Widerstand gegen die hessische Gebietsreform 1972 / Teil 3: sozio-ökonomische, kulturelle Strukturen wurden/werden zerschlagen

Artikel im Büdinger Kreisanzeiger (Stadt-Archiv Nidda & Hessisches Staatsarchiv Wiesbaden) Zur Zerschlagung des Schulwesens, zur Schließung von Schwimmbädern und Jugendzentren, zur rot-grünen Kampagne zur Schließung der Dorfschulen, zur Zerstörung des Projektes “Mittelpunktschule Büdingen” wird ein 4. Artikel folgen. (Der Artikel zum Schulwesen wird verschoben, der neue Teil 4 erklärt zuerst, warum & woher der Historisch-Demokratische Verein das alles weiß und warum es hier veröffentlicht wird: Widerstand gegen die Gebietsreform / Teil 4: Römer,... weiterlesen

Widerstand gegen die hessische Gebietsreform 1972 /Teil 2: wie aus der „Aufrüstung der Dörfer“ die “Auflösung der Dörfer“ wurde

Auch von einer Auslöschung kann man mit Fug und Recht sprechen, denn von den einst selbständigen, relativ autonom handelnden Dörfern mit produzierendem Gewerbe, Handel, Gastronomie, klein-strukturierter bäuerlicher Landwirtschaft, Handwerk, unabhängigen Freiwilligen Feuerwehren, einer Vielfalt von aktiven Vereinen blieben und bleiben in der Regel nahezu ausschließliche Pendler-Schlafsiedlungen auf sozialkulturellem Kahlschlag und liegen- oder hängengelassener Altbevölkerung und abwandernder Jugend: keine Kneipen, kein Jugendzentrum, geschlossene & verkaufte Schulen, kein... weiterlesen

Der Widerstand gegen die hessische „Gebietsreform“ 1972, Gründe, Hintergründe, Vorgeschichte

am Beispiel des oberhessischen Dorfes Mittel-Gründau, seiner Nachbardörfer, des Gründau-Tales und der Altkreise Gelnhausen, Hanau und Büdingen, Widerstand von über 20 Bürgermeistern, Gemeindevertretungen, Stadtverordneten-Versammlungen, Ländräten und auch über ein Duzend SPD-Ortsvereinen, -Unterbezirken ,,,, und auch von CDU-Prominenz Ein Forschungsprojekt zum 50. Geburtstag der Großgemeinde Gründau Dokumentation der „Gebietsreform“, der 50 Jahre Erpressung, Entmündigung, des Sozialabbaus, der Zerstörung örtlicher Demokratie, der Vernichtung von... weiterlesen

Joe Hill, Phil Ochs, Pete Seeger, Woody Guthrie, Mikis Theodorakis, Christian Krähling gewidmet: 3 Lieder, die ich beim Linken Liedersommer vergessen HaBE

Christian Krähling, der Joe Hill von amazon mit seinen Kindern beim Linken Liedersommer auf der Burg Waldeck 2017 HaBE singt (sang 1966/67) Joe Hill als Folk-Frontman bei DREAMS, STOKERS & BLACK ANGELS Selbstanzeige: HaBE mich mit einem antiamerikanischen Terroristen und Mörder solidarisiert: Joseph Hillström Joe Hill alias Joeph Hillström alias Joel Emmanuel Hägglund Dieser angebliche Joseph Hillström (das war nur sein Deckname, eigentlich hieß der geborene Schwede Joel Emmanuel Hägglund) hat vor hundert Jahren in den USA amerikafeindliche... weiterlesen

HaBE-Newsletter vervirt: Zwangs-Repaire-Quarantäne, da das super IQ-KI-microsoft-Virenschutzprogramm nicht ausreichend immunisiert.

VORSICHT! HaBEs-newsletter sind hoch infektiös! Im neuesten ROLLING STONE ist dieser Ausschneidebogen für Rosenmontag beigelegt, direkt nach dem erneuten Eric Clapton-Verriss. Die NZZ will ihn jetzt auch als Beilage liefern Bitte alle möglichen Quarantäne-Durchbrüche mit infizierten HaBE-newslettern unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften sofort mailden und dont forget social distancing . Das neu installierte MKK-Gefahrenabwehr-Zentrum wird sich dann umgehend mit seiner KSK-Task-Force “CORONA” um die Isolierung des Infektions-Hot-Spots kümmern. Wegen des... weiterlesen

In Ganz Gründau gilt 2G! Ein notwendiger Schritt zur Pandemie-Bekämpfung

ein von der Bundes-Schrifttumskammer genehmigter saTIERISCHER Nachschlag: (was hier noch als Hardcore-Satire daherkommt, ist zum Teil in Österreich schon nato-oliv-grüne Realität: 2G am Arbeitsplatz, bei Verstoß drohen Strafen. Laut ntv-“Umfragen” seien bereits 61% der Deutschen für die Übernahme der österreichischen CORONA-Endlösungen durch die amtierende Bundesregierung.. Und schon fordert Spahn die Wiedereröffnung der Impfzentren. Der Dosenabsatz kam kurzfristig etwas ins Stocken. Und der Höhenflug der BioNTech-Pfizerwerte an den Börsen drohte abzustürzen wie... weiterlesen

Gründau: Hochsicherheits-Hygiene-Tracht & Begrüßungsgutschein für 50ltr stilles Mineralwasser

Nur teilweise Satire, teils Realsatire. Bei der Bundes-Schrifttumskammer angemeldet und genehmigt. Etwas Besonderes hat sich die Gemeinde Gründau einfallen lassen: für Familien, die nach Gründau “einwandern” gibt es ein Gutscheinheft für 50 ltr Stilles Wasser. Doch damit nicht genug! Die Gründauer Hochsicherheits-Hygiene-Tracht gibt es zum Vorzugspreis für Neubürger. Doch leider hat die zwei entscheidende Mängel: die Melitta-Filtertüten-Maske fehlt, durch die man jeden schwarzen Aufbrüh-Kaffee in Filterkaffee und Selbstgedrehte ohne Plastikfilter... weiterlesen

We have to pay the Bill. Gates jetzt nicht mehr, die Abrechnungen der Falsch-Beatmung, der Beatmungsgeräte, der Intensiv-(Geister)betten, der rentablen COVID-19 Falschdiagnosen im Zusammenhang mit den Falschbelegungen oder umgekehrt zu prüfen? VORSICHT! Real-Satire!

Der folgende Artikel aus der Frankfurter Rundschau vom 31.08. 2021 war im Internet auch Tage nach dem Erscheinen nicht mehr aufzufinden, auch nicht unter dem Namen der Autorin. Eigentlich wollte ich ihn hier verlinken. Aber das war nicht möglich. Dann habe ich ihn zurechtgeschnitten und gescanned. Ich hoffe er ist gut lesbar und alle, die ihn lesen, können ja selbst ihre Schlüsse daraus ziehen. Ein(e) über Wochen intensivbehandelte(r) COVID-19 deklarierte(r) Patientin kostet die Krankenkasse pro Kopf 85.000 € mindestens. Über mehrere Wochen sind damit Intensivbetten belegt... weiterlesen

Zur ausgefallenen 800-Jahrfeier herzliche Glückwünsche nach Rothenbergen oder warum das in Gründau so lieblos übergangen wurde

Eigentlich sollte dieser Artikel mit dem aktuellen Foto von dem durch einen Bankraub zerstörten Teil der Rothenberger VR-Bankfiliale beginnen. Mit der Erklärung der Überfall-Motive und dem Hinweis darauf, dass die Täter-innen sich wohl beim Ausbaldowern im Internet mit einer automatischen google-microsoft-Übersetzung meines Artikel über den Raub der napoleonischen Kriegskasse für den Russland-Feldzug 1812 vermeintlich schlau gemacht hatten. (VORSICHT!! Nicht nur REAL-SATIRE!! Und auch keine AFD-Wahlsendung!!) Durch diesen Kellereingang haben die Bauern 1806 die napoleonische... weiterlesen

Endlich HaBE ich mein Corona-Schluss-Gedicht gefunden

Es war schon etwas älter, müsste jetzt noch maskiert eingeschult werden. Es entstand 2016. Zurück in Deutschland: mitten im Wintermärchen ein Hauch von Lerchen-Luft Frühling oder Gülling wer’s weiß, bei all dem Mais und all dem Scheiß und Gottseidank nur Pseudo-Monaden im Kranichsteiner Drink, da sag ich meiner Liebsten: “SORRY, dass ich grad frischgeduscht so hallenbadig stink! Ich werd demnächst mit Sprudel duschen. Mer gönnt sich ja sonst so nix!” Und steige fix in meine Puschen … Jetzt köännen wir in Gründau die Dauerwelle... weiterlesen