Pulitzer-Preisträger Chris Hedges: Die israelische Hinrichtung von Shireen Abu Akleh

https://consortiumnews.com/2022/05/17/chris-hedges-the-israeli-execution-of-shireen-abu-akleh/Chris Hedges: Die israelische Hinrichtung von Shireen Abu Akleh17. Mai 2022Israel, das jedes Jahr Hunderte von Palästinensern erschießt, setzt routinemäßig Reporter und Fotografen auf seine Abschussliste.. Von Chris HedgesScheerPost.com Chris Hedges ist ein mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneter Journalist, der 15 Jahre lang als Auslandskorrespondent für die New York Times tätig war, wo er das Büro für den Nahen Osten und das Büro für den Balkan leitete. Zuvor arbeitete er im... weiterlesen

Versammlungsfreiheit gilt auch für Palästinenser

https://verfassungsblog.de/versammlungsfreiheit-gilt-auch-fur-palastinenser/ 14 Mai 2022 Versammlungsfreiheit gilt auch für Palästinenser Zorn ist kein Grund, Protest zu verbieten Ralf Michaels Ralf Michaels ist Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Professor für globales Recht an der Queen Mary University London und Professor für Recht an der Universität Hamburg. Vor einigen Tagen starb die bekannte Al-Jazeera-Journalistin Schirin Abu Akle in Jenin im Westjordanland an einem Kopfschuss; Augenzeugen beschuldigen das... weiterlesen

Kurz-Dialog mit dem Bremer China-Experten Prof. Wolfram Elsner zum Lock-Down in Shanghai

Lieber Wolfram,ich hatte Dich neulich gefragt, was in Shanghai los sei. Am Wochenende hörte ich auf einer Friedenstagung eine interessante (private) Deutung, die, finde ich, von der jW* indirekt in der Beschreibung der Folgen untermauert wird. Danach vermuten die Chinesen, daß der neue Ausbruch (möglicherweise auch schon der erste) von den Amis veranlaßt wurde und wollen ihnen nun zeigen, wer am längeren Hebelarm sitzt, daß sie sie nämlich “am ausgestreckten Arm verhungern” lassen können, denn daß vieles, was die USA brauchen, in China hergestellt wird, wissen wir... weiterlesen

Dokumentarfilm „Leben und Sterben im Donbass“ – Seit 2014 tobt ein Krieg im Osten der Ukraine, im Donbass.

Leben und Sterben im Donbass (odysee.com) Dokumentarfilm „Leben und Sterben im Donbass“ – Seit 2014 tobt ein Krieg im Osten der Ukraine, im Donbass. Dokumentarfilm „Leben und Sterben im Donbass“ – Seit 2014 tobt ein Krieg im Osten der Ukraine, im Donbass. VIDEO LINK HIERSeit Anfang 2014 tobt ein Krieg im Osten der Ukraine, im Donbass. Ein Bürgerkrieg, der im Laufe der Jahre weit über 15.000 Menschenleben gefordert hat, darunter mehrere hundert Kinder. Sie mussten sterben, weil die vom Westen finanzierte, ausgebildete und militärisch... weiterlesen

Beendet den Wahnsinn

Beendet den Wahnsinn – eine Einladung zur Debatte über den Film Es geht um euer Leben. Nehmt euch diese 12 ½ Minuten Zeit. Es kommen viele Persönlichkeiten zu Wort.InfoBox 13,05.202213. Mai 2022Ich habe mich spontan zu einer Anmerkung zur Schlusssequenz dieses so informativen Films entschieden und würde mich freuen, eine Debatte darüber mit Ihnen, unseren Leserinnen und Lesern, führen zu können. Herzlich Willy Wahl. https://youtube.com/watch?v=8YYl1rnT0AE%3Frel%3D0%26fs%3D1%26wmode%3Dtransparent%26nbsp%3B Das SPD-Urgestein Klaus von Dohnanyi (93), Willy Wimmer... weiterlesen

NATO-oliv-Habeck wird Deutschland ruinieren

NATO-oliv-Habeck wird Deutschland ruinieren Der untauglichste Wirtschaftsminister aller Zeiten erweist sich nur als „nützlicher Idiot“ der USA – und treibt Deutschland in die Armut Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam „Ich will Sie nicht vergackeiern“ schleimt Robert Habeck vor hundert Raffinerie-Arbeitern im brandenburgischen Schwedt. Beflissen berichtet die Tagesschau , wie der Grüne Minister für Wirtschaft und Umweltschutz hier einen auf ehrliche Haut macht. Selbstverständlich – wir leben schließlich in einer Informationsdiktatur –... weiterlesen

Adolf von Papen: “Die Nazi-Herrschaft in der Ukraine ist eine russische Verschwörungstheorie & soll den Vormarsch der Russen nach Zentraleuropa legitimieren!”

Nun, das hat der bereits 1969 verstorbene NSDAP-“Einbinder”, der Russen- und Kommunistenfresser Adolf von Papen als Reichskanzler & SPD-Entmachter und späterer Vizekanzler unter Hitler so nicht gesagt. Die deutschen Faschisten bilden nach der Machtübergabe am 30.1.1933 ihr erstes Kabinett unter Adolf Hitler. UBz: vlnr, sitzend: Hermann Göring, Reichskommissar für Luftfahrt & preußischer Innenminister, Adolf Hitler, Reichskanzler, Franz von Papen, Vizekanzler stehend: Franz Seldte, Arbeitsminister, Dr. Dr. Günther Gereke, Lutz Graf Schwerin von... weiterlesen

Habaerbock unterstützt die demokratische Ukraine gegen russische und andere Untermenschen. Ermunternde Videos von der ukrainischen Heimatfront

Peitschen -wie in den Videos zu sehen- alleine werden nicht reichen. Es müssen schon schwerere Waffen sein. Es war auch höchste Zeit für 100 Milliarden Euro Kriegskredite. Die USA lassen uns das schon was kosten, ihre Friedomm änd Dimmocressie in der USkraine. Und schon werden wir auf härtere Kriegs-Zeiten eingestimmt: “Keiner soll hungern ohne zu frieren!” “Komm Olaf Scholz, sei Du unser Gast und teile mit uns das Hungertischtuch, das Du uns aufgetafelt hast!” Zu den ukrainischen Demokratie-Vorgeschmacks-Videos ... weiterlesen

Betteln ist menschenunwürdig! Trotzdem bettle ich weiter für Rema & Nasser in Uganda

Rema kann für ihre Hütte im Slum von Kampala die Miete und auch das Schulgeld nicht mehr zahlen.  Die Vermieterin kann das Schulgeld für ihre Kinder nicht mehr zahlen, wenn Rema die Miete nicht bezahlt. Rema steht vor der „Wahl“: entweder Miete oder Schulgeld, Lebensmittel oder Kleidung, Medikamente oder Lernmittel … Betteln ist menschenunwürdig! Als Lehrer für Kinder „Beruflich Reisender“(so das Amtsdeutsch für Schausteller, Klein-Zirkusse, Scherenschleifer, Teppichflicker usw.) habe ich gegen das Futter-Betteln der Kinder in den Innenstädten ... weiterlesen

“Enteignet & vertrieben” – Dr. Christine Wittrock: Die Geschichte der Steinauer “Dreiturm”-Seifenfabrik & ihres sozialistischen Besitzers Max Wolf

Aus junge Welt: Ausgabe vom 07.05.2022, Seite 14 / Thema Faschismus Enteignet und vertrieben Die Geschichte der Schlüchterner Seifenfabrik und ihres sozialistischen Besitzers Max Wolf Von Christine Wittrock Christine Wittrock Archiv Feindbild der Nazis: die Dreiturm-Seifenfabrik von Max Wolf, 1930 im südhessischen Steinau bei Schlüchtern im Bauhaus-Stil errichtet Die geschilderten Begebenheiten sind genauer beschrieben und mit umfangreichen Quellenverweisen versehen in: Christine Wittrock: Saubere Geschäfte, weiße Westen und Persilscheine. Die Geschichte der... weiterlesen