HaBE an Jutta Ditfurth: Offener Brief an eine Mitstreiterin gegen die Kriegstreiber, die jetzt die MontagsFriedensDemos denunziert

HaBE eine Vorbemerkung: die Beschwerde Volker Bräutigams wegen der Ukraine-Desinformations-Berichterstattung bei NDR/ARD wurde auf meiner WebSite heute am 30.4. 3500 Mal abgerufen, mein offener Brief an Jutta Ditfurth 45 Mal.  Das Hickhack zwischen ein paar Linken oder Halblinken geht wohl sehr vielen am Arsch vorbei. Trotzdem stört es wirkungsvoll die Mobilisierung von Antikriegsaktionen in Deutschland. Sehr zur Freude der Oberkriegstreiber aus der Mitte der sogenannten Volksparteien, aus der heraus die größten aktuellen Verbrechen gegen die Menschheit organisiert werden.

ARD-Desinformation zur Ukraine: Beschwerde beim NDR-Rundfunkrat durch Ex-Tagesschau-Redakteur Volker Bräutigam

Der ehemalige Redakteur der Tagesschau, ehemaliges Vorstandsmitglied der IG-Medien//ver.di, Honorarprofessor an der Universität Taipeh/Taiwan, der Publizist und Autor Volker Bräutigam hat gegen die desinformierende Ukraine-Berichterstattung des NDR beim NDR-Rundfunkrat Beschwerde eingelegt.

(Siehe auch: HaBE Beschwerde beim ZDF Fernsehrat eingelegt: ZDF tarnt Ukraine-NATO-Spionage-Einsätze als OSZE-Missionen)

8.600 Mal wurden diese Texte allein hier innerhalb von zweiTagen aufgerufen. Das ist gut so. Besser – so schreibt mir Volker Bräutigam – wäre es, die Leser würden selbst eine frei formulierte Protestmail wegen der tendenziösen Berichterstattung an den NDR schicken, und zwar an dessen Aufsichtsgremium, den Rundfunkrat, via Mail

gremienbuero@ndr.de

Seit 75 Jahren profitiert die “Barbarossa”-Stadt Gelnhausen von der “Entjudung” durch die Faschisten

Zur Weiterführung dieses BLOGs, zur Finanzierung meiner Recherchen, zur Abwehr einer Reihe (politischer) Abmahn-Geier (wie z.B. den BAK-Shalom-Herrn Mark Seibert von der LINKEn) brauche ich Ihre/eure Spenden unter dem Kennwort „ABSolution“ (weil mich ein Artikel zu Hermann Josef Abs besonders viel Geld gekostet hat) auf mein Konto-Nr. 1140086 VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG  BLZ 506 616 39 

Hie und da ein Stolperstein und das solls dann gewesen sein ?

Siehe Anmerkung am Ende dieses ArtikelsPENTAX Image

Bombenanschlag im “Morgenlicht” auf Roland Koch und wen noch ? Wer braucht die Toten vom Maidan?

europaflagge

 

Zur Stützung fallender Aktienkurse braucht man günstige Meldungen.

Zum Pimping politischer Karrieren ebenfalls oder fürs GREENWASHING  ukrainischer “Regierungs-“Goebbels- & SS-Fans. Am besten eigen sich dafür Leichen aus dem Fußvolk. Die kann man dem Gegner ohne substantielle Verluste unterschieben oder bei Oberputschisten behaupten die politische Konkurrenz im eigenen Lager sei vom Gegner heimtückisch ermordet worden. Röhm und Strasser zum Beispiel durch die Kommunisten, wie auch Rommel und dann Trotzki durch den US-Geheimdienst, Buback, Schleyer, Heeremann und Rohwedder durch die RAF oder man sagt, es sei Selbstmord oder ein Unfall gewesen wie bei Gerd Bastian und Petra Kelly, bei Möllemann und Jörg Haider, bei Barschel und dem Atom-Manager Holz ….  Aber das führt jetzt alles zu weit ab vom „Morgenlicht“

Landet Elsässers “Volksinitiative” bei der Volksgemeinschaft, bei der Gefolgschaft & der Arbeitsgemeinschaft von nationalem Kapital & Arbeit & beim Volkssturm ?

Nach so viel Feedback auf meinen BANDBREITE-Bashing Artikel, will ich meine fast 5Jahre alten “Anmerkungen zu Elsässers ‘Volksinitiative’ ” hier noch Mal veröffentlichen

 

zu Jürgen Elsässer hatte ich bereits vor Jahren schon ne Menge geschrieben, u.a. dass sein Boot beständig droht ins Fahrwasser deutschnationaler Ständestaatsheilsbringer zu schlingern. Wenn Elsässer den Widerspruch zwischen Arbeit und Kapital mit der “nationalen” Klammerung  zu “kurieren” versucht und die Kapitalisten- wie die Arbeiterklasse ins “Historische Museum” verbannt, zusammen mit den Begriffen Links und Rechts, dann muss das eben bei den von Jutta Ditfurth und der jungen Welt gescholtenen Montagsdemos auch thematisiert und die Konsequenzen aufgezeigt werden.

 

Natürlich kommt es im “Wir sind das Volk” zu einfach gestrickten (“Verschwörungs-“) Theorien, die sich auf der Oberfäche der Erscheinungen herausbilden, ohne des Pudels Kern zu treffen. Es ist der “bauernkriegerische” Reflex der “kleinen Leute”, der sich nicht gegen die armen Schlucker sondern gegen “die da oben” und die Reichen wendet und selbst nach Siegen die gleichen Strukturen reproduziert, die die Armut für die Massen und den Reichtum für die herrschenden Klassen geschaffen haben.

 

Da steht die Aufgabe für die Linke, dieser Erkenntnis auf die nächste Stufe zu verhelfen  und die bis dahin Gekommenen nicht zu denunzieren… Das steht die Linke an dem Punkt, wo Fallada die falsche Richtung eingeschlagen hat, statt sich mit Willi Münzenberg zu verbünden …

Ich muss hier zugeben, dass ich mich in den letzten Jahren wenig um Elsässers Aktivitäten geschert habe, um so mehr aber um die Arbeit der BANDBREITE, ihre Texte, Performances und Lieder.

Wenn ich nach den von Günter Meisinger (scharf links)  in den Kommentaren präsentierten “Elsässer-Zitaten” gehe, dann scheint sich das zu bewahrheiten, wovor ich vor 5 Jahren schon gewarnt hatte: wer aus der Linken kommend eine Volksfront aufbauen will ohne die prioritäre Schaffung eines bewußten proletarischen Subjekts, der landet bei der Volksgemeinschaft, bei Gefolgschaften, gesunden neuen Volksparteien, bei Dorfgemeinschaftshäusern und letztlich beim Volkssturm.

Dass Elsässer in seinem Roma-Zitat die Scheißlage der Kommunen, der Bewohner der zumeist schon extrem vernachlässigten Stadtviertel anspricht, die mit dem Zustrom von Armutsflüchtlingen bei gleichzeitigem Mittelentzug für die sozialen Strukturen tatsächlich überfordert sind, das ist nicht der Punkt. Schlimm ist es, wenn er daraus nicht die gemeinsame Stoßrichtung gegen das Kapital und seine Marionetten entwickelt, die die Faschisten und die Freihandels-Marktradikalen-EU-Troika-Despoten in Ungarn, Bulgarien, Rumänien und in der Ukraine hochpäppeln, die selbst noch die letzten Reste sozialer/demokratischer Strukturen deregulieren, privatisierendend, terrorisierend zerstören und damit riesige Armeen von Billigstarbeitskräften dem europäischen Kapital in die Arme treiben. Und hier den Kommunen die notwendigen Mittel/Steuereinnahmen per “Schuldenbremse” und “Rettungsschirmen” entziehen. Die Reichen immer weniger und die Armen immer mehr besteuern und ausplündern … nur um das in die Köppe reinzukriegen, muss man sich auf diese Montagsdemos begeben …. schon, um gegen Elsässers letzte Wendung im zitierten Zitat anzugehen:

Jürgen Elsässer am 19. Feb­ruar 2013 auf seinem Blog (so zitiert von Günter Meisinger) :
„Hilfe, die Roma kom­men! Die wilde Ein­wan­derungs­flut bedroht die deutschen Städte. Ganze Roma-?Dörfer kom­men mit Sack und Pack und lassen sich in Elend­squartieren im Ruhrpott, in Mannheim und in anderen Städten nieder. Sprachken­nt­nisse: null. Arbeit­splätze: null. Was machen sie dann? Jeder weiß es.“

Anscheinend hat das der Jürgen nicht weiter aufgeführt, also mache ich es: die einen versuchen Sozialhilfe zu beantragen, die anderen, suchen sich Billigstjobs, schrotteln, wieder andere gehen betteln oder lassen das die Kinder für sich machen, noch andere tun das was Biodeutsche in der gleichen Lage zum gleichen An-Teil auch tun: sie machen Mundraub, Einbrüche, Taschendiebereien, gründen Banden, sniffen sich tot, dealen, gehen auf den Billigstrich … So was schafft der Kapitalismus in seiner von Sozialklimbim bereinigten Form weltweit massenhaft.

Schon die sozialdemokratisch abgemilderte Sorte nennen die US-Leader ja bereits Kommunismus, der bekanntlich schon bei der Krankenversicherung anfängt.

Hier jetzt die “Anmerkungen zu Elsässers “Volksinitiative”

Elsässers “Volksinitiativen”-Ansatz birgt Chancen und große Gefahren, Risiken, die ich schon beschrieben habe, aber ich gehe nicht so weit, ihn und Homilius gleich unter Antikommunismus zu subsummieren. Das tue ich auch mit Lafontaine nicht, der die Heuschrecken und Raubtier-Turbo-Geschichten so popularisiert hat, dass es schon wieder plötzlich offenbar ganz links so was wie Burgfrieden zwischen linken Gewerkschaftsbereichen und deutschem/europäischem Haustierkapitalismus zu geben scheint: nach dem Motto: “Eigentum verpflichtet” -so steht es doch im Grundgesetz!!??
Dr. Jürgen Haraeus läßt uns nicht im Stich, aber die US-MorganHeuschrecken, die sinds….

In diesem sehr weitverbreitet-populären Denke-Gebräu darf alles zusammenkommen: altbackener Faschismus mit Ständestaatsvorstellungen, wo sich der Patriarch idyllisch um seine Leute kümmert (“einmal Rotfabriker-immer Rotfabriker”, einmal Kruppianer immer Kruppianer und wenns unterm Krupp-Stacheldraht mit RotfabrikenGiftgas in der Lunge vor Verdun ist!!), europäische StandortKonkurrenz, sozialdemokratische Arbeitsgemeinschaft, Verteidigung abendländischer Werteskalen gegen US-RaubtierTurboKapitalismus einerseits zusammen mit HerzJesuSozialisten wie
Heiner Geissler (( so ist aber auch die Mischung des Bewusstseinszustandes der “Leute” und da müssen wir an sie ran und das schafft Jürgen Elsässers “Volksinitiative” eventuell, bei der mir nicht klar ist, wohin sich dieser (potentielle) Wechselbalg entwickelt)) und andrerseits gegen “islamistisch finsterstes Mittelalter” leider Gottes (!) nun auch mit MEW-geschulten
linken Kreuzzugspredigern, die die islamische Welt statt von rechts (mit Bush) jetzt mit links befreien und retten wollen, die auf christlich abendländischem Fundament mit schlafwandlerischer Sicherheit und historisch materialistisch messerscharfer Laboranalyse und Ferndiagnose bestimmen können, was über ihren Tellerrand hinaus links und fortschrittlich ist und dann auch faktisch gemeinsam mit ihren erklärten oder “erklärten” Gegnern gegen den “IslamoFaschismus ” zu Felde ziehen. Hier trifft man sich mit Micha Brumlik und Menschen, die den Kolonial-Siedler-Staat Israel aber doch zivilgesellschaftlicher, demokratischer, humanistischer finden als die Hamasregierung in Gaza oder die Hisbollah im Libanon und Ahmadinedschad im Iran und deshalb Israel verteidigen, selbst bei aller Kritik an Menschenrechtsverletzungen. Ich höre schon aus meinem Freudeskreis empörtes Gemurmel: aber da ist doch wirklich was dran! ((eigenartiger Weise redet von denen kaum jemand von Jordanien, SaudiArabien, Kuwait, Quatar, AbuDabi (((naja vielleicht beim Formel 1 Vettel-Zirkus oder bei dem Einstieg bei Merzedes oder Porsche oder sonstwo))) Aber Ja, so demokratisch wie Australien, Neuseeland (wobei die die Demokratie nicht so grenzenlos verbreiten wie Israel!), Athen war demokratisch, nur hatten Sklaven und Nichtathener nix zu sagen nix zu wählen. Aber ja, die Verfassung der USA ist demokratisch, nur haben Indianer nix zu sagen – doch jetzt wo sie fast ausgerottet, verarmt, verelendet und ihrer Lebensgrundlagen und ihrer kulturellen Identität beraubt und Verschiebemasse der industriellen (wie militärischen) Resevearmee sind, ja dann dürfen sie sogar wählen zwischen zwei Millionären/Milliardären als ihre Herren : zwischen “Pest und Cholera”.-

Vielleicht dürfen sie noch wählen, ob sie mit Blackwater oder der Army dann die nächste Wahl haben zwischen Morden im Irak oder in Afghanistan. Demnächst wirds noch demokratischer: zwei weitere Wahleinsatzplätze kommen
dazu: Iran und Pakistan. Obama hat mehr Demokratie versprochen: die indigenen Restbestände und die
Schwarzen bekommen sie ebenso wie die weißen ärmsten Schlucker:

wollen Sie nach Afghanistan, wählen sie die 1,

wollen sie nach Paksitan, wählen Sie die 2,

wollen sie in den Irak, wählen Sie die 4,

wollen sie nach Kosowo, wählen sie die 5,

wollen Sie nach SomeOilYeah wählen Sie die 6,

wollen sie in den Sudan, wählen Sie die 7,

wollen sie in den Iran, wählen Sie die 8,

wollen Sie nach Kolumbien, wählen sie die 9,

wollen sie nach Venezuela, wehlen Sie die 10 .

Wohin solls den gehn. Wir werdens sehn.
Man könnte vor Neid erblassen und gerade auswandern ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten: unsere HARTZ4er besonders aus den neuen Bundesländern haben echt die Arschkarte gezogen: sie können gerade Mal zwischen Afghanistan und Kosowo auswählen und wenn sie den Freischwimmer haben auch noch vor Somalia “Schiffeversenken” und “Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann” spielen. “Wer will unter die Piraten!”

So und jetzt: Ich habe zur Unterstützung des Streiks der VAC-Belegschaft viele Gedichte geschrieben, Lesungen gemacht und bei Kundgebungen neben sozialdemokratischen Gewerkschaftern, katholischen KolpingSchülern vom KAB gestanden, sogar mit CDU-Politikern zusammen eine Menschenkette gebildet, einem SPD-Landrat Beifall geklatscht, als er gegen den Raubtierkapitalismus sprach, ich habe sogar gesehen, dass DIDF-Mitglieder und auch DKPler geklatscht haben, zumindest an manchen Stellen, sie sind auch nicht vom Platz gegangen als ein Vertreter der Sparkassen gesprochen hat und einer von der IHK und ein CDU-Politiker. Da sind auch Vertreter der LINKEn nicht vom Platz gelaufen! Warum auch ? Was ist das für ein Haufen ? Und alle haben dafür gesprochen, dass der Betrieb nicht von einer US-Heuschrecke
aufgeteilt an weitere US-Heuschrecken verramscht wird, und viele haben gesagt, dass so was mit dem Grundgesetz nicht vereinbar wäre und dass deutsche Unternehmer, die dem Grundgesetz verpfichtet sind so was nicht
…… und so weiter –

aber es gab so herrliche Diskussionen, ich habe mit VAC-Kollegen so herrliches StehgreifKabarett genacht, denen kamen mit mir die freudentränen mitten in diesem Jammertal: “der Herr Senator Jürgen Heraeus wird uns mit seinem gerechten Lohn zahlenden und Pfötchen gebenden Haustierkapitalismnus anständiger deutsche Kaufleute retten! Wetten?

Elsässer begibt sich in dieses Brackwasser, da müssen wir auch rein !! Dringend !! Und nicht immer wieder in die eigene Soße. Dort müssen wir diskutieren – nicht mit den SPDCDUKAB-Politikern sondern mit den Leuten ! Wenn Elsässers Initiative dazu ein Vehikel sein kann, dann solls mir recht links sein. OK. Aber ich befürchte, dass er sich defacto mehr mit Gauweilers & Co verbünden wird. so dass er am Ende als Schwanz mit dem Hund wedelt.

JürgenElsässer setzt -selbst medien verwöhnt und als professionelle “Rampensau” – auf schnelle Publizität und schnell goßes Publikum und ist darauf angewiesen, wie viele andere Künstler und Showtalente, Pfarrer und Lehrer auch (ich kann davon ein Liedchen singen, und am schlimmsten ist es, wenn alles in einem zusammen kommt: Journalist, Lehrer, Pfarrer, Missionar & Showtalent). Und dazu kommt er eher von oben, mit einer illustren Versammlung von mehr oder weniger bekannten Namen, die quotensteigernd wirken. So meint er seine message besser transportieren zu können. Das ist
nicht völlig abwegig, aber kombiniert mit dem strukturell angepeilten “klassenübergreifenden” Bündnis, streut seine “Volksinitiative” über ehr kurz als lang den Leuten Sand in die Augen und liefert sie den Gauweilern und Co aus, auch weil die selbst beim besten Willen der “Volksinitiative” am längerne Hebel sitzen, von den MainstreamMedien gehätschelt, gestützt und getrieben und mit mehr Mitteln ausgestattet sind.

Da lobe ich mir die ARBEITERFOTOGRAFEN, die uns zeigen wo die Architektur des Gegners Brüche zeigt: auch sie setzen auf Quote mit spektakulären tabubesetzten Themen – aber nicht (so sehr) als Selbstzweck sondern zum Studium der Spalt(UNGE)en, die die Gegenseite bietet, wo man auch die Brecheisen ansetzen kann …. und zur Belüftung linker Käseglocken und Lockerung von Denkblockaden: während hinter unserem Rücken mal locker einige Millionen ermordet werden in völkerrechtswidrigen Angriffskriegen zur Neuordnung/Erweiterung/Sicherung DEURO-Europas und “seiner” Rohstoffquellen und seiner Lohn- und Steuerdumpingvorgärten, im FRONTEX-fröhlichen Schiffe-Versenken, im Schengen- DUBLIN-gesteuerten Ausliefern an Folter, Mord und Totschlag, Verhungern und Verdursten, schicken uns die
kreigstreibend-führendenen Mainstreammedien und ihre TitelModels zum Möllemänner- und Haiders-Jagen, so wie die “RAF” ein paar Jahre vorher etwas disfunktionale Kapitalvertreter entsorgen durfte. Währenddessen führen sie Kriege nach außen und erklären an der heimatfront die Krise und damit den totalensozialen Krieg, verwirklichen wesentliche Teile von Faschismus (ohne Judenvernichtung, aber mit mehr Autobahn): Staatlich organisierte und garantierte Lohnsenkung, Führerprinzip ohne Adolf, aufhebung bürgerlicher Freiheiten, Auflösung von Arbeitsschutzgesetzen .. (selbst)entmachtung der Volksvertretungen, komplette Machtkonzentration, Aufhebung der Trennung von Legislative, Exekutive und Judikative ….

Einar Schlereth hat das in einem sehr dichten Artikel gut belegt: hier

http://www.barth-engelbart.de/?p=447

Wie wackere Antfaschisten mit einem kleinen Schlenker mal kurz die Kriegsvorbereitungen gegen den Iran bereichern (möglicher Weise versehentlich ?) kann man diesem Artikelchen entnehmen:

http://antinazi.wordpress.com/2009/10/22/ich-werde-mich-dafur-einsetzen-dass-holocaustleugnung-als-straftatbestand-aufgehoben-wird/

Da die Redaktion der AntiNaziKoordination-Site meinen kritischen Kommentar zu diesemArtikel nicht freigegeben hat habe ich ihn auf meine homepage veröffentlicht:

http://www.barth-engelbart.de/?p=448

—– Original Message —–
From:
To: “Hartmut Barth-Engelbart”
Sent: Monday, November 02, 2009 3:47 AM
Subject: Antwort zu: Wer Ahmadinedschad zum Antisemiten …

Lieber Hartmut,

hier ist die Parteibuch Redaktion aus dem sonnigen Südostasien mit einer
Analyse der Situation. ;-)

Danke für dein großes Engagement Zur Verhinderung des geplanten Krieges
gegen Iran und gegen die antideutschen Aufklärungsverhinderer und andere
Freunde des israelischen Faschisten Lieberman. Vom antideutschen Spuk der
Israel-Lobby wird hoffentlich bald nicht mehr viel übrig sein. Vielleicht
hast du gesehen, dass wir im Parteibuch auch am Thema dran sind. Hier ist
unser vorläufiger Abschiedsbeitrag zur Würdigung dieser faschistischen
Strömung in der Linken:

http://www.mein-parteibuch.com/blog/2009/10/16/die-antideutschen-sturmtruppen-und-ihre-unterstuetzer-enttarnt/

Doch es gibt eine gute Nachricht: Der Krieg gegen den Iran fällt aller
Wahrscheinlichkeit nach aus, und zwar, weil Washington den Krieg nicht
will. Washington hat dazu den US-NATO-Marionettenstaat Türkei von der
Kette gelassen um Israel an selbige zu legen. Israel ist stinksauer, aber
Erdogan hat offensichtlich Rückendeckung aus Washington für seine jüngste
Politik der Abkehr von Israel und Hinwendung zu Iran und Syrien. Lies mal:

http://www.guardian.co.uk/world/2009/oct/26/turkey-iran1

Hier die Schlüsselstelle im Text:

They are unlikely to impress Israel, which has warned that Erdogan’s
criticisms risk harming Turkey’s relations with the US. Erdogan dismissed
the notion, saying: “I don’t think there is any possibility of that.
America’s policy in this region is not dictated by Israel.”

(Israel warnte Erdogan, er riskiere seine guten Beziehungen zu den USA,
aber Erdogan sagte, die US-Politik für die Region werde nicht von Israel
diktiert)

Das könnte Erdogan, dessen Meister und Führer Fetullah Gülen in den USA
sitzt, nie ohne Rückendeckung aus den USA tun. Offenbar ist der hinter
Obama stehenden Wallstreet der Krieg zu teuer. Anders als die Ölindustrie
hinter Bush-Cheney profitiert Wallstreet nicht nur vom Krieg, sondern muss
auch Kosten in Form von Minderwert von Unternehmensbeteiligungen in
anderen Branchen tragen.

Es ist wichtig, über 911, Zionismus und Imperialismus aufzuklären. Das
Problem ist leider, dass da wie das die Dienste schon immer gamcht haben,
rechtsaußen Geheim-Querfrontler an die Schaltstellen drängt. Gelingt der
Schachzug, dann könnten Imperialisten und Faschisten die Linke in eine
Zange nehmen, wo sie an beiden Enden die Führungspositionen besetzt haben
und so die Diskussion bestimmen. Der möglichen Schachzug der Dienste, die
Wahrheitsbewegung anzuführen, haben wir hier beschrieben:

http://www.mein-parteibuch.com/blog/2009/10/17/wahrheitsbewegungs-querfrontler-und-ihre-unterstuetzer-enttarnt/

Insbesondere die Volksinitiative von Homilius, dessen leitender
Mitarbeiter Said Dudin den linken Journalisten Jürgen Cain Külbel mithilfe
der Klassenjustiz wegen seiner Veröffentlichungen über ihn im Zusammenhang
mit dem Buch “Mordfall Hariri” in den Knast sperren ließ, und von
Elsässer, der einst die Antideutschen aufgebaut hat, und nun die nationale
Bewegung bereichert, weckt deutliche Erinnerung an ganz dunkle Zeiten.
Hier haben wir dazu heute was geschrieben:

http://www.mein-parteibuch.com/blog/2009/11/01/der-grosse-irrtum-der-volksinitiative-gegen-finanzdiktatur/

Wo der rechte NWO-Spuk herkommt, der die 911-Aufklärung auf Rechts-Außen
und Antikommunismus polt, ist auch klar, von einem ultrarechten
Fernsehpfaffen aus Amerika:

http://www.mein-parteibuch.com/blog/2009/10/29/pat-robertson-vater-von-alex-jones-moderner-nwo-theorie/

Wir machen das im Parteibuch, weil wir gegen beide Arten des
aufklärungsverhindernden Faschismus der Imperialisten vorgehen wollen,
sowohl gegen die israelisch-antideutsche Linie von Waibel, Stoodt und Co,
als auch gegen die antikommunistisch-nationale Linie von Elsässer,
Infokrieg und Co.

Wenn du Fragen hast, oder was anders siehst, sag es uns oder frag uns.
Gern kannst du diese E-Mail weiterleiten. Gern diskutieren wir mit.

Besten Gruß
Ein Katzenfreund
Redaktion
www.mein-parteibuch.com

2 Gedanken zu “Anmerkungen zu Elsässers “Volksinitiative””

  1. Saublöde Bemerkung! Sie ist nicht nur saublöd sondern auch ein Beleg für Dein absichtliches Misverstehen. Wo das Brackwasser zu finden ist? In denVierteln, in denen ich Jugendarbeit, Familienhilfe, Drogenberatung, Resozialisierungsarbeit gemacht habe, als Streetworker und über 15 Jahre als Grundschullehrer, in den Industrie- & Handwerks-Betrieben, in den Dienstleistungsunternehmen in denen ich über 20 Jahre (auch als Personal- und Betruebsratsmitglied) gearbeitet habe.

    nein, damit habe ich Dich nicht mitgemeint, das bezieht sich auf Brumlik.
    Ich habe Youngsters von der Chose erzählt und gesagt, die Antideutschen und ihre Israel-Fans seien vorgegangen wie die SA. Dafür haben mich viele von ihnen kritisiert. Zu Recht.
    Ich hätte ihnen erzählen sollen, wie sie vorgegangen sind und nicht eine Analogie versuchen, wo beim Gegenüber auch noch das Analogon fehlt oder nicht klar ist.

    Die Bezeichnung “Linksfaschisten” klärt aber noch weniger. Sind die Strasser-Leute gemeint, das Movimiento Sociale Italiano des frühen Benito Mussollini ?
    Unsere Teach-Ins. Sit-Ins, Go-Ins in den 60ern , die sprengung von Vorlesungen und Seminaren von VietnamKriegsbefürwortern, Notstandsgesetz-Schreibern, rassistsichen Psychologen, Völkerkundlern wurden damals auch von “Oben” als SA-Methoden bezeichnet.
    Wobei wir uns strikt an die Devise hielten :Keine Gewalt gegen Menschen. Es gab also auch wesentliche formale Unterschiede.
    Entscheidend aber ist immer der Inhalt.
    Nur darüber ist Götz Aly und Gerd Koenen mit ihrem 33=68 zu widerlegen.
    HaBE

  2. “Elsässer begibt sich in dieses Brackwasser, da müssen wir auch rein !! Dringend !! ”

    Na dann… wohl bekomms im Brackwasser.

    By th way, Hartmut: solltest Du mit den Leuten, die vom sogenannten “Islamofaschismus” faseln, auch mich mitgemeint haben, dann wäre das eine glatte Lüge. Du weißt genau, daß ich diesen Begriff und alles, wofür er steht, bekämpfe.
    Und wer keinen Ton dazu sagt, wenn die ebenfalls völlig falsch liegenden Antideutschen von Elsässer und Arbeiterfotografen als “Linksfaschisten” bezeichnet werden, sollte sehr vorsichtig sein: er hat mit dieser Tol einem absolut wirren Gebrauch des Wortes Faschismus genau dieselebn Ungeister beschworen, über die er sich jetzt aufregt.

    €€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€€

    Um SPENDEN bitte ich aus zwei Gründen unter den Kennworten SODOM und ABSolution auf mein Konto-Nr. 1140086 VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG  BLZ 506 616 39 

    Man/frau darf mich aber auch zu bezahlten Lesungen einladen, was mir noch lieber wäre. Der Buchhändler meines Vertrauens meinte zwar „Politische Lyriker und Belletristen verkaufen sich nicht!“,  doch da bin ich anderer Meinung: Mich kann man für einen Lesungsabend kaufen für schlappe 350 € plus Fahrgeld, Kost & Logi- logisch ! Sonst benefizze ich in der Regel, doch die Ausnahmen bestätigen das. Drum geht’s jetzt ums Geld.

    Wer die Selbsthilfe-Organisation Der Opfer von Missbrauch in den evangelischen Landeskirchen Kur-Hessen-Waldeck und Hessen-Nassau sowie in der badischen Landeskirche , SODOM unterstützen will, kann Spende unter dem Stichwort “SODOM“  auf mein Konto einzahlen (oder mich zu einer SODOM-Lesung einladen)

    Wer meine journalistisch-künstlerische Arbeit unterstützen und mir bei der Bewältigung von Abmahn-Tzunamies helfen möchte, kann das unter dem Stichwort

    ABSolution, weil nach vielen Abmahnungen von Mark Seibert, dem LINKEn Bundesschatzmeister-Assistenten und Ex BAK-Shalom-Promi die jüngste wegen meiner Recherchen zu Herrmann-Josef Abs mich teuer zu stehen kam.

Statt billigstes BANDBREITE-Bashing & Elsässer-Rufmord wäre inhaltliche Kritik von Nöten

Den letzten Anstoß für diesen Text gab mir die junge Welt vom 23.4.14 mit ihrem halbseitigen “Falsche Friedensfreunde”-Artikel von Daniel Bratanovic und Sebastian Carlens …. und ihr abschließender Hinweis auf Konstantin Wecker stößt mich um so mehr an: denn der kritisiert konstant einerseits jene, die hinter den Entwicklungen im Finanzkapitalismus “eine winzige Geheimgesellschaft” stecken sehen, die alles plant und lenkt, wo es keine Widersprüche mehr gibt, sondern nur noch einen großen geheimen Masterplan…”  (dann sind wohl die Meinungen alle falsch, die hinter den Kriegen in Syrien, der Ukraine, in Libyen, in Ägypten, im Sudan, in ZentralAfrika und Mali, in Somalia und Kenia die planenden Stäbe der NATO-US-EU erkennen wollen) und der andrerseits selbst “auf den schrecklichen Gedanken (kommt), ob das alles nicht vielleicht ein gesteuerter Vorgang gewisser Kreise sein könnte, denen schon immer Pazifismus und  die Friedensbewegung ein Dorn im Auge waren?”

Wulff wurde freigesprochen
& wer bleibt
auf der NSA-BILD-Strecke? Nicht nur Hape Kerkeling,
war Edathy der Nächste ?

Bundespräsident  (a.D.) Wulff wurde freigesprochen/ wer bleibt auf der NSA-BILD-Strecke? Hape Kerkeling ist nur einer von denen, die die Herren gleich mit – als “Kollateralschaden” -zur Strecke gebracht haben. Mit BILD-Blatt-Schuss..

 

Erinnert sich heute noch jemand daran, dass Wulff den EURO-Rettungsschirm und andere Segnungen nicht unterschreiben wollte ?  Köhler musste gehn, weil er gewagt hatte, die Wahrheit zu sagen oder er tat es aus Versehen: über den Krieg in Afghanistan: von wegen Frieden, Menschenrechte, Frauenrechte !?!?  Nix! Wirtschaftskrieg!

 

 

Als A&O des Tafel-Mahles kommt als Gast Andrea Nahles

File:Unterzeichnung des Koalitionsvertrages der 18. Wahlperiode des Bundestages (Martin Rulsch) 110 (cropped).jpg

Wir dürfen jetzt ernten, was sie säte!

Komm Alte, falte die Hände und bete:

Komm Andrea, sei Du unser Gast

Und schau, was Du uns bescheret hast!

Sahnehäubchen auf HARTZ 4 ?

LIDL-Wasser-ALDI-Bier !

Mütter-Rente?

Du hast das “di”  dabei vergessen

in der Eile  – wie unsre Intressen

Kanonen-Fütterer-Rendite

Kriegskredite, Kriegsprofite

in die Hände

unsrer Herrn

aber gern &

ohne Ende

“Mütter-Rente”

Welche Wende ! ?

2013-03-09 12.17.34

 

Bei uns ist das so Juso

2013-03-09 12.18.07

Odessa, der Widerstand gegen die vom Westen unterstützten Faschisten geht weiter in der Ukraine

Da unsere Medien wie gewöhlich blind sind in ihrer Hetze gegen Russland, gegen Russen überhaupt, von selbstmörderischen Sanktionen in höchsten Tönen schwelgen, Nazis kleinschreiben und die Großkundgebungen eben gegen solche Faschisten gekonnt verschweigen, selbst noch wenn Protestführer aus dem jüdischen Widerstand von SBU zusammen mit dem Rechten Sektor in Odessa verschleppt werden.