Ein vergleichsweise weiser Vergleich: das RKI im Rahmen des 1000-Jährigen & in dem seines Rechtsnachfolgers

https://youtu.be/DFNr2HFRo0s

22 Min.  · https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=675482693435164&id=100029203182457

Ist möglicherweise ein Schwarz-Weiß-Bild von 4 Personen, Personen, die stehen und Innenbereich

 Vorab möchte ich erwähnen, dass sich jeder Einzelne, der mir jetzt kommen will mit: “das kann man nicht vergleichen!”, vor Augen halten soll, dass ich A) nur zitiere, was das RKI selbst geschrieben hat und 😎 ich es definitiv als vergleichbar ansehe, wenn man knapp 20 Millionen Bürger zur Impflicht aufruft, sie an allen Ecken ausgrenzt, diffamiert, denunziert, “brandmarkt” und bedrängt!!!!

Das RKI hat 2021 unter Herrn Wieler eine “Menschenjagd” mit der folgenden Äußerung angekündigt: Wir wollen niemanden mehr die Chance geben eine Impfung zu umgehen ” niemand soll mehr Frei entscheiden” …...

2008 gab es eine Stellungsnahme unter dem damaligen Präsidenten Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jörg Hacker, der folgenden Abschnitt auf der eigenen Internetseite des RKI’s bezüglich des Nationalsozialismus veröffentlichte…….Zitat:

“Fast alle haben mitgemacht oder geschwiegen. Auch eine Reihe technischer Angestellter und Verwaltungsmitarbeiter war schon vor 1933 Parteimitglied geworden, der Forschungsbericht erwähnt auch einen Fall von Denunziation. Für das Übertreten humanistischer Grundsätze, für die Verletzung der Würde und der körperlichen Unversehrtheit gibt es zu keiner Zeit der Welt eine Rechtfertigung, auch wenn die Mehrheit ein solches Verhalten toleriert oder gar fordert”.

Ich wiederhole einen ganz bestimmten Satz nochmal:

FÜR DAS ÜBERTRETEN HUMANISTISCHER GRUNDSÄTZE, FÜR DIE VERLETZUNG DER WÜRDE UND DER KÖRPERLICHEN UNVERSEHRTHEIT GIBT ES ZU KEINER ZEIT DER WELT EINE RECHTFERTIGUNG, AUCH WENN DIE MEHRHEIT EIN SOLCHES VERHALTEN TOLERIERT ODER GAR FORDERT”

Was heißt das ??

Wir müssen demnach mal betrachten, was sie damals gemacht haben und das steht in folgendem Abschnitt:

Zitat:

“Es waren nicht nur Einzelne, die abscheuliche Menschenversuche zum Beispiel mit Impfstoffen durchgeführt haben, vor allem an Patienten und KZ-Häftlingen. Es waren nicht nur Einzelne, die renommierte Wissenschaftler entlassen haben oder die Entlassung ihrer Kollegen widerspruchslos hinnahmen. Es waren nicht nur Einzelne, die schlechte Wissenschaft gemacht haben und alle moralischen Schranken eingerissen haben. Es war auch nicht nur die Institutsleitung, die das RKI auf die Linie des Regimes brachte.”

Ich finde, dass dies ein sehr Interessanter Punkt ist und definitiv beachtet werden sollte …Nachzulesen hier: https://www.rki.de/…/presse_rki_ns_Stellungnahme.html

Ist das nicht all das, was wir gerade wieder sehen ??? Das ist das Gleiche, nur dass dieses Buch diesmal jemand anders schreibt ……

Wer ist denn dieser Prof. Dr. Dr. hc. mult. Jörg Hacker?

wikipedia meint:

Hacker studierte von 1970 bis 1974 Biologie an der Martin-Luther-Universität Halle und absolvierte 1979 die Promotion A.[1] 1980–1988 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, an der er sich 1986 für Mikrobiologie habilitierte.[2] 1988–1993 war er Professor für Mikrobiologie an der Universität Würzburg. 1993 wechselte er auf den Lehrstuhl für Molekulare Infektionsbiologie. Den Vorstand des Würzburger Instituts hatte er bis 2008 inne. Von 2003 bis 2009 übernahm er das Amt des Vizepräsidenten der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Von März 2008 bis März 2010 hatte er als Nachfolger Reinhard Kurths das Präsidentenamt des Robert Koch-Instituts inne.[3] Am 1. Oktober 2009 wurde Hacker zum Präsidenten der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften in Halle (Saale) gewählt. Die feierliche Amtsübergabe fand am 26. Februar 2010 statt, so dass er sein Amt am 1. März 2010 antrat.[4] 2014 wurde er für fünf Jahre (2015–2020) wiedergewählt.[5]

2013 wurde Hacker in den wissenschaftlichen Beirat (Scientific Advisory Board) des Generalsekretärs der Vereinten Nationen berufen.[6]

Zudem ist er Vorsitzender des Stiftungsrats der Arthur-Burkhardt-Stiftung für Wissenschaftsförderung.[7]

Wirken

Seine Hauptarbeitsgebiete sind die molekularbiologische Analyse bakterieller Krankheitserreger (unter anderem von Pathogenitätsinseln), Untersuchungen zu deren Ausbreitung und Variabilität sowie Wechselwirkungen mit Wirtszellen. Von 2001 bis 2008 war er Co-Koordinator des BMBF-Programms PathoGenoMik und PathoGenoMik Plus. Von 2005 bis 2010 koordinierte er das EU-Programm EuroPathoGenomics (6. Rahmenprogramm der EU, „Network of Excellence“). Von 2006 bis 2010 war Jörg Hacker Mitglied und stellvertretender Sprecher des Transregio-Sonderforschungsbereichs 34 „Pathophysiologie an Staphylokokken“, Universitäten GreifswaldTübingen und Würzburg. Von 2007 bis 2010 war er Sprecher des Projektbereichs „E. coli“ im Verbund ERA-NET PathoGenoMics (Europäische Kooperation und Koordination von Genomsequenzierungen und funktionellen Genomics humanpathogener Mikroorganismen).

Das ZDF zeigte im Vor-Corona-Zeitalter das Robert-Koch-Institut (RKI) in bester Tradition

FacebookTwitterTumblrWhatsAppTelegramMessengerThreemaPocketFlipboardInstapaperWordPressPrintFriendlyCopy LinkTeilen

und was die Ost-Afrikaner nie vergessen werden. Vielleicht hat der plötzliche Tod mehrerer ost-afrikanischer Politiker und Impfverweigerer doch andere als die mainstream-medial verbreiteten Ursachen.

Off-Guardian schreibt: Der zweite COVID-Coup: nach Burundi jetzt Tansania – barth-engelbart.de

2020/2021: 4 rätselhafte Tode afrikanischer Präsidenten: “Herzattacken” bei “Corona-Leugnern” & “Test-& Impfgegnern” – barth-engelbart.de

Robert Koch – YouTube

https://www.youtube.com/embed/DFNr2HFRo0s?feature=oembed

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de Alle Beiträge von Hartmut Barth-Engelbart anzeigen

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.