Lasst uns das tausend Mal Gesagte immer wieder sagen:

Wenn jene Friedensapostel- innen & außen

Wel-Che Botschaft! HaBE ich geschrieben zwei Tage nach Mikis Theodorakis Tod …

FacebookTwitterTumblrWhatsAppTelegramMessengerThreemaPocketFlipboardInstapaperWordPressPrintFriendlyCopy LinkTeilen

Der Comandante lässt grüßen.

Wel-Che Botschaft!

Che ist überall präsent, an Bushaltestellen, in Fabrikhallen, in den Dörfern, den großen Städten ……..
Grundschul-Kinder in Trinidad (Cuba) prüfen die spanische Ausgabe meines Kinderbuches “ZORA” , genau so wie sie es in den Schulen in Santa Clara, Havanna, usw. und in den Schulen in Costa Rica und in Nicaragua getan haben. Wer zu viel glaubt, muss am Ende oft dran glauben.

Stella Calloni mit ihrem Freund

Calloni, Stella “Operacion Condor” – Che-Shop

Wenn jene

Friedensapostel-

Innen & außen,

die uns

Das GREEN vom Himmel

Und den PEACE versprachen

jetzt als Hohe Priester/innen

des Matronats, des Macronats

& Päpst-e/-innen

wie auch außen

unsre Kinder

Verfolgen

Wie Herodes

Unsre Städte

Unbewohnbar machen

wie den Mond

den Mars und Rom

wie George W. Nero

uns in Katakomben

bomben

in ihre Quarantänelager

jagen

in den vielen

blauen Knastmobilen

die einen neuen Namen tragen:

“Willy Brandts Demokratie- die Wagen“

um das Grundgesetz zu kippen,

die Verfassung auszutricksen

Unsre Kinder abzufangen,

auf dem Schulhof anzufixen,

den KITA-Impfnachweis schon zu verlangen,

unsre Enkel mit den Müttern

in ihre Raubkriege zu schicken

mit Mutter, Vater, Kind Kanonen füttern

und sie zu Mörder-inne-n & auch außen machen,

sie, wenn’s „schief geht“, schnell zu tillen

auszuklicken

gegen ihren Willen

abzuschalten und „stillen“

nicht Mal mit Zapfenstreich

statt Zinksarg nur mit Plastiksäcken

die sie mit HARTZ-NOT-ROLLT ausschmücken.

den Diadochenkampf austragen auf unsren Rücken

und ihn bezahlen -vor & nach den Wahlen- mit unsren Knochen

Doch der blinde Riesen-Michel hat den Betrug millionenfach gerochen

Das hättet ihr nach über 70 Jahren Schlafmittel -Televisi-infusion so nicht gedacht

dass dieser Penner aus dem Kriegsschubkarren fällt & dann mit einem Mal aufsteht, aufwacht, Kehrt Macht

Wenn jene, die sich auch noch Linke nennen,

wie die Lemminge zum Abgrund rennen

und uns von Kopf bis Fuß

zum Schluss

in Fesseln legen

wird es nur nützen

uns zu schützen

wenn wir dagegen

all jene unterstützen,

die das verhindern wollen …

wir sollen,

wir sollten

uns selbst und die (angeblich

unsre) Feinde …

Das wäre schon fast urchristlich:

Du sollst nicht töten,

Liebe deinen Nächsten

Im Büro, am Band,

zuhause in der Nachbarschaft,

auf Bau- und andren Arbeitsstellen

und in den Erdbeer-Spargelfurchen,

beim Fleischzerteilen

wie Dich selbst

Wir sollten unsre sogenannten Feinde lieben

Wir sollten UNS und UNSRESGLEICHEN lieben

wenn unsre Herren uns zum Todestanz

um ihren Abgott trieben

nicht das goldne Kalb

Des Kaput-Baal

Das uns Menschenskinder frisst

Für den Profit.

Wie lange dauert es.

Bis auch bei euch der Groschen fällt?

Egal, ob in der alten oder in der jungen Welt!

Oder, um den Karl,

den Großen Dall

bevor wir in der Hitze noch erfrieren

und im Fieberwahn krepieren

kurz vor dem großen Knall

zum Schluss noch

zu zitieren:

„Wann kriegt ihr das endlich mit!?“

Wir stehen kurz vorm “Schwarzen Loch”

des “Schwarzen Schwanes”!

Ihr habt’s noch immer nicht kapiert,

ich ahn es!

HaBE ich geschrieben am 03.09. 2021 , zwei Tage nach dem Tod Mikis Theodorakis

Die folgenden Gedichte & Lieder habe ich 2006/2007 auf der Buchmesse in Havanna, in Santa Clara, Cien Fuegos, Trinidad …. in Costa Rica und Nicaragua geschrieben

Devisenbringer

(ach Wölfchen, wie lange ists her?)

Und an jeder Ecke
wird der Commandante
für eine Handvoll Convertibles
musikalisch
tagtäglich
und allnächtlich
voller Ehrfurcht
Gottbewahre
nicht verächtlich
zu Grabe getragen
und niemand denkt dabei
was Übles
Dreht er sich
vor Graus in seiner Gruft
entleert sich ihm
im Sarg der Magen ?
Was würde Ché wohl dazu sagen
dass man ihn zur Reliquie macht?

Fragen über Fragen
die man sich stellen müsste
Womöglich gäbe Ché
auch dafür sein OK
Er wär sich dafür nicht zu schade
besonders, wenn er wüsste
von der US-Blockade
und der FastAgonie
der Industrie
und Landwirtschaft ?

Er würde sagen:
verkauft mich
wenns was nützt
und wenn es Kuba schützt

Ich hab ihn besucht
im Museum
am Denkmal
im Mausoleum
und habe gehört
was er ruft.

(Geschrieben am 23.02. in Santa Clara)

Sein Testament

(ein Text zum Reliquienhandel / weiter unten steht eine erweiterte Fassung))

Sie hatten schon
an seinem Grab
versteckt gekichert
und dann – die Schaufel
mit noch frischer Erde
in der Hand
zur Sicherheit
mit Colt und Dolch
im Staatstrauergewand
– er könnt vielleicht
ja wieder auferstehn –
im Handumdrehn
das Copyright
an seinen Briefen
sich gesichert
sein Testament
gefälscht, zensiert
und umgeschrieben
es schnell zum Bestseller
frisiert
und sein Vermächtnis
inklusive aller Rechte
an Großbuchhändler
und größere Verbrecher
verraten und verkauft

Der Eine
hätte sie
noch lebend selber
mitsamt der Bestenlisten
bei ihren Messen
für die goldnen Kälber
aus ihren geldschein-
heilgen Hallen
längst vertrieben

Der Andre
hat dagegen
nur einen letzten
Brief geschrieben,
der von den Händlerbanden
unentdeckt
und nicht
zum Markt
getragen
sagt,
dass alles
was er hinterlässt
dem Volk zugute
kommen soll

Wer jetzt
von Beiden
der angeblich
aus Nazareth
und welcher
Ché Guevara war
das ist nicht klar

Nach zirka eins
zweitausend Jahren
werden wirs erfahren

(Dass Wolf Biermann Berliner Ehrenbürger wurde, das geschieht
der neuen 4. Reichshauptstadt Groß-Berlin ganz recht!)

und hier weitere Lateinamerika-Text-Links:

HaBE eine Liebeserklärung an eine 60-Jährige in der Karibik – barth-engelbart.de

HaBE: (auch un-)politische Lyrik und Lieder 2004-2018 (Teil 1: 2004-2008) – barth-engelbart.de

Lederers Steilpass, FR-Bommarius schießt, FR-Decker tritt nach KenFM, Diether Dehm, Sarah & Oskar …. – barth-engelbart.de

HaBE Geschenke für Fidel zum 90. & für die nächsten 20! – barth-engelbart.de

Soldat, Soldat in grauer Norm, kriegt Biermann jetzt ne Uniform? Für sein Lied vom Heldentod – barth-engelbart.de

Advent-event: 1 Flüchtling brennt – 7 mit einem Streich / FRstärkte Hetze gegen die NEUE Friedensbewegung ergänzt durch Brandstiftungen gegen Kriegs- Flüchtlinge – barth-engelbart.de

No solamente para Ché, für die Kinder Kubas, der Karibik & Latein-Amerikas – barth-engelbart.de

HaBE no solamente para Ché geschrieben und Biermann soll sich nicht noch einmal an ihm vergreifen !

FacebookTwitterTumblrWhatsAppTelegramMessengerThreemaPocketFlipboardInstapaperWordPressPrintFriendlyCopy LinkTeilen1961 in Havanna mit Fidel Castro

Wolf Biermann bewegt sich als Ehrenbürger der HeimatfrontReichshauptstadt Groß-Berlin in passender Gesellschaft, die bei wikipedia nachgelesen werden kann.  Ich wünsche ihm, dass ihm der Commandnte bei seinem Gekrächze im Hals stecken bleibt, zum Feste nur das Beste.  Aber er wird den “Commandante Ché Guevarra” auch nicht mehr singen… wollen … ;-)))))

Grabdenkmal in Santa Clara

An große und kleine Kinder am Fuße des Ché-Denkmals in Santa ClaraVeröffentlicht am  von Hartmut Barth-EngelbartNo solamente para ChéViele GenossINNen und KollegINNen, Freunde und -Innen haben mir nach der Lektüre meiner Texte zu Ché gesagt, dass es schon ein Elend mit dem ReliquienHandel sei. Hauptsächlich das Problem, dass Chés Denken und Handeln so hoch gehängt würden, dass “KEIN NORMALER MENSCH AUF KUBA SO WIE ER HANDELN KÖNNE” , “DAS KANN NUR EIN HEILIGER!” UND WIR SIND EBEN HALT NUR MENSCHEN: DAS SIND ALTE MUSTER, MIT DENEN BESONDERS CHRISTLICHE RELIGIONEN GEARBEITET HABEN!
Devisenbringer(ach Wölfchen, wie lange ists her?)

Und an jeder Eckewird der Commandantefür eine Handvoll Convertiblesmusikalischtagtäglichund allnächtlichvoller EhrfurchtGottbewahrenicht verächtlichzu Grabe getragenund niemand denkt dabei was ÜblesDreht er sichvor Graus in seiner Gruftentleert sich ihmim Sarg der Magen ?Was würde Ché wohl dazu sagendass man ihn zur Reliquie macht?Fragen über Fragendie man sich stellen müssteWomöglich gäbe Chéauch dafür sein OKEr wär sich dafür nicht zu schadebesonders, wenn er wüsstevon der US-Blockadeund der FastAgonieder Industrieund Landwirtschaft ?Er würde sagen:verkauft michwenns was nütztund wenn es Kuba schütztIch hab ihn besuchtim Museumam Denkmalim Mausoleumund habe gehörtwas er ruft.(Geschrieben am 23.02. in Santa Clara)Wandbild in

Osttimor 

Die Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker

Ernesto, Fidel, Raul … und viele Millionen KubanerINNEn waren und sind derart zärtlich

Sein Testament

(ein Text zum Reliquienhandel, erweitert nach 15 Jahren)

Sie hatten schon

an seinem Grab

versteckt gekichert

und dann – die Schaufel

mit noch frischer Erde

in der Hand

zur Sicherheit

mit Colt und Dolch

im Staatstrauergewand–

er könnt vielleicht

ja wieder auferstehn –

im Handumdrehn

das Copyright

an seinen Briefen

sich gesichert

sein Testament

gefälscht, zensiert

und umgeschrieben

es schnell zum Bestseller

frisiert

und sein Vermächtnis

inklusive aller Rechte

an Großbuchhändler

und größere Verbrecher

verraten und verkauft

Doch das Gedächtnis

der Kubaner-innen

nicht erst jetzt

unterschätzt.

Der Eine hätte sie

noch lebend selber

mitsamt der Bestenlisten

bei ihren Messen

für die goldnen Kälber

aus ihren geldschein-heilgen Hallen

längst vertrieben

Der Andre

hat dagegen

nur einen letzten

Brief geschrieben,

der von den Händlerbanden

unentdeckt

und nicht

zum Markt

getragen

sagt,

dass alles

was er hinterlässt

dem Volk zugute

kommen soll

Wer jetzt

von Beiden

der angeblich

aus Nazareth

und welcher

Ché Guevara war

das ist nicht klar

Nach zirka eins

zweitausend Jahren

werden wirs erfahren

(Dass Wolf Biermann Berliner Ehrenbürger wurde, das geschieht der neuen 4. Reichshauptstadt Groß-Berlin ganz recht!)Fröhliche Auferständeund dicke OstereierHaBE

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

Mark Seibert (mit der WELT die LINKE säubern) gewinnt Revision ./. HaBE Bitte(t) um Spenden !

Veröffentlicht am 2. Juli 2014 von Hartmut Barth-Engelbart  http://www.barth-engelbart.de/?p=11233

Schaffen Mombach-SPRINGERS “Ruhrbarone” jetzt bei der LINKEn, was den Kohlebaronen mit ihrem Hugenberg einst bei und mit der SPD gelang?

Das Revisionsverfahren in der Sache Mark Seibert (wohl immer noch Internetbeauftragter des Bundesvorstandes & Assistent des Bundesschatzmeisters der LINKEn) gegen Hartmut Barth-Engelbart HaBE ich vor dem Berliner Kammergericht verloren. Die Veröffentlichung der Recherche-Ergebnisse zur geschäftlich-politischen Karriere des Chefs des gescheiterten (GEW-geförderten)„Gute Quelle“-Berufsschüler-Kneipen-Projekts in Gelnhausen, PDS-Wahlkampfleiter in Hessen, BAK-Shalom-Mitgründers, GAZA-Bombardierungs-Befürworters & jungeWelt-Boykott-Mitorganisators hat mir eine Reihe von Abmahnungen eingebracht & erhebliche Kosten, die ich mit meiner berufsverbotsbedingt halbierten Rente/Pension nicht alleine schultern kann.

 Das Scheitern der Revision vor dem Kammergericht bringt bei einem Streitwert von 10.000,-€ jetzt noch Mal eine erhebliche Forderungssumme: Gerichtskosten, Kosten des gegnerischen & meines Anwalts. Die Rechtsschutzversicherung zahlt keinen Pfennig.

All jene, die ich in ihrer Abwehr gegen Seibert’schen Segen unterstützt habe, wie zum Beispiel Hermann Dierkes, die LINKEn Passagiere auf den Schiffen nach GAZA, Sevim Dagdelen,  Dieter Dehm, die junge Welt, die MdBs, die dem israelischen Kriegsverbrecher die Ehrerbietung verweigert haben, …. aber auch alle anderen FreundINNeN, KollegINNen und GenossINNen bitte ich jetzt um Spenden zur Finanzierung dieses Verfahrens.

Einzahlung unter dem Kennwort „MARK & PEIN“ auf mein Konto

Kto-Nr: 1140 086  VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen  BLZ:  506 616 39

Mit einem ziemlich hilflosen Soligruß   HaBE

 €€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€ ENDE MIT SPENDE €€€€€€€€€€€€€€€€€€€€

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de Alle Beiträge von Hartmut Barth-Engelbart anzeigenAutorHartmut Barth-EngelbartVeröffentlicht amKategorienAllgemein„HaBE no solamente para Ché geschrieben und Biermann soll sich nicht noch einmal an ihm vergreifen !“bearbeiten

3 Gedanken zu „HaBE no solamente para Ché geschrieben und Biermann soll sich nicht noch einmal an ihm vergreifen !“

  1. Hartmut Barth-Engelbartsagt: BearbeitenNun ja, es macht schon einen Unterschied, ob es sich bei diesem Patria um einen imperialistischen Staat (auch zweiter Rangordnung) handelt oder um einbesetztes Land. Von Deutschland kann man das Letztere nicht gehaupten. Trotz vieler schwerwiegender (und von “deutschem” Kapital in großen Teilen als profitabel empfundener) Abhängigkeit vom “US”-Kapital , beteiligt sich das “deutsche” und sein Staat an der besetzung fremder Länder, am Raub fremder Rohstofflager usw… Hier gilt das “Patria o muerte” nicht, hier ist es Kanonenfutter fürs Kapital
  2. Fxsagt: BearbeitenWie würde die unsterblichen Revolutionäre Che und Fidel, wären sie heute und hierzulande aktiv, wohl bei den Pseudolinken ankommen?
    Anhand ihres Schlachtrufs “Patria o Muerte” (Vaterland oder Tod) würde die Imperiale Antifa sie zweifellos als “Neurechte” identifizieren oder zumindest als Rechtspopulisten.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de Alle Beiträge von Hartmut Barth-Engelbart anzeigen

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.