HaBE: Frohe Botschaften gegen FesttagsDepressionen

HaBE: Frohe Botschaften gegen FesttagsDepressionen –

Manchmal kann das Nachlesen von Nachrufen auch auf- & ermuntern,
dazu habe ich sie geschrieben. Diese Mail ist eine Einladung zum Stöbern auf meiner Seite an langen und eventuell auch einsamen Abenden zwischen den Jahren:

 auch hier gleich gibts die Möglichkeit, die Soldaten des Syrien-Kommandos zum Verweigern aufzufordern, per Open Petition https://www.openpetition.de/petition/online/soldaten-verweigert-den-syrien-befehl-wer-seinem-land-treu-dient-sagt-nein)

Ausschnitt
aus der ungehaltenen Grabrede für meinen Freund Heinrich Droege
………………………
Sie sollen weder uns noch unsre Kinder
noch nicht Mal unsre Asche kriegen
wir lassen uns auch nach dem Tod
nicht unterjochen …
Du hast Dich immer
gegen diese Kriege
ausgesprochen
doch noch lange
nicht genügend
ausgeschrieben
Heinrich
wärest Du noch eine Weile
nur noch etwas länger dagelieben
wir hätten diese Kriegsverbrecher
liebend, so gern
und so sicher
aber doch
nicht
tot
ge
schrieben
wir hätten sie
nicht an die Wand
wir hätten Sie
nur für ein Jahr
ans Band gestellt.
Und ich versprech Dir
wir werden selbst
bei diesem letzten
scheinbar Unterliegen
letztendlich
mit unsren Kindern
und mit unsren Enkeln siegen

HaBE am 7.11.2011

HaBEs Weihnachts-Neujahrsansprache von Rafeef Ziadah übersetzt

Because my English is too insufficiant to express the Suffering of the People in Lybia, Jugoslawia, Afghanistan, Irak, Mali, Somalia, Jemen, Syria, US-kraine …. and the Suffering of a People in a deadly more than 60 years during and still ongoing War, killing  Millions of Human-Beeings.  99% of them were Palestinensians.

Dagegen war der 30-jährige Krieg in Zentraleuropa fast ein Klacks.

Habe diese Ansprache

Terrodes, der Diener des Imperiums macht Jagd auf Kinder

Terrodes Macht Jagd auf den Frieden in den Hütten, den Ställen, den Herbergen, den Dörfern und Städten, den Hospitälern, Kindergärten und Schulen mit Hilfe deutscher Terrornados

https://youtu.be/zIMdWN9YMpgzIMdWN9YMpg

Der Videospot „Wiegenlied von Bagdad“ von Anneliese Fikentscher ist entstanden zum 3. Jahrestag des israelischen Massakers (Operation Cast Lead) in Gaza, das am 27. Dezember 2008, dem „Tag der unschuldigen Kinder“ begann. Am 27. Dezember 2015 jährt sich das Verbrechen zum siebenten Mal. Das „Wiegenlied von Bagdad“ wird gesungen von Blue Flower – für die unschuldigen Kinder von Bagdad, Hiroshima, Gaza, Varvarin und all die Menschen, die Opfer von Verbrechen werden, die nach wie vor von den Mächtigen dieser Welt in ihrer Gier nach Macht und Geld begangen werden…

Terrodes Macht Jagd auf Kinder mit Hilfe deutscher Terrornados

Terrodes Macht Jagd auf den Frieden in den Hütten, den Ställen, den Herbergen, den Dörfern und Städten, den Hospitälern, Kindergärten und Schulen mit Hilfe deutscher Terrornados

https://youtu.be/zIMdWN9YMpgzIMdWN9YMpg

Der Videospot „Wiegenlied von Bagdad“ von Anneliese Fikentscher ist entstanden zum 3. Jahrestag des israelischen Massakers (Operation Cast Lead) in Gaza, das am 27. Dezember 2008, dem „Tag der unschuldigen Kinder“ begann. Am 27. Dezember 2015 jährt sich das Verbrechen zum siebenten Mal. Das „Wiegenlied von Bagdad“ wird gesungen von Blue Flower – für die unschuldigen Kinder von Bagdad, Hiroshima, Gaza, Varvarin und all die Menschen, die Opfer von Verbrechen werden, die nach wie vor von den Mächtigen dieser Welt in ihrer Gier nach Macht und Geld begangen werden…

Vom Nil zum Feste nur das Beste: das bissig grüne KROKODIL


Auf Entdeckungsreise mit dem KROKODIL: Wiederentdeckung der Dialektik – Grafik: Thomas J. Richter

Wer wagt es, so ein bissiges Wesen aufzuziehen? Da sind die HerausgeberInnen Veronika Thomas-Ohst (langjähriges Vorstandsmitglied im Aachener Friedenspreis, Mitbegründerin des „Trialog“-Kreises der christlich, jüdisch, muslimischen Gemeinden in Aachen), Klaus Hartmann (seit 1988 Vorsitzender des Deutschen Freidenkerverbandes und Vizepräsident der Weltunion der Freidenker), Hartmut Barth-Engelbart (Pädagoge und Multikünstler in Dichtung, Gesang, Kabarett, Fotomontage), Claudia von Werlhof (Diplom-Volkswirtin, Soziologin, Matriarchatsforscherin, em. Professorin des „Frauenforschungslehrstuhls“ am Institut für Politikwissenschaft der Universität Innsbruck) und Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann (Diplom-Ingenieure und Medien-Arbeiter, MdB Arbeiterfotografie).

Leseproben und Bilder

HaBE hör- & seh- & nach- wie vorlesbar

Lesung beim Warnstreik bei einer SiemensTochter in Offenbach

FR+FAZ+TAZ = FRATZ: ein medialer Frankenstein wird angeblich 70

2013-03-09 12.17.34

Wer hat uns FRkauft? Wer hat uns FRaten ?

Das Dahinscheiden der Untoten begann nicht erst mit der ExTAZ-Chefin uind der feindlichen Übernahme der FR durch die FAZ. Begonnen hat es auch nicht erst mit dem Ausscheiden, dem Rauswurf der kritischen Journalisten um Eckhard Spoo. Begonnen hat das Dahinscheiden der Rundschau bereits mit der gemeinsamen Aktion von US-Militärregierung und dem aus der Schweiz heimkehrenden Karl Gerold zur politischen Säuberung der FR-Redaktion und des Herausgeberkreises, dem Ausschluss des KZ-Buchenwald-Befreiungs-Mitorganisators Emil Carlebach und seines Genossen Arno Rudert. Das war die grundlegende Richtungsentscheidung: einer der wichtigsten Menschen im innerdeutschen Untergrund, im illegalen Widerstand bis in den KZs gegen die Faschisten, ein Mensch, der die demokratische hessische Nachkriegs-Verfassung mitgeschrieben und an der Ausarbeitung des Grundgesetzes mitgearbeiet hat, wird mit einem defakto Berufsverbot ausgebootet. Arno Rudert nimmt sich in der Folge das Leben. So ist das mit der Freiheit eben, der Pressefreiheit, die Mal ein kluger Kopf so beschrieben hat, es sei die Freiheit einiger Superreicher das zu veröffentlichen, was ihnen passt oder so ähnlich.. Ich glaube es war der Paul Sethe von der alten Tante FAZ

FR 70 Jahre: eine (un)endliche Geschichte: Denkmal futsch trotz Denkmalschutz

Die Nitribitt-(F)R-olle in der “Putztruppe” – dem vielseitigen HaBE-HistoPolitKrimi über die “Säuberung” Bankfurts

alle folgenden Bilder aus wikipedia

Vielseitig isser nich nur wegen der über 400 Seiten… (das nur kurz zur Headline)

HaBE erzählt wie Opa von der APO & UrOpa vom Krieg ? Der erste Streik der GEW 1971/72, sogar WILD!

und wenn schon.  Die Eltern und Großeltern haben uns viel zu wenig erzählt. Sie haben meist geschwiegen oder sich der Geschichtsschreibung der Herrschenden unterworfen und deren Schreibweisen artig sogar auswendig aufgesagt.

Ersparen Sie sich diesen Schund!: WIESENGRUND

Ersparen Sie sich diesen Schund!:DSC_0002

WIESENGRUND

 

Man dichtet nicht mit vollem Mund!

Ich erklär es gut anschaulich:

Zu viel Gras ist ungesund

Unverständlich, unverdaulich

Ob Rauchen oder Wiederkäuen

Zu viel wird uns nicht lang erfreuen

Denn endlos adornitisch lang

Ist der Erkenntnis Untergang

wie der Darm der blödsten Kälber

drum wähln die ihre Schlächter selber

 

(Ende des obligatorischen Vorspannes)

 

Zwischen Berg und tiefem, tiefem Tal

Saßen einst zwei Hasen

Fraßen ab das grüne, grüne Gras,

fraßen ab das grüne, grüne Gras