Diese Raub-Mordskult-Uhr läuft ab!

ein Gedicht von unbe- KANTH, Raj Kanth hat es nach einer REUTERS-Meldung für Aaron Bushnell geschrieben: Aaron Bushnell, RIP News Item   Aaron Bushnell: an active-duty Air Force airman with San Antonio ties set himself on fire and died Sunday in front of the Israeli Embassy in Washington, D.C., to protest Israel’s war against Hamas. (https://www.reuters.com/world/us/us-airman-dies-after-setting-himself-fire-outside-israeli-embassy-reports-say-2024-02-26/?) ‘I Will No Longer be Complicit in Genocide’: U.S. Soldier Dies of Self-Immolation in Protest of... weiterlesen

Ben Becker liest Joseph Roth & HaBE Ben die “Leviten”

Lieber Ben, als alter Freund deines Vaters hatte ich Dir schon mal geschrieben zu deinem RILKE-Projekt. Das ist aber der Schnee von Vorgestern. Genauer von 2004 und 2008:  Wie Big-Bible- Ben Becker den Glauben an den Weihnachtsmann befördert – barth-engelbart.de, // Rolf Becker ist das leider nicht auf dem Bild, sondern HaBE , neulich bei einer Lesung in der Berliner PRIVATwirtschaft – barth-engelbart.de und hier steht noch etwas zur Lesung deines Vaters in der Hanauer „Sandelmühle“: HaBE “High-Matt-Lieder &-Geschichte(n)” & andere Lieder-&... weiterlesen

Mittel-Gründau Tempo 30-Zone! Warum kommt keine Antwort aus Ortsbeirat & Rathaus? Warum schweigt die Presse zu dieser Forderung? Es geht um unsere Kinder, Enkel & Alten!!

Wenn’s um Hunde oder Katzen ginge, gäb es wenigstens Katzenjammer! Als vor 35 Jahren in der Bachgasse Katzen überfahren wurden, haben wir Schilder aufgehängt: “Erst kommen die Katzen, dann die Kinder”, haben “Zebrastreifen” mit Katzen-Silhouetten auf die Straße gemalt und ein Durchgangstürchen in der Bachgasse zur Alten Schule eingebaut, damit die Kinder nicht über die Kreisstraße, die Haingründauer Straße sondern durch das Grundstück “Bei’s Tobiasse” die Schule etwas ungefährdeter erreichen konnten. Heute müssen sie ohne... weiterlesen

Nicht erst nach der Wahnsee-Aktion von CORRECTIV & Böhmermann macht(e) Stefan Hebel den Polit-NebelwerFR & Harry Nutt feuert(e) aus dem Fäuletonne seine Fäuletonnagen

Schon bei CORONA hatten sich beide an der Heimat-FRont als FlammenwerFR FRdient gemacht. Dazu HaBE ich vor genau 2 Jahren bereits geschrieben: Das 2. Lied der NebelwerFR: Tintenkuli Stefan Hebel vernebelt die Wannseekonferenz, Conny Froboes verniedlicht sie & Dieter Hildebrandt & Urban Priol halten als Nebelscheinwerfer dagegen (jetzt Mal davon abgesehen, dass erst bei messerscharfer künstlerischer Anklage gegen den deutschen, den westlichen US-NATO-Kolonialismus und Neo-Kolonialismus und ihre weltweiten Holocauste mit zig-Millionen nicht-weißen Opfern die Späher... weiterlesen

Volksverhetzung, Mordaufrufe bei qpress gefunden, die sollte man sofort verfassungsschützend überprüfen.

und zwar selbst und nicht durch einiger-Maaßen bekannte Böcke, die die längste Zeit als Gärtner alles, was rechts ist, eigenhändig großgezogen haben. Die folgenden Aufrufe sollte man sich ab und zu ins Gedächtnis rufen:Um zu verstehen, warum derzeit die meisten Körperverletzungen an AfDlern begangen werden und sogar der erste Mord an einem AfDler nicht mehr unvorstellbar ist („AfDler töten.“ – Antifa Jugend mit Polizeibegleitung in Aachen am 20.01.2024), muss man nur die Punkte von Igor Levit über Ulf Poschardt bis zu Jan Böhmermann verbinden: (dazu fällt mir nur... weiterlesen

Ich wusste es schon damals: Springers Welt lügt: 1974 im Winter 14 Grad +? Wir hätten ihn doch enteignen sollen!!!

Bild? Nein, besser FOTO! gemacht von Andreas Praefcke Am 14. Januar 1974 war ich schon 6 Jahre Alt68er und noch nicht im KBW, auch nicht in der KPD/ML und schon gar nicht in der KPD/AO, nicht bei den Spontis, bei der GIM, der SAG, beim SB … , aber auch nicht bei der DKP. Ich habe eben schon damals als freier Linker alles hinterfragt und bin deshalb auch später nicht nur aus dem KBW 1978 fast ausgeschlossen worden. Ganz ausgeschlossen wurde ich 1978 aus der GEW und dem DGB. Aber nicht sehr lange, denn die ÖTV brauchte mich für den Aufbau von Betriebsräten und die... weiterlesen

Noch über 17 Jahre haben wir Zeit, um kriegsbereit im Auslands-Einsatz wieder 35 km vor Moskau zum Stehen zu kommen.

Leider wird es für die meisten SoldatINNen the point of no return, höchstens einer mit Rückfahrkarte im Liegend-Transport, erster Klasse im Zinksarg, zweiter Klasse im Plastiksack. Englisch ist zwar der kleinste sprachlich-gemeinsame Nenner dieser bunten EU-Truppe, aber US-Offiziere sind im Ernstfall schon über den “Big Lift” längst “back home”. Nur unterste Dienstgrade dürfen bleiben, aber möglichst nur ganz Wenige. Die Mehrheit brauchen die Biden als “Anti-Riot”-Truppe an der Heimat-Front. Endlich sind WIR wieder die Speer-Spitze, gerne... weiterlesen

FRstellte Stimmen: die Reißwölfe haben bis Merz Kreide geFRessen. Wenn Zensoren & Regierungs-Narrativ-„Journalisten“ zur Unterstützung Assanges aufrufen, ist Vorsicht geboten

Leider nur schnell gezeichnet: dieses Graffiti ist ein gewaltiger “Antifa”–Irrtum Über zig Jahre haben sie über „Maidan-Putsche“, die „OTPOR-bunte-Revolutions”-Lynch-Justiz-Regime-Changes und die Massenmorde in den NATO-Erweiterungs-Ziel- & Afrika-& Nahost-Target-Staaten geschwiegen. Gleichzeitig mit den Aufrufen jetzt für die Demos gegen die Assange-Auslieferung an den Folter- und Todesstrafen-UStaat durch den UK-Folterstaat propagieren sie weiter die Waffenlieferungen an die UKRO-Faschisten und die Rassisten in Israel. Diese Dam- &... weiterlesen

Verkaufe Kunstwerk aus dem Besitz eines Raubmörders als Wiedergutmachung für Beraubte! Gegen Höchstgebot für Remas Kamera, mit der sie ihren Lebensunterhalt verdienen will.

Zahlungen oder Spenden entweder über den gelben PayPal:-((-Spendenknopf hier rechts oben, (dabei werden allerdings Gebühren abgezogen). Deshalb besser auf mein Konto bei der VR-Bank Büdingen-Main-Kinzig / IBAN: DE66 5066 1639 0001 1400 86   / unter dem Kennwort: „Remas Kamera“ / siehe dazu auch: Remas Hilfeschrei, Cry for Help, Appel à l’aide, yardım çığlığı, Зовите на помощь, gridare aiuto, Grito de auxilio, wołanie o pomoc, Вик за помощ, Kiálts segítségért Volání o pomoc, Qaj për ndihmë, Ropa på hjälp, Rop om hjelp,... weiterlesen

Das große Barbaropa war „… nicht mehr auffindbar nach dem dritten.“ HaBE ein Kulturprogramm für PLAN-Wirtschaften geplant: mit Texten & Liedern von Ehrenstein bis HaBE, nahe bei allem was BRECHT ist- zumindest ein Wenig.

lange bevor Bertolt Brecht “Das große Kathargo” geschrieben hat, hatte der erste von den Faschisten verbrannte “Asphalt-Poet” Albert Ehrenstein schon 1904 seine “Stimmen über Barbaropa” verfasst und war deshalb Europa-weit verhasst. Er hat alle europäischen Kolonialmächte angegriffen und sie als Räuber gebrandmarkt und ihre Kriege untereinander als Raubkriege um die Beute. WIR verbrennen keine(n) Büch(n)er! Auch keinen Albert Ehrenstein & seine “Stimme über BARBAROPA”. Das muss nicht sein! – barth-engelbart.de Wie gerne... weiterlesen