CORONA 24: USA – Katastrophe mit Ansage

Corona USA 20-3-30

Katastrophe mit Ansage

Trotz der Billionen-Programme – die Lage im US-Imperium spitzt sich zu

Die USA führen die Liste der Staaten mit Corona-Infektionen mit deutlichem und größer werdendem Vorsprung an. Laut den Zahlen der Johns Hopkins Universität vom Montagmorgen beherbergt das Land 143.055 der weltweit 724.201 COVID-19-Infizierten, das sind rund 20 Prozent. Bei der gegenwärtigen Steigerungsrate von etwa 20 000 Infizierten pro Tag dürften es bei Erscheinen dieser Zeitung etwa 200.000 gemeldete Corona-Infizierte in den USA geben. Da nicht systematisch getestet wird, ist die Dunkelziffer vermutlich enorm. Es handelt sich bei den veröffentlichten Zahlen immer nur um die getesteten Fälle. Niemand kennt die wirkliche Ausbreitung des Virus.

CORONA 23: Warum sind in Schweden Schulen, Kneipen, Skigebiete offen?

Über Schwedens Virus-Bekämpfung wird in Deutschland in den Massenmedien wenig und nicht ausführlich berichtet: das “schwedische Virus” könnte womöglich ansteckend sein.

Jetzt will die Bundesregierung die Einreise von osteuropäischen Saisonarbeitern zulassen: mit 2 Meter abstand in den Reisebussen? Spargelstechen mit Mundschutz und Sicherheitsabstand? Gibt es Massenunterkünfte, die den Sicherheitsabstand überhaupt ermöglichen? Verteilen die Spargel-“Bauern” Masken an die Saisonarbeiter?

Man kann ja beruhigt sein. Der Spargel wird ja meist schon beim Verkauf geschält und später gekocht.

CORONA-22: noch nicht Feindsender-infiziert? Dann “Infizierte Test-Kits” auf dem muslim-markt lesen!

Da ich nur noch selten Briefe zu diesem Thema schreibe, habe ich den Titel der CORONA-Reihe geändert. Es wird ohne “Briefe” nur noch fortlaufend nummeriert.

Feindsender? Dazu gehören “nachdenkseiten”, kenFM, “Mein Parteibuch”, ceiberweiber, neue rheinische zeitung, multipolar, Rubikon, … es sind JournalistINNen, PublizistINNen, WissenschaftlerINNEN und zur Zeit besonders Medizinerinnen, die sich – nicht sonderlich honorarträchtig & karrierefördernd- gegen das offizielle CORONA-Narrativ zu Wort melden.

Der Artikel über “infizierte Test-Kits” wurde von einem besonders gefährlichen Feindsender veröffentlicht, dem Portal “Muslim-Markt”, das Dr. Yavus Özogus betreibt.

Infizierte Test-Kits und Medienepidemie

CORONA-Brief 21: bei Selektion war Deutschland schon Mal Weltmeister

Zu den Notstands-COVID19-Handlungsempfehlungen hat mir ein Pfarrer geschrieben und ich hab ihm geantwortet:

als Pfr. habe ich diese Empfehlungen zugestellt bekommen, mit der Bitte, sie unter Kollegen zu diskutieren. Was ist Ihrer Ansicht nach an den Triage-Empfehlungen problematisch?

HaBE

Als Schwimmlehrer und Rettungsschwimmer stehe/stand ich vor ähnlichen Entscheidungen, in meiner Zeit als Ersatzdienstleistender ebenso wie in der zeit bei der Bundeswehr als Offiziersanwärter. Dass es solche Situationen gibt, geben kann , ist mir klar. Darauf muss man als im Gesundheitswesen Tätiger auch vorbereitet sein.

CORONA-Brief 20: multipolar entlarvt das falsche Covid 19 Zahlenspiel

RKI-Präsident Lothar Wieler, Virologe Christian Drosten und Gesundheitsminister Jens Spahn bei einer gemeinsamen Pressekonferenz am 9. März | Bild: Shutterstock

Coronavirus: Irreführung bei den Fallzahlen nun belegt Bislang vermieden es das Robert Koch-Institut und die Bundesregierung, die Anzahl der wöchentlich in Deutschland durchgeführten Corona-Tests zu erheben und zu veröffentlichen. Stattdessen wurden mit aus dem Zusammenhang gerissenen Fallzahlen Angst und Panik geschürt. Amtliche Daten belegen nun erstmals, dass die rasante Zunahme der Fallzahlen im Wesentlichen aus einer Zunahme der Anzahl der Tests resultiert. PAUL SCHREYER, 28. März 2020, 16 Kommentare

https://multipolar-magazin.de/artikel/coronavirus-irrefuhrung-fallzahlen

Petition – gerichtet an Bundes- und Landesregierungen (neue Fassung)
Sofortige Aufhebung aller in der “Corona-Krise” verfügten Einschränkungen bürgerlicher Freiheiten!

Von Helene und Dr. Ansgar Klein

CORONA-Brief 19: kein Mundschutz aber Maulkorb

Mit einem bundesweiten Mundschutz-Erlass tut sich Berlin noch schwer. Wo kriegt die Regierung denn dafür den Mundschutz her? Einzelne Kommunen preschen vor und verordnen Mundschutz in der Hoffnung, dann doch irgendwoher sogar aus Fernost diese Schutzmasken zu ergattern. Die Bundesregierung ignoriert die Hilfsangebote aus China. Eine führende Industrie-Nation ist nicht in der Lage, zum Schutz ihrer Bürger ausreichend Atemschutzmasken bereitzustellen und auch keine ausreichende Zahl von Krankenhausbetten, Intensivstationen und Beatmungsgeräten. Die marktradikalen GroKos haben über Jahrzehnte kapitalgefällig das Gesundheitswesen kaputt-rationalisiert, die Operationssäle in Profitschneidereien verwandelt und die Alten unter Bedingungen weggesperrt, die der Menschenwürde widersprechen, den Zielen von Inklusion so und so. (Von Toiletten in den Schulen, von überlasteten Hausmeistern und outgesourcten Putzfrauen in den Schulen will ich hier erst gar nicht anfangen!)

CORONA-Brief 18: Dr. Schiffman Klartext: zu u.a. aktiver Sterbehilfe bei über 80jährigen Patienten in Frankreich

Dank an Dr. Schiffman für das Dokument, das er im folgenden Video zeigt, das “Empfehlungsschreiben” des Bundesamtes für Katastrophenschutz an das Baden-Württembergische Innenministerium zum Umgang mit über 80-jährigen Kranken, die Corona-positiv getestet wurden.

Der Hinweis auf die Praxis in Frankreich, solchen Patienten die Beatmung zu verweigern un d sie mit Opiumgaben sterben zu lassen, kann nicht anders als eine Empfehlung verstanden werden. Moralisch ist das höchstgradig zu verurteilen. Ob es justiziabel ist, als Aufforderung zum Mord, darüber sollen sich die Juristen streiten. Man kann von Glück sprechen, wenn man nicht über 80 und erkrankt ist und nicht in BW wohnt.

CORONA-Brief 17: ein Freudenschrei, die Petition ist wieder frei! Vorwärts! вперед! Adelante! 向前! Vamos! Avant(i)! Εμπρός! πάμε! Unterschreiben!

(HaBE bei der Überschrift vielleicht etwas übertrieben, aber bei dieser Nachricht musste ich sofort an den Ausruf der 1848er denken: “Ein Freudenschrei, die Press ist frei!”)

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe NRhZ-LeserInnen, innerhalb von nur vier Tagen war die Zahl der UnterzeichnerInnen der Petition derart nach oben geschnellt, dass es am Morgen des 30. März 2020 bereits mehr als 20.000 waren. Dann wurde sie unter Berufung auf einen fragwürdigen “Faktenfinder”-Artikel bei tagesschau.de gesperrt. Doch es ist mit einigen geringfügigen Änderungen und vor allem mit Ergänzungen, die die Argumentation zusätzlich untermauern, gelungen, nach 1 1/2 Tagen die Wieder-Freischaltung zu erreichen. Deshalb bekräftigen wir jetzt unsere dringende Bitte um Unterzeichnung und Weiterverbreitung (auch als runterladbare Aushänge mit Abrißzetteln). Herzlich grüßen Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann

CORONA-Brief 16: Jutta Ditfurth bittet um Spenden, ich auch – aber für Rema in Uganda

Zu Jutta Ditfurths Hilferuf komme ich hier erst zum Schluss. Und zur Begründung, warum man sie trotzalledem unterstützen sollte. Dringender brauche ich aber Spenden zur Unterstützung von Rema.

CORONA-Brief 15: Prof. Dr. Sucharit Bhakdi an Frau Merkel

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiolgie, leitete 22 Jahre das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Universität Mainz. Er hat einen offenen Brief an die Bundeskanzlerin geschrieben mit 5 Fragen, die nach sofortigen Antworten verlangen, um festzustellen, wie begründet die derzeitigen massiven Einschränkungen unserer Grundrechte sind. Das Video erläutert die Fragen und deren Hintergrund. Der ganze Brief im Wortlaut mit den Fragen, Hintergründen und Referenzen kann hier eingesehen werden: https://docdro.id/23IE5dj