Die Türme stürzen!
Ein hoffnungsvoller Anfang zum Rückbau der EZBankfurter Skyline ist gemacht

„Schderzd die Törmsche !“ Ein hoffnungsvoller Anfang zum Rückbau der EZBankfurter Skyline ist gemacht

Irgendwie hat mich das doch stark an 9/11 erinnert, wie die drei WTC-Gebäude so präzise zusammengestürzt sind. In Frankfurt war auch ein fähiges Abbruchunternehmen für den Erfolg verantwortlich. Statt Banken-Rettungsschirme – sprengt die Türme. Weiter so!!!

(Siehe auch: Dein Turm wird- mein Turm wurde schon abgerissen

KinderLiebeKinderTräume: Loukardis Gräfin zu Erbach-Fürstenau zum 60. Geburtstag

File:Frankfurt Am Main-AfE-Turm-Ansicht vom Messeturm-20130525.jpg

 

Loukardis stürzte 2005 im AFE-Turm in den Tod, mich stürzte 1968 ein Polizist mit Staatsgewalt vom Vordach des ZÜRICH-Hochhauses in eine lebenslängliche Schwerbehinderung. Nächste Woche wird nichts mehr an beide Türme erinnern. Schon 2008 war das Zürichhochhaus weg, als ich beim 40. Jahrestag im Februar vom Vordach eine Erinnerungslesung machen wollte. Als Ersatz habe ich sie vom Dach des GallusTheaters gemacht bei dessen 25. Geburtstag, in den Hof, in den die 1600 ZwangsarbeiterINNen im ADLER-WERKseigenen KZ-Katzbach blicken mussten, wenn sie es konnten und durften – bei fauligem Wasser und verschimmeltem Brot.

Jawoll, der Anfang ist gemacht, das technische Rathaus musste Altfrankfurt schon weichen, auch der Abriss des Henningerturmes setzt ein Zeichen. Da kommt doch Freude auf, ganz offen und nicht klammheimlich. Das WIR zählt nicht erst nach dem zehnten Bier ! Das muss man Mal ganz nüchtern betrachten. Wir wollen keine Skyline mehr, wir wollen nur noch Frankfurt.  Und bereits Petra Roth hielt es mit der Tradition: „Ich kenne keine Parteien mehr, ich kenne nur noch Frankfurter!“ Nun, die Nürnberger sind ja schon sauer wegen des Frankfurter Weihnachtsmarktes, der statt ihres Christkindel-Marktes nach England und nach Japan exportiert wurde. Und jetzt geht’s auch noch um die Wurst beim Städte-Ranking.

„Schderzd die Törmsche !“

Flachbildhernsche

guggd zum Törmsche

do hockt‘s Wörmsche

‘s Reddungsschermsche

unnerm Ärmsche

kimmt e Schtermsche

bloost des Wärmsche

mit dem Schermsche

unnerm Ärmsche

jetzt fumm Termsche

funn de alde AFE

des dudd weh

AAch des werd fordgesedsd …… Ihne Ihrn schdolze HaBE

Hier folgt die Übersetzung für alle, die FriedrichStolze eben so wenig verstehen können wie HaBE: Stürzt die Türme (in Frankfurt wird Vieles verniedlicht, so etwa wie in Schwaben auch. Nur hier kommt statt des schwäbischen „le“ z.B. bei „Häusle-Bauer“ oder „gibsch mir grad emoal doi Hendile“, selbst wenn es sich auch um ein Mega-Mobil-Telefon der frühen 70er handelt, so eines wie in „Odyssee 2001“ von Stanley Kubrik. In EZBankfurt kommt das „sche“ oder „je“ als Postfix dran: „Mir verbrenne jetz demm Selmi sai klai Häusje“ , nach s. ch, sch, x  also nach den Zischlauten kommt das “je” und nach allen Anderen das “sche”. Saxeheiser MedzjerstöschterSCHE unn Schlippsche awwer Tördsche, Kischelsche UND NUN DIE HOCHDEUTSCHE IWWERSEDZUNG:  Stürzt die Türmchen, Flachbildhirnchen schaut zum Türmchen, da sitzt das Würmchen, das Rettungsschirmchen unter dem Ärmchen. Kommt ein Stürmchen und bläßt das Würmchen mit dem Schirmchen unter dem Ärmchen jetzt vom Türmchen der alten  AFE (Abteilung für Erziehungswissenschaften). Das tut weh.  Auch das wird fortgesetzt. Ihr stolzer HaBE

 

Ein hoffnungsvoller Anfang zum Rückbau der EZBankfurter Skyline ist gemacht

Zu Frankfurt an dem Maine

im Turm der AFE

blockierten die Studenten

die Räumung, ach wie schee

da kam der Sprengemeister

und sprengt sie in die Luft

Ich bin nur ein Dienstleister

entschuldigt sich der Schuft.

 

Zu Frankfurt an dem Maine

Vor den großen Sturm

Besetzten die Studenten

Den großen Kramer-Turm

Der Oberbürgermeister

Schickt die Polizei

Das sind auch nur Dienstleister

und denken nix dabei

sie räumten die Studenten

aus dem Kramer-Turm

und auf dem Dach alleine

sitzt einsam noch der Wurm

Der Wurm hält auf dem Dache

Von diesen Hohen Haus

Über Frankfurt Wache

Und keiner schmeißt ihn raus

Und keiner schmeißt ihn runter

Er hielts bis heute aus

Blieb dort gesund und munter

Bei WürmerSuff und Schmaus

(und wenn ihm Mal was fehlte

Brachts ihm ne süße Maus)

Ach Gott, ich mach mir Sorgen

Um unsren UniTurm

Der Sprengmeister sprengt morgen

Was wird dann aus dem Wurm ?

 

Beim Selmihochhaus „Mir verbrenne jedz demm Selmi sei klei Häusje…sou hodd de Danny als gesunge…de Kohn-Bandit! Unn de Fischer unn de Johnny Glinke fumm TiescherPalmegadde“ –  hodds vor ferdzisch odder  fuffzisch Joahr aach noch nedd sou rischdisch hiegehaue, awwer doann, awwer jedz erschd reschd: Erst das Zürichhochhaus, das Technische Rathaus, dann der Henninger –Turm, jetzt der AFE-Turm. Frankfurt will nicht nur die Altstadt wieder aufbauen, es übt gerade den vollständigen Rückbau der Skyline. Es ist eben so: in Frankfurt FELDMANN zwar immer noch für überflüssige Hotels und Büros tagtäglich Bäume, rodet einen Bannwald nach dem anderen für moderne Dinosauriere, aber jetzt hat der Feldmann in die Hände gespuckt, der Viererbande im Rathaus den Sprengmeister verordnet und jetzt FELDMANN (längst überfällig) endlich die Skyline!!!! Der Vorwärts tut nix vergessen, nö, des war wieder aus dem falschen Gesangbuch:  besser so, Brüder wir sprengen die Skyline,  Wenn wir sprengen Turm für Turm.. oder  statt besetzen oder stürmen: Nieder mit den Banken-Türmen!!! Was die Abrissfirmen schon zur Strecke gebracht haben, lässt sich (nicht mehr) sehen. Back to the roots. Odder besser uff Hessisch: bis in de Keller, aons Fundamend. Des haast sou, wesche dem Fund am End . Guggd nedd sou endsedsd, der techsd werd fordgesedsd, heit ouwend schunn. Vor  fünfundvierzig Jahren hieß der Lieblings-Schlachtruf von Joschka Fischer, Daniel Cohn-Bendit und Johnny Klinke: „Rudi Arndt, wie haben Dich gewarnt!“ „Rudi Dynamit, Du explodierst gleich mit!“ und „Alles war ihr abgerissen, wird von uns zurückgeschmissen!“   Aber heute ist das was ganz anderes. Da helfen doch die Ex-Spontis gerne mit beim Sprengen und Abreißen! „Wir ham erst angefangen, wir sprengen immer mehr!!”

 

DRINGEND NOT-WENDIGE VORBEMERKUNG (bevor es zum Ostereinmarsch in die Ukraine geht !?!?)

Recherchen zur Ukraine, zu B-H (((wo der EU-Gouverneur mit EinmaRSCH DROHT; WAS DER Ö-AUSSENKASPER von der ÖVP FÜR DIE uKRAINE IM GESTRIGEN zip (20.2.14)vorerst noch ausgeschlossen hat)))  wie zu Hermann Josef Abs sind äußert schwierig. Sie hängen immer direkt mit den Niederkunfts-& Geburtslügen der Bundesrepublik – von der Kronberger Währungskonferenz bis zur Berliner Luftbrücke von des Reiches, der balkanischen Erweiterung, mit OstKornkammern & Ölquellen & Krimsekt zusammen.

Sie sind auch sehr teuer.  So teuer, dass sie den Rechercheur in den Bankrott treiben. Dazu HaBE ich weiter unten Einiges geschrieben. Die jetzt wieder auf mich zukommenden Abmahn-Kosten kann ich mit meiner (Berufsverbots-bedingt-gekürzten) Rente alleine nicht schultern. Damit ich mein ABS-olut NonProfit Internet-Projekt weiter betreiben kann, bitte ich Sie/euch unter dem Kennwort “ABS-solution” um Spenden auf mein Konto Nr. 1140086 bei der VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen , BLZ: 506 616 39

Danke. HaBE))

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.