HaBE etwas Neuss geschrieben

Mobil017

Um den SPD-Professor Peter Brandt, den Friedrich-Ebert-Stiftungs-Berater und dessen hier abgelichteten linksradikalen Jugendsünden geht es hier nicht. Willy Brandt, sein Vater hatte sinngemäß gesagt: “Wer als Jugendlicher nicht linksradikal war, wird niemals ein guter Sozialdemokrat!” Oder hatte er sogar “kommunistisch gesinnt” gesagt ? Egal, der gute alte Frontstadthalter hatte so unrecht nicht. Nun aber zum eigentlichen Thema:

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg bringt es zusammen mit der WDR fertig, Richard von Weizsäcker, den Kollektiv-Schuld-Prediger, Waffenhändler, Vietnam-Kriegsunterstützer, Kriegsverbrecher-Befreier, Ostlandreiter im Hochadels-Regiment “Graf” bis 33 Kilometer vor Moskau, den KommissarBefehls- und Judensäuberungs-Mitwisser und Mitmacher zum Wolfgang Neuss-Verehrer hochzustilisieren.

Hier die Materialreiche Dokumentaion:

http://www.youtube.com/watch?v=oure3QkDlzE

Und das geht nur durch Zensur. Die in der RBB/WDR-Dokumentation über Neuss enthaltene Talkshow wird in dem Film um die entscheidenden Szenen gekürzt, in denen Neuss dem Richy seine entscheidende Rolle bei der Belieferung von Dow-Chemical mit Tetra-Chlor-Benzol für die Produktion von Agent-Orange vorhält. Eine Rolle, die dieser gleichzeitig mit seiner Funktion als Präsident des deutschen evangelischen Kirchentages spielte. Die in der Dokumentation gezeigten Ausschnitte lassen auch die Passagen weg, in denen Richard von Weizsäcker seine sonst immer gezeigte Souveränität verliert und wütend sich nicht mehr unter Kontrolle hat. Jahre später reagiert Richard von Weizsäcker jetzt schon Bundespräsident in einem Interview mit der IG-MetallZeitung auf die Recherchen von Deichner und Otto Köhler (dessen Artikel über Richys Rolle im Russlandfeldzug die STERN-Redaktion wegzensiert und durch eine Afrika-Elefanten-Reportage ersetzt) mit Gedächtnis-Lücken, und etwas dümmlichen Ausreden wie sinngemäß:  “Was, Böhringer Hamburg ? Ich kenne nur Böhringer Ingelheim” .. das Tetra-Chlor-Benzol von Böhringer wurde bei Hamburg produziert, die Belegschaft litt unter “Seveso-Vergiftungen” und das Gift wurde von Hamburg aus exportiert. Die Verträge hatte R.v. Weizsäcker unterzeichnet. Wohl aus Dankbarkeit: der NS-Rüstungsinustrielle Böhringer hat die Befreiung des führenden AA-Diplomaten und NSDAP-Mitgliedes Papa von Weizsäcker, des Judendeporteurs nach Auschwitz finanziert, den jungen Juristen und Judensäuberungshelfer, den Ostfrontheimkehrer Richard von Weizsäcker, den Sohn des Kriegverbrechers im AA-Nadelstreifen in die Geschäftsführung übernommen …

Ob Wolfgang Neuss in dieser Talkshow auch die Beteiligungen des evangelischen Friedensengels von Weizsäcker in der Rüstungsindustrire angesprochen hat, die mit seiner Zustimmung erfolgte Aufrüstung der irakischen Armee, das kann ich zur Zeit nicht mehr nachprüfen, da ich die Talkshow im ungekürzten Original nicht mehr finde.

EIN MORDSKERL, UNSER exBUNDESPRÄSIDENT: Richy v.W. zum 90. Happy Birthday von HaBE und seinen Mitrechercheuren: Wolfgang Neuss, Robert Jungk, Otto Köhler, Rudolf Deichner und einem ehemaligen Betriebsratsmitglied bei Böhringer Ingelheim, Werk Hamburg, Artikel Teil 1.

Veröffentlicht am  von Hartmut Barth-Engelbart

Metamorphose

Teil zwei dieses Artikels und weitere Texte zu Richard von Weizsäcker sind hier zu finden:http://www.barth-engelbart.de/?p=1035

http://www.barth-engelbart.de/?p=839Klaus Barbie, der „Schlächter von Lyon“ war Agent des BND, der CIA… wußte Richard von Weizsäcker, dass Böhringer mit Barbie Geschäfte machte ? Wann & wie wird der Barbie-Jäger Ernest Jouhy entsorgt?  UND WUSSTE BEATE KLARSFELD, dass Böhringer und von Weizsäcker und der BND und wusste der BND , dass Klarsfeld und wurde Beate Klarsfeld vom BND  ??? Und wussten die LINKEn, dass Beate Klarsfeld vom BND und dass sie Sarkotzy und Nethanjahu und den kommenden Krieg gegen den Iran ???  siehe dazu unbedingt: erst Mal: http://www.barth-engelbart.de/?p=1245  und dann  http://www.barth-engelbart.de/?p=1244  oder vielleicht doch erst (aber die Reihenfolge ist eher nebensächlich
http://www.barth-engelbart.de/?p=607 EIN MORDSKERL, UNSER exBUNDESPRÄSIDENT: Richy v.W. zum 90. Happy Birthday von HaBE und seinen Mitrechercheuren: Wolfgang Neuss, Robert Jungk, Otto Köhler, Rudolf Deichner und einem ehemaligen Betriebsratsmitglied bei Böhringer Ingelheim, Werk Hamburg, 2.Teil

Der hier folgende Artikel (Teil 1) erschien bereits im August 1991  in der “Neuen Hanauer Zeitung” (nhz), und in Teilen in der Leipziger Anderen Zeitung (DAZ). Er basiert zum Teil auf “konkret”-Artikeln Otto Köhlers, die wegen Abschiebung aus dem “stern” bei “konkret” Asyl gesucht und bekommen haben (das waren noch Zeiten!!), auf den Recherchen des Mannheimer Amtsgerichtsrats Deichner, Gesprächen mit Robert Jungk und Ernest Jouhy, auf Gesprächen mit Wolfgang Neuss und dem Betriebsrat der Böhringer-Ingelheim-Werke in Hamburg. Weiteres Material zu diesem Artikel hat die offizielle Richard von Weizsäcker-Biographie beigetragen. Der Artikel erschien unter meinem damaligen Pseudonym “Carl Hanau”. Die Bewaffnung Saddam Husseins für den Krieg gegen den Iran stammte ebenfalls zum Teil aud Westdeutschland. Der Artikel soll etwas gegen den GeschichtsklitterungsJubel zu 90. von Captain Silberlocke beitragen. Deshalb die Neuauflage!! Das etwas respektlose “Richy” habe ich von Wolfgangg Neuss übernommen, der bei einer Talk-Show den damaligen Berliner Oberbürgermeister mit seinen Recherchen zu Wutausbrüchen mit Schaum vorm Mund brachte.  Da verlor der Offiziers-Adelige zum ersten Mal die Contenance. Neuss hatte mit mir über seine Recherchen bereits Anfang der 70er gesprochen und ich habe versucht, ihn mit den Böhringer-Gewerkschaftern Mitte/Ende der 80er zusammenzubringen.
nhz-West-Exklusiv:

Von Weizsäcker zum Golf

Den Frieden sichern – mit frischen Wischern .. von Bosch

oder

EIN MORDSKERL, UNSER BUNDESPRÄSIDENT

Wie Richard von Weizsäcker mit seinen 99 Bosch-Millionen am Golf für Frieden sorgte, ohne es zu wissen …………………………….

Im Westen Nix Neuss, im Osten noch viel weniger HaBE Glückwünsche zu Wolfgang Neuss Geburtstag

Veröffentlicht am  von Hartmut Barth-Engelbart  http://www.barth-engelbart.de/?p=7613

naja, zu frühe Glückwünsche sollen, so wird erzählt, nicht so dolle Glücksbringer sein, aber auch das is nix Neuss. Der Geburtstag ist erst Anfang Dezember

Ich würd so gern im Wintergarten,

mit denen die noch übrigblieben

Auf Deinem Grab so tanzen,

wie Gustav Regler es in Mexico beschrieben

Hat. Wir sind verflucht so alt geworden,

verflucht, warum nur ohne Dich ?

Erst Gestern war ich wieder in der Kirche,

beim „deutschen Requiem“ von Brahms

Dort hab ich ein Zitat gehört, gelesen,

obwohl es biblisch war, ich nahms

Und HaBE es dann leider doch vergessen,

ich such es, ich erinnre mich:

Die Toten wären selig, schrieb er,

“von nun an“ und ein Götterwesen spricht:

„Sie ruhen von der Arbeit,

nur ihre Werke ruhen nicht!“

Das steht so ähnlich in der Offenbarung des Johannes.

Dort soll‘s auch gerne stehen bleiben.

Denn wo der Hannes Recht hat, hat er Recht.

Ich kann das ohne Bauchweh unterschreiben.

Ach Wolfgang, der Du hoch im Himmel

Vielleicht doch lieber unten in der Wärme,

In der Hölle schmorst,

Grüß mir bei der Gelegenheit den Horst-

I Schmandoff-Sänger

Der doch erst kürzlich bei Dir eingetroffen ist

Ja, sags auch ihm, dass ich nicht  dem Gebimmel

Der Pfaffenbrut erlegen bin

Der Brahms, der Gute, hat die Bibel etwas um-

Und dazu wunderbar Musik geschrieben

Und darum ging ich hin

Die Fortsetzung des Krieges

ist die Abfüllung von Flüchtlingen

mit NATO-Restmüll

und mit andren Mitteln.

Weitere Texte werden folgen:

Gelernt ist gelernt:

Frei nach Breszinski

Naturkatastrophen, Kriege & Krisen

als Chance nutzen

Und wo es keine gibt,

da machen wir welche

bis wir die bedrohten Völker

erst krankenhaus- und schulfrei

und dann die Schätze

auf denen sie liegen

auch noch kriegen

und dann kriegen sie noch

ne Epidemie

und woher sie die haben

das weiß man nie

Es wird Advent so oder so

Nun singet und seid frohoho

Das NATO-Portofolio

Reichte noch für Polio

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.