Gerüchte, Fakes & Emotionen, alte & neue Waffen gegen Kuba aus deutschen Depots …

… von ARD bis ZDF, FRAZ bis TAZ, Springers WELT bis zur EssZett mit Eigenkreationen angereichert eingesetzt zwecks Brain-Washing around the Clock. Optimiert durch einige “LINKE”, wie Gregor Gysi, der am 28.11. 2016 zwei Tage nach Fidel Castros Tod in einem Interview in der Rhein-Neckar-Zeitung auf die Frage, ob Fidel Castro nicht ein Verbrecher gewesen sei, Kuba als ein “diktatorisches Regime” bezeichnete. Bei dem NATO-Freund Gysi ist das nicht sonderlich verwunderlich. Bei Sarah Wagenknecht weiß man’s nicht so recht. Um so erfreulicher ist da die Position Gregor Gysis Schwester Gabriele.

Es lebe der “kleine” Unterschied! Vive la petite différence entre Sarah Wagenknecht & Gabriele Gysi

2020/2021: 4 rätselhafte Tode afrikanischer Präsidenten: “Herzattacken” bei “Corona-Leugnern” & “Test-& Impfgegnern”

Innerhalb eines Jahres starben 4 afrikanische Präsidenten an Gehorsamsverweigerung u.a. an folgender “Herzattacke”.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist MURDERED-680x1024.jpg

Und hinter dem Mord an dem haitianischen Lockdown- und Impfverweigerer Jovenel Moïse muss kein Fragezeichen gesetzt werden:

“Der Präsident von Haiti, Jovenel Moïse (ein rechter Präsident, der das Ziel von Massenprotesten war), wurde am 7. Juli 2021 mitten in der Nacht in seinem Bett ermordet, von einer gut organisierten Gruppe von 28 Söldnern, wie es heißt. Auch er sagte, dass es keinen Grund gäbe, HaitianerInnen zu spritzen. Es gab keinen Maskenzwang, und sie konnten sich umarmen und Kontakte untereinander pflegen. Es gab keine soziale Distanzierung. Und Haitis ‘Fallzahlen’ und Todesfälle waren sehr niedrig. Proportional viel niedriger als die künstlich aufgeblasenen, Angst einflößenden ‘Fallzahlen’, Krankheits- und Todeszahlen des gehorsamen tyrannischen Westens… Haiti war das einzige Land in der westlichen Hemisphäre, das sich weigerte, mRNA-Impfstoff einzusetzen. In einer bitteren Ironie (Ich würde hier von Zynismus schreiben HaBE) schickte Präsident Joe Biden unmittelbar nach der Ermordung von Jovenal Moïse eine halbe Million Impfstoffdosen (und mehr werden mit freundlicher Genehmigung von Uncle Sam noch kommen), die prompt sechs Tage später, am 14. Juli nach Port au Prince geliefert wurden. (Zitat aus dem Artikel von Markus Heizmann in der neuen rheinischen zeitung)

Der Lüchow-Berliner Landschaftsarchitekt & Friedens-Mahnwachen-Aktivist Hermann Barges Der politische Gärtner – Herman Barges bei SteinZeit – Bing video

Offiziell 19000 Tote nach Corona-Impfung in EU gemeldet – Dunkelziffer unbekannt

Vorbemerkung eines mathematisch-statistisch- naturwissenschaftlich- medizinischen Laien: wenn bei einer EU- und UK-Gesamtbevölkerung von rund 515 Millionen zwischen 50 und 60 % geimpft sind, sind das rund 300.000.000 Menschen. 1,8 Millionen gemeldete Impfschäden sind dabei 0.6%. Die Todesfälle sind 0,01 %. Ob das viel oder wenig, ob das “vertretbar” ist, kann ich nicht sagen. Das Risiko ist deutlich höher als die Gewinnchance beim Lotto. Da die Impfstoffe allesamt nicht länger getestet wurden, sind die Langzeitrisiken, vor denen von vielen Wissenschaftlern gewarnt wurde, noch lange nicht abzuschätzen. Derzeit scheint der Infektionsschutz der Vaccine zu sinken. Weshalb “Kreuzimpfungen” und die Dritt-Impfung dringend empfohlen wird. (Es sind noch viele Dosen da!). Fast stündlich gibt es zum Teil sehr widersprüchliche Meldungen von Covid-19-Experten und die Maßnahmen der Regierungen, die Notverordnungen der Corona-Kabinette mutieren schneller als die Viren.

Als der Frankfurter KBW-Führungskader Gerd Koenen & ZDF-Star Dieter Zimmer ein CIA-Beiboot Richtung Polen rudern durften,

… habe ich in diesem Boot eine „Schwester“ Esther Bejaranos kennen gelernt. Hannia Wiatrowski war im Gegensatz zu Esther keine Kommunistin. Sie wurde wie Esther mit ihrer Familie über Theresienstadt nach Auschwitz verschleppt. Esther hat überlebt, weil sie Mitglied im Mädchen-Orchester in Auschwitz war. Hannia überlebte als zwangsabgerochene Medizin-Studentin und anschließende Lager-Krankenschwester in Auschwitz und hat in dieser Funktion viele Menschen retten können. Darunter zwei notgeborene Mädchen, die sie von ihren bereits vergasten Müttern abnabeln und im Krankenrevier verstecken konnte, bis die Rote Armee eintraf und Auschwitz befreite. Eines dieser Mädchen lebt heute in Australien. Das zweite in Kanada.

Spende! Für Remas Schritt von der Straßen-Fruchtsaft-Verkäuferin zur Kleinlandwirtschaft am Rand von Kampala

das ist bisher noch ein Traum. Nein, es ist bereits ein Plan. Aber Eins nach dem Anderen:

Noch ist das Spendenziel nicht erreicht: es fehlen für Remas und Nassers Selbstversorger-Garten, der mit Hilfe von FreundINNen (siehe Bild) schon eingezäunt und beackert wird, noch 1700€.

Um die Selbstversorger-Garten-Aktivitäten scheint sich ein weitergehender Plan zu entwickeln.

Rema schreibt davon, dass sie mit Freunden Wassermelonen anbauen und neben der Selbstversorgung auch verkaufen will. Das wäre ein  Superschritt von der Fruchtsaft-Straßenverkäuferin zur gemeinsamen Kleinlandwirtschaft, ohne hier jetzt schon hochtrabend von „Kollektiv“ und „Genossenschaft“ zu sprechen.  Natürlich wird der Melonenverkauf erst richtig nach dem Kock-Down in Uganda funktionieren, wenn das mit dem Anbau und den Ernteerträgen klappt.

Von Startbahn-West, “NSU” bis Amri: Thomas Moser im Interview mit Wolf Wetzel

Hallo Wolf, ich poste hier ungefragt dein Interview zum passenden Zeitpunkt: gerade lief der unsägliche Streifen “Mord im Internat” (Teil 1) in 3sat, mit den gezielten Desinformationen über die im Hanau-Wolfgänger Wald bei den Anti-AKW-Demonstrationen verschwundene Polizeiwaffe, mit der dort ein Beamter auf Demonstranten geschossen hat (wovon die NHZ das Foto von Klaus Malorny und Ausschnitte aus dem Polizeifunk veröffentlicht hatte).

Der für die Hanau-Wolfgänger Polizeieinsätze verantwortliche Beamte sollte später den gestürzten Hanauer Polizeipräsidenten Gallus ablösen, dessen links-alternativ eingestellte Aktivisten-Tochter im gleichen Zeitfenster von Unbekannten erschossen wurde (dieser Mord wurde nie aufgeklärt).

das FRontkämpfer-Blatt „Frankfurter Rundschau“ FRkauft uns ein Bild aus Meiämmi als ein Bild aus Kuba

Von: Volker Hermsdorf <LuV.Hermsdorf@t-online.de>
Gesendet: Freitag, 23. Juli 2021 00:53
An: Volker Hermsdorf <luv.hermsdorf@t-online.de>
Betreff: Weiteres Fake-Foto zu Protesten in Kuba

Die »Frankfurter Rundschau« veröffentlichte am 12. 07.2021 einen Artikel mit der Überschrift: »Kuba: ”Nieder mit der Diktatur“ – Landesweiter Proteste gegen die Regierung«

https://www.fr.de/politik/kuba-protest-regierung-demonstrationen-diktatur-politik-90855844.html

Der Artikel wird mit einem dpa-Foto des Fotografen Pedro Portal (offenbar angestellt oder Zuarbeiter beim Miami Herald) illustriert.

Die Bildunterschrift in der FR dazu lautete: »Tausende Menschen in Kuba protestieren gegen die Regierung.«

Anfrage zum Bildtext eines von dpa gesendeten Fotos.

Von: ulbrich.claudia-marlen@dpa.com

Betreff: AW: Anfrage zum Bildtext eines von dpa gesendeten Fotos

Für Esther Bejarano von Rolf Becker & Moshe Zuckermann

Liebe Esther, ich weiß nicht, wem ich jetzt meine Briefe an Dich, Louise Bröll, Hannia Wiatrowski schicken soll. An meine Wahlschwestern, mütterlichen Freundinnen. An euch drei, die mir zu einer ganz anderen Trinität verschmolzen sind, von der ich im “Grenzgänger” geschrieben habe, von der Krankenschwester von Auschwitz, der Hanauer Widerstandskämpferin und Kommunistin und von Dir. Und von der vierten, von Thomas Weißbeckers Mutter, die als 15jährige verzweifelt versucht hat, ihre Familie vor der Gaskammer zu retten. Hänsje Weiß hätt sich so gefreut, die Wintersteins, die Bambergers, die Reinhardts, wenn sie mit Dir in Hanau hätten auftreten dürfen. Zusammen mit der Microfone Mafia.

Götzendienst der Hohen NATO-Priester vor dem upgedateten Goldenen Kalb – Kaput Baal sah’s mit Wohlgefallen

Ursula Behr hat den NATO-Oberkommandierenden Stoltenberg unüber-trefflich portraitiert.

Das Klima ist letztlich nur militärisch zu retten. Strahlende Kinder zwischen glücklichen Soldaten, Düsenbombern, Drohnen und Flugzeugträgern in Datenfluten. Und aus dem Off erschallt die Stimme Kaput-Baals: “Take your Masks off, take your Masks on!” Und alle gehorchen, auch Joe und Angy diese Biden. Für den Fall der Fälle stehen die Nachrückerinnen schon hinter den Kulissen auf der Atlantikbrücke: NATO-Klimaschutz mit Annalena Baerbock is coming!

14.06.2021 – Angela Merkel, Recep Tayyip Erdoğan, Joe Biden und alle anderen – NATO-Gipfel – YouTube