Ludwigshafener Prophylaxe: & Mutti kichert: wir sind Münchner rückversichert

Nun ist ja der Gerling-Konzern pleite oder nicht? Damit hatte doch schon Herrhausen kalkuliert, als er -der schlaue Fuchs- im Kampf gegen die nicht rückversicherten US-Großbanken sich für ein Schulden-Moratorium für die “3.Welt” einsetzte. Was Ackermann dann bei der Maischberger auf ihre Anfrage ablehnte mit der Bemerkung, er wolle nicht so enden wie Herrhausen. Da gab es die RAF aber schon lange nicht mehr. Wusste Ackermann, wer seinen Vorgänger … aber das ist jetzt eine gaaanz andere Geschichte. Kommen wir zurück nach Ludwigshafen:

Afghanistan : EIN SATZ ZUM TÖTEN: ist das wie Ludwigshafen haftpflichtversichert?

(das war aber schon vor 12 Jahren)

Wisst ihr noch, vor 14 Jahren auf dem Kaufhof-Dache waren Zwerenz, Pachl, See & Klinke, Club Voltaire- & Römer-LINKE haben HaBE dort gelauscht & sich friedlich ausgetauscht. Diesmal ist -etwas verkürzt- der HaBE nicht vom Dach gestürzt (worden).

Dass Eberhard Dähne auch da war, hat mich sehr gefreut. Dass der ehemalige Platzhirsch des MSB-Spartakus, Herrmann Nachtisch nicht dabei war, konnte ich verschmerzen. Der musste wohl die EZBankfurter High-Society zu High-Noon in seinem Wellnes-Paradies in Neu-Isenburg verwöhnen. Ob Werner Pirker für die KPÖ-“Volksstimme” als Korrespondent noch in Moskau war? Oder war er schon in Berlin bei der “jungen Welt”? 5 Jahre später habe ich ihn bei meinen Lesungen auf der KriLit des ÖGB in Wien 2011 nach über 40 Jahren wieder getroffen. Ich glaube, der jetzige Plandemie-Main-Stream-Kurs der jW hätte ihm einen tödlichen Herzinfarkt verpasst. Gut, dass er das nicht mehr miterleben musste.

corona 198: die WELT (nicht die junge, Springers alte!) über Folgen der GSK-Schweinegrippen-Impfungen

Dieser Artikel ist schon in Vergessenheit geraten. Er erschien bereits vor 5 Jahren ausgerechnet in Friede Springers WELT:

Narkolepsie durch Schweinegrippe-Impfung?

Veröffentlicht am 01.07.2015 | Lesedauer: 7 MinutenVon Annett Stein, Teresa Dapp

Den Artikel habe ich hier gelöscht und verweise auf den Link zum WELT-Artikel, um mir Abmahnforderungen aus dem Hause SPRINGER zu ersparen.

Wenn mir der Verlag nachträglich die Veröffentlichungsgenehmigung erteilen sollte , setz ich ihn wieder hier rein. Das würde mich sehr freuen.

HaBEs Roman „Onkelmord“ wird zum Tatsachenbericht auf der Spur eines gigantischen Kriegsverbrechens

Wer auf dieser Seite den Suchbegriff “Onkelmord” eingibt, gelangt zu verschiedenen noch erhaltenen Bestandteilen des Romans und zu den Bildern der Tatorte.

Da steht er zwischen Mussolini und Göring bei der Inspektion der Nord-Afrika-Front in Libyen, der Verbindungsoffizier zwischen Mussolini und dem “Führer-Hauptquartier”, Oberstleutnant i. G. Paul Gaethgens. Der polyglotte Aufsteiger (Italienisch, Griechisch, Französisch, Russisch, Spanisch, Polnisch, Finnisch, Ungarisch, Norwegisch, Schwedisch ….) wird 1942 zum Quartiermeister des Nordatlantik-Walles befördert-.

Der Roman über die Karriere des Oberstleutnants im Generalstab Paul Gaethgens existiert nach einem Festplattencrash 2008 (leider vor einer Installation einer Sicherheitskopie) nur noch in Fragmenten /Modulen/ handschriftlichen echten Manuskriptseiten und wird zur Zeit (wenn diese Plandemie einem noch Zeit lässt) wie sieben andere Romane und Lyrik-Sammlungen rekonstruiert. („Grenzgänger“, „Die drei Leben der Hannia W.“ (einer Theresienstadt/Auschwitzüberlebenden), „Der Erbsenzähler“, „Doppelkopp“, „Der Damenschneider“, „Die Putztruppen“, „Vertreibung aus dem Rosengarten“, Kurzgeschichten werden hier nicht mitgezählt, Kinderbücher auch nicht).

corona 197: Wie & Woher die Gewalt in die Leipziger Demo kam

unbedingt lesen und ansehen. der Journalist Reitschuster hat 6 Stunden die Demonstration und die Kundgebung zum Schutz von Grundgesetz und Verfassung per livestream dokumentiert:

https://www.reitschuster.de/post/leipzig-wie-die-gewalt-in-die-demo-kam/

corona 196: wird der TAGESSPIEGEL zum VZO? (Verschwörungstheoretiker Zentral-Orkan)

Hoppla, das ist nich SPON, nicht der SPIEGL, auch nicht LOCUS, HOCUS, POCUS, FOCUS, auch keine Lokusparole oder shit-fake vom LÜGEL, auch nicht etwa die gewendete BLÖD, auch nicht das art(e)ig-Magazin. Da schreibt der TAGESSPIEGEL, dieses VZO (Verschwörungstheoretiker Zentral Orkan):

Der Herr Martenstein muss jetzt aber höllisch aufpassen, sonst geht es ihm wie dem Dr. Alexander Noack! Und Zack, da wird aus Martenstein schnell Marterstein oder Folterstein. Oder Schließmichein wie die RA Bahner oder Dr. Binder. Auch die Geschlossne in der Schweiz hat ihren Reiz. Die Maske hoch, der Söder hats beschlossen, Grüß Gates mit Hut, sonst nehmen wir dich mit, Du wirst mit apple noch nicht abgeschossen. Erst eine Impfung macht Dich wieder fit. Und wer in Wut den Hut nicht grüßen will, den machen wir mit Maulkorb still. Bereits am 20.März 2020 hat der SWR gemeldet, dass bei Verletzung der Quarantäne-Vorschriften Patienten auch mit der Schusswaffe “unschädlich gemacht werden” :

corona 195: Ärztinnen stehen auf, Ärzte auch ….

Ärzte stehen auf
i.V. Dr. M. Resch
Rehbühlstr. 106
92637 Weiden


An das Bundeskanzleramt
Bundeskanzlerin Angela Merkel
Willy-Brandt-Straße 1
10557 Berlin

09.November 2020
Betreff: epidemische Lage nationaler Tragweite
Nachrichtlich an:
• das Präsidium des Deutschen Bundestags, Platz der Republik 1, 11011 Berlin
• Deutscher Ethikrat Geschäftsstelle Jägerstr. 22/23. D-10117 Berlin
• Pressestelle der Landesärztekammer, Herbert-Lewin-Platz 1, 10623 Berlin
• Pressestelle der Landesärztekammer, Herbert-Lewin-Platz 1, 10623 Berlin
• Deutsche Presse-Agentur, Markgrafenstr. 20, 10969 Berlin
• außerdem an: die Zeit, Süddeutsche, Welt, Handelsblatt, FAZ, Frankfurter Rundschau, taz, BILD,
Neue Züricher Zeitung (NZZ), multipolar, NachDenkSeiten


Offener Brief
An die Regierenden dieses Landes und an alle Bürger,

Wüteten in Hanau etwa die Bilderstürmer ?

Was im Weg steht, wird weggeräumt, sortenrein entsorgt: Humanabfall in Altenpferche namens “SeniorenWohnPark”, zertifiziert denkmalgeschützt Steinernes oder Fachgewerktes ins Freilichtmuseum Hessenpark und der Rest auf die Bauschuttdeponie – wobei der “Denkmalschutz” kostenbewusst wegschaut. (zum Hinschauen reicht das Personal nicht aus!)


Organisierte Unkenntlichmachung ganzer Kleinstädte und Dörfer ist die Regel, Bauschutt deckelt Keltengräber, Ortskerne werden entkernt- über die Ortsgeschichte lässt man Gras wachsen. Zeitzeugen werden zerlegt: in Hanau ging es jüngst an das Eingemachte. Bagger zerstörten ein Mosaik eines der berühmtesten Künstler der Goldschmiedestadt. Und plakativ beklagen Politiker jeder Couleur den Identitätsverlust, die Gesichtslosigkeit und mangelndes Geschichtsbewusstsein. Viel Lärm um Nichts ???

corona 194: die chronische Unterfinanzierung der Krankenhäuser könnte die Leitungen schwach werden lassen

Warum die plötzliche Überbelegung der Intensivstationen? Bis vor ein paar Tagen standen die doch noch leer?

https://www.praxisvita.de/covid-19-behandlung-kosten-pro-patient-krankenkassen-veroeffentlichen-zahlen-19253.html