Wolfgang Stryi (ensemble modern – EZBankfurt): Ausschnitt aus seinem Indien-Tagebuch

Samstag, 19. Januar 2002 05:46 Uhr indien tagebuch salaam

THE LATE WOLFGANG STRYI  (1957 – 2005)

This is one of the last pictures I took of my good friend and member of the famous “Ensemble Modern”, Wolfgang Stryi. His funeral service took place on the day that would have been his 48th birthday…… so schrieb der Fotograf ins internet  … unvergesslich seine Saxophone und Klarinetten – vom Sopran bis zum Bass (Kostproben siehe unten), seine Kompositionen – Zusammen mit Frank Zappa hat er am “Yellow Shark” gearbeitet bis zur Uraufführung in der Alten Oper in Frankfurt. (siehe ganz unten)


Wem nützt, wozu dient der “NSU”? Wer hat ihn aufgebaut & die Polizistin Kiesewetter ermordet?

“NSU”=Implantat der NSA? Wem nützt, wozu dient der “NSU”?

Veröffentlicht am 19. Januar 2014 von Hartmut Barth-Engelbart

Dieses Bild aus dem Jahr 1990 zeigt nicht ein KunstObjekt der gefürchteten “sägenden Zellen”, bei denen ich nach Auffassung von “Verfassungsschützern” Mitglied gewesen sein sollte …. Ich halte die “sägenden Zellen” wie auch die Athener “Brennenden Zellen” für dienstliche Implantate im passenden Umfeld. Auch wenn Wolf Wetzel mich dafür öffentlich angegriffen hat.

Athen brennt!  Warum brauchen IWF, EU und EZB die EBZ (“Ellas’ Brennende Zellen”) ? Die EBZ sind ein kalkulierter Bestandteil der NATO-GLADIO-Strategie in der EU-Peripherie. Eine notwendige Kritik der griechischen “Linksradikalen”.

http://www.barth-engelbart.de/?p=1218 /

Eine dörfliche “Volkshochschule” kämpft ums Überleben – ein Hilferuf zur Rettung der Alten Schule Mittel-Gründau

Ein Beitrag zur Ortsgeschichte des fast 800 Jahre alten oberhessischen Dorfes Mittel-Gründau:

2019 wird nicht nur der Bahnhof 150 Jahre, die Alte Schule wird 140 und der Dorftreff-SeniorINNen-Treff-Jugendtreff Alte Schule wird 25.

Die IAS wurde 1993 gegründet und hat bis zur Mitgestaltung der 775-Jahrfeier  in der großen Feldscheune des Hofgutes über 500 Unterschriften zur Erhaltung der Alten Schule als öffentlicher Dorf-Treff & Jugendzentrum  und einen Plan zur weiteren Gestaltung und Sanierung der Alten Schule an den Festtagen vorgestellt. Dazu wurden Fragebögen verteilt, in denen nach weiteren Vorschlägen für die Gestaltung der Schule und des Programmes gefragt wurde. Über 260 Bögen mit Vorschlägen kamen zurück und wurden in öffentlichen Versammlungen in das Programm eingearbeitet.

INITIATIVE ALTE SCHULE (IAS) gemeinnütziger e.V.                                            24.11.1995

Vom Luftschlag-Oberst zum Brigadegeneral, vom NSU-V-Mann-Führer zum Seehofer-Sonderberater

zum Sonderberater für Europa- und internationale Fragen. Von der Heimatfront an die Ostfront?  Nicht direkt, aber in den Befehlsstand in der Etappe. Oder zur FRONTEX-Kommandantur?

Bezahlt aus dem Haushalt des BND?!

Tatsächlich scheint sich die GroKo auf die Verwaltung neuer DEURO-Kolonien durch das Innenministerium vorzubereiten.  Oder auf die Einrichtung eines Kolonialministeriums zusammen mit dem MACRONAT? Der Algerien-Deal scheint ja schon zu klappen. Nach der Schlappe in der Türkei, ein Vorwärtsmarsch in Etappen.

Die Headlinde

(Sorry, das kommt davon, wenn man statt Balken-Überschrift neudeutsch Headline denglischen will und dann kommt so was wie Kopflime oder Headlinde heraus)

Neues aus Costa Rica und Nicaragua

WIEDER ZURÜCK IN COSTA RICA           17. September 2018

 

 

Hola !

 

Seit ein paar Tagen sind wir wieder zurueck in CR. Gerade noch durchgekommen zu uns in den Sueden, denn seit einer Woche gibt es hier Generalstreik gegen das ¨Combo Fiscal¨. Der gesamte oeffentliche Sektor liegt lahm. Schulen, Gymnasien, Universitaeten, Spitaeler, Wasser- Stromversorgung, Gerichte, oeffentliche Transporte, Treibstoffauslieferungen usw. alles auf ein Minimum reduziert und massive Demos im ganzen Land. An der Spitze der Bewegung stehen die  Gewerkschaften, aber auch die Bauern, Taxis (seit Jahren kaempfen sie gegen die desloyale Konkurrenz durch UBER) und andere Sektoren haben sich dem Streik angeschlossen.

Muss die EURO-LINKE schwarze & gelbe Bauern & Arbeiter auf den rechten Weg führen?

Als ich 1969 zusammen mit Khasan Tul Ghani, dem Vorsitzenden der GUAS (General-Union Afghanischer Studenten) bei Heydorn, Mollenhauer, Nyssen und Jouhy studierte und mit ihm auch zur AFE wechselte, war es für die GUAS klar, sich an den chinesischen Kommunisten zu orientieren und den eurozentristischen Fehlentwicklungen in der KPdSU und den EURO-KPen den Laufpass zu geben.

Der Kampf zweier Linien verlief damals zwischen dem KPD/KPF-Mitglied, Résistance-Kämpfer und Barbie-Jäger, Soziologen, Pädagogen, Psychologen  Prof. Dr. Ernest Jouhy-Jablonski und uns, der in der Frage des Cabora-Bassa in Mozambique den Staudammbau unterstützte und dabei die Engels-sche Position vertrat, die afrikanischen und asiatischen Bauern und Lohnabhängigen müssten erst im Fegefeuer des Manchester-Kapitalismus zu einem echten Proletariat werden, um sich dann selbst befreien zu können.

Von der Laien Brandversagen – wir sollten doch den Profi fragen: Moorsoldaten gegen Moorbrand?

Mit einiger Maaßen vielen Moorsoldaten gegen den Moorbrand, das könnte helfen!

Die Einen machen Maas-Arbeit bis an die Memel und so weiter, die Anderen löschen,


wenn es an der Heimatfront brennt.

Das organisiert in den USA das Heimatschutz-Ministerium.

Der Sozi-Staatssekretär Gunther Adler passt auch nicht zum Horst bzw. in seinen Horst. Obwohl der was von Wohnungsbau versteht.

Nein, nicht Horst Wessel, dem Horst Seehofer sein Horst!

Und der neue Mann, der den Adler  im Horst ablöst, heißt auch nicht Strasser sondern Maaßen.

Röhm & Maaßen, das würde schon passen. Nein, nicht diese Firma in Darmstadt. Die heißt Röhm & Haas.

Ein Dorf demonstriert gegen die Raketen-Pläne des Franz-Josef Strauß

Ein Dorf demonstriert gegen die Interkontinentalraketen-Pläne des Franz-Josef Strauß

Nun, es war eine der in der Region größten jährlich stattfindenden Demonstrationen im südlichsten Zipfel Oberhessens. Gegen die war auch die bleierne Adenauer-Zeit,-Polizei & -Zensur machtlos: der Faschingsumzug in Mittel-Gründau war einer der schärfsten Umzüge zwischen Frankfurt und Fulda,  Giessen und Aschaffenburg. Tausende Besucher aus dem Umkreis, selbst aus den kurhessischen Kreisen Gelnhausen, Hanau und Schlüchtern kamen mit der “Heldmann-Bahn” und säumten die noch nicht asphaltierten Dorfstraßen.  Übertroffen wurde der Besucherandrang lediglich bei den alle zwei Jahre stattfindenden Motocross-Läufen zur deutschen Meisterschaft am Mittel-Gründauer “Kolbenstein”, deren Schirmherr der SOLIDARITÄTS-Rad-Rotsportler und Bürgermeister Wilhelm Pfannmüller war. Hier kamen immer 4.000  und mehr Besucher

SYRIEN- Ein Land im Widerstand – mehr als ein Reisebericht von Eva & Markus Heizmann

Eine eindrückliche Neuerscheinung zu Syrien

Theorie und Praxis Verlag, 2018, Hamburg ;  ISNB 978-3-939710-32-5

Im Klappentext schreibt der Verlag:

Im vorliegenden Buch wird eine authentische Sichtweise auf den Krieg gegen Syrien vorgestellt. 

In keinem Augenblick ihrer Reisen nach Syrien in den Jahre 2016 bis 2018 haben die AutorInnen im Land selber von einem „Bürgerkrieg” oder von einem „Diktator” gehört. Wohl aber haben sie Menschen getroffen, welche unter der Aggression leiden und die sich sehr wohl darüber im Klaren sind, dass die Angriffe gegen sie und gegen ihr Land von aussen kommen. Trotz des Krieges durften die AutorInnen die enorme Gastfreundschaft und Offenheit der Menschen in Syrien erfahren.

AFD-Sprecher unterstützt Hanauer Frauenhaus. Ist das programmwidrig? Fliegt der jetzt raus?

Oder bedeutet das fürs Frauenhaus das AUS?

Das Hanauer Frauenhaus braucht kein Mitleid, sondern Mittel, so heißt es auf der Homepage:

https://frauenhaus-hanau.de/

Fordert die AFD , dass nur noch deutsche Frauen aufgenommen werden?

Oder fordert sie  ein “islamfreies Frauenhaus”, wie in Bayern “Islamfreie Schulen” ?

Soll es in “Deutsches Frauenhaus” oder “Deutsches Hausfrauenhaus” umbenannt oder im Weigerungsfalle geschlossen werden?

(Das passte doch auch gut zum “Deutschen Goldschmiedehaus”!  In der Stadt der immer noch grimmig-strahlenden Edelmetalle. Mit den Degussa- und Degesch-Werkstätten. Wo auch eine Schule nach Hitlers Bombenbauer benannt wurde, die Otto-Hahn-Schule. Otto Hahn hatte mit Liese Meitner in Hanau-Wolfgang einen wunderschöne Bombenbastel-Werkstatt, die wurde auch nicht bombardiert, weil die USA brauchten diese Werkstatt dringend. Und die Kasernen dazu.  Die Armenviertel in der Innenstadt brauchten sie nicht.)