Am Aufbau der Ostfront von Steinmeier bis Baerbock war in der Ukraine auch die LINKEn-nahe Rosa-Luxemburg-Stiftung beteiligt

Dass eben nicht nur die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Friedrich-Ebert-Stiftung, die Heinrich-Böll-Stiftung und die Friedrich-Naumann-Stiftung sondern auch die Rosa-Luxemburg-Stiftung (RLS) am Aufbau der Ostfront beteiligt waren, habe ich beim Schreiben meines vorherigen Artikel zum Thema verdrängt:

Aufbau der Ostfront von Steinmeier bis Baerbock: erst mit Maas bis an die Memel -unter Baerbock bis zum Kreml? Mit FR-stärkung von FAZ bis TAZ, von ARD bis ZDF – barth-engelbart.de

Hier einige Artikel, die die Rolle der RLS beim Aufbau der Ostfront beschreiben:

junge Welt: “Rosa-Luxemburg-Stiftung” unterstützt ukrainische Nazis – barth-engelbart.de

Die rote Fassade der Rosa-Luxemburg-Stiftung bröckelt – barth-engelbart.de

Kein Platz für Rassisten & Faschisten – auch nicht in der deutschen Botschaft in Kiew – barth-engelbart.de

Warum HaBE von der Rosa-Luxemburg-Stiftung nicht engagiert, sondern boykottiert wird – barth-engelbart.de

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.