HaBE mir eine Kreativ-Quarantäne verordnet

4 Wochen ohne Internet, Zeitungen, TV, Radio, Smartphone oder Handy – Empfangs- & Sendepause.

Hoffentlich komme ich dazu, einige der vielen angefangenen Roman-Projekte weiterzuschreiben, unvollendete Kindergeschichten, Gedichte, Lieder. Ich lasse keine Kriege, Krisen, Klimakatastrophen an mich ran, es sei denn , sie suchen mich in meiner Klausur heim. Wenn sich die Welt in diesen vier Wochen weiter dreht, ohne dass ich sie medial anschiebe, relativiert das meine Wichtigkeit.

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.