Linker Liedersommer 2022: trotzalledem, jetzt erst recht! 10.-12. Juni im Hotel an der Therme  63619 Bad Orb, Horststr. 1

Leider haben die Naturfreunde aus Rheinland-Pfalz kurzfristig, ohne Absprache den Rahnenhof in der Region Kaiserslautern vertragswidrig als Veranstaltungsort “getillt”

Neuer Veranstaltungsort:    Hotel an der Therme  63619 Bad Orb   Horststr. 1
Es wäre gut, auf den letzten Metern noch „Kurzentschlossene“ begrüßen zu können.
Solidarischen Gruß, Ernesto & HaBE



Hier Auszüge des Briefs von Klaus Hartmann (einige Hervorhebungen von mir (E.S.):


Liebe Freundinnen und Freunde,

wir danken Euch für die Anmeldung zu unserem 9. Kulturseminar.

Eine Woche vor dem Ereignis, dem wir mit großer Erwartung entgegenfieberten, kam es knüppeldick. Seit zwei Jahre konnten wir wegen der „Corona-Maßnahmen“ unser Kulturseminar nicht durchführen, umso mehr freuten wir uns auf ein Wiedersehn am bevorstehenden Wochenende. Doch wir hatten die Rechnung ohne den Wirt gemacht, der hat uns nämlich am 2. Juni „gekündigt“, unseren Linken Liedersommer „abgesagt“ – aus heiterem Himmel und ohne vorher das Gespräch mit uns zu suchen.

Vorangegangen war eine Hetzkampagne, angeführt vom Naturfreunde-Funktionär Aron Wilhelm aus Ludwigshafen, in der zahlreiche Künstler in bekannt „antideutscher“ Manier als „Rassisten“, „Antisemiten“, „Coronaleugner“, „Querfrontler“ etc. diffamiert wurden. Wir kennen die Strickart solcher geheimdienstlich inspirierter Kampagnen, die schon gegen Prof. Dr. Sabine Schiffer, Joachim Guilliard, Dr. Werner Rügemer, zuvor gegen Die Bandbreite und zuletzt auch gegen Lisa Fitz versucht wurden: Vermieter, Veranstalter werden mit Anrufen, Briefen, Mails bombardiert, um mit Rufmord Ausladungen und Absagen zu bewirken. Die damit verbundene bleibende Rufschädigung kann im Einzelfall auch bis zur Existenzvernichtung führen. Auf Neudeutsch auch „Cancel Culture“ genannt.

Gegenüber dem Naturfreundehauschef Stephan Schenk hatten wir um die Rücknahme der „Absage“ nachgesucht, um eine juristische Auseinandersetzung zu vermeiden. Ich habe Michael Müller, den Bundesvorsitzenden der Naturfreunde, angeschrieben und die Anwürfe zurückgewiesen, ihn um Mithilfe bei der Rettung der Veranstaltung gebeten; er teilte mit, er wolle mit Schenk telefonieren, aber Ergebnisse sind bis dato nicht bekannt. Auch eine Reihe unserer Künstler haben die Diffamierungen argumentativ zurückgewiesen.

Zugleich haben wir in den letzten „unvergesslichen“ turbulenten Tagen alles versucht, unseren Linken Liedersommer zu retten und dazu ein gutes Dutzend Alternativvarianten geprüft. Denn auch im Falle eines „Sieges vor Gericht“, vielleicht am kommenden Donnerstag, hätten wir gegenüber Euch Teilnehmerinnen und Teilnehmern bis einen Tag vor Beginn keine definitive Aussage treffen können, und diese Ungewissheit hätte das „Publikum“ desorientiert und in alle Winde zerstreut. Damit hätten die „antideutschen“ Kampagneros triumphiert, weil ihr Hauptziel, unsere Veranstaltung zu verhindern, erreicht worden wäre.

Dem haben wir einen Strich durch die Rechnung gemacht – unser Linker Liedersommer findet statt, am geplanten Termin, jetzt erst recht! Das ist die politische Antwort, die wir geben müssen, und deshalb ist es dringend erforderlich, dass niemand abspringt, auf der Strecke bleibt, denn das wäre ein Erfolg für die Gegner. Es wäre gut, auf den letzten Metern noch „Kurzentschlossene“ begrüßen zu können. Wir laden Euch ein am 10. bis 12. Juni 1022   in das    Hotel an der Therme    63619 Bad Orb   Horststr. 1
Es ist direkt am Kurpark gelegen, wie haben Räume für die geplanten Arbeitsgruppen, davor ein nutzbares Foyer und einen großen Saal. Das Hotel will mit der Kurverwaltung die Nutzung der „Konzertmuschel“ im Park vor dem Hotel vereinbaren. Lediglich eine Lagerfeuermöglichkeit besteht nicht.

Dank der Vermittlung von Diether Dehm haben wir Sonderkonditionen erzielt – das DZ kostet statt 178 € pro Nacht 85 €. Da ist das Frühstück inbegriffen, mit Mittag und Abendessen am Samstag beläuft sich der Preis p.P. (für im DZ Übernachtende) auf 134,50 € (statt der 105 € im verflossenen Rahnenhof).

Wer ein Einzelzimmer wünscht, findet das im fußläufig zu erreichenden Hotel Orbtal zu 70 € m. Frühstück.

Wir werden uns aber bemühen, durch weitere Spenden und Schadensersatz vom Rahnenhof zu erreichen, dass kein Teilnehmer mehr belastet wird, als in der ursprünglich vorgesehenen Hütte.                 

Wer sich zum Campen angemeldet hat:
Wohnmobilstellplätze, unmittelbar am Kurpark: Die Stellplatzgebühr beträgt 12,- €/24 Std. inklusive Kurtaxe, zzgl. Strom (1,- €/8 Std.) und Wasser (1,-€/90 ltr.).
Weitere 4 Wohnmobil-Stellplätze mit Strom- und Wasseranschluß befinden sich in unmittelbarer Umgebung der historischen Altstadt am Busbahnhof. Stellplatzgebühr 7,- € inkl. Kurtaxe.
Infos und Anmeldung:
Tourist-Information Kurparkstraße 2, 63619 Bad Orb Tel. 06052 83-0  info@bad-orb.info

Wir versuchen, am nächsten Arbeitstag des Vereins (Dienstag, 07.06.2022) mehr zu erfahren. Das betrifft auch vereinzelte Wünsche nach einem Zeltplatz, da sind wir noch nicht fündig geworden.

Die Inanspruchnahme der Hotelübernachtung verpflichtet auch nicht zu den angebotenen Mahlzeiten. Es würde uns aber aus organisatorischen und Ablaufgründen am Samstag das Geschäft sehr erleichtern, wenn sich das Fremd(essen)gehen im engen Rahmen hielte.

Jetzt das Entscheidende:
Bitte unbedingt und möglichst sofort an Monique Broquard melden, was es sein darf (Teilnahmebestätigung)! Bitte DZ bzw. EZ-Bedarf melden, ebenso die Essensteilnahme!

Monique Broquard
Tel.: 06897 2446
Mobil 0152 53190992
E-Mail: linker-liedersommer@freidenker.org
 …… “
Klaus Hartmann   im Namen des Verbandsvorstandes

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.