Lässt der Main-Kinzig-Kreis den Schulsport Baden gehn ? Ein PrivatisierungsLehrstück

“Vielleicht ist noch was zu retten, wenn 4.000 Schüler und Eltern und die Lehrer vors Rathaus und das Main-Kinzig-Forum ziehen, die Schwimmvereine, die DLRG … Wir dürfen nicht warten bis der Schulsport Baden geht. Wir müssten Unterschriften sammeln, eine Volksabstimmung fordern!”  (eine Gelnhäuser Mutter zweier Schulkinder zur Zukunft des Hallenbades)
Der Main-Kinzig-Kreis lässt mit seinem schrittweisen Rückzug aus den Hallenbad-Zweckverbänden in Maintal, Nidderau, Schlüchtern und Gelnhausen den Schulsport Baden gehn. Außerdem scheint er der Meinung zu sein, dass Familien, denen das Wasser bis zum Hals steht, eh kein Schwimmbad mehr brauchen.

Darf man GAZA mit dem Warschauer Ghetto vergleichen ?

ERWIDERUNG AUF EINEN KOMMENTAR des Offenbacher Politologen Michel Kraus zu einem Interwiew Norman Finkelsteins mit der türkischen Zeitung Today’s Zaman: “Jewish-American Professor Norman Finkelstein has said Israel is now
committing a  holocaust against Palestinians in Gaza.”(Das Interwiew kann man hier in Englisch lesen:  http://www.normanfinkelstein.com/article.php?pg=11&ar=2510 und bevor es hier losgeht, nur noch die Bemerkung: es müssen Reparationen gefordert werden für den Wiederaufbau Gazas!!!!)

Michael Kraus schreibt:  “Bei allem Verständnis für die moralische Empörung, existiert doch ein wesentlicher Unterschied zwischen dem Warschauer Ghetto und Gaza: Die Bevölkerungsentwicklung. Vom Warschauer Ghetto überlebte fast niemand, die Bevölkerung im Gazastreifen hingegen wächst kontinuierlich, trotz Blockade. Man kann auch ein grünes Auto und eine grüne Wiese anhand der identischen Farbe mit einander gleichsetzen. Dies wird jedoch kein vernünftiger Mensch tun, weil die Unterschiede zwischen den betrachteten Gegenständen weitaus größer sind als die Ähnlichkeiten. Daher überwiegt die Unähnlichkeit. Platte Gleichsetzungen zwischen Nationalsozialismus und Israel sind strikt abzulehnen, weil kontraproduktiv. Denn Israel verteidigt sich bei falschen Vergleichen mit der “Antisemitismus”-Keule, man verliert viel Unterstützung und die Palästinenser/innen inszenieren sich als verfolgte Juden.

Mit Koch & Hahn ist Hanau dran: 3.Atommülllager droht:”Sind ganz kleine Lappen …”

Gegen das nach der Hessenwahl noch stärker drohende dritte Atom-Müll-Lager in Hanau hat HaBE  nicht  nur vor über einem Jahr einen  Artikel über Seitenwechsler Matthias Küntzel und Michael Sailer (vom Öko-Institut Darmstadt) geschrieben, sondern auch für die Betroffenen ein neues Lied nach der Melodie Bettina Wegeners “so kleine Hände”

“Wenn das Spiel- dem Stand- ein Bein stellt …” oder warum der Atomschrott nun doch nach Hanau kommt, wenn die Dominosteine fallen wie Städte und Landräte, Umweltdezernenten und Unterparteibezirke
Sind ganz kleine Lappen

von Hartmut Barth-Engelbart

Der Rollback läuft: E-ON will die Hanauer CO2-Schleuder, das Kohlekraftwerk Staudinger um einen gigantischen Block erweitern und DB-Mehdorns französisierte Tochter CNS der Goldschmiedestadt Hanau ein weiteres Atommüll-Lager bescheren. Gegen beide Projekte stellt sich zwar sogar der sozialdemokratische Hanauer Oberbürgermeister Claus Kaminsky, aber zwei der wichtigsten Experten und Berater der regionalen Widerstandsinitiativen gegen diese Projekte haben die Seiten gewechselt.

HaBE-Hörproben: wer nicht lesen will, muss hören

“Also die Sachen vom Brecht hab ich eigentlich nie gemocht, da hatte ich zumindest Schweirigkeiten. Aber Deine Texte, wenn ich die im internet lese, ich hab sie immer gleich weggeklickt.  Jetzt, wenn ich sie höre, wenn Du sie liest und vorspielst, da merke ich, dass ich sie einfach nur falsch gelesen habe. Jetzt versteh ich sie erst richtig und so find ich sie echt klasse.” (der leider viel zu früh gestorbene Hanauer IG-Metaller und Honeywell-Konzern-Betriebsratsvorsitzende Rolf Knecht über HaBEs Gedichte nach einer Lesung 2005 mit den “verschwundenen Texten” – nach ihrer Freilassung aus 4wöchiger “Untersuchungshaft” – die politische Polizei hatte sie während der 67.open-air-Widerstandslesung und -schreibung  am Vorabend des Tages der Menschenrechte am 9. Dezember 2004 auf offener Straße festgenommen.

Bush zum Ende, Obama zum Beginn: KurdIndianer-Autonomie

Indianer-Autonomie
(Ausschnitt aus “Konferenz zur Lösung der Kurdenfrage” von 1991: Saddam Hussein im Rückspiegel und deutsches Giftgas im Tank)

    Auf Druck der Vereinigten Staaten von Arabien
    und der Weltöffentlichkeit
    versprach die noch im Amt befindliche
    amerikanische Regierung Bush
    den aufständischen Indianern
    größtmögliche Autonomie

    VEOLIA boykottieren, Palästina stärken, Kommunalisieren statt Privatisieren

    Wer global verbrecherisch handelt, der tuts lokal auch!! Und das lässt sich beweisen!!
    WER SICH LOKAL & EIGENNÜTZIG WEHRT, DER LIEGT GLOBAL AUCH NICHT VERKEHRT.
    es ist einfach sehr einfach:
    wenn Bad Orb um seine Wasserversorgung und die Vogelsberger WasserRebellen gegen das Leerpumpen ihres Berges kämpfen, unterstützt das den Kampf palästinensischer Bauern um ihr Wasser.!
    Wussten Sie das schon.
    Es ist einfach schön.
    Und schön einfach.

    Boykott gegen VEOLIA, Boykott gegen die Beihilfe bei MASSENMORD, LANDRAUB, und andren KRIEGSVERBRECHEN !

    Schwankend zwischen Dalai Lama und David Ben Gurion : 2. Teil

    Wenn es im folgenden Text zur Verbanklichung des Staates unten noch heißt:  wir dürfen zwar noch wählen, wen wir wollen..” so ist das angesichts der Lage in Hessen nicht sicher, ob wir so lange wählen dürfen, bis es unseren Herren passt (man merkt, der Artikel wurde vor der Wahl geschrieben) und bei der von Merkel und Koch, Steinmeier und Co begrüßten Vorgehensweise  der Israelischen Regierung gegen das EU-überwachte Ergebnis der Wahlen in Gaza doch auf die  Dauer noch zweifelhafter:

    wenn jetzt   – nehmen wir mal die Position der CDU- Vertriebenen-Fuktionärin  Frau Steinbach an –

    die polnische Regierung beschlösse – eventuell unterstützt von der tschechischen und aus dem Hintergrund auch von der belorussischen –  die Bundesrepublik Restdeutschland so lange zu bombardieren, bis die regierenden Parteien in
    Restdeutschland keine Wähler mehr hätten, was dann,

    Bush zum Ende, Obama zur Fortsetzung: Indianer-Autonomie


    Indianer-Autonomie 
    (Irak-Kurdistan-Türkei mit Mossul im Rückspiegel )
    (From: “Barth-Engelbart”  Date: 5 Jul 2005 05:20:56 -0700 /  First published about 1990)

    Auf Druck der Vereinigten Staaten von Arabien
    und der Weltöffentlichkeit
    versprach die noch im Amt befindliche
    amerikanische Regierung Bush
    den aufständischen Indianern
    größtmögliche Autonomie

    Inwieweit dieses Versprechen
    ernstzunehmen ist
    ist völlig unklar
    zumal die amerikanische Regierung
    in der Vergangenheit
    Versprechen dieser Art
    ja selbst Verträge
    oft genug nicht eingehalten hat

    Hintergrund der Zugeständnisse
    der Regierung Bush
    ist einerseits der desolate Zustand
    der US-Armee,
    nachdem sie wegen ihrer
    völkerrechtswidrigen Besetzung von Panama und Grenada
    durch die alliierten Streitkräfte
    unter der Führung
    der Vereinigten Staaten von Arabien
    bis weit ins Landesinnere verfolgt
    und aufgerieben wurde

    Schwankend zwischen Dalai Lama und David Ben Gurion: warum die deutsche Friedensbewegung nicht für Gaza aufsteht und durch Obama gelähmt wird

    zum aktuellen AVAAZ-Coup in Richtung Ähgypten siehe hier : http://www.barth-engelbart.de/?p=834

    Meine Recherchen zu AVAAZ usw.. sind nur weiter möglich, wenn mir einige Leute in der LINKEn nicht finanziell den Gar aus machen: Mark Seibert zum Beispiel mit seinen Abmahnverfahren:

    €€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€1.295,-€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€
    Mark Seibert schickt HaBE den Gerichtsvollzieher mit der Forderung über 1.295,-€
    (Mittelerweile hat der Gerichtsvollzieher für Mark Seibert meine volle Monatsrente von meinem Konto abgebucht -so wird der August zum Nullsummenspiel)

    Er wars natürlich nicht selbst, auch sein Anwalt Kay Füßlein wars nicht direkt, aber irgendwie haben es die beiden hingekriegt, dass das Verfahren an der Guten Quelle, der Stätte des ersten segensreichen Wirkens Mark Seiberts,  im Amtsgericht Gelnhausen gelandet ist, das in den 90er Jahren über seine Geschäftspraktiken nicht urteilen musste, weil nach staatsanwaltlichen Empfehlungen niemand Anzeige erstattete. Schon gar nicht die GEW-Lehrer, die für das pädagogisch-soziokulturelle Projekt “Gute Quelle” als Bürgen hafteten. 

    Jetzt schickt mir genau dieses Amtsgericht den Gerichtsvollzieher mit Seibertschen Forderungen über 1.295,-€ auf den Hals.
    Gut getimed in der Sommerpause, wo man üblicher- besser möglicherweise im Urlaub abwesend ist und so die Pfändung sofort durchschlägt. und wenn nix auf dem Konto ist, gleich der PKW oder sonstiges Luxusgut zu pfänden ist.
    Gut getimed auch , weil jetzt auch von den Linken in der LINKEn kaum jemand zu erreichen ist.
     
    ich meine jetzt nicht die Handvoll Funktionsträger, die mich mit kleineren Spenden unterstützt hat, sondern die 20 Duzend anderen, die sich überhaupt nicht gerührt haben…
     
    Ja ja ich weiß, gutmeinende GenossINNen haben mir geraten, statt rechte Rechtsanwälte und den Mark Seibert zu alimentieren, sollte ich doch statt zu zahlen in den Knast gehen. Werte GenossINNen, ich habe wegen meiner politischen Arbeit zwei kaputte Füße, eine Sehbehinderung, fünf Schädelbasisbrüche und zur Vermeidung von Folgekosten für diesen Staat nur eine 75%-Anerkennung als Schwerbehinderter, eine halbierte Rente wegen Berufsverbot (die zum 1.7.13 um 1,26 € erhöht wurde) .und insgesamt schon einige Wochen Bau/Knast abgesessen, abgearbeitet…..
    Ich meine, das reicht… ich will nicht noch für ein paar Monate in den Knast, nur weil ich versucht HaBE, den Schwenk der LINKEn nach rechts zu bremsen.
    Ich brauche schlicht weg Eure Spenden:
    denn HaBEs Blog soll hier nicht enden!
     
    Kto-Nr 1140086 bei der VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen e.G.
    BLZ 506 616 39

    &&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

    Das Internetportal 08/15news hatte bereits im April 2008 den ersten Teil meines Arikels veröffentlicht, der mit der Recherche über die Free Tibet-Campaign und ” Free-Zimbabwe” beginnt und zunächst bei Palästina/Gaza endet:
    Wer oder was ist AVAAZ?
    Geschrieben von Kuddel am Dienstag, 15. April 2008


    aktuelle News In  den vergangenen Tagen kamen über diverse persönliche und linke (!) Mailinglisten die Aufforderung, bei AVAAZ eine sog. Tibet-Resolution zu unterschreiben, dicht gefolgt von zahlreichen Mails, wieviele Personen diesen Tibet-Aufruf bereits gezeichnet hatten.

    Aber wer oder was ist AVAAZ? Darüber stand in diesen Mails nichts!
    Hartmut Barth-Engelbart hat sich die Mühe gemacht, AVAAZ etwas näher unter die Lupe zu nehmen, als es sich bereits um die nächste Befreiung kümmerte :Zimbabwe