Kein deutsches Black-Water-Gate! Dann doch lieber Frei-Herrliche BuWeSöldner nach Somalia

Asgaard hat hochgestapelt, doch keine Privat-Söldner nach Somalia, so hat die jungeWelt geschrieben:

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/57818?PHPSESSID=8qlnd9qi9k14afrvpd27rkdqa3
http://www.jungewelt.de/2010/05-28/019.php

Mit dem Freiherrn
wird es gut

Die jungeWelt
hat festgestellt
dass das Monopol
des Staates auf Gewalt
unerschütterlich beruht
und bleibt trotz Kongo-Müllers
Asgaard-Erben
die auch für noch so knappen Sold
für  Kaltegärtners bares Gold
so gerne in Somalia killen
und auch Mal sterben
und die freie See-
fahrt schützen
und dem
Resourcenab&zu&durchfluss nützen
Privat-Armee? Ist nicht OK! Um Gottes Willen!
Der FreiHerr hat das Krieg&FriedensMonopol
Die BuWe kämpft zu unsrem Wohl
wenn die Piraten jagen tut
wird alles gut
wird alles gut
dann wird es gut

Dann dürfen wir wieder auf Kreuzfahrt gehn
und die Schwarzen am Strand verfaulen sehn
und von Ferne unsere Nächsten lieben
und Päckchen Schicken wie früher nach drüben

und mit Misereor Caritas üben

die BuWe bringt dann das Brot für die Welt

das komissbrotähnlich vom Himmel fällt

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.