Was gegen die bösen Moskitos gen-ethisch Recht ist, könnte für die Menschen recht & billig sein, …

wenn es der Gesundheit dient, so wie der Impfstoff die renditliche Gesundheit der Mainzer an der Goldgrube zwischen 300 und 400% gesteigert hat ….

Genetisch optimierte Hornisse im Kampfeinsatz an der Heimatfront ( das ist natürlich Fake-News. Die Hornissen sind verkannte “Nützlinge” und vom Aussterben bedroht. Die Bilder von kameragerüsteten, optimierten Schnaken hatte ich nicht gleich gefunden)

… recht & billig zumindest für Privatpatienten, aber erst nach Abschluss der Feldforschung, der experimentellen Anwendung bei Millionen von Kassenpatienten. Es gibt in Afrika  in den Flussdeltas und den Sumpfgebieten auch in Amazonien und anderen Regionen Latein-Amerikas indigene Völker, Stämme, die gegen Malaria resistent sind. Bei der US-Bevölkerung sind das ca. 30% mit Afro- und Latino-Migrationshintergrund. Wenn sich die Big-Pharma-Orgas deren Gene patentieren lassen, kann das zu einem gigantischen Gesundheits-Markt werden.

Die bei diesen Menschen angeborene, im Erbgut weitergegebene Sichelzellen- Anämie, die bereits von der Uni Leipzig als bester Schutz vor Malaria erforscht & bezeichnet wurde: Universität Leipzig: Warum Sichelzellenanämie vor Malaria schützt – Mechanismus aufgeklärt (uni-leipzig.de) lädt direkt zur Patentierung ein. Dann könnte man je nach Zahlungsfähigkeit und „Westwertigkeit“ solche Gen-„Transplantationen“ weltweit anbieten. Das ist „wirkungsvoller“ als das Aussetzen gen-manipulierter Mosquitos, die sich in den trockneren Regionen in Südamerika, Afrika Asiens und des Nahen Ostens nicht halten können. Bei Ungehorsam kann man auch Unrechtsregimen diese patentierten Gene verweigern und / oder genetisch optimierte Moskitos schicken oder Zecken oder oder oder … alles schon mal dagewesen, lang schon vor den Rot-Chinesen…

Auch die bereits als B-Waffen entwickelten Insekten als Krankheitsüberträger sind  so auch nur regional erfolgreich einzusetzen.  Sie haben das gleiche Schicksal wie „Killerviren“, die allerdings etwas länger wirken können, bis sie gelernt haben, dass es kontraproduktiv ist, seinen eigenen Wirt umzubringen. Eventuell können sie große Teile einer Menschen-Generation killen, aber dann ist Schluss mit dem Viren-Suizid. Der mittelfristige Misserfolg spricht sich in Viren-Kreisen sehr schnell herum. Viren sind  nicht dumm und weniger vergesslich als Menschen.

Ach ja, nur noch nebenbei: bei der Therapie von Corona-bedingten Krankheiten wird mit Medikamenten gearbeitet und geforscht, die gegen Malaria bereits eingesetzt wurden und werden. “Honi soit, qui mal y pense!”, wie der Chinese dazu sagt. Auf gut Deutsch: ” Verflucht sei, wer Schlechtes dabei denkt!”

https://www.msn.com/de-de/lifestyle/men/biotech-unternehmen-l%C3%A4sst-gen-manipulierte-moskitos-frei/ar-AAKqLj7?ocid=msedgntp

Moskito

Biotech-Unternehmen lässt Gen-manipulierte Moskitos frei (msn.com)

Diese Heil-bringende Erlöser-Maildung flimmerte heute bei jeder versuchten Suche bei Google aus dem Monitor direkt ins Flachbildhirn. Die Erlöser sollen mit gigantischen Erlösen zur zeit in Florida unterwegs sein. Die Fliegengeplagte n Gründauer im Main-Kinzig-Kreis und die Anlieger des Kühkopfes am Rhein warten jetzt schon auf de US-Messias.

Nachdem alle GRÜNEN jetzt auf Gentechnik abgefahren sind, ihren Führern und Führerinnen hinterher, sollten wir uns doch langsam mit dieser göttlichen Technologie anfreunden. Wird doch endlich Zeit nach so vielen Jahrhunderten Mendelscher Erbsenzählerei. Bis dabei die Zucht in Ordnung kommt, ist doch die halbe Welt verhungert und erstochen!!!!

Mit Gentechnik und Impfen retten wir die Menschheit.

Heißt es demnächst vielleicht, wer überlebt, hat Schwein gehabt?

Zumindest teilweise, denn ein genmanipuliertes Schweineherz ist noch kein ganzes Schweinesystem. Da gehört noch das Schweinehirn dazu, alle 4 oder 5 Gliedmaßen. Bei Magen und Darm könnte man sich aus vielen Angeboten eines auswählen: genetisch optimierter Sichelmagen, ebensolche Kuhdärme und einen Gorilla-Anus.

Welch ein Gesundheits-Gen-uss!

Ob und wie die Sichelzellen-Anämie mittels-Injektionen verbreitet werden kann, daran forschen mit Hoch-Sicherheit schon alle Labore der führenden Industrie- und Militärmächte. Das Robert-Koch-Institut ist neben der EBOLA-& CORONA-Forschung auch auf diesem Feld tätig. Man weiß ja nie, ob und wann man das alles brauchen kann.

Siehe auch: Was Einem einfällt, nicht ganz, aber fast bei Drosten … – barth-engelbart.de

Den “Neuen Krefelder Appell” unterzeichnen! Das geht sehr einfach hier: Den Kriegstreibern in den Arm fallen, online unterzeichnen – barth-engelbart.de
https://peaceappeal21.de/ 

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.