Wird Mali das nächste Libyen ? HaBE ich vor zwei1/2 Jahren gefragt und jetzt ist Mali Libyen

File:Barthtimbuktu.jpg

Ansicht von Timbuktu nach Heinrich Barth

Reichstagsbrand-Spuren FRwischen wie bei 9/11 -GeschichtsFRdrehungs-MIX-Coctail als Nach-Liefers-ung zur “Nacht über Berlin”

Schoß-Zitat
HaBE 1967

 

GeschichtsFRdrehungs-MIX-Coctail  als Nach – Liefers – ung
zur “Nacht über Berlin” ,  zum Abschied von BeneFIX
und der dumontierten, SPDe-regulierten und schließlich verFAZten
Frankfurter Rundschau.

Brand im Reichstag: Das Grundgesetz des Dritten Reichs

schreibt  Andreas Mix in der heutigen schon lange nicht mehr unabhängigen Zeitung, denn so ist das mit dem Privateigentum an Produktionsmitteln, da schließt die von Tausenden von Druckern, Redakteuren, Schriftsetzern und -innen aufgebaute Druckerei und die Zeitung defakto auch und die SPD-medienholding ? Wer hat uns verkauft und verraten? Ich kann auch nix dafür : Sozialdemokraten!!! Naja, dass die Holding vorher noch die FR an den Retter kölner jüdischen Eigentums Alfred NevenDumont verramscht hat, und der jetzt weiter verramscht, obwohl er nicht in der SPD ist … aber lassen wir das ..

“40 Jahre Transgene” von Prof. Ignacio Chapela / Berkeley-University California

Dienstag, den 26. Februar 2013


“40 Jahre Transgene”  von  Prof. Ignacio Chapela* / Berkeley-University

Ignacio Chapela (* 1959) ist mexikanischUS-amerikanischer Mikrobiologe, Ökologe und Mykologe an der University of California, Berkeley. Er bekleidet dort das Amt eines Associate Professors für mikrobielle Ökologie. Er ist vor allem für einen 2001 in der Zeitschrift Nature erschienenen, kontrovers diskutierten Artikel[1] über den Übergang von Mais-Transgenen in wilde Maispopulationen bekannt. In der Folge zeigte sich Chapela als ausgesprochener Kritiker der Kooperation zwischen der University of California und der Biotechnologie-Industrie. In einer späteren Auseinandersetzung mit der Universität, die seine Weiterbeschäftigung zunächst abgelehnt hatte, warf Chapela ihr politische Motive vor. Chapela ist auch für seine Arbeit zu natürlichen Ressourcen und indigenen Rechten bekannt. Chapela ist Senior Researcher bei GenØk, the National Center for Biosafety in Norwegen.[2]

“2 Jahre NATO-& Al-Qaida-Aggression – Syrien hält stand!” Solidaritäts-Demonstration am 16.03. 13 Uhr / Rathenausplatz-Roßmarkt FFM

DEMONSTRATION
“2 Jahre NATO- und Al-Qaida-Aggression — Syrien hält stand!”
 
Am 16. März 2013 wollen Anhänger der „Syrischen Opposition“ den 2. Jahrestag des Beginns des blutigen „Aufstands gegen den Syrischen Präsidenten“ „feiern“.
Das Frankfurter Solidaritätskomitee für Syrien ruft alle friedliebenden Menschen, alle Gegner religiöser Intoleranz, alle Verteidiger des Selbstbestimmungsrechts der Völker, alle Feinde des NATO-Imperialismus und alle Antifaschisten dazu auf, diesen verlogenen und zynischen imperialistischen Marionetten an diesem Tag nicht die Straße zu überlassen und sich an der Demonstration unter dem Motto “2 Jahre NATO- und Al-Qaida-Aggression — Syrien hält stand!” zu beteiligen.
 
Unter dem aberwitzigen Deckmantel einer „Demokratiebewegung“ führen vor allem islamistische Terrorbanden seit zwei Jahren einen mörderischen und gnadenlosen Krieg gegen das syrische Volk und den syrischen Staat. Mit Bombenanschlägen, Entführungen und bestialischen Massakern versuchen sie die Bevölkerung zu paralysieren und Zwietracht zwischen den religiösen und ethnischen Gruppen zu schüren. Mit Unterstützung aus dem Ausland bekämpfen sie die syrischen
Sicherheitskräfte. Viele der Terroristen sind keine Syrer
, sie kommen aus den Golfstaaten, aus Nordafrika, sogar aus Tschetschenien. Bewaffnet, finanziert, ausgebildet und angeleitet werden sie in erster Linie von Saudi-Arabien und Katar, die Türkei stellt ihnen ihr Territorium als Rückzugsgebiet zur Verfügung, die USA und andere NATO-Staaten versorgen sie mit Technologie und koordinieren über ihre militärischen Nachrichtendienste ihre Einsätze. Zeitgleich treiben diese Staaten die diplomatische Isolierung der syrischen Regierung voran, hungern das Volk durch illegale Sanktionen aus und verwenden ihre gleichgeschalteten Massenmedien als Mittel der psychologischen Kriegsführung. Durch die Stationierung der „Patriot“-Raketenstaffeln in der Türkei droht die NATO Syrien offen mit militärischer Gewalt. Das gemeinsame Ziel: Die Zerschlagung des souveränen, integren und säkularen syrischen Staates.
Doch haben die Feinde Syriens es auch in zwei Jahren des Blutvergießens und Elends nicht geschafft, den Widerstand des syrischen Volkes zu brechen. Wir werden am 16. März selbst auf die Straße gehen, um den NATO-Knechten klarzumachen:Sie werden es auch niemals schaffen!
 
Solidarität mit den Syrern in ihrem Kampf für Frieden und die Stabilität, Integrität und Unabhängigkeit ihres Staates!
 
Wir rufen zur Demonstration unter dem Motto

“2 Jahre NATO- und Al-Qaida Aggression — Syrien hält stand!”

am 16.03.2013
um 13.00 Uhr
am Rathenauplatz (Roßmarkt), Nähe Hauptwache in Frankfurt am Main
auf.
 
Wir sagen:

-Nein zur NATO und ihren Terrorsöldnern!
-Nein zur Unterstützung und Einschleusung von Terroristen!
-Nein zur Einmischung in die inneren Angelegenheiten Syriens!
-Nein zu Kriegspropaganda und Medienlügen!
 
Von der deutschen Regierung fordern wir:
 
-„Patriot“-Raketen und Bundeswehr aus der Türkei zurückholen!
-Schluß mit der deutschen Beteiligung an den illegalen Sanktionen gegen das syrische Volk!
-Schluß mit der Hofierung der „syrischen Opposition“!
-Schluß mit jeglicher deutschen Beteiligung an der offenen wie verdeckten Kriegsführung gegen Syrien!
 

Die Demonstration ist auch dem Gedenken an die Opfer der Aggression gewidmet.
Unterstützt und mitorganisiert wird die Demo von verschiedenen arabischen, türkischen,kurdischen und aramäischen,Gemeinden,Verbänden,Vereinen und Privatpersonen sowie Mitgliedern der deutschen Friedensbewegung und politischer Parteien.
 
Mit freundlichen Grüßen
-Frankfurter Solidaritätskomitee für Syrien-

 Da mit höchster Wahrscheinlichkeit auch nach diesem Artikel eine Flut von Abmahnungen über mich hereibrechen wird (und nicht nur solche vom BAK-Shalom-Mitgründer Mark Seibert) bitte ich um Spenden auf mein Konto Nr. 1140086 VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen BLZ 506 616 39 unter dem Stichwort “MARK&PEIN”, um dieses Projekt weiterführen zu können.

Nacht über Berlin: die NS-gestrickte Legende vom “Reichstagsbrand-Alleintäter” van der Lubbe” als (un-)heimliches ARDrehbuch & der Totalitarismus-Mix als FR-Abschiedung

File:Bundesarchiv Bild 102-14367, Berlin, Reichstag, ausgebrannte Loge.jpg
Über 9 Millionen Menschen in Deutschland konnte der Allgemeine Regierungsnachrichten Dienst  ARD via Flachbildhirn-Volksempfänger mit der “Einzeltäter”-Legende abfüllen, die aus der Feder des Ex-Gestapo-Chefs Diels sowie des Gestapo-Beamten Dr. Heinrich Schnitzler stammt. Zweck dieser Legende war und ist, die Beweise für die Täterschaft der Nazis zu verwischen. Der vielprämierte BR-Tatort-Regisseur Friedemann Fromm und sein Drehbuch-Co-Autor Reiner Berg haben mit Hilfe des Publikumslieblings Jan Josef Liefers und seiner Frau diese NS-Propaganda zur Primetime im ERSTEN bestplaziert und so den NAZIS dazu verholfen, die Niederlage wieder wett zu machen, die sie 1933 vor dem Leipziger Gericht einstecken mussten, als es dem Mitangeklagten Kommunisten Dimitroff gelang, den damaligen preussischen Innenminister Hermann Göring und die SA in die Rolle der Angeklagten zu drängen und ihnen die Täterschaft nachzuweisen.
File:RobertSeneckeGoeringEnElJuicioDelReichstag.jpg 

Auftritt Hermann Görings (mit dem Rücken zum Betrachter stehend, die Fäuste in die Taille gedrückt) beim Reichstagsbrandprozess
 Wurde zunächst der Prozess als Propaganda für die NSDAP und gegen die Kommunisten genutzt und per Lautsprecher in die Stadt übertragen, schalteten die Nazis dann die Lautsprecher ab. Diese Niederlage der NAZIS kehren die ARD-Filmemacher jetzt um … aber damit nicht genug. Die Botschaft des Films soll die These untermauern, die Weimarer Republik sei “von rechten und linken Extremisten” zerstört worden. Das wird auch im ARD-Programmtext einfach als Tatsache behauptet und dann im Film mit Hilfe pseudodokumentarischer Bildfolgen, viel Maske und Kulissenschieberei als solche verkauft.  Die Darstellung einer “rätekommunistischen Widerstandszelle” bemüht sich um gefällige RAF-Elemente, selbstverständlich sind es junge Leute und offensichtlich Studenten… war ja klar…  fast wären Baader und Ennslin persönlich aufgetreten, der Van der Lubbe Darsteller  stammt aus dem Fundus des Heidelberger Sozialistischen Patienten-Kollektivs und hätte auch gut und gern den sterbenden Holger Meins darstellen können. Damit es nicht ganz so angreifbar wird, mischen Fromm-Berg etwas spekulierende edelbraunbehemdete Arisierungs-Schnäppchen-Jäger dazwischen und haben so wohl “die Rolle der Harzburger Front”  als erledigt abgehakt.
Im ARD-Mediatek-Programm heißt es zur “Nacht über Berlin” denn auch:
Jan Josef Liefers und Anna Loos überzeugen als leidenschaftliches Paar, das sich zur falschen Zeit begegnet. Das aufwendige TV-Event zeigt das facettenreiche, pulsierende Berliner Leben in den Wochen vor dem Reichstagsbrand vor 80 Jahren. Während die Weimarer Republik zwischen linken und rechten Extremisten zerrieben wird, prallen auch in der Reichshauptstadt gegensätzliche Welten aufeinander: Jürgen Tarrach glänzt als freigeistiger Künstler, der dem Land rechtzeitig den Rücken kehrt. In der Rolle des zynischen Nazi-Karrieristen Erhart von Kühn zeigt Sven Lehmann, wie braune Ideologie mit wirtschaftlichen Interessen Hand in Hand geht. Claudia Eisinger spielt als Hennys Cousine Uta eine Frau, die von den realen Entwicklungen nichts wissen will, während Franz Dinda als Alberts heißblütiger Bruder Edwin im bewaffneten Kampf gegen die Nazis stirbt. Regisseur Friedemann Fromm(“Weissensee”) inszeniert das historische Drama nach eigenem Buch, das er gemeinsam mit Rainer Berg (“Die Gustloff”) verfasste..

Schlimmer noch als die ARD-Mediatek treibt es  die Frankfurter Rest-Rundschau zum Abschied in die FAZ-Abhängigkeit.   Selber lesen! hier:

HR3: aktuelle Krötenwarnung!!! Jetzt NEU!!!! HR Treu !!! der mit den Sammelnoten !!! Auch der HR hat seinen Reiz !! Einer- und auch andrerseits

Egal ob SWR, WDR, NDR, RBB, MDR, BR oder sonstwer: wir sollten morgens besser schleichen , weil jetzt bereits die Kröten Leichen oder Laichen und davor kann man schlecht ausweichen …

Hessen mobil muss Flexibilität beweisen

jetzt sehen wir nächtens die Kollegen

wie sie sie Schneeschieber umschweißen

und wie sie Salzstreuer treu pflegen

und sie sehr findig jetzt umlöten

zum Frühjahrs-Kröten-Föten-Töten

die Sonn erwacht, die Vögel flöten

und HaBE will sich wieder Mal entblöden:

 

 

Der Frühling naht mit Kröten-Flöten
(HaBE noch’n GeBlödelDicht geschrieben)

Und jetzt isses halt wieder so weit:

 

Kann der OPEL-Blitz für die NATO das Bochumer OPEL-Werk noch retten ? Was heißt hier “Sozialimperialismus”???

 

Oder rettet er den Standort Eisenach: vom Trabi übern OPEL-Blitz zu einem sichren Stadtrats-Sitz. Naja, das war jetzt nur son Witz zum Warming Up !

Nachdem die Weiterentwicklung des Rommel’schen Kettenpanzers des Afrika-Korps in Libyen (die Schlacht um Tobruk und El Alamein)
zum AntiRiot-Kampfhubschrauber der EADS-Tochter EURO-Copter namens TIGER in Deutschland und Frankreich zahllose Arbeitsplätze gesichert und gleichzeitig die Befreiung Libyens von seinem blutrünstigen Diktator Gadaffi und so die Demokratie in Libyen ermöglicht hat,… nachdem  Verteidigungsminister Thomas de Maiziére anscheinend in Übereinstimmung mit dem DGB-Vorsitzenden Michael Sommer die Bundeswehr zu einem “Teil der Friedensbewegung” erklärt hat.

 

HaBE: eine Griechenland-Soli-Konzert-Lesungs-Reise mit Wolfgang Stryi (ensemble modern) zu seinem 56. Geburtstag (geplant)

Foto

THE LATE WOLFGANG STRYI  (1957 – 2005) Wolfgang, ich hätte so gerne  letztes Jahr unseren 120. mit dir gemeinsam gefeiert, lass uns zum 122. am 4.3. nach Griechenland fahren und dort die Menschen im Kampf gegen den Troikanischen Krieg unterstützen …. Du mit Flügeln oder Flossen , ich auf Krücken und Frank Zappa werden wir anfragen : ” Hey, Yellow Shark, which side are you on?”

Selbstmord eines FR-Redakteurs
wg. Dumontage & VerFAZung
der Frankfurter Rundschau ?
Der tote DOPPELKOPP

Grimm-Denkmal in Hanau / Bild: wikipedia

 

Volker Klops, das Urgestein der Hanauer Lokal-Redaktion der Frankfurter Rundschau muss es geahnt haben. Es lag ja auch auf der Hand nach der Dumontage dieses GrundGesetz-Blattes, dieses Zentralorkans sozialdemokratischer WestzonenTräume und Frankfurter Hauptstadt-Sehnsüchte. Jenem Blatt des von Dr. Murke gesammelten beredten Verschweigens, jener Zwillingsschwester des hesslichen Rundfunks aus der gleichen Ecke. Wo blieben eigentlich die fälligen Suizide im HR ?  Die gibts auf Raten in Hessens “dollen Dörfern”. In den Verschollenen-Dörfen. Wenn der Lutz Weber nach NIX WIE RAUS mal nicht mehr zurückkommt, weinert ihm eh kainer nach.  Der Wechsel vom Rot- zum Schwarzfunk ist nicht der Pietät geschuldet. Das ist HR-Programm! Jetzt wird aus der FR die FRAZ.   Gegenüber dem erreichten Dumontage-Niveau könnte das sogar eine Qualitätssteigerung bedeuten… wahrscheinlich wirds aber nur eine Abo-Aufstockung für die FAZ.