Augenzeugen beim Absturz der Boing 777 MH17: “Kein Blut, alte asiatische Leichen, Formalin-Geruch & Wintergepäck”

Ausschnitt Aufschlagvideo MH 017 mit Explosionspilz Aufschlagsexplosion

Das Bild zeigt sehr deutlich den Aufschlag einer größtenteils vollständigen – mit Kerosin gefüllten – Flugzeugstruktur, die in einem Feuerball explodiert. Es zeigt keinen Regen brennender Trümmerteile aus einer Explosionswolke in der Luft heraus. Dann das Aufschlagmuster hinter dem Dorf – das Dorf hat großes Glück gehabt: (beide Bilder stammen nicht von den Dorfbewohnerinnen, sie müssen Novorussija-Bodeneinheiten (oben) und  (unten) von der russischen Luftüberwachung “geschossen” worden sein

Luftaufnahme Aufschlagsort mit Bereich Aufschlagsexplosion und Aufschlagsbrand

Unheimliches Glück für die Augenzeugen: die Maschine stürzte komplett – keine 500 Meter vom Dorfrand entfernt –  ab und explodierte. Die Dorfbewohner waren als erste an der Absturzstelle, bevor irgend jemand etwas manipulieren konnte und machten erste Fotos, sahen viele ungewöhnlich “nichtblutende” Leichen und Leichenteile, Dokumente und viele Handys, mit gespeicherten Fotos, aber alle aus dem Jahr 2013. Das müssen “Energiesparer” gewesen sein!  (Ich HaBE die Quelle www.uncut-news.ch nicht checken können, das sollen hier andere machen, die es besser können. Aber dieses Portal hat es in sich !!!)

Dass die Untersuchungen zum Absturz der MH17 sich hinziehen wie Kaugummi, das regt kaum noch ein Exzellenz-Medium auf, bzw. schreibt dort niemand mehr einen Satz dazu.

Augenzeugenberichte in einer Sendung des schweizerischen UNCUT-NEWS-TV:  siehe weiter unten

Man hat den Eindruck, der neue 9/11 oder “Sender Gleiwitz” hat funktioniert, dieses Mal wie schon einige Male vorher, da aber weniger erfolgreich – mit Ausnahme von Afghanistan –  direkt an der russischen Grenze. Und Russland ist gehetzt. Es muss von einer Brandstiftung zur nächsten springen. Die CIA wird den IS in die mulimisch geprägten Randgebiete abwerfen, “ethnisch-religiöse” Aufstände von Sorgenkindern der “NGO” Gesellschaft für bedrohte Völker inszenieren, die dann auch von der Heinrich-Böll-Stiftung unterstützt werden, von den “Reportern ohne Grenzen” usw… Und “Human Right-Watch” watscht dann gut getimed Putin wegen der Verletzung der Menschenrechte ab und Bernard Kouchners “Ärzte ohne Grenzen” fordern die entschiedene Human-Right-Intervention der Force de Frap und der RAF (RoyalAirForce) sowie der UN-ATO …  Meldungen von einer geplanten Verlegung zentraler Teile des Kremls nach Sibierien passen dazu wie die Faust aufs Auge.. Aber darum geht es “heute” doch gar nicht. Der normale EU-Burger soll sich höchstens darüber kritisch EU-faceliftend erregen, …..

Dass bei der Schottischen Volksabstimmung massenhaft gefälscht wurde, das pfeifen mittlerweile viel Spatzen nicht nur von den Dächern Edinboroughs und Glasgows … Dass sich die Wiege des Imperialismus, das britische Empire nicht weiter filetieren lassen möchte und deshalb auch schon Mal in die Urnen greift, um die Menschen – fast ukrainisch- bei der Wahl zu unterstützen, das ist so was von normal, das wird demnächst auch die institutionalisierte “Opposition” im ZwangsPayTV per Monitor “kritisch” empören.(Brown-Obama Treue schwören) “Mutig” wird man später hören, das war innrer Widerstand. Im WDR war das riskant.Freies Wort, ich darf es wagen!”, “Britisch” würde Pispers sagen,

wenn’s nix mehr nützt,

ist die Kunst total geschützt

und die freie Meinung auch:

“Ich mein ja nur!”, quillts aus dem Bauch

– übertönt vom Flachbildhirn,

wer soll denn dann die Kriege führn,

gegen EBOLA und IS ?

Wenn das Empire zerriss,

könnt die RAF nix mehr befrein!!!

Is schon OK,

das sehn wir ein!!!

Dass die Leichen aus der Malaysian-Air Boing 777 MH17 nicht bluteten, sondern in grünlich-wässrigen Pfützen lagen und stark nach Formalin stanken, mit dem man die Verwesungszeiten extrem strecken kann,

dass sie Winterkleidung bei sich im Handgepäck, in den Koffern im Frachtraum oder anhatten,

dass es keine Berichte über empörte, schreiende Angehörigen-Massen (wie im März beim Verschwinden der Boing 777 MH370) weder in Malaysia noch in den Niederlanden gab,

dass es keine Meldungen über festgestellte Identitäten der Opfer gab, (auch wenn es seit dem 19.September Berichte über die Identifizierung von 224 Todesopfern der  298 Passagiere der MH17 gibt  (darunter fünf Malaysier), bleibt die Identität und Herkunft der restlichen 70 noch ungeklärt und die Herkunft vieler der 220 “geklärten” Todesopfer bis heute Staatsgeheimnis des NATO-Staates Niederlande ),

 

dass ausgerechnet ein weiterer NATO-Staat – die defacto-Kriegspartei Großbritannien- mit der Auswertung des Flugschreibers beauftragt wird und so so gut wie Nichts dabei herauskommt,

 

dass die schon früh veröffentlichte Kommunikation zwischen dem spanisch-englisch-sprechenden Fluglotsen am Kiewer Airport und der MH17-Crew verschwindet, in der dieser Lotse verwundert nachfragt, wer denn die Maschine auf diese Niedrig-Route direkt über die Donezk-Kampfzone gelotst habe, ….

 

all das stimmt sehr  nachdenklich, verleitet zu unglaublichen monströsen Verdächten, Vermutungen, füttert auch mehr oder weniger ernstzunehmende Verschwörungstheorien (,wenn die Fakten verschwiegen und vernebelt, Spuren vernichtet oder von möglichen Tätern beseitigt und manipuliert werden, machen sich die Leute halt so ihre Gedanken, statt sich  gestern “heute”und morgen immer wieder von den Tageshows aus den gleichgeschalteten NATO-Röhren des Zentralen Dumm Funks und des Allgemeinen Regierungsnachrichten Dienstes belügen zu lassen: siehe hierzu auch die vernichtende Kritik des ARD-Programmbeirates an der ARD-Ukraine-Berichterstattung…) …,  Die Augenzeugenberichte sind bei der BBC nicht mehr abrufbar,  auch das nährt den Verdacht bezüglich der im März 2014 über dem  Indischen Ozean „verschwundenen“ Malaysian-Air-Boing 777 MH370, den Verdacht bezüglich Tätern und Hintermännern:  doch Augenzeugenberichte, Fotos, Videos gibt es noch und die russische Föderation dürfte noch viel mehr kennen, als sie bis jetzt herausgegeben hat. Unbedingt ansehen: die Boing 777-MH17-Absturz-Analyse des russischen VDI und die Augenzeugenberichte in einer Sendung des schweizerischen UNCUT-NEWS-TV:

http://biohof-wulff.jimdo.com/2014/08/31/kein-blut-starker-geruch-von-formalin-und-alte-leichen/

MH17: “Kein Blut, Asiatische Leichen, Formalin-Geruch und Wintergepäck”

Weitere Berichte zur aktuellen Lage:

http://de.ria.ru/zeitungen/20140819/269332145.html

http://de.ria.ru/politics/20140917/269567871.html

Malaysia-Airlines-Absturz: 30 Millionen Dollar Kopfgeld ausgesetzt

MH17-Absturz: Familien deutscher Absturzopfer wollen Ukraine verklagen

Thema: Malaysische Boeing über Ukraine abgestürzt

http://de.ria.ru/society/20140921/269599449.html

bei Reuters D (mit Telefonnummer für Rückfragen, das macht mich irgendwie stutzig):

http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEKBN0HG0EM20140921

MH17-Absturz: Deutscher Privatdetektiv lobt 30 Millionen Dollar für Hinweise auf Drahtzieher aus

Thema: Malaysische Boeing über Ukraine abgestürzt

http://de.ria.ru/zeitungen/20140919/269584367.html

 Malaysia-Airlines-Absturz: 30 Millionen Dollar Kopfgeld ausgesetzt

Thema: Malaysische Boeing über Ukraine abgestürzt

 

http://de.ria.ru/politics/20140917/269567871.html

Hallo Leute,

 

nur kurz zu den Ereignissen der letzten Tage. Circa 5000 OTPOR-Lümmel stolpern durch Moskau. Dabei nicht nur gewisse GAY PRIDE – Gruppen, die schon zur Olympiade Moskau mit Demonstrationen “beglückt” haben, indem sie GAY Pride – und US – Fahnen gleichzeitig zeigten. Wie wir alle wissen, sind die USA ja besonders aufgeklärt und gegenüber schwulen und lesbischen Menschen aufgeschlossen, gelle? Mit dabei natürlich auch die Faschisten, schon mit Sturmhaube, noch ohne Helm. Das lässt ja gewisse Rückschlüsse zu… . Einig waren sich die Damen und Herren darin, dass die ukrainischen Faschisten Friedenengel sind und das Opfer einer “russischen Aggression”. Dümmer geht es nimmer. Während die nützlichen Idioten des Imperiums durch Moskau stolperten schrieb die Geschichte Klartext.

 

Da sprengten die ukrainischen Faschisten in Donezk durch Beschuß eine Fabrik in die Luft um den Selbstverteidigungskräften die Munition zu nehmen und die ukrainischen Kriegsverbrecher phantasierten von russischen taktischen Atomwaffen, denen sie ihre Niederlage im ersten Durchgang des Krieges in der Ukraine zu verdanken hätten. Auch das lässt Rückschlüsse zu – auf das was noch kommt…… .

 

Bleiben wir wachsam! No Pasaran!

 

 

&&&&&&&&  Keine Spende setzt dem HaBE-Blog ein Ende   &&&&&&&&&&

Mark Seibert (mit der WELT die LINKE säubern) gewinnt Berliner Kammergerichts-Revision ./. HaBE

Schaffen Mombach-SPRINGERS “Ruhrbarone” jetzt bei der LINKEn, was den Kohlebaronen mit ihrem Hugenberg einst bei und mit der SPD gelang?

Das Revisionsverfahren in der Sache Mark Seibert (wohl immer noch Internetbeauftragter des Bundesvorstandes & Assistent des Bundesschatzmeisters der LINKEn) gegen Hartmut Barth-Engelbart HaBE ich vor dem Berliner Kammergericht verloren. Die Veröffentlichung der Recherche-Ergebnisse zur geschäftlich-politischen Karriere des Chefs des gescheiterten (GEW-geförderten)„Gute Quelle“-Berufsschüler-Kneipen-Projekts in Gelnhausen, PDS-Wahlkampfleiter in Hessen, BAK-Shalom-Mitgründers, GAZA-Bombardierungs-Befürworters & jungeWelt-Boykott-Mitorganisators hat mir eine Reihe von Abmahnungen eingebracht & erhebliche Kosten, die ich mit meiner berufsverbotsbedingt halbierten Rente/Pension nicht alleine schultern kann.

 Das Scheitern der Revision vor dem Kammergericht bringt bei einem Streitwert von 10.000,-€ jetzt noch Mal eine erhebliche Forderungssumme: Gerichtskosten, Kosten des gegnerischen & meines Anwalts. Die Rechtsschutzversicherung zahlt keinen Pfennig. Ich muss ca. 15.000,-€ privat an Abmahn- & Folgekosten zahlen.

All jene, die ich in ihrer Abwehr gegen Seibert’schen Segen unterstützt habe, wie zum Beispiel Hermann Dierkes, die LINKEn Passagiere auf den Schiffen nach GAZA, Sevim Dagdelen,  Dieter Dehm, die junge Welt, die MdBs, die dem israelischen Kriegsverbrecher die Ehrerbietung verweigert haben, …. aber auch alle anderen FreundINNeN, KollegINNen und GenossINNen bitte ich jetzt um Spenden zur Finanzierung dieser Kosten.

Einzahlung unter dem Kennwort „MARK & PEIN“ auf mein Konto

Kto-Nr: 1140 086  VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen  BLZ:  506 616 39

Mit einem ziemlich hilflosen Soligruß   HaBE

 €€€€€€€€€€€€ Mit Deiner Spende ist mein Blog nicht zuende €€€€€€€€€€€€€

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

6 Gedanken zu „Augenzeugen beim Absturz der Boing 777 MH17: “Kein Blut, alte asiatische Leichen, Formalin-Geruch & Wintergepäck”“

  1. Lieber Wutt, auch da könnte Absicht dahinter stecken. Wir sollens nicht kapieren, wir sollens einfach glauben, was sie uns vorsetzen. Und wenn dann da Widersprüchlichkeiten drin sind ? Egal, die sind wir von jedem TATORT gewöhnt. Und von Regierungserklärungen so und so. Die eh nix er- sondern das Regierungshandeln nur verklären und verschleiern.

  2. MH17: “Kein Blut, Asiatische Leichen, Formalin-Geruch und Wintergepäck”
    Video

    Das Video ist streckenweise recht unscharf, obwohl ab 18 Jahre, und für mich nicht so aussagekräftig.
    Ich biin eigentlich gegen so schreckliche Aufnahmen für die Öffentlichkeit-
    andrerseits wird selbige Öffentlichkeit nur noch verarscht.

    Die story ist irgendwie hirninfarkt-abstrus.
    Soll die Arbeitshypothese sein?: Das verschwundene malaisische Flugzeug ist geklaut worden, zur Ukraine geflogen worden, und inklusive der ermordeten und eine Zeit lang konservierten passagiere über die Ukraine gelotst worden.
    Die Piloten haben ein Flugzeug voll von Leichen geflogen. Warum hätten irgendwelche Piloten dies tun sollen, ohne Böses zu ahnen?

    oder:Das Flugzeug wurde ferngesteuert. Und wer hat dann mit den diversen Towern gesprochen?

    Wurde kein Flugzeug mit Holländern drin genommen, weil die Holländischen Angehörigen sich eher durchsetzen könnten, Ungereimtheiten aufzuklären?
    (Nord-Europäer werden ernster genommen als irgendwelche malaysischen Takatukalandleute”?) Offiziell wurde ja eins mit Holländern genommen, nur waren kaum Holländer in der Öffentlichkeit, die klagten. Deshalb ist es nicht geschehen?

    Die story ist irgendwie echt hirninfarkt-abstrus. Ich frag mich schon, wieso ich überhaupt darauf reagiere. Mir fällt kein grund ein, weshalb wer sowas irres abziehen sollte und warum?
    kapier ich nicht.

  3. Kein Problem (mehr). Klingt plausibel. Danke!
    Mir geht es vor allem um mögliche, meist scheinbare, Widersprüche, die von ansonsten blinden Followern der EUSA-Ideologie eben auch entdeckt und als “Gegenargument” benutzt werden könnten. Deshalb war mir die Klärung wichtig.

  4. Danke, Einar, für den “SPANIER”, die imperialen Schlapphüte machen ja kein Indianerles-Kinderspiel. Die legen schon mal sehr willkommene “Spuren”, die dann Laien wie mir gut ins Hirn passen. Bin ich Moses ? Wächst mir Gras in der TASCHE ? Nö! leider, sonst könnt ich damit steinreich werden :-))))
    So, un nu zu dem 15 QuadratkilometerRadius der Teile. Da gibt es überhaupt keinen Widerspruch in der Berichterstattung: wenn die MH17 in zwar geringer aber doch noch beträchtlicher Höhe abgeschossen wurde, dann sind TEILE des Fluzeugs auch weit verstreut worden, aber zum Absturz kam die nahezu komplette Maschine neben dem Dorf und explodierte dort und verteilte sich auf engstem Raum mit all den Leichen, Papieren, Handys usw.. und den Winterklamotten….. wie die Fotos zeigen… and now, where’s the problem ???? Dear Mister Steve Geshwister?

  5. Lieber Hartmut, du hast wohl auch etwas gegen die tapferen Bundesverdienstkreuz-Kämpfer von ‘Pogrom’? Die kenne ich in- und auswendig. Du, aber der Spanier in Kiew, der ist als fake entlarvt worden, was ich aus einem ganzen Wust von Dokumenten herauspulte. Ansonsten wieder bestens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.