Ewald Stadler, österreichischer KRIM-Referendum-Beobachter, ist KEIN ÖVPler sondern ein “REKOS”-EU-Kandidat

Die KPÖ Steiermark hat mir eine nicht unwesentliche Korrektur geschickt: Ewald Stadler ist KEIN ÖVPler. Die GenossINNen aus der Steiermark schreiben:

Stadler war zuerst bei der FPÖ, dann beim BZÖ Haiders, den er dann als „Freimaurer“ beschimpft hat, um dann wieder zur FPÖ zurückzukehren, von der er sich bald wieder abgewendet hat, um für das BZÖ EU-Abgeordneter zu werden. Stadler gehört einer kryptokatholischen Sekte an und hat, nachdem er unlängst aus dem BZÖ, das sich einen liberalen Anstrich zu geben versucht, ausgeschlossen wurde, eine neue Partei gegründet (REKOS, die „Reformkonservativen“), mit der er bei der EU-Wahl antreten möchte.

Bei der ÖVP war er nie. Stadler gilt als Obskurant und religiöser Spinner, nicht gerade als seriöse Quelle.

(aber zusammen mit deutschen LINKEn war er schon als Beobachter auf der KRIM unterwegs und wird  mit erheblicher Verzögerung ja mittlerweile auch von immer mehr mainstream-Medien bestätigt, warum auch immer. Von Schirrmacher von der FAZ z.B.  der gegen die antirussische Hetzte einspringt, wenn Kleber den SIEMENS-Chef Joe Kaeser flachBILDhirnig, ZentralDummFunkig-öffentlichunrechtlich so als Verräter aburteilt wie seinerZeit die Harzburger Front zusammen mit den Faschisten den SIEMENS-Chef Walther Rathenau. Will Kleber & Co denn den Faschisten in Kiew den Soufleur machen: ihre Vorbilder hatten noch gereimt: “erschlagt den Walter Rathenau, die gottverdammte Judensau!”, weil der als ehemaliger KriegsMITgewinnler und Kriegstreiber im 1. Weltkrieg sich danach eines Besseren besann und der jungen UdSSR – wohl nicht ganz uneigennützig- Hilfe bei der Elektrifizierung versprach. Aber Bitte! Arbeitsplätze und Profite ! Na ja, umgekehrt eh’r stimm’n die Sätze. Weiter Stempeln, Arbeitshetze, …. alles klar … das hätte vielleicht die Weltwirtschaftskrise vermieden, Rendite gesichert und den Frieden .. zumindest einen Krieg verhindert , Ver- HungerJahre überwintert… den Krieg nach außen wenigstens verschoben, nicht den nach unten von ganz oben…. und die Abhängigkeit von der Wallstreet verringert… na ja, bevors der 4. Band wird mach ich hier mal Schluss….

 

Noch Mal zu Stadler: ich halte ihn trotzalledem für erheblich seriöser und ehrlicher als Frank-Kalter Kriegs-Steinmeier und Gabriel zusammen, oder Claudia-Harms-Roth und den verhinderten König von Afghanistan, Tom Königs.. Ich bin ja auch kein Fan von Helmut Schmidt, die aus der Brandt-Stiftung stammende GLADIOle, aber wo der wie solche endlich geständigen Kriegsverbrecher gegen Jugoslawien – Schröder und Scharping –  jetzt etwas Vernunft annimmt, da muss ich ihn schon fast vor diesen OlivgrünenKriegstreibern in Schutz nehmen. Selbst Kriegsdienstverweigerer, aber unsere Kinder in Raubkriege schicken,  ich weiß wie Wendehälse ticken .. die soll der Grünspan holen!!!

 

HaBE weitere Artikel zur Ukraine :

Im Wortlaut: Offener Brief von bisher 200 Deutschen an Präsident Wladimir Putin

Bevor hier die nützlichen Idioten für Putinistan zu Wort kommen, muss Angela Merkel vorgeschaltet werden:

Ukraine-Skandal im ZDF – Verbietet „Die Anstalt“!

Drängt die Pro-Russen aus dem ZDF! Ein dramatischer Appell unserer Kanzlerin, den alle Deutschen als Erstes sich anschauen sollten !!!!

UND DANN ERST DER BRIEF AN :

Seine Exzellenz, Herrn Wladimir Putin, Präsident der Russischen Föderation

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

Nach Ewald Stadler (ÖVP) nun auch Ex-Staatssekretär Willi Wimmer (CDU) gegen antirussische Sanktionen

 

Die NATO auf dem Maydan Türkische Verhältnisse in der Ukraine?

HaBE Mal wieder bei meinem Nachdenker und Vorläufer geklaut: (möchte auch hier auf einem DENKBONUS beharren, wo unter dem Erdogan-Kriegs-LEAK-Leck auf den GROSSEN ANNEKTATOR PUTIN hingewiesen wird)

von Frankbul bis nach Istanfurt – der schwarze Block: vermummt, bewaffnet, gewaltbereit – Rhein-Main-Erdogan, schau dir diese Bilder an: die Minister vom Maydan ! ?

Um SPENDEN bitte ich aus zwei Gründen unter den Kennworten SODOM und ABSolution auf mein Konto-Nr. 1140086 VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG  BLZ 506 616 39 

Man/frau darf mich aber auch zu bezahlten Lesungen einladen, was mir noch lieber wäre. Der Buchhändler meines Vertrauens meinte zwar „Politische Lyriker und Belletristen verkaufen sich nicht!“,  doch da bin ich anderer Meinung: Mich kann man für einen Lesungsabend kaufen für schlappe 350 € plus Fahrgeld, Kost & Logi- logisch ! Sonst benefizze ich in der Regel, die Ausnahmen bestätigen das. Drum geht’s jetzt ums Geld.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.