Haben eventuell (außer-)dienstliche Hacker den AIRBUS-„Selbstmord“ verursacht ?

Haben eventuell (außer-)dienstliche Hacker den AIRBUS-„Selbstmord“ verursacht ?

Wenn es einem Hobby-Hacker gelingt, die Software der Steuerungselektronik von Boing- und AIRBUS-Maschinen zu hacken, dürften Dienste noch eher dazu in der Lage sein. Und Dienste sind eben auch Dienstleister, wenn es um “systhemische” Industrien geht. Wen hat die NSA ausgespäht: SIEMENS, EADS (also AIRBUS) und bei Angela Merkel brauchtre man dienstlich gar nicht erst spähen. Die hat offenbar alles schon per mail an Obama gesendet. Schlimm ist es schon, wenn dienstliche “Hacker” die Seite wechseln wie Snowden ….

 

Die NSA-No-Spy-Lüge: Angela Merkels dickster Wahlbetrug

Die NSA-No-Spy-Lüge: 

Wie Angela Merkel die Öffentlichkeit hinters Licht führte & faktisch Wahlbetrug beging. Der Bundesregierung steht das Wasser bis zum Hals. Innenminister De Maiziere “entlastet” sich selbst, Angela Merkel will sogar den USA ein “No-Spy-Abkommen” abgetrotzt haben. Einige deutsche Leitmedien, die schweren Imageschaden wieder gut zu machen & an dem im Volksmund mittlerweile festverankerten Ruf der “Lügen-Presse” schwer zu tragen haben,  ((ARD= Allgemeiner Regierungsnachrichten Dienst // ZDF = Zentraler Dumm Funk))  sind anhand der von wikileaks übermittelten Dokumente der Sache etwas auf den Grund gegangen: die Rechercheteams von Süddeutscher Zeitung, NDR & MDR veröffentlichten am Wochenende vertrauliche E-Mails aus den Jahren 2013/14 zwischen Christoph Heusgen, Merkels Chef-Unterhändler für außenpolitische Grundlinien & Karen Donfried, Beraterin von US-Präsident Barack Obama & Ansprechpartnerin jenseits des Atlantiks….

Deutscher Pilot flog in den Tod, zusammen mit hochrangigen Offizieren & Ingenieuren der Organisation “Todt”

der Verbindungsoffizier und Quartiermeister Abschnitt "Nord" im Hintergrund zwischen Mussolini und Göring

German-Wehrmachts-Oberst Paul Gaethgens wurde nicht Opfer eines Suizids des Piloten.  Der GW-Oberst war oberster Quartiermeister beim Abschnitt Nord des Antlantik-Walles. Absturzgrund war ein technischer Defekt der Maschine des militärischen Flügels der Lufthansa. (bis 1933 wurde die Luftwaffe unter dem zivilen Decknamen “Lufthansa” aufgebaut und finanzierte die Spionage-“Forschungs”-Reisen u.a. von Contzen (Mongolei), Sven Hedin (Zentral- und Nord-China), Heinrich Harrer ((Südchina (Tibet), Afghanistan, Nepal, Nord-Indien .. für die erfolgreiche generalprobe der Lufthansa über Guernica wurde der klegendäre Name der Massenmor-Legion CONDOR auch nach dem Krieg bei der Lufthansa weiter verwendet für zivile Auslandseinsätze des LH-Billigfliegers CONDOR!!)). Das Wrack der JU52 liegt noch heute nördlich von Trondheim und zeigt, wie es ausseiht, wenn eine Maschine mit technischem Defekt an einer Felswand im Hochgebirge zerschellt. HaBE noch andere “Lügengeschichten”!  Siehe auch hier: http://www.barth-engelbart.de/?p=23860