Hat der Iran Israel angegriffen oder hat Israel den Iran angegriffen?

Hat der Iran Israel angegriffen oder hat Israel den Iran angegriffen, indem Israel das iranische Konsulat in Damaskus bombardiert und hochrangige iranische Diplomaten und Offiziere dabei gezielt ermordet hat. Davon spricht in ARD und ZDF jetzt fast niemand mehr und in den Mainstream-Printmedien ebenfalls nicht. Wie wäre es denn, wenn Litauen oder Polen die russische Botschaft in Minsk bombardieren würde? Oder Rumänien oder die Ukraine die russische Botschaft in Belgrad? Aber das hatten wir ja schon Mal beinahe! Nur war es damals China, das die NATO angegriffen hat, nachdem die... weiterlesen

Erklärung des Bundesausschusses Friedensratschlag zum Verbot des Palästina-Kongresses in Berlin

ERKLÄRUNG DES BUNDESAUSSCHUSSES FRIEDENSRATSCHLAG ZUM VERBOT DES PALÄSTINA-KONGRESSES IN BERLIN Der vom 12.-14.4. geplante Palästina-Kongress in Berlin unter dem Motto: „Wir klagen an“ wurde nach im Vorfeld bereits stattgefundenen massiven Diffamierungen aus Politik und Medien am Freitag nur kurze Zeit nach Beginn aufgelöst und verboten. Mehrere Menschen, darunter auch Personen jüdischer Herkunft, wurden verhaftet. Das Vorgehen von Politik und Polizei – obwohl es weder vor, noch während noch nach dem Kongress zu keinerlei strafbaren Äußerungen gekommen ist – darf nicht... weiterlesen

The Guardian schreibt: „Kein normaler Krieg”: Ärzte berichten, dass Kinder von israelischen Scharfschützen in Gaza ins Visier genommen werden“ & Haaretz: Arzt im israelischen Feldkrankenhaus für inhaftierte Bewohner von Gaza: “Wir sind alle mitschuldig am Gesetzesbruch“

Eine israelische (!!!) Zeitung berichtet über den Völkermord, während die deutsche Regierung dem Netanjahu-kritischen Rektor der Universität Glasgow & dem Ex-Finanzminister Griechenlands die Einreise verweigert & den Völkermord & die eigene Beihilfe dazu leugnet. — Original-Nachricht — Von: martha.tonsern@palestinemission.at Betreff: Lese-Empfehlungen und Übersetzung des Artikels “Kein normaler Krieg”: Ärzte berichten, dass Kinder von israelischen Scharfschützen in Gaza ins Visier genommen werden (The Guardian) Datum: 08.04.2024,... weiterlesen

Imma wieda: die Nina prollig wie imma -Lieda imma wieda. Schee!!!

Ein schönes Lied – fer die Leid un dafo wias ma gööt: Nina Proll singt so toll https://youtube.com/watch?v=fTv66Q3OM2Y%3Ffeature%3Doembed Sorry an Nina, ich hatte sie in einem meiner Artikel mit Astrid Proll vorgestellt. Das hatte hoffentlich keine Interpol-Hausdruchsuchung zur Folge. Hier der betreffende Artikel, leider bisher ohne den kompletten Text vom “Kauntrie-King von Otakring” aus dem Kinder-Roman “Funny und die Salzdiebinnen von Wien”, der im Naturhistorischen Museum bei ca.39 Grand Raumtemperatur in einer schlecht einsehbaren Ecke entstanden ist, als... weiterlesen

Lieder der Lamboy-Kids / vierter Teil

Die kleine Lola 1 Die kleine Lola  trinkt Coca-Cola und sie meint, das wär gesund. Lolas Vater    hat oft ‘nen Kater, der bringt den Vater auf den Hund 2 So weiß wie Schwäne  fall’n ihr die Zähne nacheinander aus dem Mund. Die kleine Lola    trinkt zuviel Cola. Papa sagt, das wär der Grund. 3      Lola liebt die süßen Sachen,      Bounty, Mars und dick Nutella,      muß den Gürtel weiter machen,     ... weiterlesen

Hanauer Lieder von 1974/75 im “Geele Riewe”-Dialekt: “Weine nicht, wenn der Stadtwald fällt” & “Hanauer Wocheend”

(Die Verschriftlichung des Hanauer Dialektes ist wegen seiner Mutationen in Richtung “FVV-Dialekt” nach fast 50 Jahren stark korrekturbedürftig. “FVV-Dialekt” ist ein wissenschaftlicher Begriff aus der Dialekt-Sprachforschung. Er bezeichnet die Vermischung der lokalen Dialekte im Rhein-Main-Gebiet zwischen Aschaffenburg und Mainz / Darmstadt bis Friedberg und kurz vor Fulda im Anbindungsradius des früheren FVV (Frankfurter VerkehrsVerbundes) bzw. des heutigen RMV (Rhein-Main-Verkehrsverbundes). (Melodie nach dem bekannten Lied des Lamboy-Kids-Freundes und Sinto... weiterlesen

Wer kennt unsre Oma nicht, die Expertin für Haushalt, Hühnerhaltung und Gartenbau! Eine Antwort auf Böhmermanns “Umwelt-Sau”

Wer kennt unsre Oma nicht ? (Die ist übrigens nie im Hühnerstall Motorrad gefahren) Wer kennt unsre Oma nicht,  von der heute alles spricht ? Keiner glaubt’s, doch es ist wahr,  heute wird sie siebzig Jahr! 1) Ob es Sommer ist oder Weihnachtszeit, zur Oma ist uns kein Weg zu weit, und ist ihre Stube dann proppenvoll, tanzen wir mit der Oma einen Rock’n Roll. nie hat sie schlapp gemacht bei Tag und bei Nacht                 in der Li-La-Lindenstraße... weiterlesen

Schon vor der “militärischen Sonderaktion” der Russischen Föderation zeigt das ukrainische Staatsfernsehen die bedrohliche Lage aller Oppositionellen im Land, besonders bedrohlich die Lage aller russischsprechenden Ukrainer, aller Polen, Griechen und anderer ethnischer Minderheiten

HaBE vor 2 Jahren geschrieben: Vor laufender TV-Kamera der Sendung “Freiheit des Wortes” schlagen ukrainische Faschisten den oppositionellen Abgeordneten & Ex-Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei zusammen & verhaften ihn später (Videos). Ein ukrainisches Delegationsmitglied der Waffenstillstandsverhandlungen wird in Haft ermordet. Den deutschen “Sozialdemokraten” ins Stammbuch geschrieben! Das folgende Bild zeigt nicht den ukrainischen Sozialdemokraten Nestor Schufritsch nach seiner Verhaftung, aber er dürfte im Überlebensfall so ähnlich aussehen. Auf den... weiterlesen

Yanis Varoufakis & Dr. Ghassan Abu Sittahs Reden, die sie auf dem internationalen Palästina-Kongress am 12.04. in Berlin per Skype halten wollten, hat die Polizei durch Stromsperre wegzensiert

Mit deutschen Untertiteln und Varoufakis Antwort auf diesen menschenrechtswidrigen Zensur-Akt: und der Livestream der Pressekonferenz des Palästina-Kongresses: Auch die Rede von Dr. Ghassan Abu Sittah, die er per Skype auf dem Kongress halten wollte, wurde durch polizeiliche Stromsperre wegzensiert ... weiterlesen

56 Jahre Große-Kriegs-Koalitionen & im 1000 Mal dagegen Gesungenen müssen nur die Namen ausgetauscht werden. Lasst es uns 1001 Mal immer wieder singen!

Vor 16 Jahren hatte ich am 9. November dazu geschrieben: 1968 / 2008 40 Jahre Große Kriegs-Koalition & ein Lied dagegen Zum 40. Jubiläum der 68er entscheidet eine große Koalition (wie damals auch) nicht nur den Krieg der USA zu unterstützen – damals den in Vietnam, heute den (eher deuropäischen) in Jugoslawien, im Irak und in Afghanistan,  viele  Tausend Bundeswehrsoldaten sind in Kampfeinsätzen. Wenn es eine Verbindungslinie zwischen 33, 68 und heute gibt, dann die der regierenden Kriegstreiber, dann die der Kontinuität im Außenamt von Ribbentrop bis... weiterlesen