HaBE: nach 30 Jahren Neue Hanauer Zeitung (nhz) zur Neuen Rheinischen Zeitung (nrhz) gewechselt

30 Jahre ,1982 bis 2012 Neue Hanauer Zeitung und dann im internet, im KROKODIL und der Neuen Rheinischen Zeitung weiter.

“Freizeit-Journalismus” bei der nhz: headliner, Graphiker, Titelgestalter, Reporter, Fotograf, (Hand-)Verkäufer, Redakteur, Kulturveranstalter, Anzeigen-Akquisiteur und -gestalter, (Mit-)Herausgeber, Referent  ….

Wenn auch nicht mehr in dieser Funktionsfülle, dann aber doch als Mitherausgeber der Streitschrift KROKODIL und als Autor der nrhz.

Die erste Ausgabe zum Fest des Hanauer Kulturvereins “150 Jahre Wilhelmsbader Fest” Juni 1982

Die Neue Hanauer Zeitung setzte inhaltlich und auch mit ihrem anfänglichen Berliner Zeitungsformat  sowie der Typographie des Kopfes an der revolutionären Orientierung der 1830er Hanauer Zeitung unter dem Redakteur, Herausgeber und Drucker Kittsteiner an. (Quelle: Zieglersche Chronik Hanau und http://www.peterheckert.org/index.php?option=com_content&view=article&id=67&ItemDer )

Die Mitarbeit in der Neuen Rheinischen Zeitung setzt diese Intension fort. Und die Orientierung an ihrem Chefredakteur Karl Marx geht weiter.

Datei:NGR RED.jpg

In der folgenden Auflistung von Erzählungen, Kurzgeschichten, Gedichten, Artikeln, Essays, Aufsätzen, Reportagen, Dokumentationen etc. sind in der Regel nur solche erfasst, die einen größeren Umfang (5000 bis 50000 Zeichen) und eine überregionale Bedeutung hatten und haben (auch wg. des exemplarischen Charakters einiger Lokalamitäten). Gedichte sind auch aufgeführt, haben aber in der Regel weniger als 5000 Zeichen!

Noch nicht erfasst sind die Illustrationen, die Aufmachungen der Aufmacher, die Titelseiten, die nhz-werkstatt-Gestaltung…., die zum Teil in Gründau schon zu sehen waren.

Geplant sind in der Galerie-Büchnerei Ausstellungen “30 Jahre” Neue Hanauer Zeitung” (ausgewählte Seiten), eine große Jan Haake Werksausstellung,

sowie eine teil-virtuelle Vernissage mit Bildern der Fulda-Berliner Malerin Ursula Behr

.

Bildergebnis für hartmut barth-engelbart
Ähnliches Foto
Ähnliches Foto
Ähnliches Foto

Ursula Behrs Bilder, vor allem ihre Miniaturen waren bereits in Hanau (DGB-Haus) und in Frankfurt (Club Voltaire) über Wochen ausgestellt. Ursula Behr hat der Galerie-Büchnerei über 100 Bilder geschenkt, die dann zur Finanzierung der Arbeit der Büchnerei dort käuflich zu erwerben sind.

Die Auflistung meiner nhz-Artikel ist bisher weder thematisch noch nach Erscheinungsterminen strukturiert.

 

Die bisher erfassten 123 in der nhz veröffentlichten Texte brachten keinen Pfennig Zeilenhonorar. Ganz im Gegenteil, wer für die nhz schrieb, musste außer der Arbeitszeit eher einen gewissen Zeilenspendensatz auf- und mitbringen, um den Fortbestand der Zeitung mit ihrem Publikationsforum für LiteratINNen und GrafikerINNEN der Region zu sichern.

Sprengschacht-Sabotage! Die Russen warn’s!
Den FULGURIT-Artikel hat Stefan Börneke von der Frankfurter Rundschau  fast wortwörtlich abgeschrieben und in der FR veröffentlicht bevor das Monatsmagazin nhz auf dem Markt war. Man munkelt im Hessischen, er habe sogar einen Journalisten-Preis dafür erhalten.

Diese Arbeiten entstanden neben der Berufstätigkeit, in Nachtschichten neben der kommunalpolitischen Arbeit, neben der gewerkschaftlichen Arbeit, neben der Kindererziehungs- und Hausarbeit, neben der Arbeit als Graphiker, Musiker…

und wer jetzt nach dem Nutzen fragt, dem möchte ich antworten, was wäre wenn wir es nicht getan hätten? Oder mit Robert Jungk und mit Prof. Jens Scheer sinngemäß: von über 500 geplanten AKW-Standorten konnten wegen des Widerstands ‘nur’ zwischen 20 und 30 realisiert werden. Es gibt noch viel zu tun.

 

Wer Interesse an einzelnen Arbeiten hat, soll sich bei mir mailden oder zu den Ausstellungen und Lesungen kommen

 

Die älteren Arbeiten gibts leider noch nicht in Konserve, die müssen erst eingescanned oder neu eingegeben werden.

 

(Die Erfassung von Veröffentlichungen in anderen Periodika wird noch einige Zeit dauern)

Veröffentlichungen  von 1982 bis Ende 1984 unter dem Namen Hartmut Barth oder den Kürzeln und Pseudonymen: hb, Habe, habe, Carl Hanau, Carl Hanauer

von Ende 1984 bis 2002 unter Hartmut Barth-Engelbart, Carl Hanau, Friedrich Schmallenbach, Fritz Passau, Habe, HaBE, habe, Friedrich Gründau

Im Folgenden sind die literarischen Arbeiten fett gesetzt.

Übersetzungen sind kursiv gesetzt.

 

 

“Ein Mordskerl, unser Bundespräsident – Wie Richard von Weizsäcker mit seinen 99 Bosch-

Millionen am Golf für Frieden sorgte, ohne es zu wissen” , Bericht, Reportage und Dokumentation,

Hanau 1991, in  ‘Neue Hanauer Zeitung’ (nhz) Nr. 68 /Okt.1991

“Mitten im ‘Wüstensturm’ ein ganz privater ‘Bush-Krieg'”,

Hanau 1991, nhz Nr. 63/64 März 1991

 

“Jahn und der deutschnationale Flügel der Turnerbewegung

oder: Wo die Jahnstraße in den Carl-Diem-Weg mündet”- Essay, Beitrag zur nhz-Serie zur Revolution von 1848,

Hanau 1998, nhz Nr.102/März 1998

“Lotto-Toto-Arbeitslos    Es trifft mehr als man denkt”, Satire zur Entwicklung der Bundesanstalt,

Hanau 1998, nhz Nr.102/März 1998

“Einmal drüber und schon sauber – Nukem-Dioxin-Fässer auf der Hausmülldeponie Gelnhausen-Hailer” Bericht, Reportage unter dem Pseudonym Carl Hanau,

Hanau 1988/ nhz Nr.42/ 3-4/88

 

“Der Meineid-Loysl  – Eine Nuklear-Provinz-Posse in drei Strafakten”, reportierende Erzählung, Realsatire unter dem Pseudonym Carl Hanau,  Hanau 1988, nhz Nr.42/3-4/88

“Wie die Grünen in der Rechtskurve die CDU links liegen lassen   -Zur Sozial- und Arbeitsmarktpolitik der hessischen Landtagsgrünen”,

Hanau 1988, nhz Nr.44 / 6/7-88

 

“Der Mops kam in die Küche und stahl dem Koch ein Ei  – Versuchsprotokolle der Nukem bestätigen: Dioxin auf Hailer”,

Hanau 1988, nhz Nr. 44 /  6/7-88

 

“Nette Menschen…..Milde Sorte   -Asyl- und Ausländerpolitik nach der Wende im Main-Kinzig-Kreis und in Hessen”,

Hanau 1988, nhz-nr.45/  8/9-88

 

“Das doppelte Millionending … und die größte Umweltinitiative der Welt    – Wie der Gelnhäuser Magistrat sich selbst und die US-Army bedient, doppelt abkassiert und Verbesserung der militärischen Infrastruktur als Umweltschutz verkauft -Nach Glasnost ein wenig Glaswest,” Bericht, Reportage- Dokumentation,

Hanau 1988, nhz-nr. 42 /  3/4-88

 

“Tatort Hailer – Wie der Landrat einmal ein Faß aufmachte”, Dioxin-Reportage,

Hanau 1988, nhz-nr. 41   / 2/88

“Nuklear-Schach: Damen-Opfer oder  Wie im Transnuklearprozeß die Königswege der Proliferation gerettet werden  –  Bomben aus der Mülltonne?”,

Hanau 1991, nhz-nr. 65  April 1991

“Enttarnung eines US-Army-Pilotprojekts: ‘Die Bedingunen in Deutschland unter denen USAREUR leben und operieren muß” (Dokumentation einer Studie des Stabs der US-Streitkräfte in Europa), Bericht, kommentierte Dokumentation, Übersetzung aus dem Amerikanischen durch den Autor, Hanau 1987. nhz-nr. 2/87

HaBE den Artikel und die Gestaltung gemacht

“Da lacht der KuKop!  -Zur Bildung einer kreativen Vereinigung, der KulturKooperative Main-Kinzig, einem Dach-, Zweck-, Regional- und Not-Verband freier Kulturinitiativen und Kunstschaffender Laien und Profis”,  Hanau 1987, nhz-nr. 1/87

 

“Schöne Aussichten” – Landschaftspflege, Stadtsanierung, Dorferneuerung, nhz-werkstatt-Foto- und Schreibwettbewerb,

Hanau 1987, nhz-nr. 1/87

 

“Ein schwarzer Halb-Tag im Leben des Redaktuers Rolf Kotau  oder  Warum KZ-Wächter Hans Schreiner anläßlich des Volkstrauertages in Zweigesicht nicht in die Schlagzeilen kam”, Erzählung,

Hanau 1987, nhz-nr 40 Dez.87/Jan.88

“Zum Kuckuck, zum Bogen, beim Roth in Rothenbergen”, Beitrag zur nhz-Serie ‘Kneiptouren’,

Hanau 1987, nhz-nr. 40  Dez.87/Jan.88

 

“In den Schulen tobt die Wende” , Reportage, Fallstudien, Interviews,

Hanau 1984, ‘Neue  Hanauer Zeitung’, Nr. 3/84

 

“Wochenende”, “Stück für Stück”, zwei Gedichte,

Hanau 1984, ‘Neue Hanauer Zeitung’ (NHZ-Werkstatt) 3/84

“Der Müllberg brennt…” , Bestandsaufnahme und Vorschläge zu einer neuen Ensorgungskonzeption, zusammen mit der Biologin Ingrid Engelbart,

Hanau 1983, ‘Neue Hanauer Zeitung’, Nr.  12/83

 

“Operation 82/83: Rentner weg vom Fenster. Zur Lage der Alten in der Region, Das Geschäft mit den Alten lockt/ Der Kreis droht mit Privatisierung” ,

Hanau 1982, ‘Neue Hanauer Zeitung’,  Nr. 4 /10/82

“Ganz Hessen: ein US-Schlachtfeld” , “Wollt ihr die TOTale Sicherheit?” zusammen mit Werner Rücker,

Hanau 1982, ‘Neue Hnauer Zeitung’ Nr. 1 / Sept/82

“Die Goldene Ente des Monats”, zur ersten Verleihung dieser Auszeichnung für hervorragende journalistisch-redaktionelle Leistungen der regionalen Medien,

Hanau 1982, ‘Neue Hanauer Zeitung’, Nr. 1  Sept/82

 

“Polen unter General Somoza”, Ein Reisebericht”,

Hanau 1982, ‘Neue Hanauer Zeitung’, Nr. 0/ Juni/82

 

“Wilhelmsbader Fest: Hanau und Polen”,

Hanau 1982, ‘Neue Hanauer Zeitung’, Nr.0 / Juni/82

 

“Neues aus Ulmenteich an der Winzig – Wie Bürgermeister Georg Börner beinahe über seinen Schlüsselbund stürzte”, Kurzgeschichte/Irrealsatire, Hanau 1987, nhz-nr.39 /10/87

“Puppets on a String  –  Die wirklichen Brandstifter von Gelnhausen sitzen nicht im Knast, sondern in Amt und Würden” , kommentierte Reportage zu den Brandanschlägen auf Flüchtlingsunterkünfte in der Region,

Hanau 1992, nhz-nr. 74 / 10/11/92

 

“Tupamaros in Gelnhausen  –  Wie ein Besuch vom andern Stern”;

Hanau 1992, nhz-nr.73 /8/92

 

“Liebeserklärung an einen strahlenden Verlierer”, Gedicht für Wladimir Tschernosenko, den Helden von Tschernobyl,

Hanau 1992, nhz-nr.71 /3/4/92

 

“Späte Reue”, Gedicht mit der Bitte um Verzeihung an ‘die ehrenwerte Gesellschaft’,

Hanau 1992, nhz-nr.71  /3/4/92

“So was muß man anerkennen” , ein Gedicht für den Kroaten Tudjman, Hanau 1972, nhz-nr.70  /2/92

 

“Und die werden nicht morgen die Waffen niederlegen …” – Nicaragua nach der Wahl, Interview mit Dietmar Schönherr,

Hanau 1990, nhz-nr.56  /4/90

 

“Kurz vor der Vollendung: KOHLS GESETZ ZUR SCHÖPFUNG”,  Beitrag gegen das drohende Gentechnikgesetz zusammen mit der Biologin Ingrid Engelbart, Hanau  1990, nhz-nr.56 /4/90

 

“Glasnost à la Weimar  oder – Der Bericht der Weißmacher von Wolfgang” – Bericht zur Umbebungsüberwachung der kerntechnischen Betriebe in Hanau, Reportage-kommentierte Dokumentation,

Hanau 1990, nhz-nr.55 /2/90

“US-Hubschrauber: Testfeld Bundesrepublik-Kamikaze inclusive” zusammen mit M.B.,

Hanau 1989, nhz-nr. 52   9/10/89

 

“Außer Kontrolle – Unzensierte Einblicke in die Kontrollbehörde IAEO – Wenn 52 Kilogramm Plutonium fehlen, dann merkt das keiner.”,  Reportage, kommentierte Dokumentation zusammen mit Professor Dr. Elmar Schlich, Hanau 1989,  nhz-nr.51  /7/8/89

 

” ‘Wir erwarten mit Hochspannung den nächsten Absturz’ – US-ExpertInnen unterstützen den Widerstand gegen die Apache-Stationierung”,

Hanau 1989, nhz-nr51  /7/8/89

 

“Filterstaub nach Wächtersbach, Polen und Nicaragua”, Enttarnung des Europäischen Ökologischen Vereins (EÖV) ” ,

Hanau 1989, nhz-nr.51 /7/8/89

“MÜLLMACHTMARKTMILLIONEN:  Es geht Furan … und Dioxin zum Schornstein raus”,

‘Vom unheimlichen Aufstieg des Abfalls, Teil III der nhz-Serie zusammen mit Dr. Neidhardt,

Hanau 1988, nhz-nr.47  /11/88

 

“Chile: Sieg durch Niederlage? – Interview mit Alicia Lira und Beatriz Brinkmann”,

Hanau 1988, nhz-nr.47  /11/88

 

“Als Joschka mich im Heinrich-Fischer-Bad beinah’ mal erfischte oder Als mein Minister mich mal dringend brauchte” (Notwendiger Ergänzung zu Christian Schmicts Fischer-Buch “Wir sind die Wahnsinnigen”,

Hanau 1998, nhz-nr.105

 

“Wer den Streit sucht, wird ihn finden” , zur regionalen Müllpolitik,

Hanau 1990, nhz-nr. 57  /5/6/90

 

“Apache-Stationierung: ‘Wir sollten den Deutschen nichts sagen, bevor die Sache gelaufen ist’ “

Dokumentation zum Streit um die Apaches: DIE PENTAGON-PAPIERE, …. Hanau 1989, nhz-nr.50  /5/6/89

 

“Löwenzahnblütenhonigeis”, Gasthaus Huth – Neuhütten –  nhz-serie Kneiptouren,

Hanau 1989, nhz-nr.50  /5/6/89

 

“Erziehungsurlaub, Erziehungsgeld – Heiner Geißlers Gesetzentwurf  ‘Ein Befreiungsschlag für die Frauen?’ ” , Essay, Reportage, Interview, Kommentar , zusammen mit Ingrid Engelbart,

Hanau 1985, nhz-nr. 4/85

“Erst die Hacker, dann die Funker -Warum die US-Army für Manöver absoltute Funkstille braucht: elektromagnetische Felder verursachen Hubschrauberabstürze”,  von Robert C. Aldrige (Copyright)

Übersetzung,  Titel, Zwischentitel, Vor- und Nachwort Hartmut Barth-Engelbart,

Hanau 1989, nhz-nr.49  /3/4/89

 

“Das Projekt Nukleare Sicherheit des Kernforschungszentrums Karlsruhe – WAAHNSINNIG NORMAL”, “Die Bombe aus der Kläranlage”, “”Schnee von Gestern”,  zusammen mit Dipl.Ing. Dr. Wilfried Hochstetten,

Hanau 1989, nhz-nr.49  /3/4/89

 

“Von Nike Herkules und Hawk zu Patrriot, Pershing II und Cruise missiles – Umrüstung der Flugabwehr”,

Hanau  1983, in nhz-Sondernummer 1/83

(“Warum ausgerechnet Hessen” “Fulda Gap-The First Battle of the Next War – Rules of Play”)

 

“Hanau: 30 500 US-Soldaten – Instandsetzung – Nachschub – Depots, V. US-Corps”

Hanau 1983, nhz-Sondernummer 1/83

“Who shot the sheriff? Wie stürzt man einen Polizeichef?”  Kurzer Lehrgang, 

Hanau 1985 nhz-nr. 3/85

 

“Wird FULGURIT US-Depot? – Schlüchtern, Sinntal, Bad-Soden-Salmünster: fehlende Stützpunkte auf der Straße nach Osten”,

Hanau 1986, nhz-nr. 4/86

 

“Nukem goes öko” – Mit Abfallvermeidung und Recycling auf Hanauer Art spart die Neue Nukem mindestens 280 Millionen DM”,

Hanau 1989, nhz-nr.54  Dez.89/Jan.90

 

“Heim (ins) und Reich ?  Menschen – Material – Mutmaßungen”,

Hanau 1989,  nhz-nr. 53  /11/89

 

“STICHWORT GELB  ‘Grüner Speichel auf schwarzer Krawatte’, erzählende Reportage zur Karriere eines grünen Ex-Landtagsabgeordneten”,

Hanau 1989, nhz-nr.54   /11/89

“Please let me introduce myself….   Atomschmiedestadt Hanau”  in NUKLEARZENTRUM HANAU,

Hanau 1984, nhz-Sondernummer 12/84

 

“NUKLEARZENTRUM HANAU -ATOM – ENERGIE – BOMBEN – GESCHÄFT: Editorial,

Hanau 1984 , nhz-Sondernummer 12/84

 

“Der Fall Hanau: Zehn- bis Fünfzehntausend Zwangsarbeiter”, “Vom Main-Kinzig-Kreis enttäuscht -Mit der Gedenkschrift ‘Lager Kinzig – zwei Jahre Zwangsarbeit in Nazideutschland 1943 bis 45’ beleidigt der Kreis Autoren und Zwangsarbeiter durch miserable Druckqualität”,

Hanau 2000, nhz-nr 108/109

 

“Sie starben mitten in Frankfurt…. unter Mitverantwortung der Aktionäre” Ankündigung einer noch nicht gesicherten Tournee eines Stückes zur Zwangsarbeit im ADLER-KZ-Katzbach auf dem Hakenkreuzweg der Zwangsarbeiter durch den Main-Kinzig-Kreis nach Buchenwald,

Hanau 2000, nhz-nr. 108/109

 

“Die Militante von Hanau – Margret Härtels heimlicher Kampf gegen den Flughafenausbau” , Satire,

Hanau 2000, nhz-nr. 108/109

“Im Feuer der sozialen Revolution – Eine Revolution der ‘kleinen Leute’, Rezension des Dr.Christian-Heldmann-Buches des Autors und Historikers Dr. Manfred Köhler,

Hanau 2000, nhz-nr 108/109

 

“Zur rotgrünen Schulpolitik in Hessen/ GEW-nützlicher Idiot der CDU?/ Die neue Lehrer-Freiheit: Autonom sparen”, Realsatire/Satire,

Hanau 1997, nhz-nr. 100

 

“Die erneute Niederschlagung der 48er Revolution ….  unter der Leitung des Frankfurter Geschichtenprofessors Dr. Lothar Gall  –  Zur Ausstellung in der Schirn ‘Aufbruch zur Freiheit’ “, ein Bericht über die Reise durch eine Ausstellung,

Hanau 1998, nhz-nr. 104

 

“Der Friederich, der Friederich, der wühlt im Müll ganz wüterich” zur Großmüll-Deponie-Standortsuche,

Hanau 1991, nhz-nr.66   /5/6/91

 

“Valentin ist hin – das Bio-Kaufhaus am Ende Hanaus ist am Ende”,

Hanau 1991, nhz-nr.66  /5/&/)!

 

“50 Jahre Unternehmen Barbarossa”,

Hanau 1991, nhz-nr.67  /7/8/91

“Volk ohne Raum? – Einige Thesen zur Nähe von (rechtem) Zionismus und Faschismus”, incl.Dokumentation zu ‘Irgun Zewai Leumi’,

Hanau  1991, nhz-nr.67  /7/8/91

(siehe dazu die Kritik aus Israel von Jakob Taut in nhz-nr.68

 

“Fähnleinführer”, Gedicht,

Hanau 1991, nhz-nr.69  /12/91

 

“Vorsicht! Kunststücke! Nicht knicken!” (Ein Artikel  über die Kunst nhz-Abos zu werben),

Hanau 1990, nhz-nr.62  /12/90

 

“Wer mehr arbeitet, kriegt weniger Geld –  KVHS-KursleiterInnen fordern 35 Mark pro Stunde”,

Hanau 1990, nhz-nr.60  /10/90

“Scheitert die Berufsbildungs- und Beschäftigungs-GmbH des Kreises?”, Hanau 1990, nhz-nr.60   /10/90

 

“Ein Psalm zu singen an den Ufern der Milchseen von Babylon am Fuße der Butterberge”, “No Milk Today”, “Bauer bleibt Bauer, sagte die Lehrerin Frau Bachmeier und hatte unrecht”, “ausgemärzt”, “Alptraum im Schatten der Siegessäule”,

fünf Gedichte in der nhz-werkstatt,

Hanau 1995, nhz-nr. 92/93   12/95/1/96

 

“Demontage linker Heldenmythen” , zwei Buchrezensionen ‘Alki Zei:Die Verlobte des Achilles’ und ‘Roddy Doyle:Henry der Held’,

Hanau 2001, nhz-nr. 114

 

“Zur Tagesordnung”, “Historikerstreit”, “Soldaten-Rat”,

drei Gedichte in der nhz-werkstatt,

Hanau 1996, nhz-nr.94  /3/4/96

 

“Frieden schaffen – mit neuen Waffen”, Gedicht nhz-werkstatt,

Hanau 1996, nhz-nr.95 / 6/7/96

 

“Unheimlich spannend – Elektrisiert verfolgen wir die Spur entlang der Freileitung zu den Tatorten”, erzählende Reportage, Dokumentation,

Hanau 1990, nhz-nr.58  /7/8/90

 

“Lüge, Lüge und nochmals Lüge! – Eine Entgegnung” , Kommentar und Dokumentation,

Hanau 1990, nhz-nr.58  /7/8/90

“‘C’est la vie’ oder was sind wir doch für Schweine geworden   -Nachruf auf den PflasterStrand”, unter Pseudonym ‘Carl Ha Now’,

Hanau 1990. nhz-nr.61   /11/90

(Siehe dazu die Reaktionen aus FFM in nhz-nr. 62   /12/90 Seite 38)

 

“Das Portrait: Anton Mailer, Hanau”,

Hanau 1985, nhz-nr. 5/85

 

“Rot-Grüne Kreistagsmehrheit: Hurra! Jetzt werden wir atomwaffenfrei!”, Hanau 1985 nhz-nr. 5/85

 

“Der General bläst zur Offensive  – Heiner Geißlers Groß-Reinemachen im Arbeits- und Sozialrecht” ,

Hanau 1985 , nhz-nr. 5/85

 

“Nach Tschernobyl: Zwischen Becquerel und Salmonellen”,

Hanau 1986, nhz-nr. 10/86

 

“Schreiben von unten – Kultur in der Region: Aufruf zum Schreiben: ‘Route 66’. Auforderung zur Bildung einer kreativen Vereinigung: ‘Wanderwerkstatt -Kultur-Kooperative Main-Kinzig e.V.”,

Hanau 1986, nhz-nr. 10/86

 

“Nach 6 Jahren Arbeit der ‘Initiative Alte Schule’: Rückkauf durch die Gemeinde. Mittel-Gründaus Alte Schule- ein Denkmal für die 1848er”,

Hanau 2000, nhz-nr. 108/109

“Schulkampf der Giganten – Ikea zieht vor das Verwaltungsgericht  – Sponsorenstreit um Schulnamensgebung im Main-Kinzig-Kreis”, Satire unter dem Pseudonym Friedrich Schmallenbach,

Hanau 1997,  nhz-nr.101   12/97//1/98

 

“AIDS – Aufklärung Ist Der erste Schritt ….. gegen Hysterie uund Pogromhetze” , zusammen mit der Biologin Ingrid Engelbart,

Hanau 1987, nhz-nr. 4/5-87

 

“Was hat Wächtersbach mit Zürich, Warschau, London, Washington und Fort Worth zu tun? Hinter einer Nebelwand aus Filterstaub steigt ‘Arizona’ aus der Asche.- Ein nhz-Bericht und seine Folgen “,

Hanau 1987, nhz-nr. 4/5-87

 

“Filterstaub nach Nicaragua -nhz-Gespräch mit Dietmar Schönherr”,

Hanau 1987, nhz-nr. 4/5-87

 

Freigericht-Erlensee-Bruchköbel: Ausbildungszentrum für Terroristen?”, Hanau 1986, nhz-nr. 6/86

 

“Kerosin im Grundwasser? US-Fliegerhorst Erlensee – Über die Schwierigkeiten bei Recherchen auf US-Militärgelände” ,

Hanau 1986, nhz-nr.3/86

“Rot-grüner Sozial-Realismus aus Wiesbaden: Die ‘Förderstufe’ kommt.. ” , Hanau 1986, nhz-nr. 3/86

 

“Mund auf, Augen zu -Wie die CDU Karies bekämpfen will – Fluoridtabletten für Kleinkinder?”, zusammen mit der Biologin Ingrid Engelbart,

Hanau 1986, nhz-nr. 3/86

 

“Kunst ist nur mißlungenes Handwerk … Julius Schittenhelm ist Kunst-Handwerker ‘ ein Portrait” ,

Hanau 1985 , nhz-nr. 5/85

 

“Wer hat Angst vor dem ‘polnischen Virus’? – Polens Freiheitskampf und Deutschland 1830/48. Ein Beispiel”,

Frankfurt 1982, UMBRUCH , 29.4.82, Nr.5

 

“Hat die SPD die ÖTV auf’s Kreuz gelegt?  -Blokade des neuen Hessischen Personalvertretungsgesetzes” ,

Hanau 1983, ‘Neue Hanauer Zeitung’, Nr. 9/83

 

“Du hast zu viel Angst mein Kind, sprach der Metzger zu dem Rind’ – Situation der Jugendlichen im Main-Kinzig-Kreis und drumherum”,

Hanau 1983,  ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 5/83

 

“Wenn der Opa von der Ronneburg erzählt…’  Die lange Geschichte des Kampfes um Selbstverwaltung eines 18 Millionen DM teuren Jugendzentrums”,

Hanau 1983, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 5/83

 

“Weniger Konsum – mehr selber tun. Neues für die Ronneburg”,

Hanau 1983, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 5/83

 

 

” Wie man mit Weihwasser einen Großbrand löscht  –  Arbeitsweisen und Ziele der ‘Christlichen Initiative Arbeit für Jeden’ “,

Hanau 1983, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 4/83

 

“Ostlandreiter Möbel Walther”,

Hanau 1983, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr.2/83

” ‘König’ von Atlantis – Geschäftemacher in Sachen Nächstenliebe  –  Hanauer Anzeiger wirbt für zwielichtiges Unternehmen”,

Hanau 1982, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 3/11/82

 

Interview mit den “Schmetterlingen”,

Hanau 1982, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 3/11/82

 

“Fulda Gap – Te First Battle of the Next War’  – Hier könnte der Dritte Weltkrieg beginnen (CBS/1981)  – eine antimilitaristische Heimatkunde”  , Hanau 1982, ‘Neue Hanauer Zeitung’, Nr.4 /10/82

 

“FDP-Weghorn will nicht weg vom Fenster”,

Hanau 1982 , ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 1/9/82

 

“G.G.G. im G.G.G. -Gremms Gymnasialer Geist im Grimmelshausen Gymnasium Gelnhausen”,

Hanau 1982 , ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 1/9/82

“Der nächste Krieg im Kinzigtal…”

Hanau 1982, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 0 /1/6/82

 

“Mit 134 Textzeilen: Voll im BILD über die Ronneburg”,

Hanau 1983, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 6/83

 

“DUNLOP -Demontage eines Riesen –  Teil I der NHZ-Serie: Wer hat die DUNLOP in die Krise gerollt?” ,

Hanau 1984, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 4/84

 

“DUNLOP -Demontage eines Riesen –  Teil II der NHZ-Serie: Die ‘Gelbe Gefahr’ – ein einträgliches Geschäft und ein billiges Abenteuer” ,

Hanau 1984, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr.5/84

 

“DUNLOP -Demontage eines Riesen –  Teil III der NHZ-Serie: Fertig mit 50 – Auswirkungen der Schichtarbeit: Krank, isoliert und ausrangiert”,

Hanau 1984, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr.6/84

 

” IG Chemie fordert 35-Stunden-Woche..” ,

Hanau 1984, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr.5/84

“Rhön-Spessart-Vogelsberg-Kinzigtal: Über-Leben im Waldfriedhof   – Ursachen des Waldsterbens: Hinter dem Wirrwarr steckt System!”,  zusammen mit der Biologin Ingrid Engelbart,

Hanau 1984, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 7/84

 

“Aufwärts ins Mittelalter oder Alles lieb im Mittel-Betrieb: ‘Also wir brauchen doch hier keinen Betriebsrat!’ “, Berichte, Reportagen, Dokumentation….,

Hanau 1984, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 7/84

 

“Wie OB Kuhn die Landschaft vor pazifistischen Horden schützen will” Hanau 1984, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr 9/84

“POLEN ’84 – ein Reisebericht über ganz normale Todesursachen”,

Hanau 1984, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 9/84

 

“GIFT-Gas, GIFT-Müll, GIFT-Pintscher, GIFT-Suche, GIFT-Schutzhäute, GIFT gegen Bienensterben, GIFT in Flaschen…. und was es sonst noch gift –

Kommt nach der ‘Solidarität aller Demokraten’ jetzt die ‘Solidarität aller Giftgegner’? -Reportagen und Kommentare von allen GIFT-Fronten” ,

Hanau 1984, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 10/84

 

“Dynamit-Nobel – Im Blindflug in die Marktlücke ‘Umweltschutz’ / Wie ein Baum stirbt / Wie die Frankfurter Rundschau ‘Volksaufklärung’ betreibt”, zusammen mit der Biologin Ingrid Engelbart,

Hanau 1984, ‘Neue Hnauer Zeitung’ Nr. 10/84

 

“Die Bienen auf der ‘Roten Liste’ / MAJA DARF NICHT STERBEN” , zusammen mit Norbert Koroll und der Biologin Ingrid Engelbart,

Hanau 1984, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 10/84

 

“Frohe Botschaft bringt der ‘stern’: keine Bomben aus Hanau”,

Hanau 1984, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 12/84-1/85

 

“Bleibende Einschüsse: die ‘Notizen aus der Mülltonne’ von Peter Zingler” Rezension in der NHZ-Werkstatt ,

Hanau 1984, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 11/84

 

“Willi Görlach und die Frankfurter Rundschau/ Naturschutzmodell: Münch-hausen macht’s möglich / die Frankfurter Rundschau: Lebensraum für Enten”, Real-Satire,

Hanau 1984, ‘Neue Hanauer Zeitung’ Nr. 11/84

 

“MÜLL-MARKT-MACHT-MILLIONEN, nhz- Serie: Vom unheimlichen Aufstieg des Abfalls, Teil I ‘Mit PET zum Müllgipfel’ ” ,

Hanau 1988, nhz-nr.46  /10/88

 

“Das 50-Pfennig-Mißverständnis: Töpfer contra Cola”,

Hanau 1988, nhz-nr.46 /10/88

“Müllverbrennung: Grünes Licht fürs Fegefeuer?”,

Hanau 1988; nhz-nr. 46 /10/88

 

 

Wird demnächst fortgesetzt ………

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.