corona 188: Der neue Berliner KLAVIER-Virus wurde isoliert, abtransportiert & unschädlich gemacht

Wo er unschädlich gemacht wurde, ist noch nicht bekannt gegeben worden. Vermutlich im Hochsicherheits-Labor des Robert-Koch-Instituts. Das neue Infektionsschutzgesetz ermöglicht jetzt die Zwangsimpfung aller Pianisten, Klavierlehrer und auch der Besitzer von Flügeln, Cembalos, Hammond-Orgeln, Klavieren usw . Auch Akkordeons, die Schifferklaviere und Melodicas stehen im Verdacht. In der nächsten Stufe sollen alle Orchester zwangsgeimpft werden, die mit Pianisten usw, also mit Allen, die in die Tasten greifen, zusammen gespielt haben. Vermutlich wurde der KLAVIER-Virus von chinesischen Pianisten eingeschleppt. Lang-Lang ist’s schon her. Zunächst vermutete man in Berlin, nicht Pianisten sondern Putinisten seien schuld und nannte den Virus schon WieRuss. Der Russe ist an Allem schuld. Doch dann wurde klar, die Chinesen sind’s gewesen. Die bauen ja auch die Neue Leidenstraße für den Virus-Export. Die Chinesen haben Bill Gates richtig verstanden: “Not Missiles! Micros!” Und dagegen wirkt einzig das Virenschutzprogramm von Microsoft.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.