WER BITTE IST HERR STEINMEIER ? … Und wer war Fischer ?

Wenn Fischer dich zum Morden schickt

Text/Arr.: Hartmut Barth-Engelbart, nach der Vorlage “Die bange Nacht ist nun herum”, dem Lied der Strafbatallione, in denen politische Gefangene und Verfolgte der Nazis (Gewerkschafter, Sozialdemokraten, Kommunisten u.a.) als Kanonenfutter an die vorderste (Ost-)Front im zweiten Weltkrieg gezwungen und dabei nicht selten von hinten erschossen wurden wie z.B. der Hanauer Kommunist Rudolph Bröll.  Oder wie der RotSportler, Bahngewerkschafter, RGOler, der Kommunist und spätere SPDler und zweite Nachkriegsbürgermeister des Dorfes Mittel-Gründau, Wilhelm Pfannmüller, der nach dem Börgermoor KZ und dort der Zusammenarbeit mit dem SPDler und “Eiserne Front”-Organisator Carlo Mierendorf, sich ins Strafbattallion 999 rekrutieren ließ, um dort Widerstand zu leisten und zu desertieren und im Regiment “Ernst Thälmann” der jugoslawischen Partisanen-Armee für die Befreiung Europas und Deutschlands vom Faschismus zu kämpfen. Hier aber geht es jetzt um den Hanauer Schreiner und Kommunisten Rudolph Bröll … Ihm und seiner Frau ist dieses Lied gewidmet.
Besonders seiner Frau Luise Bröll, die während der NS-Diktatur bei Heraeus in Hanau russische Zwangsarbeiter illegal mit Lebensmitteln versorgte und illegal mit in den Luftschutzbunker nahm, als amerikanische Bomber gezielt nicht die Kasernen und Rüstungsbetriebe sondern die Wohngebiete Hanaus zerstörten und auch die Baracken der Zwangsarbeiter am Frankfurter Tor trafen. Der Mord an ihrem Mann wurde nicht aufgeklärt, weil Staatsanwälte nach dem Krieg oft nicht gerne gegen sich selbst ermitteln wollten. Luise Bröll wurde in der Mitte der 80er Jahre in Hanau durch eine konzertierte Aktion in den Tod getrieben, wenn nicht umgebracht. “Luises Listen” erzählt von ihrem Widerstand, dem Widerstand der kleinen Leute, eine traurige Erzählung von etwas Wahrheit, die Mut machen soll. Aber das ist eine andere Geschichte. Eine erste Umtextung habe ich für Kundgebungen und Demonstrationen gegen den Golfkrieg I und den Einsatz der Bundeswehr 1991 geschrieben.

WENN FISCHER DICH ZUM MORDEN SCHICKT

am          E7          am
Der letzte Krieg ist noch nicht um

dm am dm am
Mensch bleib nicht still, Mensch bleib nicht stumm

E7
Wir fahren ins Verderben

C G
mit Marschbefehl Afghanistan

am E7
sie rücken aus 4000 Mann

am
zum Morden zum Sterben

=================================

am E7 am
Die Trümmer Belgrads rauchen noch

dm am dm am
der Balkan unterm Nazi-Joch

E7
zig tausend tote Serben

C G
Jetzt kam der Tod aus USA

am E7
die Deutschen warn nicht pünktlich da

am
zum Morden, zum Sterben

=================================

am E7 am
Du sollst bis an den Rand der Welt

dm am dm am
Mit deutschen Waffen deutschem Geld

E7
für Menschenrechte werben

C G
Sie schicken dich im Nato-Heer

am E7
Bush, Schröder, Scharping, Fischer, Blair

am
zum Morden zum Sterben

………………………………………………………………………….>>> Rückseite

am E7 am
Auf-auf, Marsch-marsch, oh Großdeutschland

dm am dm am
du trittst die Welt vom Tellerrand

E7
als viertes Reich in Scherben

C G
Die Rüstungsindustrie kassiert

am E7
derweil die Dritte Welt krepiert

am
beim Morden beim Sterben

=================================

am E7 am
Denk nach, mach kehrt und sag es laut

dm am dm am
hast du ihr Erdballspiel durchschaut

E7
die Weltmacht der Konzerne

C G
dein Tod und Töten macht nur Sinn

am E7
für Höchstprofit und ihr Benzin

am
stirbst du so gerne, so gerne

=================================

am E7 am
Der Helm erdrückt dir den Verstand

dm am dm am
bis du dran glaubst für’s Vaterland

E7
wirst du den Sand rot färben

C G
Es grinst der Fahnenfluch vergnügt

am E7
Wenn Schröder dich zum Morden schickt

am
zum Morden, zum Sterben

C G
Es grinst der Fahnenfluch vergnügt

am E7
wenn Fischer dich zum Morden schickt

am
zum Morden zum Sterben

copyright: Hartmut Barth-Engelbart / Lieder und Texte gegen den Krieg, 1848er Revolution, Arbeiterbewegung und Widerstand im III. Reich, Aus der Welt der Arbeit – Texte zum Mitkotzen

Autor: Hartmut Barth-Engelbart

Autor von barth-engelbart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.