Video der Pressekonferenz der Behörden von Novorussia vom 26.08. mit deutschen Untertiteln

Die Pressekonferenz zu den Offensive-Plänen der beiden Novorussia-Volksrepubliken mit deutschen Untertiteln.

https://www.youtube.com/watch?v=yH35raTPVu8
und hier der gesamte Wortlaut in deutscher Übersetzung schriftlich:.

Solidarität mit Tacheles/Wuppertal – Für Versammlungsfreiheit und Transparenz / Demokratie-Lektionen für Bundesagentur und Ordnungsamt

Liebe FreundInnen und Interessierte,

wir sind solidarisch mit Tacheles aus Wuppertal. Der Verein plant für Montag, 1.9. eine Aktion gegen Schikanen vom Jobcenter…

 

Solidarität mit Tacheles – Für Versammlungsfreiheit und Transparenz
Demokratie-Lektionen für Bundesagentur und Ordnungsamt

Der Verein Tacheles hat für den 1. September einen „Zahltag“ vor dem Jobcenter in Wuppertal angemeldet. Dort sollen Aktionen, Beratung und Protest gegen Schikane durch die Jobcenter sowie die zu erwartenden Verschärfungen im Sozialgesetz stattfinden. Die Polizei hat den Protest nun verboten und auf einen schmalen Streifen des Gehsteigs verbannt. Begründung: Das Jobcenter und die Stadt als Vermieterin lehnen die Kundgebung ab. Dabei hat das Bundesverfassungsgericht bereits 2011 für Flughäfen festgestellt, dass öffentliche Räume zugänglich sein müssen und das Versammlungsrecht auch dort gilt. Das gilt auch für Jobcenter, die eindeutig öffentlicher Raum sind.

Pressekonferenz der Behörden von Novorussia (26.08.14) – Auf Alternativen zur ZDF-ARD-Ukraine-Front-”Berichterstattung” weisen Schweizer Blogger hin: http://www.vineyardsaker.de/

Hier die Pressekonferenz mit deutschen Untertiteln:

https://www.youtube.com/watch?v=yH35raTPVu8

Im Kampf zwischen den US-Neocons und dem Rest der Welt spielt der Konflikt in der Ukraine eine herausragende Rolle. Berichte über die aktuelle Lage dieser militärischen Auseinandersetzung finden sich beim anonymen ”Saker” in http://www.vineyardsaker.de/ , der viele Informationen von einem sehr interessanten Blogger, “Colonel Cassad”, übernimmt.  ((Die Übersetzungen aus dem ukrainisch-russischen in Duzende von Sprachen übernimmt ein TLAXCALA-ähnliches Netzwerk von Übersetzerinnen/  Anm. HaBE))

Blogger Colonel Cassad (Boris Rozhin):

http://cassad-eng.livejournal.com/

Wer ist Boris Rozhin:

http://globalvoicesonline.org/2014/07/30/russia-eastern-ukraine-unfiltered-colonel-cassad-crimea-stalinism/

Interessantes zur politischen Entwicklung in der Ost-Ukraine im Anhang : Protokoll der Pressekonferenz der Behörden von Neu-Russland (aus

Ein Freudenschrei: die junge Welt hat heute Droste-Frei ! Nö: er ist doch dabei mit einem Höhepunkt linker Hochkultur

Leider hatte ich in der Eile das Arbeitsbeginns die folgende literaturpreisverdächtige Zeile, dieses Dröstliche Epigramm übersehen:

jW-Feuilleton (28.08.2014)

Wiglaf Droste

Neudefinition

Sexy ist Wow! statt Wowereit, und das ist auch gut so.

Mir hat sich diese Zeile nicht in ihrer ganzen tiefenkryptischen Bedeutung erschlossen. Kann ja sein, dass sein Niveau für mich zu hoch ist.

Aber jetzt weiß ich wenigstens welche Gedichte und wie kurz ich sie zu schreiben HaBE, damit sie ins jW-Feuilleton kommen und ich auch noch Zeilenhonorar kriege. Und ne Lesung in der jW-Ladengalerie bei Meister Mäde obendrauf.

 

Hajo G. Meyer: Zionismus ist die Negation des Judentums -. von Ludwig Watzal

Die Stimme von Hajo G. Meyer wird allen fehlen, aber seine Zivilcourage wird Ansporn sein für alle, die sich für die gerechte Sache der Palästinenser gegen die Unterdrückung durch das zionistische Besatzungsregime einsetzen. (HaBE diese Beitrag aus Ludwig Watzals Blog herauskopiert)

http://between-the-lines-ludwig-watzal.blogspot.de/2014/08/hajo-g-meyer-zionismus-ist-die-negation.html

Sonntag, 24. August 2014

Hajo G. Meyer: Zionismus ist die Negation des Judentums

Dr. Hajo G. Meyer (12. August 1924 – 23. August 2014)

Elf Tage nach Vollendung seines 90. Geburtstages ist der deutsch-niederländische Physiker Hajo G. Meyer verstorben. 1938 floh er alleine in die Niederlande, wo er 1943 von den Nazi-Schergen aufgegriffen und ins Konzentrationslager Auschwitz deportiert worden ist, in dem er neun Monate verbrachte.

Zwei verschiedene Arten sich künstlerisch mit dem real,-Kapitalismus auseinanderzusetzen

Solidaritätskundgebung Nina S  Real Markt Maintal 10 05 2014 09-14-41 5050x2970 (5)

Zwei verschiedene Arten sich künstlerisch mit dem real,-Kapitalismus auseinanderzusetzen, wobei eben nur die eine Art Art ins junge Welt-Feuilleton kommt -

Hier die eine:

junge Welt – Feuilleton (27.08.14)

Wiglaf Droste

Zur RealPlusPolitik

Wer beim Lebensmitteldiscounter »Real« einkauft, weiß, daß er damit noch nicht in Madrid landete, sondern daß »Real« in diesem Fall das Kürzel für »richtig einkaufen angenehm leben« ist. Wer über diese Worte ernsthaft nachdächte, müßte verrückt werden; das als blöd beschimpfte kluge Volk indes ignoriert das Gequalle und versorgt sich mit dem ihm Notwendigen, auch bei »Plus«, was ausgeschrieben »prima leben und sparen« heißt.

Ist der “Kampf gegen die IS” vielleicht nur der Vorwand für einen US-Luftkrieg gegen Syrien? Bombt Israel auch mit für “die Befreiung Syriens von der IS”?

Die von westlichen Diensten zum  Teil erst initiierten, trainierten, high-tech-bewaffneten und mit US-genehmigten Saudischen Finanzen ausgestatteten ISIS-Terrorbanden und ihre verschiedenen Ableger mit wechselnden Bezeichnungen werden in allen strategisch wichtigen Target-Staaten und Regionen aktiv, in denen es um die Interessen der USA,  Israels und der EU-Kernstaaten geht:  im rohstoffreichen zentralafrikanischen Gürtel, in Nordafrika …  im nahen Osten.

Große Teile der IS-Formationen galten und gelten in den west-Mainstream-Medien als moderate syrische Opposition: Und jetzt will Obama diese “gegen die IS”, gegen seine eigene Kreation militärisch stärken?  Das hört sich dann im NDR so an:

Lohnschreiber für Todesschwadrone

Dieser Beitrag ist aus dem URS-Blog herauskopiert:

Warum die Fürsten Fürsten heißen. Eine hessische Analyse

Aus der  Reihe “ganz schlichte Gedichte” hier ganz außer der Reihe mein (gar nicht Mal) Schlechtestes: Ferschde – e hessisch Annaliese

ZUGEGEBEN, in der Überschrift müsste bei der hessischen Annalies das e am Ende noch weg.
So kommt es aber immer, wenn Hessen versuchen Hochdeutsch zu werden. Das Nordhessisch harte End- “t” musste dringend durch das Südhessisch-Odenwälder weiche End-”d” ausgetauscht werden. Die jeweiligen Lokal-Dialekte blieben beim folgenden Gedicht unberücksichtigt – bei Lesungen werde ich versuchen, es in die jeweligen Ortsdialekte zu übersetzen oder die Eingeborenen darum bitten.  Das Gleiche werde ich auch mit dem von mir in südhessischen Mischdialekt rückübersetzten “Lied der Straßenräuber” von Georg Büchner tun. Die hochdeutsche version ist  völlig lächerlich, wenn hessische Straßenräuber ihr Lied auf Hochdeutsch singen sollen.  Ähnlich lächerlich, wie Curd Jürgens, den norddeutschen Kleiderschrank und Hans Albers Remake, in Zuckmayers “Schinderhannes” in der Verfilmung  ‘hessisch’ singen zu lassen umgeben von ausgedienten, schnellangelernten Datterich-Hessen-Darstellern.
Die Fußnote habe ich, damit sie nicht verloren geht, vorangestellt – so wird sie zur Kopfnote: