Was haben die WIBAU /Gründau, die Süddeutsche Feinmechanik /Wächtersbach & die Süddeutsche Präzisionsmechanik /Bad Orb der Gebrüder Adt mit der auch US-finanzierten Hitler-Diktatur zu tun?

Nun, einer der Haupt-Strippenzieher und Hintermänner der WIBAU-Pleite, der Vernichtung von ca. 5.000 Arbeitsplätzen allein bei der WIBAU, ihren Zulieferern, dem örtlichen Einzelhandel, Bäckereien, Metzgereien und der Gastronomie (abgesehen von der gleichzeitigen Vernichtung von 15.000 Arbeitsplätzen bei HANOMAG durch den gleichen Hintermann) war neben den Herren Esch, Spika und Graf von Galen die entscheidende Hauptfigur bei der SMH-Bank, der Freiherr Baron von Schröder. Der Vater dieses WIBAU-& HANOMAG-Mit-Killers, der Chef des Kölner Bankhauses von Schröder hat die... weiterlesen

Mittel-Gründau: historische Führungen für Eingeborene & “Neubürger-& Ausländer-innen*”

Eiwosimmerdann? –(Ach wo sind wir denn?) *Ausländer-innen sind in Mittel-Gründau Menschen aus Niedergründau, Haingründau, Gettenbach, Breitenborn, Rothenbergen, Lieblos und alle aus noch entfernteren Ausländern. Mittel-Gründau gehört zu Oberhessen/Großherzogtum Hessen-Darmstadt, alle anderen Dörfer in der Nachbarschaft gehören zu Preußen/Hessen-Kassel. Neubürger-innen sind -(nach einer Definition des Gründauer Altbürgermeisters Georg Meyer)- alle, die weniger als 25 Jahre hier wohnen. Führungen durch 2.000 Jahre Mittel-Gründauer Geschichte Die kleine... weiterlesen

Mittel-Gründau Tempo 30-Zone! Warum kommt keine Antwort aus Ortsbeirat & Rathaus? Warum schweigt die Presse zu dieser Forderung? Es geht um unsere Kinder, Enkel & Alten!!

Wenn’s um Hunde oder Katzen ginge, gäb es wenigstens Katzenjammer! Als vor 35 Jahren in der Bachgasse Katzen überfahren wurden, haben wir Schilder aufgehängt: “Erst kommen die Katzen, dann die Kinder”, haben “Zebrastreifen” mit Katzen-Silhouetten auf die Straße gemalt und ein Durchgangstürchen in der Bachgasse zur Alten Schule eingebaut, damit die Kinder nicht über die Kreisstraße, die Haingründauer Straße sondern durch das Grundstück “Bei’s Tobiasse” die Schule etwas ungefährdeter erreichen konnten. Heute müssen sie ohne... weiterlesen

In Mittel-Gründau Tempo 30 ab Sportplatz & Ortseingang, Zebrastreifen, Radaranlage spätestens am Internet-Kasten, dem “neuen Jugendzentrum” am Kreisel!(, das im Rahmen der “Sozialen Dorferneuerung” und der Aktion “Unser Dorf soll schöner werden!” errichtet wurde.)

Der Hessische Rundfunk hat diese Aktion ja dann fortgesetzt mit seinem “Dollen Dorf” :-0))) Das gegenüber der Verkehrsinsel (ohne Zebrastreifen) an der Einfahrt zum Reitzeberg, zur Bachgasse und den nur darüber erreichbaren vielen kinderreichen Neubaugebieten… angebrachte 30er Schild ist bei der Ortseinfahrt in der 45 Grad-Kurve kaum zu sehen. Bis dahin könnten schon einige Schülerinnen aus den Schulbussen, die Grundschulkinder auf dem Weg in die Turnhalle überfahren worden sein, morgens wie nachmittags und abends. Nach den Katzen kommen die... weiterlesen

Mittel-Gründauer inter(net)-aktiver Kulturwanderweg vor 11 Jahren vom “HDV 1848” schon verwirklicht

Die dazugehörige Software dürfte das Mittel-Gründauer Software-Unternehmen Geiger noch im Archiv haben. Vor 11 Jahren waren weder die Youngsters noch die “Alten Ü65er Säcke” in der Lage, mit dem neuen Medium richtig umzugehen. Geplant waren DIN A4 große Info-Schilder an allen Laternenpfählen vor den Stationen mit Kurz-Infos und einem Link, über den man weitere Infos von der Plattform des Historisch-Demokratischen Vereins Mittel-Gründau von 1848 (HDV) abrufen, korrigieren, erweitern usw. konnte. Letztlich scheiterte das Projekt nicht nur am damals mangelnden... weiterlesen

“Der NAZI-Architektur auf der Spur“ -wer spurt mit auf der längst überfälligen Histour zwischen des Führers Hanauer Atombombenwerkstatt & Gelnhausen, der “ersten judenfreien Stadt im Reich”& Patenstadt fürs “Unternehmen Barbarossa”?

“NSDAP-Wehrwirtschaftsführer Kaus & das Hanauer Hafentor(-Fest)”, titelte ich zur Histour-Einladung 2019 anlässlich der Jubelfeier für das Hanauer Kaus-Hafentor-Haus und der ausklingenden 80 Jahre-Jubiläen einiger arisierter Firmen in Gelnhausen. Zum Beispiel der Firma Betten-Schmidt oder des OPEL-Autohauses Hempel & Nachfolger. Das 80 Jahre-Fest der Arisierung der Villa Sondheimer hätte man auch feiern können, aber da hatte das Land Hessen sein Hehlergut bereits an eine Immobilien-Firma verhökert. Dort gibt es auch keine Hinweistafel. Aber die... weiterlesen

HaBE unvollendet/vollendete Prosa & Lyrik neu aufgelegt:

zum Sonnenwend-Feste das Beste:ein kleines, immer noch unvollständiges Werkverzeichnis – Der Gesundheitsminister warnt:Lesen kann süchtig machen.Ich halte hier mal die Klappe(ntexte bereit): mein Lieblings Tui-Comedian Dieter Nuhr hat mir Mal in einem Kommentar zu einem Text geschrieben: ich solle einfach Mal nuhr die Klappe halten. Nuhn, ich habe mich so weit drangehalten, als bei den Widerstandslesungen gilt: je leiser desto besser : weniger lesen als schreiben und die Leute bleiben stehn um zunächst nuhr zuzusehn. Schön… Und dann beginnen... weiterlesen

Habe seit 50 Jahren in & über Griechenland geforscht & geschrieben

und natürlich auch gemalt, gezeichnet, komponiert und gesungen, Plakate gemacht und unheimlich geklebt .. 1967 erschien in allen großen Printmedien eine Anzeigenserie des griechischen Tourismus-Ministeriums mit dem Titel “Welches Griechenland bringen Sie heim?” Die Anzeigen hingen auch in allen Zügen der Bundesbahn. Ich HaBE diese Serie ergänzt und die Anzeigen über den Sitzbänken in der Bahn überklebt. Meine Forschungs-Schwerpunkte waren weniger die Mythen der griechischen Antike als die neugriechische Geschichte von der byzantinischen bis in die Jetzt-Zeit.... weiterlesen

Ludwig Börne, Heinrich Heine & Georg Büchner fordern: “Tauscht Broder gegen Habeck aus!” (im Klagelied zur Börne-Preis-Verleihung 2023)

HaBE die montag-mordendliche Schreckensmeldung der Heimat-FRontschau nur überflogen, damit mir der Kaffee nicht gleich hochkommt. Sie liegt mir allein schon als Headline schwer verdaulich im Magen, deshalb bitte ich in dem folgenden Klagelied Broder gegen Habeck als erste Hilfe auszutauschen. Natürlich müssten die wesentlich höheren NATO- und Eiserne Kreuz-würdigen Verdienste Habecks in der Klage ausführlicher gewürdigt werden. Die haben aber so ihre Haken. Deshalb arbeiten sich derzeit auch fast alle Spaßmacherinnen der Republik lieber an Habecks Vettern-Wirtschaftsministerium... weiterlesen

Dokumentation zum Widerstand gegen die undemokratische “Gebietsreform” der hessischen Landesregierung unter Albert Osswald (SPD) 1971/72/73 – Teil I

Dokumente des Widerstands gegen die Gebietsreform waren über Jahre im Gemeinde-Archiv der Großgemeinde Gründau nicht zu finden und sind es bis heute noch nicht. Lediglich in der Festschrift zum 40jährigen Jubiläum wird der Widerstand in einem Theaterstück des Niedergründauers Horst Emmel in einem Dialog zwischen dem Rothenberger Bürgermeister Dreßbach und dem Mittel-Gründauer Bürgermeister Pfannmüller ausführlich behandelt und fast prophetisch vor den Folgen gewarnt. Gegen das Vergessen dessen, was die zentralen Gründe dafür sind, dass unsere Interessen... weiterlesen