Fulvio Grimaldis “Verdammter Frühling”: Frankfurter Rundschau macht einen “Pro Ghaddafi”-Film zum Film über die “Revolution gegen Ghaddafi”

Wie die Frankfurter Rundschau am 13.06.2013  aus einem “Pro Ghaddafi”-Film, Fulvio Grímaldis Dokumentarfilm “Verdammter Frühling” , einen Film über die “Revolution gegen Ghaddafi” machte
Die Hanuer Friedensplattform zeigt den Film
am 17.6.2013 um 19:30 Uhr
im Hanauer DGB-Jugendheim am Freiheitsplatz
Hallo, kann jemand Mal die (Regional-) FR darauf hinweisen, dass es sich bei Fulvio Grimaldis Film  um den Versuch handelte, die Souverainität Libyens zu retten, den Kampf gegen die NATO-Angriffskrieger , gegen die französischen und deutschen und italienischen und britischen und us-amerikanisch- israelischen, saudi-arabischen und katarischen Raubmörder zu unterstützen, die systematisch Jagd auf schwarzafrikanische Libyer machten und weiter machen . Fulvios Verdienst ist es auch, dass er eindrücklich dokumentiert, dass die Mehrheit der Libyer fest hinter der Entwicklungsrichtung Libyens unter Ghaddafi stand. Nur durch die von allen deutschen Parteien, allen voran von SPD und GRÜNEN (aber auch von prominenten LINKEn wie u.a. von Lothar Bisky) geforderte Flugverbotszone und den damit geförderten Terror der royalistsichen Separatisten unter der Leitung des CIA-geschulten Prinzen Idris und der versammelten Al-Kaida-Spitzen, trainiert und bewaffnet durch die NATO-Staaten und ihre “superdemokratischen ” Verbündeten in Katar, Saudi-Arabien und Israel , konnte es den Raub-& Mordbanden gelingen Libyen zu erobern… ja die Parallelen zu Syrien sind augenfällig:  auch vor und während des Überfalls auf Libyen wurde gelogen, dass die libysche Luftwaffe “friedliche Demonstrationen” angegriffen, zerbombt ” hätte. Auch der “Giftgaseinsatz durch Ghaddafi” geisterte durch die Medien wie vor einigen Ta<gen noch bei Syrien durch Assad. Dass der türkische Geheimdienst die Sarinbestände bei den Al-Kaida-FSA-Verbänden gefunden hat , wird dagegen geflissentlich verschwiegen …
Verschwiegen wird und wurde auch, dass britische, französische und usraelische Spezialeinheiten die wichtigsten Widerstandsorganisatoren der Libyschen Volksmacht und Ghaddafi selbst aufgespürt hatten und sie dann dem vollgedopten Söldner-Mob zur Lynchjustiz freigegeben haben… Trotz der systematischen Verschärfung des Terrors gegen viele Ethnien, religiöse Gruppen in Syrien, ist es den Auftragskillern dort im Gegensatz zu Libyen nicht gelungen das Land komplett zu erobern und zu zerstören…
Angesichts der komplexen Lage wäre es besser gewesen , die Pressemitteilung noch klarer und eindeutiger zu formulieren und selbst noch Mal genauer zu recherchieren.
Denn so kann es dann auch passieren, das man dem angeblichen  Kampf der derzetigen algerischen Machthaber gegen den “Islamismus” aufsitzt und dabei den Ausverkauf Algeriens an die EU unterstützt Gegen diesen für die Machtelite in Algerien lukrativen Ausvekauf regt sich ein breiter Widerstand. Dieser Widerstand wird von der Regierung “islamistisch aufgerüstet”, um ihn dann zusammen mit NATO-EU-Unterstützung zu bekämpfen… ähnlich wie in Mali und Niger …wo der Widerstand der Tuarek ebenso “islamisiert” und “Al-Kaida-isiert” wird, um dann die französische Luftwaffe, die Uran- ujnd Bauxit usw– Lagerstätten freibomben zu lassen…mit deutscher logistischer Unterstützung versteht sich…  wer hier nicht sorgfältig recherchiert, landet ohne es zu wollen und zu wissen auf der Gegenseite…  Bei etwas sorgfältigerer Formulierung hätte die FR den Film auch nicht so falsch ankündigen können….

HIER FOLGT JETZT DIE ANKÜNDIGUNG / PRESSEMITTEILUNG DER HANAUER FRIEDENSPLATTFORM:
Liebe Friedenfreunde,Ihr seid herlich eingeladen zu einerFilmveranstaltung der Hanauer Friedensplattformam 17.6.2013
um 19:30 Uhr
im DGB-Jugendheim am Freiheitsplatz
(Eingang Große Dechaneigasse).Wir zeigen den Film“Verdammter Frühling”von Fulvio GrimaldiGrimaldis Aufnahmen entstanden bei seinen Rundreisen in Libyen im April
und Mai 2011 und tragen den Untertitel “Die Araber zwischen Revolution,
Konterrevolution und den Angriffen der Nato”.Auch wenn der Film bereits zwei Jahre alt ist, gibt es doch viele
Parallelen zur aktuellen Entwicklung in Syrien.

Libyen hatte sich in Grimaldis Augen der Kontrolle und Ausplünderung
durch die USA und ihre Verbündeten seit vielen Jahren entzogen. Gerade
deshalb habe sich das Land entwickeln können, habe seit Jahrzehnten
Freiheitsbewegungen in der ganzen Welt unterstützt und sei für eine enge
Zusammenarbeit der arabischen und afrikanischen Völker eingetreten.
Grimaldis Film sieht den Krieg gegen Libyen als Bestandteil der
Nato-Strategie, die arabischen Freiheitsbewegungen niederzuwerfen.

BLOCKUPY-EZBankurt wurde Doppelerfolg, weil HANAU das NORD-Bahn-Trauma überwunden hat !?!?

052

 Wie bitte ? Warum Hanau und warum NORD-Bahn-Trauma.  Geht es um die FRAPORT-Startbahn NORD ?  Hätte die auch blockiert werden sollen ? Und haben die Hanauer sich nicht getraut? Haben sie ein Startbahn-West-Trauma, weil die Pistole aus dem Hanau-Wolfgänger Wald stammen sollte ? Und der angebliche Startbahn-West-Todesschütze Eichler ist doch kein Hanauer!?

…. Nein, es geht weder um die Startbahn Nord des Herrn Roland Bilfinger-Kochberger, noch geht es um die Startbahn West. Es geht um die NordMainische Bahnverbindung zwischen Hanau und Frankfurt und darum, dass die Hanauer  zu spät nach Frankfurt zur Demo kamen.

HaBE wieder ein Gedicht nicht nur für die neuen Ostkolonien: Adelante !

Adelante.

 

sagte meine Tante
die saß im Rat des Kreises Köthen
ich hoffe Köthen geht nicht flöten
Der Sachzwang kommt,
das Schwimmbad geht,
am Ende an VEOLIA.
prompt
ob da der Korte **** widerstand
und wenn, dann kam der Stand zu spät
da straft die Stadt das leben-
slänglich,
auch so ein Schwimmbad ist vergänglich
so isses eben

 

HalleLuhja Leipzig allahf,
obs dort auch schon die Messe traf ?
Ob Maulwürfe den Tunnel bauen ?
Muss man nach schauen!!
Der SUEZ-Chef der Magdeburch

( der mag die Burg)…

DAGEGEN Sachen-An-

Halt durch!!

Nach Zangenangriff & Kessel jetzt polizeiliche Umarmung – auch BLOCKUPY wechselt die Taktik

Manche Bullenträume gehn so unverhofft in Erfüllung. Der Fotograf möge sich bitte mailden, damit ich ihn um Veröffentlichungserlaubnis bitten kann. Denn noch ne Abmahnung nach denen von Mark Seibert kann ich mir nicht leisten. Da fehlen mir noch über 3000 € für die zweite Instanz.

Zur Finanzierung meines Prozesses vor dem Berliner Landgericht bitte ich um Einladungen zu Lesungen, Konzerten, Ausstellungen (u.a. Ursula Behrs Bilder einer Zensierten Ausstellung, meines “EZBankfurter Lochs” oder meiner Fotomontagen von 1966 bis Heute  oder um Spenden auf mein Konto Nr. 1140086 VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen BLZ 506 616 39  Stichwort MARK & PEIN

Wird Frankfurts Polizeipräsident Thiel nun doch wieder Bahnwärter

http://2.bp.blogspot.com/-cOslNSfSzBI/USS80DQUswI/AAAAAAAABgs/VkaBiXGANX0/s1600/bahnwaertersweihnachtpl7.jpg
Da Bild zeigt ihn, wie er als Beamter auf Probe mit eiserner Disziplin einen von linken Attentätern bedrohten  einsamen Bahnübergang mitten im schlimmsten Eisregen bewacht. Damals gab es sie noch, die gute alte Bahnpolizei, die durch die Zusammenlegung mit dem Bundesgrenzschutz zur Bundespolizei wurde.

 

Liegts am BAK-Shalom & Mark Säubert die LINKE? Warum HaBE fertig mit HaBE-newsletter?

Als ich die mail vom LINKEn KV-Bielefeld auf dem Monitor hatte, dachte ich mich tritt ein Pferd. Warum ausgerechnet Bielefeld ?
Liegts an meiner Satire zum evangelischen Kirchentag und zum BACIL ?Liegts am BAK-Shalom und Mark Säubert die LINKE?

 

Ausgerechnet jetzt, wo mich eine BAK-Shalom-Seilschaft aus dem Verkehr klagen will, weil ich ihrer Kriegsmobilisierung im Weg stehe ?

 

Warum jetzt und nicht schon vor  7 Monaten ? hat da wer aus Berlin nachgeholfen ? 

 

von Frankbul bis nach Istanfurt – der schwarze Block: vermummt, bewaffnet, gewaltbereit – Rhein-Main-Erdogan, schau dir diese Bilder an

 

ein türkischer Kollege hatte via internet darum gebeten, dieses Foto zu verbreiten, da es in den türkischen Medien nicht veröffentlicht würde. In den deutschen Medien habe ich es bisher auch nicht entdecken können.  Leider hat der Kollege die Bildquelle nicht mitgeschickt. Kann sein, dass der Fotograf anonym bleiben will, wofür ich angesichts der Lage durchaus Verständnis habe. Meine Bitte mir das Bild zu schicken, nachdem ich die entsprechende mail aus Versehen gelöscht hatte, wurde gehört bzw gelesen und jemand hat es mir geschickt. Jetzt wüßte ich noch gerne, wo das Bild entstanden ist und wann…genau.. ( es könnte sich hierbei aber auch um eine Abmahnfalle handeln… “Sie haben dieses Bild ohne Genehmigung, ohne Honorar veröffentlicht ! ”  Seis drum. ich riskiers.) ((jetzt nicht mehr!!)

Springers Bachmann, Broders Breivik ..alles Rhein zufällig, weder Befehle noch Anstiftung !?!? Ein Kessel voll Verschwörungstheorien ?

005
Ausschnitt einer HaBE-Fotomontage von 1966 – vor einigen Tage kursierte im Internet ein Bild, das einen Polizei-Einsatz in Istanbul oder einer anderen türkischen Stadt zeigte: ein Mensch liegt mit nacktem Oberkörper zusammengekrampft auf der Straße, ein Polizist  tritt auf ihn  ein und ein anderer holt gerade mit dem Gewehrkolben aus. Unter dem Bild wurde darum gebeten, dieses Foto zu verbreiten, da die türkischen wie auch die  europäischen mainstream-medien seine Verbreitung verweigerten. Wer kann mir dieses Bild mailen? Ich wollte diesen oder einen nächsten Artikel damit beginnen...
Die Bilder der ferngelenkten Gewaltwalze in Frankfurt wie in Istanbul  lassen die Bilder vom CIA-gesteuerten Obristen-Putsch in Griechenland, von den Schüssen auf Rudi Dutschke in Berlin und den Massenmord auf Utoya wieder hochkommen. In Berlin war es “nur ein Einzeltäter”, der wie Millionen BILD-Zeitung las.  In Norwegen war es “ein Einzeltäter” (ein Broder-Fan mit Briefkontakten zum NSU), in Frankfurt und Istanbul, Ankara und Diabakir waren es zum Schluss dann doch nur “überzogene, unverhältnissmäßige Reaktionen einzelner Polizeibeamter”. und die herrschenden Strukturen, die Parteiführungen und Ministerialen haben Rhein gar nichts damit zu tun.

“Rhein raus!”?, “Rhein in den Main!”?, “Rhein in die Elbe!” ? Ja gerne, der Mann braucht Kühlung wie Reaktorbrennstäbe.  Nur der Austausch von Köpfen wie von Brennstäben löst das Problem nicht. Nach Kiesinger kamen Brandt und Mayhofer mit sozialliberalen Berufsverboten, kam GLADIO mit Stay-Behind zum Vorschein, kam Gorleben und die Startbahn-West, das Celler Loch und Mogadischu, kam die “low-level” Unterdrückung der spontanen Streiks……  Wer den Rücktritt Rheins fordert und dabei nur scharf auf seinen Posten ist und lediglich die Polizeitaktik wechseln will ….und nur besser funktionierende Drohnen und nur Demokratisierungs-Atom-U-Boote und -LEOs exportieren und die Bundeswehr auch weiterhin “friedenstiftend” in-&auslandseinsetzen, der ist  ein nur etwas besser getarntes Teil unseres Problems..

“PUBLIC ENEMY No 1? – das Gustl Mollath Plakat I

Public-Enemy-No1 (7)Die 45min.Dokumentation im SWR (report Mainz) wurde nicht gerade zur PrimeTime gesendet: 22.45 Uhr. Oder wollte die ARD (der Allgemeine Regierungsnachrichten Dienst) jugendschützend diesen Reality-Psycho-Polit-Thriller aus löblicher Absicht nicht früher senden ?  Oder ist es nicht doch wieder ein Amigo-Dienst für die bayrische Nomenklatura ? Bayrische Hypo-Vereinsbank ? Da fallen mir jede Menge prominentester Namen ein. Auch die der Hypo-Real-Estate und der Adria…. und Stoiber und Seehofer und und und und… dass der Zentrale Dumm Funk über Mollath nichts bringt, verwundert weniger. Aber bei der ARD ging es acuh schon in den 80er Jahren nicht ohne sehr viel Druck. Der langsame StrahlenTod eines Leiharbeiters und die Rentenersparende Vertuschung dieses Mordes auf Raten durch Siemens-Töchter und ihre Vettern in den Behörden, der Dokumentarfilm von Christoph-Maria Fröhder wurde auch erst dann um 20.15 Uhr gezeigt, nachdem der Anwalt der Familie des Opfers kategorisch bestimmte: entweder “Gage” für die fast mittellose Familie des Opfers und PrimeTime-Sendezeit oder der Film wird kassiert. Den Prozess des Opfers und seiner Hinterbliebenen gegen SIEMENS-RBU gewann das Opfer kurz vor oder kurz nach seinem Strahlentod.

Rat der evangelischen Kirchen in Deutschland (EKD) verweigert der Partei “DIE LINKE” den bereits schriftlich zugesagten Infostand beim Kirchentag / Zündstoff für LINKEn-Parteitag in Dresden?

(upi/ekdpd/drySAT/ba-cil) Berlin/Hannover/Hamburg. Der Rat der Evangelischen Kirchen in Deutschland hat “angesichts des linken Missbrauchs des großen kirchlichen Laientreffens” der Partei die LINKE den bereits schriftlich zugesagten Informationsstand für den kommenden Kirchentag verweigert. Der Bundesarbeitskreis Christen in der LINKEn (BACIL), dessen Vertreter bei der EKD-Pressekonferenz neben den Offiziellen des EKD-Rates auf dem Podium saß, bedauert diesen Schritt. “Das ist ein schwarzer Tag für linke Christen und für die evangelische Kirche!”  Dem entgegneten die EKD-Sprecher, die evangelische Kirche lasse sich “nicht länger von LINKEn unterwandern und zur Plattform von Regime-Change-Bestrebungen machen.”