. des Sklaven am Menschen, von ihrem S freigesprochen werden! Da fehlt ja bloß noch die Jubelstory, unsere amerikanischen Freunde hätten uns vom Faschismus errettet.

    Mann reiße sich ein bißchen zusammen, bittesehr: Runter da von Mamas Schoß! Nein, er fällt dann nicht in die Hölle. Weil er sich genau dort befindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.