Da zeigte der “Befreiungs”-Bomber Harris, wer hier der neue Herr is: Dresden besser tot als rot

Der Résistance und Charle DeGaule war es zu verdanken, dass die französischen Innenstädte nicht nur am Atlantik, auch im Inneren Lyon, Marseilles, Toulouse, Rennes, Callais, Bordeaux … von den Westallierten , der RAF & der USAF nicht bombardiert wurden: die unregierbaren Innenstädte und die ArbeiterMietskasernen waren die Zentren des Widerstands gegen die Faschisten, ohne die der D-Day unmöglich gewesen wäre. In Deutschland war es nicht anders, doch mit der gezielten USAF&RAF- Bombardierung  der Innenstädte und Arbeitersiedlungen wurden die Zentren des Widerstands ausgelöscht, die -wie in Griechenland- den Westallierten später im Weg gestanden hätten. Derart dezimiert war der selbständige Neuanfang, der Wiederaufbau der KPD in Deutschland erheblich behindert worden …  was dennoch aufstand, wurde ab 1947 systematisch ausgeschaltet – z. B. mit dem Rauswurf Emil Carlebachs und Arno Ruderts aus der Frankfurter Rundschau unter Mithilfe des sozialdemokratischen Mitherausgebers Karl Gerold … Die systematische Verfolgung der Unterschriftensammlerinnen gegen die Aufteilung Deutschlands, die massenhafte Verhaftung der Organisatorinnen der “Hungerzüge” in die Kornkammern Deutschlands (McPom, Magdeburger Börde) zum Durchfüttern der verhungernden Kinder aus den westlichen zerstörten Industrie-Städten, … die polizeilich-militärische Zerschlagung von Großdemonstrationen für ein neutrales ungeteiltes Deutschland nach österreichischen Vorbild und gegen die Wiederbewaffnung ….  Der Rest wurde ab 53 nach dem Probe-Verbots-Verfahren gegen die faschistische SRP 1956 mit dem Verbot der KPD und der erneuten Einkerkerung der kommunistsichen Widerstandskämpfer gegen die Hitler-Faschisten “nachhaltig” beseitigt.

Weitere HaBE-Artikel zum Theama Dresden, Bomber Harris und die RAF & USAF siehe ganz am Ende des Nachrufes auf EMMES Pöhlert. Das gilt besonders für Jutta Ditfurth, bevor sie mich erneut in die “völkische Ecke” rufmordet, mir latenten Antisemitismus andichtet und sich weiter auf Ulrike Meinhof breit macht, die bereits 1965 sehr klar über die Kriegsverbrechen des “Befreiungs”-Bomber-Harris geschrieben hatte.

http://www.barth-engelbart.de/?p=532 : Meine ältere Schwester Ulrike schrieb zu Dresden, Bomber Harris schon 1965

Für eine faire Berichterstattung über demokratische Entscheidungen in Griechenland. Appell von Deutsch-Griechen und Griechen-Deutschen


Der FR-Artikel über Griechenland und den Schuldenerlass 1953 ist (k)ein Feigenblatt

Veröffentlicht am 31. Januar 2015 von Hartmut Barth-Engelbart http://www.barth-engelbart.de/?p=14930

Appell

Έκκληση-Ελλάς (GR) – Appeal (EN)

Für eine faire Berichterstattung über demokratische Entscheidungen in Griechenland.
Appell von Deutsch-Griechen und Griechen-Deutschen

1. Zurecht sagt Syriza: Das Europäische Haus kann nicht als Privateigentum der ‚Märkte‘ und ihrer Kernmächte (vor allem Deutschlands) betrachtet werden. In ihm wohnen Länder wie Griechenland nicht bloß auf Widerruf zur Miete, um bei Mietrückstand von der Polizei auf die Straße gesetzt werden zu können. Das Europäische Haus wird Kondominium sein oder gar nicht.

Hollande-Merkel-Minsk: Krieg mit anderen Mitteln (II) gfp zur EUSkraine

Wenn EU-Schulz im Jauche-Gasometer zwischen Krone-Schmalz, Gerneral a.D. Kujat und Kornblum rumeiert und die Kanzlerin in München sich gegen Waffenlieferungen ausspricht, darf man dem plötzlichen “Antikriegskurs” der herrschenden Klasse und ihrer diversen Ausschüsse nicht über den Weg trauen. Sie versuchen gerade die Antikriegsstimmung im Volk für sich einzufangen. Da braucht es klare Analysen. german foreign policy liefert die regelmäßig:

Ukraine

1)

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59050

Krieg mit anderen Mitteln (II)

09.02.2015

BERLIN/KIEW/MOSKAU

Wolfgang Gehrcke & Konstantin Wecker bei KenFM SikoMünchen / McCain & Streubomben/ Biden & der US-IS via internetzeitung

Wie weit ist der tiefe GLADIO-Staat bei der Vorbereitung des nächsten Oktoberfestes ?

Wie weit ist der tiefe GLADIO-Staat hinter NATO, MI5, BND usw… bei der Vorbereitung des nächsten Oktoberfestes ? Charlie Hebdo auf Deutsch ?

Einer der beiden EU-Kernstaaten ist bereits versorgt. Hollande war in höchster Not, Marine LePen drohte mit der Wunschachse Paris-Moskau den artigen Atlantikbrückenheiligen zu überrollen und vom Brücken-Geländer zu stürzen und die dicksten Brückenpfeiler Merkel und Gabriel zu rammen.

Marine LePen sollte es vermeiden, wie Jörg Haider einen anschlagsicheren „Phönix“ zu fahren.

Eine Drohne is nich ohne, dem Ex-Chef der Deutschen Bank, (“RAF” sei Dank :O)))), hätt der „Phönix“ nix genützt, weil der nicht vor der Drohne schützt, denn den Haider traf sie doch, macht im Dach ein riesen Loch und die Tür auf seiner Seite sucht nach Außen dann das Weite … und dann durft die NATO fliegen zu den nächsten NATO-Kriegen über Haiders Heimattal – Lärmschutz futsch! Scheiß egal. So ist‘s nun Mal. Geht es ernsthaft um den Frieden, wird auch Fluglärm nicht vermieden.

Opfer an der Heimatfront, damit der Auslandseinsatz lohnt.

Jetzt ist der Himmel über Paris zwar immer noch blauweißrot, aber die Farben stammen von den Stars & Stripes. Und Hollande und IM Erika Merkel versuchen in Abstimmung mit Friedens-Nobel-Drohnen-Massenmörder Obama mit der russischen Föderation „lieber Bulle, böser Bulle“ zu spielen. Nur der Putin ist ein Spielverderber: der Bär kennt den Stier!!:

Egal, wie schwer die Lage ist – nur nicht den Humor verlieren – Putin zeigt wie es geht.

https://www.youtube.com/watch?v=OLQdhSI47U

Boko Haram, der Flaschengeist der CIA in neuer Tarnkappe

(mit der Bitte um Verzeihung an  Procul Harum (( u.a.”a whiter shade of pale”)), weil ich anfänglich diese “afrikanische” AFRICOM-CIA-Gründung irrtümlicher Weise häufig so genannt HaBE)11-hoch-die-internationale-solidaritaet

Von der “Algerisierung” des zentralafrikanischen Widerstands gegen die als „Christianisierung“ tapezierte EUS-Kapitalisierung Afrikas

 

Dieser CIA-Flaschengeist –  aus dem angeschlagenen Medusenhaupt ausströmend, überall dorthin, wo die EUSA ihren Terror brauchen, um strategische und Resourcen-Stütz- und Schröpfpunkte zu kriegen – ist noch besser getarnt als der im NahenOsten, wo sich immer mehr herausstellt, dass der IS und seine Untergliederungen, seine nachwachsenden Medusenhäupter Ziehkinder des US-Imperialismus sind. (Siehe hierzu die Meldungen über das versehentliche Geständnis des US-Vize-Präsidenten Joe Biden ((Vater jenes Frank Biden, der mittlerweile einer der größten Energie-Monopolisten in der EUSkraine ist und scharf auf das Frackinggas in der Ost-Ukraine)) http://internetz-zeitung.eu/index.php/2982-auch-us-vizepr%C3%A4sident-joe-biden-gesteht,-dass-die-usa-is-mit-geschaffen-haben )

“Rebellion und Parties” – der Wunsch des Joachim “Barlo” Barloschky an die Jugend von Tenever

Lieber Barlo, Du 30 Jahre Tenever, und viele sagen doch Barlo for ever, naja, weiß ich nicht, ob das auf Englisch ging, aber  gut, Tenever ist ungefähr so groß wie China im Vergleich zu Japan , wenn man Bremen-Osterholz-Tenever mit dem  Hanauer Brennpunkt “Lamboy-Tümpelgarten” vergleicht, in dem ich von 1974 bis 2006/7 gearbeitet habe, auch zum großen Teil während meiner 13 Jahre Berufsverbot – als Streetworker, Bewährungshelfer, Sozial- &Jugendarbeiter, Erwachsenenbildner, Drogenberater, Nachbarschaftshelfer, Nachhilfelehrer, pädagogisch-psychologischer Berater und Schulpfadfinder, Gewerkschafter und Obmann, Kinderchorleiter, Grundschullehrer für Alles, Zirkus-Lehrer, Betreuer von “Beruflich Reisenden” – klar, auch Kommunalpolitiker,  na ja, bei mir waren von den 32 Jahren die Häfte komplett ehrenamtlich, nebenberuflich und die andere Hälfte hauptberuflich und über einen internet-HilfeRuf zur Rettung des Projektes “Lamboy-Kids” mit Spenden, weil sie uns den Saft abdrehten, trotz Ehrenmitgliedschaft in der Menhuin-Stiftung …  haben wir uns erst kennen gelernt.

Dich möchte ich gerne einladen zum Linken Liedersommer auf der Burg Waldeck, zu meinem WorkShop zum Brainstorming über Jugend-Kultur-Arbeit, generationsübergreifend, ethnien- und religionsübergreifend, wie wir sie beide über 30 Jahre geleistet haben.. Wir müssen es organisieren, dass die Youngsters unsere ArbeitsGreise auffrischen, neudenken und füllen mit ihren Wünschen und Zielen und Sehnsüchten und Gefühlen, ihren lebensnotwendigen gemeinsamen Forderungen –  die Eingeborenen zusammen mit ImmigrantINNen. Lieber Barlow, komm auf die Burg Waldeck am 19.-21. Juni 2015. Ich freu mich auf Deine Beiträge, Vorschläge

Dein HaBE

HaBE ein Lied geschrieben: Es soll eins für die Waldeck sein – doch in die jungen Köpfe rein

DSC_00021MAI2011-09-01-af-0801024012P10000452013-03-09 12.17.3420a0d2e4537f827c73c45bbf1e1190daDIGITAL CAMERA09-2012-09-11-1-068503-2012-09-11-1-07432011_0213AVKöln Frankfurt 315imageskuba11kkuba07kkuba14kSolidaritätskundgebung Nina S  Real Markt Maintal 10 05 2014 09-14-41 5050x2970 (5)Bild (2) (2)029headerkuba08k02573c45bbf1e1190da048017021002009

Lieber Ernesto, liebe Sonja, lieber Wojna, liebe Jane …..
ich habe im Moment keine Zeit dafür, diesen “Rohling” zum Lied für die Waldeck fertig zu schreiben und zu vertonen, zu arrangieren. Mir ist da eine Krankheit dazwischen gekommen..

Macht  ihr ein Lied draus oder schickt es weiter an GenossINNen, die das machen können.

Natürlich wird es auffallen, dass der Erste Teil an das Letzte Lied angelehnt ist, aus der Proletenpassion ?
Ich schicke es auch an Beatrix Neundlinger

“Fiskalisches Waterboarding” – von Alexis Tsipras: „Was Ihnen bisher nie über Griechenland gesagt wurde“

 “
“Fiskalisches Waterboarding” aus “scharf links”


Alexis Tsipras – Bildmontage: HF

von Alexis Tsipras

„Was Ihnen bisher nie über Griechenland gesagt wurde“

Ein Offener Brief von Alexis Tsipras an Deutschland

Dieser Offene Brief erschien bei ‘zerohedge.com’ auf Englisch. Er wurde so autorisiert von Alexis Tsipras via Syriza.net. Er wurde so von uns übersetzt.  Ursprünglich erschien er schon am 13. Januar im „Handelsblatt“ Print – nicht online.

Wir halten ihn für wichtig genug, unkommentiert einen Einblick in das Denken und die Argumentation des neuen griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras zu geben: