corona 140: Demokratie-Lehrstunde nicht nur für Frank-Walter Steinmeier

Weißt Du wieviel Nazis kamen

Mit zur Demo nach Berlin?

Wer kennt Zahlen, wer kennt Namen?

Auch der V-Leut mittendrin

Reichstagsbrand wär zu verdächtig

Reichstagssturm passt aber prächtig

Die Bilder kommen punktgenau

Heute in die Tagesschau

Frag nicht nach, wer ließ die Lücken

vor des Volkes hohem Haus

ließ die Nazis dort vorrücken

und macht noch ein Video draus

um es dazu zu verwenden

uns als Nazis vorzuführen

unsre Rechte zu kassieren

wer lässt Rechte aufmarschieren

will unsren Widerstand beenden

und das Grundgesetz verrenten

corona 139: ein Reichstagsbrand wär zu verdächtig. Ein Reichstags-Sturm passt aber prächtig

Weißt Du wieviel Nazis kamen

Mit zur Demo nach Berlin?

Wer kennt Zahlen, wer kennt Namen?

Auch der V-Leut mittendrin

Reichstagsbrand wär zu verdächtig

Reichstagssturm passt aber prächtig

Die Bilder kommen punktgenau

Heute in die Tagesschau

Frag nicht nach, wer ließ die Lücken

vor des Volkes hohem Haus

ließ die Nazis dort vorrücken

und macht noch ein Video draus

um es dazu zu verwenden

uns als Nazis vorzuführen

unsre Rechte zu kassieren

will unsren Widerstand beenden

und das Grundgesetz verrenten

und den Notstand ausprobiern

corona 138: trotz Corona 2020 bisher kein erhöhter Sterblichkeits-Durchschnitt lt. Stat. Bundesamt

Offener Brief aus Hannover, 31. August 2020

Liebe Leserinnen und Leser,

obwohl den amtlichen Sterbezahlen (Statistisches Bundesamt) jahrzehntelang keine besondere Beachtung geschenkt wurde, fragt sich jeder nachdenkliche Mensch, warum wirtschaftliche Existenzen bedrohende Maßnahmen im Zusammenhang mit einer unbewiesenen “Corona-Pandemie” gegenwärtig angemessen sind.

Deshalb ist hier die gegenüberstellende Betrachtung von Sterbezahlen in Deutschland von 2016 bis 2020 zur Information notwendig, damit die Bundesregierung ihre wahren Gründe für diesen Eingriff auch in die Grundrechte der ganzen Gesellschaft offenbaren muss.

Gruß Thomas Bauer / Initiative: Kein Militär mehr! / Leinaustraße 3 / D-30451 Hannover

e-mail libertom@htp-tel.de

corona 137: Kritische Polizisten: rechter “Sturm auf den Reichstag” unter Führung von V-Leuten?

Beobachter der Kritischen Polizisten zu „Sturm auf den Reichstag“

Am 29.8. fand in Berlin die große Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen und Grundrechtsbrüche statt: „Berlin invites Europe – Festival für Frieden und Freiheit“. Daneben gab es Proteste weiterer Gruppen an anderer Stelle. Ein „Sturm auf den Reichstag“ durch maximal wenige hundert Personen lieferte dabei die politisch gewünschten Bilder, wobei die tausendfache Menge an Menschen an diesem Tag bei den eigentlichen Demos und Kundgebungen unterwegs war.

Die Experten der Vereinigung der Kritischen Polizisten, die mit vier Beobachtern in Berlin vor Ort waren, erklären im Rahmen einer Pressemitteilung, was sehr wahrscheinlich wirklich hinter dem „Sturm auf den Reichstag“ steckt. Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung der Polizisten:

corona 136: die “LINKE” und die “junge Welt” haben sich ein andres Volk gewählt

Lieber Otto Köhler, bei aller Hochachtung für Deine Recherchen u.a. über die Judensäuberungen und die “Kommissar-Befehls”-Erledigung durch das Regiment “Graf” und die Rolle, die Richard von Weizsäcker dabei an führender Stelle spielte, wie kommst Du dazu, die faschistischen Morde von Halle und Hanau in der “marxistischen Tageszeitung junge Welt” auf der Titelseite mit der Grundrechte-Demo in Berlin in einem Atemzug zu nennen und sie so als Nazi-Veranstaltung erscheinen zu lassen: “Das Haus brennt weiter. Gestern in Halle und Hanau. Und heute – das ist zu fürchten – in Berlin...”
Robert F. Kennedy kommt da in seiner Rede zu einer anderen Einschätzung und im Gegensatz zu Dir war er in Berlin dabei.

corona 135: gegen die Große Allparteien-Corona-Koalition

HaBE ich ein Lied geschrieben: Es sollte eins für die Waldeck sein – und in die jungen Köpfe rein (vor 5 Jahren)

und habt ihr dafür keinen Kopf und Überfüllungsschmerzen, dann lasst den Deckel auf dem Topf und nehmt es euch zu Herzen

Lieber Ernesto, liebe Sonja, lieber Wojna, liebe Jane …..
ich habe im Moment keine Zeit dafür, 
den nach den Bildern folgenden “Rohling” zum Lied für die Waldeck fertig zu schreiben und zu vertonen, zu arrangieren. Mir ist da eine Krankheit dazwischen gekommen..

(Hier das volle Programm mit Entstehungsgeschichte: http://www.barth-engelbart.de/?p=217248)

corona 134: vom schleichenden Corona-Tod einer Frührentnerin in der Provinz

Geboren wurde die Frührentnerin 1949 als Nachkriegs-Nachkomme einer traditionsreichen Familie. Nun liegt sie -bettlägerig, in Altersarmut, sediert unter gelegentlicher Sterbebegleitung seit einigen Jahren zuhause. Plätze in den umliegenden Pflege- und Altersheimen, sowie den wenigen Hospizen sind langfristig ausgebucht und auch so teuer, dass sich Normalsterbliche solche Plätze kaum noch leisten können, wenn sie einen Rest von Menschenwürde wahren. Es wird wohl ein Warten auf ein solches Armenbegräbnis werden, wie es die Rentnerin Louise Bröll in Hanau, also in der reicheren Rhein-Main-Kinzig-Fast-Metropole im Speckgürtel um EZBankfurt bereits 1986 erhielt.

Corona 133: „junge Welt“ meldet „Rechtes Bündnis formiert sich“ beim BVG-Streik in Berlin

Die SA und die NSDAP mit ihren NSBO, den nationalsozialistischen Betriebsobleuten rufen auf, den Streik der 22.000 BVGlerINNEN zu unterstützen. NSDAP-Landtags- und Reichstagsabgeordnete wollen gegen die Berliner Stadtverwaltung wegen der polizeilichen Auflagen gegen den Streik klagen.  „Verstöße befürchtet“ nicht nur der Berliner Innensenat gegen die Straßenverkehrsordnung, den Haus-, Betriebs- und Landfrieden. Solche „Verstöße befürchtet“ die junge Welt ebenfalls und stimmt deshalb dem Streikverbot durch den Innensenat zu.

Dass das Streikverbot gegen die Verfassung verstößt, kommt der „jungen Welt“ nicht in den Sinn, schon gar nicht in die Schlagzeilen.

corona 132: Die neue NRhZ (752) ist da: QUERDENKEN-Demo Berlin findet statt

DAS BERLINER VERWALTUNGSGERICHT HAT DAS VERBOT GEKIPPT

Unabhängige Nachrichten, Berichte & Meinungen

Aktueller Online-Flyer vom 27. August 2020 


zurück 
Druckversion

Aktuelles
Zum Verbot der Versammlung „Berlin invites Europe – Fest für Freiheit und Frieden“ am 29. August 2020 sowie der Dauermahnwache vom 30. August bis 14. September 2020
Die Versammlungen werden stattfinden
Pressemitteilung von Querdenken 711

corona 131: Frank Gens – ein aufrechter Schulleiter in Rathenow, suspendiert.

← Demokratischer Widerstand! Befreiung! – 29. August 2020 in Berlin!– – – !!! Optimismus und Lebensfreude mit Querdenken !!! – – – In elf Tagen zur zweiten Großdemo! →

Frank Gens – aufrechter Schulleiter in Rathenow!

Veröffentlicht am 17. August 2020von kranich05

In der alten BRD wurden vorwiegend Kommunisten, Antifaschisten gemaßregelt. Tausende. Den Normalbürger hat es nicht gestört.

Heute werden auch bürgerliche (auch konservative) Demokraten gemaßregelt.

ALLE Demokraten sollten dagegen aufstehen!

Die bürgerlichen Freiheiten müssen immer und überall unantastbar sein.